Descrizione

Ulteriori informazioni

Oliver Stone ricrea la straordinaria, vera storia di Alessandro Magno, che nel IV secolo a.C. conquistò Grecia, Persia, Afghanistan e India: il 90% del "Mondo Conosciuto". Costretto ad affrontare imponenti eserciti di carri ed elefanti, egli non perse mai una battaglia! Visionario, esploratore, sognatore, Alessandro fu anche un figlio tenero, dilaniato dall`amore ardente e dall`ambizione di sua madre, nonché dal bisogno disperato dell`approvazione del padre.

Dettagli sul prodotto

Regista Oliver Stone
Attore Colin Farrell, Angelina Jolie, Anthony Hopkins, Rosario Dawson, Jared Leto, Val Kilmer, Christopher Plummer, Jonathan Rhys-Meyers, Joseph Morgan, Toby Kebbell
Label Warner Home Video
 
Genere Avventura
Drammatico
Storico
Contenuto 2 DVD
Età consigliata 12 anni
Data pubblicazione 01.01.2006
Edizione Edizione Speciale
Audio Italiano (Dolby Digital 5.1), Inglese (Dolby Digital 5.1)
Sottotitoli Italiano (per non udenti), Italiano, Inglese (per non udenti), Inglese
Continuti speciali DVD-ROM, Documentario, Trailer cinematografico, Trailer, Commentari audio
Durata 168 Minuti
Formato 2.40:1
Anno di produzione 2004
Codice regionale 2
 

Cast e troupe

Recensioni dei clienti

  • Alexamder

    Scritta il 24. gennaio 2021 da Mattia.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Der Film ist schwer zu beurteilen. Wenn man den klassischen schnellebigen Filmen mit Action liebt, ist der eher schwer zu verdauen. Es wird viel geredet und es zieht sich richtig. Meiner Meinung nach zu Recht, denn es geht zu Fuss von Babylon nach Indien. Ich finde ihn Grossartig, besonders auch die Musik von Vangelis.
    Alexanders Grössenwahnsinn kommt ebenfalls gut zur Geltung. Die Schlacht von Gaugamela ist zwar etwas kurz, für seinen Höhepunkt, aber sehr gut dargestellt, mit allem was man so weiss. Klar hats historische "Fehler", das ist bei allem so.
    Er bietet aber ein gutes Erlebnis mit einem super Cast!

  • le film

    Scritta il 17. agosto 2016 da ifanomezantsoa.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ce film nous permet de comprendre les sentiments d alexandre et non son histoire, de connaitre la majorité de ses légendes et non ses conquêtes car on s interresse ici à alexandre et non à ses exploits. Ce film est un bon moyen de s'évader durant trois bonne heures à suivre une aventure qui commence à la naissance du héros et qui s'achève à sa mort. Merveilleuse histoire amqu est celle d alexandre le grand réalisée tellement bien par oliver stone!

  • alexandre

    Scritta il 17. agosto 2016 da mégane.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Si vous aimez les légendes d alexandre, la bromance, l humour léger, les batailles, les images approchant la réalité, bref si vous savez apprécier la valeur d'un film... celui-là est fait pour vous. Par contre si vous êtes non-interressé sir l êpopé alexandre, vous êtes pratiquement opposé à l amour entre homme, bref, que vous n êtes pas ouverts et que vous n avez pas de temps à perdre...ne le regardez pas et ne faites pas de critique trèèès négatif. Après tout, chacun son gout. En tout cas, bravo oliver! La premiere, la deuxieme, la troisieme et la quatrième version ce sont des perles.

  • le meilleur film de tous les temps

    Scritta il 17. agosto 2016 da koloina.
    Questa recensione del cliente si riferisce a una versione alternativa non più disponibile.

    Personnages magnifiques, scène de bataille sanglant, héros à caractère humain(pas comme.certains héros divinisés), histoire bien réalisé. La petite romance entre alexandre et son héphaistion est mignonne. Bataille, un peu d'humour, amitié, romance(un peu alex/hepha). On peut aimer, on peut ne pas aimer, mais ce qui est sure c'est que ce film est grandiose dans sur tous les plans!

