Fr. 30.50

Vergissmeinnicht - Was bisher verloren war - Der große Fantasy-Bestseller

Deutsch · Fester Einband

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Am 28. Juni ist es so weit! Der 2. Band der Bestseller-Trilogie »Vergissmeinnicht« von Kerstin Gier erscheint. Manchmal findest du die größte Magie in dir selbst!

Mit Feen abzuhängen, durch Portale in eine mysteriöse Parallelwelt zu spazieren und Superkräfte zu besitzen – daran hat Quinn sich mittlerweile gewöhnt. Blöd nur, dass ihn jedes Geheimnis, das er aufdeckt, vor neue Rätsel stellt. Ohne Matilda und ihre ganz spezielle Art, den Dingen auf den Grund zu gehen, wäre er völlig aufgeschmissen. Dass er sie doch eigentlich vor den Gefahren des Saums beschützen wollte, hindert Matilda nicht daran, sich kopfüber ins Abenteuer zu stürzen. Denn die beiden müssen dringend ein paar Fragen klären: Steckt eine Geheimgesellschaft hinter dem Tod von Quinns Vater? Wie bändigt man eine Sphinx – und erst die intrigante neue Mitschülerin? Und kann man überhaupt verliebt sein, wenn man ständig in Lebensgefahr gerät?

Über den Autor / die Autorin

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht und schreibt seither überaus erfolgreich für Jugendliche und Erwachsene. Ihre Edelstein-Trilogie, die Silber-Reihe und ihre Vergissmeinnicht-Bände wurden zu internationalen Bestsellern, mehrere Romane von ihr sind verfilmt worden. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln.
Eva Schöffmann-Davidov, Jahrgang 1973, ist eine der renommiertesten Kinder- und Jugendbuchillustratorinnen Deutschlands. Nach ihrem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg machte sie sich in der Kinder- und Jugendliteratur schnell einen Namen und gewann im Lauf ihrer Karriere zahlreiche Preise für ihre Gestaltungen. Als Fachhochschuldozentin gab sie ihr Wissen und ihre Erfahrung auch an junge Künstler*innen weiter. Heute illustriert sie Kinderbuchserien und Jugendbücher unter anderem von Bestsellerautor*innen wie Kerstin Gier oder Tanya Stewner. Die Illustratorin lebt mit ihrer Familie in Augsburg.

Zusammenfassung

Der Saum ruft: Der zweite Band der Vergissmeinnicht-Trilogie lädt zum Träumen ein. 
Mit Feen abzuhängen, durch Portale in eine Parallelwelt zu spazieren und Superkräfte zu besitzen, daran hat Quinn sich mittlerweile gewöhnt. Blöd nur, dass ihn jedes Geheimnis, das er aufdeckt, vor neue Rätsel stellt. Ohne Matilda und ihre ganz spezielle Art, den Dingen auf den Grund zu gehen, wäre er völlig aufgeschmissen. Dass er sie doch eigentlich vor den Gefahren des Saums beschützen wollte, hindert Matilda nicht daran, sich kopfüber ins Abenteuer zu stürzen. Denn die beiden müssen dringend ein paar Fragen klären: Steckt eine Geheimgesellschaft hinter dem Tod von Quinns Vater? Wie bändigt man eine Sphinx– und erst die intrigante neue Mitschülerin? Und kann man überhaupt verliebt sein, wenn man ständig in Lebensgefahr gerät?
»Stell dir nur mal vor«, sagte Matilda begeistert. »Wir beide in einem Wal-Zeppelin!«
Jetzt schien Quinn endlich zu kapieren. Seine Augen weiteten sich. »Nur über meine Leiche.«

Zusatztext

die perfekte Mischung aus witzig, spannend und romantisch

Bericht

Zwei liebenswerte Protagonisten, magische Ideen und eine ganz wunderbare Schreibweise machen den Roman auch zu einer leichten Urlaubslektüre. Neue Westfälische 20230722

Produktdetails

Autoren Kerstin Gier
Verlag S. Fischer Verlag GmbH
 
Originaltitel Vergissmeinnicht - Was bisher verloren war
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 28.06.2023
 
EAN 9783949465093
ISBN 978-3-949465-09-3
Seiten 528
Abmessung 150 mm x 49 mm x 222 mm
Gewicht 833 g
Illustration 30 Abb.
Serie Vergissmeinnicht
Themen Belletristik > Erzählende Literatur > Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Magie, Deutschland, Trilogie, Sagen, Parallelwelt, Fantasy Stil, Feen, Träume, entspannen, Urban Fantasy, Weihnachtsgeschenk, Alternativweltgeschichten, Cornelia Funke, Edelstein-Trilogie, Vergißmeinnicht, parkour, Ursula Poznanski, Anna Benning, eintauchen, Silber-Trilogie, Portal Fantasy, Vortex, phantastische Welten, mythische Wesen, Zeugnisgeschenk für Jugendliche, Zeugnisferien Geschenk, Kerstin Gier Neuerscheinung, ca. 2020 bis ca. 2029

Kundenrezensionen

  • Gelungene Fortsetzung (4,5)

    Am 30. Juni 2023 von elea_eluander geschrieben.

    Nach dem ersten Band war ich gespannt auf den zweiten Teil und wurde nicht enttäuscht. Kerstin Gier hat eine schöne und humorvolle Art zu schreiben. Das hat sie auch hiermit wieder gezeigt. Schon Band 1 fand ich gut, die Fortsetzung hat mir jedoch noch mehr gefallen – und dass bei einem (gefürchteten) Mittelband. Das Buch war alles andere als ein Lückenfüller. Viele Fragen wurden beantwortet. Dabei geht das Buch in eine Richtung, mit der ich nicht gerechnet habe und die mich voll überzeugen konnte. Mit dabei ist wieder Bax, ein Dämon der Kategorie drei, der ein Highlight für mich war. Ein weiteres Highlight waren die Anspielungen zu ihren anderen älteren Büchern. Somit war das Buch voller schönen kleinen Überraschungen. Die Charaktere Matilda und Quinn haben sich toll entwickelt und harmonieren wunderbar miteinander. Es hatte genau das richtige Maß an Romanze. Auch die Fantasy- und Abenteuerelemente kamen nicht zu kurz. Rund um die perfekte Mischung. Ein bisschen hatte mich am Ende eine wiederkehrende Szene genervt, deswegen der kleine Abzug. Von mir gibt es 4,5 Sterne. Wer den 1. Band zumindest okay fand, sollte sich diesen Band unbedingt angucken!

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.