Sold out

Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mann. Berlin 1911

German · Paperback / Softback

Description

Read more

Ein Mysterienspiel

An der alten "Geschichte von Jedermanns Ladung vor Gottes Richtstuhl" hat Hofmannsthal vor allem gereizt, dass sie "als menschlich absolut, keiner bestimmten Zeit angehörig, nicht einmal mit dem christlichen Dogma unlöslich verbunden" war. Nach vielfältigen Umarbeitungen wurde das Drama am 1. Dezember 1911 uraufgeführt.

Hofmannsthal gelang mit dem 'Jedermann' ein Stück, das den Stoff des frühneuzeitlichen Menschheitsdramas über die "treuherzige Wesentlichkeit der alten Sprache" zugleich modern und zeitlos gestaltet. Den Erfolg bestätigen bis heute die 'Jedermann'-Aufführungen der Salzburger Festspiele, die mit der berühmten Inszenierung von Max Reinhardt 1920 ihren Anfang nahmen.

About the author

Hugo von Hofmannsthal, geb. 1874 in Wien, gestorben 1929 in Rodaun gestorben, studierte Jura und romanische Philologie. Ab 1906 arbeitete er häufig mit Richard Strauss zusammen und schrieb Libretti für einige Opern (Elektra, Der Rosenkavalier u.a.). Berühmt wurde er auch durch sein modernes Mysterienspiel 'Jedermann'.

Prof. Dr. Joseph Kiermeier-Debre ist Leiter des Antoniter-/Strigelmuseums und der MEWO Kunsthalle in Memmingen, Dozent für Neuere deutsche Literatur an der Universität München und Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen.

Summary

Ein Mysterienspiel

An der alten »Geschichte von Jedermanns Ladung vor Gottes Richtstuhl« hat Hofmannsthal vor allem gereizt, dass sie »als menschlich absolut, keiner bestimmten Zeit angehörig, nicht einmal mit dem christlichen Dogma unlöslich verbunden« war. Nach vielfältigen Umarbeitungen wurde das Drama am 1. Dezember 1911 uraufgeführt.

Hofmannsthal gelang mit dem ›Jedermann‹ ein Stück, das den Stoff des frühneuzeitlichen Menschheitsdramas über die »treuherzige Wesentlichkeit der alten Sprache« zugleich modern und zeitlos gestaltet. Den Erfolg bestätigen bis heute die ›Jedermann‹-Aufführungen der Salzburger Festspiele, die mit der berühmten Inszenierung von Max Reinhardt 1920 ihren Anfang nahmen.

Report

"Auch Taschenbuchverlage pflegen ihre Klassiker mit ausgefallenen Ausgaben. Als federführend gilt die Bibliothek der Erstausgaben von dtv, in der seit Mai 1997 große Werke der deutschen Literatur in der Original-Orthografie sowie mit umfangreichem Anhang zu Verfasser, Werk und Wirkung für 5 bis 6 Euro erscheinen "
Buchreport

Product details

Authors Hugo von Hofmannsthal
Assisted by Josep Kiermeier-Debre (Editor), Joseph Kiermeier-Debre (Editor), Kiermeier-Derb (Editor)
Publisher DTV
 
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 01.01.2004
 
EAN 9783423026567
ISBN 978-3-423-02656-7
No. of pages 144
Dimensions 116 mm x 170 mm x 11 mm
Weight 144 g
Series dtv Bibliothek der Erstausgaben
dtv Taschenbücher
Bibliothek der Erstausgaben
dtv Taschenbücher
dtv Bibliothek der Erstausgaben
Bibliothek der Erstausgaben
Subjects Fiction > Poetry, drama > Drama

Österreichische SchriftstellerInnen; Werke (div.), Theaterstücke (div.), Klassiker, Theaterstück, Salzburger Festspiele, modernes Drama, Mysterienspiel, auseinandersetzen, Buhlschaft, Gott und Teufel, Gnade Gottes

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.