  • alexandre the great

    Scritta il 17. agosto 2016 da virginia.
    Questa recensione del cliente si riferisce a una versione alternativa non più disponibile.

    Il est mentionné qu'il ne faut pas publier des commentaires au contenu négatif ou offensant... ce qui veut dire que la personne qui a je cite "déconseiller" ce film doit se remettre en question.
    Ensuite, je dis qu'oliver stone s'est surpassé pour ce film! Tout est magnifique et pour ceux qui disent que le film est "trop long" je vais leur répondre ceci: certe, c'est long,très, mais je vous signale qu'alexandre a vécu 33 printemps et cela résumé en SEULEMENT 3h. De plus on ne s'ennui jamais dans ce film. De un parce que les acteurs sont la plus part agréable à regarder mais surtout on peut rire de la follie d'alexandre. Et les images sont sublimes!!!

  • Alexander

    Scritta il 09. luglio 2013 da Daniel.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Einfach genialen Historische Film mit tolle Schauspieler

  • Angelina als mutter von farrel

    Scritta il 29. novembre 2012 da Nonononono.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Die totale fehlbesetzung.ganzer film ist angweilig,langatmig.

  • Oh Gott

    Scritta il 24. agosto 2011 da SATAN.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Der ganze Film wurde wegen der neuen Szenen neu Synchronisiert, aber furchtbar!
    Total lustlos, auch die neuen Szenen hätte man getrost weglassen können.

    Zudem wurde alles komplett zerstückelt und neu zusammengesetzt, lieber Finger weg!

  • Grandios

    Scritta il 01. aprile 2011 da Schlomo.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ein absolutes Meisterwerk das einen von der ersten Minute an fesselt. Vor allem die Schlachten sind sehr gut dargestellt.
    Und die Szene in der Alexander alleine mit seinem Pferd gegen den Elefanten antritt ist etwas vom Besten was Hollywood zu bieten hat.
    Wer die Handlung nicht versteht sollte zur Sesamstrasse wechseln.
    Tiefgründig, mit monumentalen Bildern und einem tollen Soundtrack.

  • geht so

    Scritta il 13. settembre 2010 da aimafa.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Etwas langatmig, obwohl ich sonst historische Filme mag. Collin Farell ist toll, anonsten eher durchschnittlich!

  • Zuviel gewollt

    Scritta il 15. marzo 2010 da Erik.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Da hat Oliver Stone zuviel gewollt: Er versucht, das gesamte Leben und Schaffen von Alexander abzudecken und ihm ein Denkmal zu schaffen, und das sprengt den Rahmen eines Films. Daher muss er sich mit stilistischen fauxpas wie "8 Jahre später ... 8 Jahre später ... 8 Jahre später ... 8 Jahre FRÜHER ..." behelfen, was den Zuschauer aus dem Fluss reisst. Und nicht einmal das reicht, zusätzlich muss Anthony Hopkins zu Beginn und Schluss ellenlang schwadronieren, um den Zuschauer zu ÜBERZEUGEN, dass Alexander ein Held war. Denn schliesslich ist der Alexander, den wir sehen, von allzu vielen Fehlern zerfressen: Vaterkomplex, Mutterkomplex (=Ödipuskomplex), Minderwertigkeitskomplex, Allmachtswahn, unterdrückte Homosexualität ... natürlich machen Fehler einen Helden nahbarer, aber das war zuviel des Guten, bzw. Schlechten.
    Auch die Dramaturgie ist schwach. Kameraführung ist altbacken, die Actionszenen bleiben undeutlich durch schnelle Schnitte und ruckelige Slo-Mo, die Stimmen werden zu sehr durch Hintergrundsgeräusche gestört usw. Kein angenehmes Erlebnis.
    Zudem bleibt die Philosophie unverdaulich. Zweifellos wollte Stone zeigen, dass die Griechen / Makedonier die Ostvölker verachten, dass diese sich dann aber als zivilisierter herausstellen als gedacht. Dieser Ansatz bleibt in der Nach-9/11-Verblendung aber zu schwach und daher kaum erkennbar. So jedoch ist "Alexander" nur in den Ansätzen ein geniessbares Machwerk.

  • Muss nicht sein ...

