Fr. 24.00

Islamistische Drehscheibe Schweiz - Ein Blick hinter die Kulissen der Moscheen. Mit e. Vorw. v. Ali Ertan Toprak

Deutsch · Fester Einband

TIPP

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Beschreibung

Mehr lesen

Die Angst vor Terroranschlägen greift um sich und beginnt das Leben vieler Menschen zu dominieren. Dennoch versäumt es die Politik, den Organisationen und Financiers, die den Nährboden zur Radikalisierung junger Muslime bereiten, das Handwerk zu legen. Saïda Keller-Messahli befasst sich seit Jahren mit den Islamverbänden und deren Moscheen in der Schweiz und in Europa und hat beunruhigende Entwicklungen aufgedeckt. Salafistische Wanderprediger und radikale Imame versuchen in Moscheen, mittels Lies!-Ständen und sogenannter Seelsorge in Gefängnissen, Flüchtlingsunterkünften und an Schulen Einfluss zu nehmen. Sie verbreiten eine erzkonservative Auslegung des Islams, die jede Erneuerung verhindert. Drahtzieher sind die reichen Golfstaaten, allen voran Saudi-Arabien und die dort gegründete Islamische Weltliga. Die Politik ist angesichts dieser globalen Netzwerke ratlos, die Behörden naiv - doch nur eine konsequente Politik der Nulltoleranz kann dem Treiben der Islamisten Einhalt gebieten.

Über den Autor / die Autorin

Saïda Keller-Messahli ist Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam ( www.forum-islam.ch ), das sich für einen weltoffenen und toleranten Islam einsetzt. Die gebürtige Tunesierin studierte Romanistik und war unter anderem als internationale Beobachterin in Hebron, als Journalistin und als Gymnasiallehrerin tätig. Durch Interviews in Presse und Radio sowie Podiumsdiskussionen im Fernsehen ist Keller-Messahli einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Sie lebt in Zürich.

Zusammenfassung

Die Angst vor Terroranschlägen greift um sich und beginnt das Leben vieler Menschen zu dominieren. Dennoch versäumt
es die Politik, den Organisationen und Financiers, die den Nährboden zur Radikalisierung junger Muslime bereiten, das Handwerk zu legen. Saïda Keller-Messahli befasst sich seit Jahren mit den Islamverbänden und deren Moscheen in der Schweiz und in Europa und hat beunruhigende Entwicklungen aufgedeckt. Salafistische Wanderprediger und radikale Imame versuchen in Moscheen, mittels Lies!-Ständen und sogenannter Seelsorge in Gefängnissen, Flüchtlingsunterkünften und an Schulen Einfluss zu nehmen. Sie verbreiten eine erzkonservative Auslegung des Islams, die jede Erneuerung verhindert. Drahtzieher sind die reichen Golfstaaten, allen voran Saudi-Arabien und die dort gegründete Islamische Weltliga. Die Politik ist angesichts dieser globalen Netzwerke ratlos, die Behörden naiv – doch nur eine konsequente Politik der Nulltoleranz kann dem Treiben der Islamisten Einhalt gebieten.

Produktdetails

Autoren Saïda Keller-Messahli
Verlag NZZ Libro
 
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.08.2017
 
EAN 9783038102892
ISBN 978-3-0-3810289-2
Seiten 152
Abmessung 155 mm x 225 mm x 11 mm
Gewicht 366 g
Illustration 4 Abb.
Themen Sachbuch > Politik, Gesellschaft, Wirtschaft > Politik

Netzwerk (virtuell), Social Media, Menschenrechte, Islam, Schweiz; Gesellschaft, Terrorismus, Europa; Gesellschaft, Terror, Europa, Islamismus, Salafismus, Radikalisierung, Menschenrechte, Bürgerrechte, Politische Unterdrückung und Verfolgung, Muslime, Bewaffnete Konflikte, Terrorismus, bewaffneter Kampf, Salafisten, Islam: Leben und Praxis, auseinandersetzen

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.