Fr. 14.50

Nachtzug nach Lissabon - Roman

Deutsch · Taschenbuch

2-3 Tage

Beschreibung

Mehr lesen

Mitten im Unterricht verlässt ein Lehrer seine Schule und macht sich auf den Weg nach Lissabon, um den Spuren eines geheimnisvollen Autors zu folgen. Immer tiefer zieht es ihn in dessen Aufzeichnungen und Reflexionen, immer mehr Menschen lernt er kennen, die von diesem Mann, den ein dunkles Geheimnis umgibt, zutiefst beeindruckt waren. Eine wundervolle Reise - die vergeblich sein muss und deren Bedrohungen der Reisende nicht gewachsen ist. Endlich kann er wieder fühlen, endlich hat er von seinem Leben zwischen Büchern aufgeblickt - aber was er sieht, könnte ihn das Leben kosten ...

Über den Autor

Pascal Mercier, geboren 1944 in Bern, heißt im richtigen Leben Peter Bieri und ist Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. 2006 wurde ihm der "Marie Luise Kaschnitz-Preis" verliehen.

Zusammenfassung

Mitten im Unterricht verlässt ein Lehrer seine Schule und macht sich auf den Weg nach Lissabon, um den Spuren eines geheimnisvollen Autors zu folgen. Immer tiefer zieht es ihn in dessen Aufzeichnungen und Reflexionen, immer mehr Menschen lernt er kennen, die von diesem Mann, den ein dunkles Geheimnis umgibt, zutiefst beeindruckt waren. Eine wundervolle Reise – die vergeblich sein muss und deren Bedrohungen der Reisende nicht gewachsen ist. Endlich kann er wieder fühlen, endlich hat er von seinem Leben zwischen Büchern aufgeblickt – aber was er sieht, könnte ihn das Leben kosten …

Zusatztext

"Gedanklich tief, sinnlich intensiv."

Bericht

"Ein wunderbarer Roman, melancholisch und leicht philosophisch angehaucht, aber trotzdem leicht verständlich und klar formuliert. Fazit: wunderschön." Bielefelder

Produktdetails

Autoren Pascal Mercier
Verlag BTB
 
Serien BTB-Tb.
btb
btb
Themen Schweizer SchriftstellerInnen: Werke (div.)
Swissness
Belletristik > Erzählende Literatur
Sprache Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 06.04.2006
 
EAN 9783442734368
ISBN 978-3-442-73436-8
Seiten 496
Gewicht 411 g
Illustration 1 SW-Abb.

Kundenrezensionen

  • Schade um die Zeit

    Am 24. Januar 2011 von HandsomeLoris geschrieben.

    Das schlimmste Buch, das ich je gelesen habe, bin beim lesen beinahe gestorben. Sehr schade, da die Handlung eigentlich interessant wäre und viele tiefsinnige Gedanken geäussert werden. Das Problem dabei ist, dass Pascal Mercier diese Gedanken sich selbst zuordnet (was ja eigentlich logisch ist), und dann lang und breit erklärt wie genial und unvergleichlich diese Gedanken sind. Selbstbeweihräucherung auf einem neuen Level...

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.