    Scritta il 30. novembre 2009 da Ricky Fitts.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Oliver Stones leinwandfüllendes Alexander-Epos langweilt vor allem mit lähmenden Worthülsen und kitschigen Banalitäten. Auch der von Colin Farrell gespielte Alex ist ja mal ein ganz Süßer, Alexanders Homosexualität wird von Geschichtshistorikern jedoch nur vermutet und erscheint hier komplett überzogen. Allerdings hat Stone das Ganze geschickt zwischen zwei bildgewaltige und blutstrotzende Schlachten reingepackt, in der sämtliche Extremitäten des menschlichen Körpers mittels schwungvoller Klingenbehandlung in Einzelteilen durchs heimische Kinobild fliegen - FSK 12 lässt grüssen!
    Mit der an Referenz grenzenden Bildqualität und dem brachialem HD-Sound zeigt sich der aufwändig in Szene gesetzte Monumentalschinken wenigstens aus technischer Sicht von seiner besten Seite.

  • Meine meinung zu "Alexander"

    Scritta il 10. luglio 2009 da DVDkritiker.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Jeder kann seine Meinung ja so vertreten, wie er es für richtig hält, schliesslich hat man ja nicht die gleichen Interessen an Filmen. Ich selber beurteile das gesamtbild.

    Dieser Historische Film der eher Abenteuerlich wirkt. Ein Teil des Alexanders Geschichte wird mit Worten erzählt und nicht mit bildern gezeit was sehr schade ist, wahrscheinlich weil sonst der film 5 x länger ginge.

    Es zeigt auch viele Speziele taktiken nicht die Alexander verwendet hatte. Man seht auch in der schlacht schlecht wie sie gewonnen haben.

    Die Geschichte selber Finde ich sehr gut gemacht und die Dramatik ist sehr schön geschildert bis ca. 120 min dann wird es langsam zu übel. Das ganze schön erzählte und gezeigte fällt auseinander, ja aber irgent wie muss ein drama enden.

    Der Film reicht nicht an Troja ran (Action flop), doch wer lieber Erzählungen und wanderungen sehen will dann hol in dir. So schlecht ist der gar nicht

  • pfui

    Scritta il 18. settembre 2008 da Tony.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    ein schlechter Schauspieler jagt den andern alle hier sind einfach nur pfeifen.

  • alexandre

    Scritta il 15. settembre 2008 da Amélie.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    C'est vraiemt un film bien. Alexandre est bel et bien gay. Il ne couche avec Roxane que pour avoir un héritier. Il aime Ephaistion (jared leto) de tout son coeur mais n'ose pas exposer son amour au grand jour. C'est un homme torturé entre la passion qu'il a pour Ephaiston et son devoir de donner un héritier au trône. Il devient fou lorsque son amour s'en va rejoindre les dieux. C'était un homme bien qui a fait de grande chose pour le monde.
    Un film a voir absolument

  • alexander

    Scritta il 09. luglio 2008 da cortes.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

  • hier kommt alex

    Scritta il 30. novembre 2007 da jo day.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Propagandafilm für den Irakkrieg, der Hauptdarsteller hat die gleichen physiognomischen Eckdaten wie George Busch. Kein Witz. Leider macht auch Val Kilmer mit, endgültig abgehalftert. Schrott.

  • Super Film

    Scritta il 19. settembre 2007 da Trisha.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Mir hat er sehr gut gefallen! Der ganze Film, nicht nur Jared Leto!

    ;)

  • Rosario Dawson

    Scritta il 18. settembre 2007 da Lezzie.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Der Film geht ja grad so, natürlicher hätte er mir besser gefallen wenn Alexander etwas Maskuliner rüber gekommen wäre. Jedenfalls gefiel mir die erste Nacktszene von Rosario Dawson sehr gut.

