Fr. 15.50

Nicht schuldig! - 33 Jahre US-Haft für ein Verbrechen, das ich nicht begangen habe

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 3 to 5 weeks

Description

Read more

Mehr als drei Jahrzehnte saß der Deutsche Jens Söring unschuldig in US-Haft. Um seine Freundin vor der Todesstrafe zu bewahren, hatte er als junger Student den Mord an ihren Eltern gestanden. Ein fataler Fehler, begangen aus Liebe. Am Ende lautete das Urteil: zweimal lebenslänglich.
Mit großer sprachlicher Kraft erzählt Söring von seinem 33 Jahre andauernden Kampf um die Freiheit - und vom unbeschreiblichen Glück, am Ende das Gefängnistor zu durchschreiten.

About the author

Jens Söring, geboren 1966 in Bangkok, ist seit 1986 wegen eines Doppelmordes in Virginia (USA) inhaftiert. Angeblich soll er die Eltern seiner damaligen Freundin Elizabeth Haysom getötet haben. Jens Söring beteuert bis zum heutigen Tag seine Unschuld. §2001 lehnte der Oberste US Gerichtshof seine Revision endgültig ab. Jens Söring begann daraufhin zu schreiben. Er ist Autor zahlreicher Bücher zum Thema Spiritualität, Meditation, Rechtsprechung und Haftbedingungen in den USA.

Summary

Mehr als drei Jahrzehnte saß der Deutsche Jens Söring unschuldig in US-Haft. Um seine Freundin vor der Todesstrafe zu bewahren, hatte er als junger Student den Mord an ihren Eltern gestanden. Ein fataler Fehler, begangen aus Liebe. Am Ende lautete das Urteil: zweimal lebenslänglich.
Mit großer sprachlicher Kraft erzählt Söring von seinem 33 Jahre andauernden Kampf um die Freiheit – und vom unbeschreiblichen Glück, am Ende das Gefängnistor zu durchschreiten.

Foreword

Jens Söring sitzt seit 1986 in den USA in der Todeszelle, weil er als Unschuldiger einen Doppelmord auf sich genommen hat. Seither kämpft er um seine Freiheit.

Additional text

"Wortgewandt und fesselnd. Spannender Lesestoff ist (...) garantiert."

Report

"Es ist ein Lehrstück über verweigerte Gerechtigkeit, das viele Facetten hat. Man muss Jens Söring nicht zwingend für unschuldig halten, um das alles zu sehen." Milos Vec Frankfurter Allgemeine Zeitung 20120326

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.