Fr. 35.90

Kagemusha (1980) (Criterion Collection)

Inglese · DVD

US Version | Codice regionale  1
Avviso importante: questo articolo può essere letto solo su apparecchi Codefree o apparecchi che supportano il codice regionale 1 .

Pronta consegna

Confronta le versioni

Questo articolo non può essere restituito.

Descrizione

Ulteriori informazioni

Just as many American studio-era directors found acclaim abroad that was denied them in their home country, by 1980 Akira Kurosawa's reputation outside Japan exceeded his esteem at home. As uncompromising as ever, he found considerable difficulty securing backing for his ambitious projects. Unsure he would be able to film it, the director, an aspiring artist before he entered filmmaking, converted Kagemusha into a series of paintings, and it was partly on the basis of these that he won the financial support of longtime admirers Francis Ford Coppola and George Lucas. Set in the 16th century, when powerful warlords competed for control of Japan, it offers an examination of the nature of political power and the slipperiness of identity...

Dettagli sul prodotto

Regista Akira Kurosawa
Attore Tatsuya Nakaday, Tsudomo Yamazaki, Kenichi Hagiwara
Label CRITERION
 
Genere Drammatico
Contenuto DVD
Età consigliata 0 anni
Data pubblicazione 18.01.2005
Edizione Criterion Collection
Audio Giapponese (Dolby Surround)
Sottotitoli Inglese
Continuti speciali Libretto, Interviste, Trailer cinematografico, Commentari audio, Storyboards
Durata 180 Minuti
Formato 16/9, 1.85:1
Anno di produzione 1980
Versione US Version
Codice regionale 1
 

Cast e troupe

Recensioni dei clienti

  • Originalfassung

    Scritta il 30. marzo 2005 da movieman.

    Den Audiotrack dieser DVD gibt es nur auf japanisch!
    Die Untertitel sind auf englisch...
    (zusätzlicher Audiokommentar ist auf englisch)
    Ausserdem handelt es sich hier um die Originalfassung des Films (ca. 20 Min länger als die deutsche DVD).

  • audiotracks?

    Scritta il 28. marzo 2005 da Ringfan.

    in den details dieses films steht der audiotrack sei englisch, auf der HP eines anderen versandhändlers stand allerdings bei derselben dvd dass der audiotrack japanisch sei. was ist es denn nun, weiss es jemand?

  • ein Klassiker von Kurosawa

    Scritta il 08. ottobre 2018 da MrScotty.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Der Film hat mir ziemlich gut gefallen. Ein Spätwerk vo Kurosawa und einer seiner letzten Epos. Wer gewaltige Schlachten sucht wird mit dem Film sicher nicht warm. Der Film ist wie ein gewaltiges Theater und deutet Szenen Kampfszenen nur an.

  • Nicht schlecht

    Scritta il 05. settembre 2011 da De_Fugi.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Hält sich abgesehen von der nicht belegten Hauptstory mit dem Doppelgänger gut an die geschichtlichen Tatsachen. Die Story ist kurosawa typisch dramatisch und traurig. Gefällt mir nicht schlecht. "Ran" gefällt mir dennoch um einiges besser.

  • kurosawa

    Scritta il 01. settembre 2004 da Mr.B.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    der film hat eine wunerschöne erzählweise und gwaltige Bilder. kurosawa entwirft auch alle kostüme selber. Der streifen ist sicher nicht mit yojimbo, seven samurai oder throne of blood zu vergleichen, trotzdem finde ich dass es sich um einen ausgezeichneten Movie handelt. Reinschauen lohnt sich sicher (für Fans des ästhetischen japan Kinos)

  • ein sehr guet film

    Scritta il 02. marzo 2004 da rodion.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    ich muss gestehen, dass dies bisher mein einziger kurosawa film ist, denn ich gesehen habe. Aber mir gefällt er wirklich sehr gut, er war mir von der ersten Szene an sympathisch, die fast Theater like gefilmt wurde drei Personen, Blicke, Dialog. Aber auch der Rest des filmes, phantastische und farbenfrohe bilder, an keinem punkt wird es einem langweilig.

  • Einer von Kurosawas schlechteren Filmen

    Scritta il 30. giugno 2003 da fz.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Tatsächlich, Kagemusha ist einer von Akira Kurosawas schlechteren Filmen, wenn man ihn mit den Meisterwerken Rash-omon, Yojimbo oder auch den 7 Samurai vergleicht (allesamt nicht in einer deutschen Fassung erhältlich, kaum am TV gezeigt).

    Zudem führt der Klappentext (wissentlich) in die Irre. Von grossen Schlachtgemälden ist die Rede. Klar, es wird eine Schlacht gezeigt, aber die Freunde blutigen Gemetzels kommen nicht auf ihre Kosten (auch wenn es sich bei der gezeigten Schlacht um ein solches handelt, das historisch verbürgte blutige Aufeinandertreffen traditionell kämpfender Samurais unter einem begriffsstutzigen Kommandeur mit vom Westen übernommenen Schusswaffen).

    Visuell gibt die Schlacht nicht viel her, soll sie auch nicht. Es geht um etwas anderes, um den Mann, der eine Rolle spielen muss und seiner Angst, sich darin zu verlieren, um Standesdünkel, falschen Stolz und Würde, um japanische Geschichte und das Aufeinandertreffen von japanischer Tradition mit westlicher Technik und dem Christentum. Ich persönlich glaube, dass es auch ums Filmemachen geht.

    Entsprechend handelt es sich um einen guten Film, wenn ich von einem Kurosawa auch mehr erwarte. Aber es ist kein japanischer Braveheart - und das macht den Film nicht schlechter, sondern allenfalls für ein anderes Publikum geeignet.

    P.S.: Entschuldigt den Bindestrich in Rash-omon, der hier nicht hingehört. Aber das Zensursystem findet einen nicht vorhandenen H-omo drin ...

  • .

    Scritta il 07. maggio 2003 da Pascal.
    Questa recensione si riferisce a una versione alternativa.

    Hält nicht was er verspricht!

Mostra tutte le recensioni

Scrivi una recensione

Top o flop? Scrivi la tua recensione.

Per i messaggi a CeDe.ch si prega di utilizzare il modulo di contatto.

I campi contrassegnati da * sono obbligatori.