  • Nicht Verstanden

    Scritta il 17. settembre 2007 da Daniel 58.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Es gibt so viele Leute die diesen Film kritisieren,die haben einfach nichts verstanden.Mann stelle sich nur einmal ein Schlachtfeld vor ca. 40000 Tausend( Alexanders Heer) gegen ca.250000 (Persisches Heer) dies ist eine 5fache Uebermacht,Bewaffnung des Persischen Heers war bestimmt auch nicht schlecht,wenn nicht besser.Alexanders Heer hat die Perser in die Flucht geschlagen.Warum?Weil imHeer von Alexander Disziplin ein Fuehrer der auch an der Front kaempft und Ehre herrschten.Es gibt Details die diesen Film sehr gut ausehen lassen.Z.B. die Kleider,Bewaffnung,dass man wohl verstanden zu Fuss strecken zueruckgelegt hat bei Regen Hitze und andere entbehrungen,dann immer wieder Schlachten.Fazit wer mit Geschichte nichts am Hut hat sollte solche Filme eher nicht anschauen.

  • ich weis auch nicht

    Scritta il 12. maggio 2007 da ig.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    fand das teil irre langweilig

  • Alexander

    Scritta il 03. febbraio 2007 da Alexito.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Super Film für alle die geschichtlich begabt sind!

  • (zu?) korrekt

    Scritta il 05. novembre 2006 da espiga.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    also langweilig fand ichs nicht, eigentlich, eher schwer nachvollziehbar, wenn man nicht grad althistorisch bewandert ist. gefehlt haben meiner meinung nach aber nicht die kampfszenen (DAS ist langweilig, wenn da arme, beine und köpfe abgehackt und rumgeschleudert werden...) sondern eher so, tammisiech, kann doch nicht sein, dass es denen auf ihrem weg so gut geht, dass alle immer noch so gut bei kräften und im fleisch sind!? und eine gewagtere, explizitere interpretation von alex's sexueller ausrichtung wär auch nicht fehl am platz gewesen. farrell find ich naja, zu wenig glaubwürdig als grössenwahnsinniger, paranoider und zerrissener despot (hässlich übrigens, die gelbblonden haare, iiiks), hopkins lamentiert und schwadroniert mir am anfang zu langatmig und langfädig. auch wenig mut bei der deutung von alexanders tod, wutsch, weg is er, von der ganzen verschwörung und meuterei in indien bekommt man zu wenig intensiv was mit. aber was solls. ist ja auch heftig viel und pompöser, mit mythen beladener stoff. alles in allem doch nicht ganz schlecht.

  • katastrophe!!

    Scritta il 29. settembre 2006 da stravag.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    langweilig... noch langweiliger, teilweise auch noch langatmig. mieserable schauspielerische leistung. es gibt nicht mal schöne bilder zu betrachten.

  • nicht viel wert...

    Scritta il 09. luglio 2006 da sial.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Hatte mehr von diesem Film erwartet, ziemlich langweilig und in die Länge gezogen.

  • Alexander

    Scritta il 04. luglio 2006 da Mike.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Der Film ist für mich eine Grosse Endtäuschung da er ziemlich langweilig ist und selten zu fesseln vermag. Colin Farrell liefert eine glaubhafte Darbietung ab,noch besser gefallen haben mir jedoch Val Kilmer und Jared Leto. Die wenigen Schlachten im Film sind weder brutal noch wirklich gut inszeniert. Wenigstens sind Musik und Kulisse ordentlich gemacht.

  • Naja!?

    Scritta il 09. maggio 2006 da Tchizzel.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Naja, man hätte einiges anderst machen müssen, voralem mehr Schlachten. Die Geschichte ist schon gut aber einfach zu langatmig und teils zu Langweillig!! Hätte schon einiges mehr erwartet, kommt leider garnicht an Braveheart und Troja herran. Schade Schade, trotz dieser Starrbesetzung!!

  • Alexandre

    Scritta il 14. febbraio 2006 da Sabra/Chuard.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Je trouve que ce film est très bon. J'ai même adoré. Je conseille à tous les gens qui aiment les films historiques de le regarder!!!

  • Langweilig

    Scritta il 13. gennaio 2006 da code 1.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    So was von langweilig dieser Film. Dieser Blödsinn hat mich kostbare Zeit gekostet. Ich ärgere mich grün und blau.

  • geeeeeeeenau!

    Scritta il 20. dicembre 2005 da schawinsky.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    das find iccchhh äää gueeeti meinig!

  • hmmmm....

    Scritta il 19. dicembre 2005 da stone.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    eigentlich habe ich den film recht gut gefunden. oft schon recht langatmig, aber trotzdem interessant. wenn noch 1-2 schlachten mehr zu sehen wären, würde es dem film jedoch sehr gut tun und ihn etwas abwechslungsreicher machen. schliesslich hat er sein reich nicht mit rumschwülelen erobert...

  • oje

    Scritta il 15. dicembre 2005 da dschindis kahn.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    dieser film ist einfach NICHT GUT! fängt interesant an hat aber extreme durchhänger.... zwischendrin könnte man meinen romeo und julia für homosexuelle..... bei diesen hitsory-filmen machen sie einen grundlegenden fehler: sie achten auf zu wenig details, das ist wichtig um diese zeit wiederzuspiegeln und einen film glaubwürdig zu gestalten: die schauspieler sind viel zu geschminkt und wirken zu künstlich,barbaren? ich hab keine einzigen gesehen nur kleine asiatisch/persische bubis oder z.b. versorgung der truppen, krankheiten, verständigungsprobleme,etc.etc.etc . oliver stone du hast dir zwar sehr mühe gegeben, aber schuster......., bleib doch bei deinen vietnamfilmen.

  • Alexander

    Scritta il 20. novembre 2005 da Kuros.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    stell euch vor ein wilder man der rache sucht (ich weiss nicht warum??!!) tötet zundet und beraubt alle schtze von Perser dabei nennt der sich der Retter und perser barbaren!!?? das ist von den Leute die sich sivilisiert nennen zum Lachen.... ich nenne Ihn Alexander der grosser Barbar... meinnen Sie nicht siviliserte Menschen?????

  • Alexandre

    Scritta il 19. ottobre 2005 da François Zingg.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Que d'aventures, que d'émotions, que de belles images et une musique à la hauteur : merci à messieurs Stone et Vangelis de nous avoir offert cette fresque unique, où l'on ne voit pas le temps passer. Que vivent Alexandre et son esprit !

  • Alexandre

    Scritta il 19. ottobre 2005 da François Zingg.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Si vous souhaitez partir à l'aventure (et quelle aventure) avec un chef aussi charismatqiue qu' ambitieux, n'hésitez plus : enfourchez votre cheval et essayez de suivre Buccéphale tout au long de cette magnifique fresque antique ! Des peplums comme ça, on en redemande...

  • Alexander

    Scritta il 19. ottobre 2005 da François Zingg.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Enfin un peplum qui respecte les auteurs antiques et la philosophie de l'époque !
    Partir avec Alexandre à l'aventure, quel régal !
    Que d'émotions, que de beaux espoirs, que du bon dans ce film !

  • zusammenfassend

    Scritta il 18. ottobre 2005 da Firestorm_666.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ich glaube zusammenfassend kann man sagen: Alexander ist ein Spitzenfilm für Leute die an Geschichte und vielschichtigen Charakterportraits interessiert sind. Leute die sich jedoch mehr im Action-Segment bewegen werden mit anderen Filmen wie etwa Troy glücklicher. (Ich hab nichts gegen Troy, aber geht in eine ganz andere Richtung! Oliver Stone bemüht sich hier wirklich um alexander's wirkliches leben, und es gelingt ihm fantastisch)

  • alexandre

    Scritta il 02. ottobre 2005 da marilyne.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    si vous desirez vous ennuyer a mourir devant un navet fini c'est ce film qu'il vous faut!decevant tres decevant!

  • alexandre

    Scritta il 14. settembre 2005 da marilyne.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    a mon avis je pense qu'il faut avoir du temps a perdre pour visionner ce film!enfin des gouts et des couleurs!

  • 3 Std. Starkino

    Scritta il 21. agosto 2005 da chris (",).
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Dieser Film ist eifach toll und ganz sicher sehenswert.Leider wird er von einigen Aufgrund der Schlüsselszenen nicht verstanden oder falsch interpretiert.Schade finde ich die Vergleiche mit Gladiator und Troy, ein jeder dieser Filme ist ein Highlight. Der Charakter Alexander und die Darstellung desselben durch Colin Farrell : very fantastic, da könnte manch einer noch was lernen...Olver Stone: einer der sein Fach versteht, und in seiner Arbeit aufgeht Danke.

  • the neverending story

    Scritta il 16. agosto 2005 da rufus.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    wenigstens mit hannibal

  • jawohl...

    Scritta il 16. agosto 2005 da Tom.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    ...noch länger? noch langweiliger? das ist ja nicht zum aushalten.

  • genau!

    Scritta il 15. agosto 2005 da Mr. G.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    hab die Kinofassung gesehen und WILL mir gar nicht vorstellen wie schlecht die Director's Cut Version ist!

  • wäck

    Scritta il 14. agosto 2005 da mr.fiend.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Wohl einer der schlechtesten Filme den ich je gesehen habe. Habe nur den Director´s Cut gesehen. Kann mir kaum vorstellen wie schlecht die Kinofassung sein muss. Absolute Zeitverschwendung!

  • ein sehr langweiliger..

    Scritta il 10. agosto 2005 da stoned!?.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    ..langatmiger streifen in einer längeren fassung rauszugeben scheint mir eine ziemlich beschiesssene idee zu sein.

  • Excellent

    Scritta il 09. agosto 2005 da keko.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    trop cool

  • Alexandre

    Scritta il 04. agosto 2005 da james_martinson.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ce film est une daube finie!!Aucun charismes des acteurs,le scénario est plat et la durée (environ 3h) du film est bcp trop longue, surtout pour parler en permanence de la bi-sexualité de Monsieur l'Alexandre. Je déconseille ce film à tout bon cinéfile!

  • ?

    Scritta il 10. giugno 2005 da Mr. G.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Meiner Meinung nach gibt es nur ein treffendes Wort zur Kritik dieses Films, Langweilig!

  • doch gut

    Scritta il 05. giugno 2005 da Christoph Anderes.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Der Film ist nicht mal so übel. Vorallem Colin Farrell kann als Alexander überzeugen.
    Der Spundtrack ist auch wunderbar.

  • Naja.

    Scritta il 03. giugno 2005 da Tom.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Meiner Meinung nach wird im Film schon ein wenig viel geredet. Angelina Jolie ist schön wie immer aber als Mutter von Alexander? Das passt irgendwie nicht... ansonsten ist der Film durchaus sehenswert.

  • jungeblieben

    Scritta il 02. giugno 2005 da mikeydikey.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    der film hat mich auch eher enttäuscht. die schlachtszenen sind recht gut gemacht, aber an der zahl einfach zu wenig! und dass A. Jolie die Mutter des Alex spielt, ist einfach unglaubwürdig! naja, troja und King Arthur haben mir besser gefallen.

  • gähn

    Scritta il 31. maggio 2005 da arthurius.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    gähn, ein film zum einschlafen,ohne tiefgang,ohe seele.nur mit schlachten protzen ist billig.troy ist meilen besser(obwohl der auch nur "gut" ist)

  • Wenn nicht der Film, dann..

    Scritta il 30. maggio 2005 da Stefan.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    wenigstens die Musik geniessen. Ich hatte den Soundtrack schon gekauft, bevor ich den Film gesehen habe. Die Musik ist grandios, Vangelis verleiht einem Sandalenfilm die richtige Musik im richtigen Moment. Aber der Film hat auch mich enttäuscht. Schade um die Musik, die hätte einen wirklichen Sensationsfilm verdient.

  • Ganz ok

    Scritta il 25. maggio 2005 da Maximus.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Als erstes sollte man Gladiator nicht im selben Atemzug wie diesen Film oder Troja erwähnen. Gladiator übertrifft die beiden bei weitem!

    Alexander, war ganz ordentlich ... Zu Beginn hatte ich zwar Mühe mit Colin Farell doch irgendwann gewöhnt man sich an ihn. Der Film ist kein highlight aber auch nicht schlecht, also sehr wohl dvd tauglich.

  • Starkes Sandaletenepos ;)

    Scritta il 25. maggio 2005 da ghost.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Kann mich den 2 Vorschreiber nur anschliessen ! Diese Filme sind der Grund warum ich Hollywood liebe, denn das bringen nur die Amis hin (zurzeit). Troya ist ebenso ein geiles Filmchen, man sollte sie aber nicht so vergleichen, ähnlichkeiten bestehen, aber dennoch ist jeder Einzigartig. Und die wenigen, harmlosen Homoszenen stören absolut nicht, wenns so war, dann soll mans auch so verfilmen ! Das alleine wird der Hauptgrund sein warum der Film nicht gut ankommt, völlig unverständlich ! Fand Collin Farrel ausgezeichnet in seiner Alexander Rolle, grosses Kino !

  • Drauf geschissen

    Scritta il 24. maggio 2005 da MIB.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ich finde den Film auch genial, drauf geschissen wie irgendwelche Hollywood-Kritiker über den Film herziehen. Meiner Meinung nach musste der Film einfach den Kopf hinhalten für die neue Generation von Sandalenfilme. Aber abgesehen davon und absolut objektiv betrachtet, frei von allen Vorurteilen, ist die Figur in und um Alexander atemberaubend verfilmt wie es sich für Oliver Stone Movies gehört

  • Alexander des Grossens würdig

    Scritta il 24. maggio 2005 da Firestorm.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    All die Leute die den Film scheisse fanden sind wohl einfach diejenigen die in der Schule immer ungenügende in Geschichte gemacht haben. Ich persönlich kenn die Geschichte Alexanders relativ gut (sehr empfehlenswert die 3bändige Alexander Biographie von Valerio Manfredi!) und bin auch ansonsten geschichtlich nicht ganz unwissend, und ich sage euch dass dieser Film die Geschichte sehr gut wiedergibt! Aber wahrscheinlich ist das gerade das was auch stört, ich wollt nur muskelbepackte unfehlbare Helden mit sexy Frauen sehen die irgendwelche russischen Waffenfabriken in die Luft sprengen. Hier aber sehen wir einen wirklich vielschichtigen Charakter der sowohl über Stärken wie auch Schwächen verfügt. Es wird sich wirklich auch die Zeit genommen Alexanders Figur auszubreiten und würdig darzustellen. Dabei kommen jedoch die Schlachten auch nicht zu kurz die wirklich gut umgesetzt sind.

    Fazit:
    Geschichtlich und psychologisch hochinteressantes Charakterportrait Alexander des Grossen. Unter den Menschen der würdigste, sich als Sohn Zeus' ( bzw Amuns) zu bezeichnen. Das Ganze ist gewürzt mit intensiven Schlachtszenen und hochstehenden schauspielerischen Darstellungen.

  • SCHLECHT SCHLECHT SCHLECHT

    Scritta il 23. maggio 2005 da Bööf.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Dieser Film ist einfach nur grottenschlecht!! 3 Stunden homo-erotisches Gefasell, küssende Männer, nicht mehr aufhörende Dialoge...langeweile Pur!!! Schaut euch den Film nur an wenn ihr unter akutem Schlafmangel leidet...beste Einschlafmedizin!!!!!!

  • schlecht

    Scritta il 20. maggio 2005 da Chris.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    wenn ich diesen Film mit 'Gladiator' bzw. 'Troja' vergleiche, dann bleibt mir nur noch zu sagen, dass dieser Film schlecht ist. Ich bin halt auch kein grosser Fan von Oliver Stone, vielleicht ist das der Grund für meine Abneigung gegen diesen Film. Auf jeden Fall ist Colin Farrell meiner Meinung nach eine totale Fehlbesetzung im Gegensatz zu Brad Pitt in Troja....

  • Hmm

    Scritta il 10. maggio 2005 da Morcar.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ich finde es etwas blöde wenn eine 29 Jährige (nichts gegen Angelina!!) die Mutter von einem 28 Jährigen spielt. Ausserdem vergleicht ihr den Film mit Troy. Sorry aber auch der Film war nicht der Hammer. Wer die Orginal Sage von Troja kennt weiss was ich meine

  • meinung

    Scritta il 13. aprile 2005 da mastrubator.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    das filmchen zieht sich etwas arg in die länge, wer nachts nicht schlafen kann, sollte es ma mit "alexander" probieren.

  • Meisterwerk

    Scritta il 12. aprile 2005 da Evenstar.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Hervorragender Film, wenn auch zum Teil etwas fehlbesetzt!
    Doch Angelina Jolie als Queen Olympias ist absolut überzeugend, die Rolle scheint ihr auf den Leib geschrieben.

  • versteh ich nicht

    Scritta il 10. febbraio 2005 da ;).
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    ich kann die kritiken nicht verstehen, vorallem bin ich fassungslos über die nominierung der goldenen himbeere für colin farrell.
    fand den film spitzenklasse, und seine leistung genial!

  • alexander of macedon ;)

    Scritta il 10. febbraio 2005 da alexander.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    also ich fand den film sehr gut, allerdings interessiere ich mich auch für geschichte.
    mit troy kann man ihn nicht vergleichen, denn bei troja weiss man ja nicht ob es wirklich so war. bei alexander dem grossen schon.
    nur mit den gayszenen da war ich ein bisschen geschockt! der oliver stone hatte sich zu sehr auf die gayszenen konzentriert :)

  • Scheisse

    Scritta il 08. febbraio 2005 da alex.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ich hab den Film geschaut und wäre nach 5 min am liebsten wieder gegangen, der ist einfach absolut scheisse!!!

  • crown

    Scritta il 06. febbraio 2005 da jona.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    naja, nicht wirklich sehenswert... ausser angelina jolie hat der film nicht viel zu bieten. der anfang ist meiner Meinung nach der beste Teil des Films, danach wird er langatmig und öde. Troy ist um Meilen besser...

  • The Masterpiece

    Scritta il 30. gennaio 2005 da ELEMENT.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Dieser Film wird von der Kritik unrechtmässig zerissen. Meiner Meinung ein Meisterwerk, das auf einer Stufe mit Gladiator steht. Er zeigt Stärke und Schwäche einer der grössten Persönlcihkeiten der Geschichte, die von Colin Farrell oscarreif gespielt wird. Der Film enthält einen genialen Aufbau, grandiose Schauspieler, packende Bilder und eine unter die Haut gehende Musik. 5 Oscars mindestens!!!

  • ein super film

    Scritta il 26. gennaio 2005 da Dana.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    ich fand den film wirklich gut. Colin spielt den Alexander meiner Meinung perfekt. Ich mochte vorallem die psychologischen Aspekte in diesem Film. Die Kampfszenen sind realistisch und auf eine ganz spezielle art und weise gedreht. Dieser Film ist meiner Meinung nach eine Perle.
    Wer Troja genial fand, sollte die Finger von diesem Film lassen. Wer etwas zum Nachdenken will und wer Interesse an Geschichte hat...schaut ihn euch an. Es lohnt sich!

  • Ich finde den Film gut

    Scritta il 25. gennaio 2005 da nessie.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Ich finde Alexander gut. Die Kampfzenen sind genial dargestellt und gezeigt und Colin Farrell spielt den Alexander sehr herzlich und gefühlsvoll. Es ist ein Film den man sich sicher ansehen sollte. Auch wenn er knappe drei Stunden geht, die Spannung ist immer da.

  • alexander der vorchristliche popstar

    Scritta il 19. gennaio 2005 da lukin.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    abgesehen von angelina jolie ist dieser film keine augenweide. er zieht sich über 3 stunden hin, ständig wird wieder so in einer schlacht gekämpft und irgendwie passiert einfach wirklich nichts anderes.

  • Naja

    Scritta il 09. gennaio 2005 da PS.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Habe den Film gestern im Kino gesehen. Und insgesamt finde ich den Film etwas träge. Es kommt nie richtig Spannung auf. Und auf die Tatsache, dass Alexander etwa 300 Jahre vor Christus existierte und somit nur grundlegende Sachen über ihn bekannt sind, sind viele merkwürdige und zum Teil etwas fragliche Detailelemente im Film dargestellt worden. Dies fängt bereits beim Darsteller von Alexander an (meiner Meingung nach zu sentimental und zu verletzlich)

Mostra tutte le recensioni

Scrivi una recensione

Top o flop? Scrivi la tua recensione.

Per i messaggi a CeDe.ch si prega di utilizzare il modulo di contatto.

I campi contrassegnati da * sono obbligatori.

Inviando questo modulo si accetta la nostra dichiarazione protezione dati.