Recommend item

E-mail Link

Link to this article:

Optional:

Linked page language:

Integrate partner ID in link: Update links

Questions concerning the partner pogramme or on linking? Contact
so far CHF 20.90 CHF 9.90
Deliverable immediately
This item can be delivered immediately. Orders placed before 16.00 can be shipped on the same day (except Sat, Sun and holidays). Sound carriers and films are also shipped on Saturdays.
Add to cart Add to wish cart
Audio-CD

Alice In Chains

Black Gives Way To Blue - Jewelcase

Artists Alice In Chains
 
Genre Pop, Rock
Content CD
Released 24.09.2009
 
Evaluation 5 (47)

Tracks

play 1.All Secrets Known 4:42
play 2.Check My Brain 3:57
play 3.Last Of My Kind 5:52
play 4.Your Decision 4:43
play 5.Looking In View 7:06
play 6.When The Sun Rose Again 4:00
play 7.Acid Bubble 6:55
play 8.Lessons Learned 4:16
play 9.Take Her Out 4:00
play 10.Private Hell 5:38
play 11.Black Gives Way To Blue 3:03

Preview in external player (m3u playlist)

Customer reviews

Top or flop? - Write your own review here!

  • from ballyhoo dated 21. October 2012

    Gefällt immer noch

    Hat zwar über weite Strecken nicht mehr viel gemeinsam mit z.B. Dirt, aber das beweist auch, dass der "neue" Sänger nicht bloss eine Kopie verkörpert seines Vorgängers. Ist immer noch zumindest

  • from chris dated 11. April 2011

    wirklich...

    ...gail!!

  • from tom dated 22. May 2010

    OOh Yeah !!

    Sensationelles Comeback von AIC. Die CD wird bei jedem Hören noch besser. Auch mit neuem Sänger können sie locker an die alten Zeiten anschliessen. Von A-Z alles Hammersongs.
    Bitte mehr davon

  • from tom dated 22. May 2010

    Mega

  • from G.P. dated 16. January 2010

    WOW

    1. MEISTERWERK.....
    2. Ausgezeichnet ist nur das Vorwort
    3. Unbedingt Kaufen

  • from henzemann dated 02. December 2009

    rock the house

    das isch es hammeralbum, has uf cede entdeckt und scho die erschte paar sekunde bim aalose händ das chrible usglöst. jetzt hanis scho xmal glosed, eifach düschter schön. es isch sälte worde, das es album vo afang bis am schluss us eim guss isch. Cool isch wied gitarre bi check my brain zwüsched 2 akkord wie bsoffe hin und herwächslet um dänn richtig fahrt ufznäh i dä supersong.

  • from jay dated 06. October 2009

    hammer...

    ...album - lange darauf gewartet, aber leider fehlt mir so ein kracher, wie "them bones"...! rock on dudes - bitte noch mehr von euch...!

  • from bonus dated 05. October 2009

    oh mein gott!!!

    Verdammt! was hören wir da?! so was hat es lange nicht merh gegeben! unbeschreiblich! kaufen!

  • from Tacheles dated 05. October 2009

    allerdings!

    Lange hat man kein neues studiomaterilal gehört von AIC. Doch die erste single auskopplung (nr. 2) hats mir gestern sehr angetan. Ein super Comeback, sag ich jetzt schon! Und...kaufen...

  • from Supakobi dated 03. October 2009

    Unglaublich

    aber Wahr! Nach anfänglichen Zweifeln an den, von der Musikpresse veröffentlichten Kritiken, blieb mir im wahrsten Sinne des Wortes die Spucke weg als ich die Scheibe das erste Mal in meinen Player schob!! Schlicht der HAMMER was die Jungs von AiC da abliefern! Für mich DIE Reunion des Jahrzehnts!!!!!

  • from Pat M. dated 01. October 2009

    HAMMER !!! 5 Stars 10/10

    Quel choc !!! l'album de l'année !!! On se demandait ce que Alice in Chains allait pouvoir nous pondre après tant d'années d'inactivité et bien, la réponse est simple : mieux vaut écouter l'album que d'essayer de le décrire par des mots!!! C'est du lourd de chez lourd !!! Rien à jeter, de A à Z ...

  • from nikki dated 01. October 2009

    nahtlose anknüpfung an alte glanztaten!

    kaum zu glauben, dass seit dem letzten AIC studioalbum bereits 14 Jahre vergangen sind! black gives way to blue knüpft nahtlos an die grandiosen zeiten an, wobei es frisch und knackig bleibt, nichts altgebackenes! dieses album besitzt alles, was die truppe stets ausmachte!
    beinahe stets ist der gesang zweistimmig, was ja bekanntlich einen grossen part der AIC musik ausmacht. bloss schien man hier auf nummer sicher gegangen zu sein, um dem zuhörer die umstellung von layne auf william zu erleichtern: William kommt (noch) kaum zu einstimmigen parts, wobei er sich wahrlich nicht zu verstecken bräuchte!
    alles in allem ein grossartiges album und für mich eine wahre überraschung!

  • from Rea-List dated 01. October 2009

    Grosses KINO!!!!

    Ohne irgend einem Trend nach zu eifern, liefern AIC mit ihrem neuen Sänger hier ein super Album ab!! Klasse Songs, braucht ein wenig Zeit, entfaltet dann aber die volle Wirkung ;-)

  • from jake dated 01. October 2009

    weltklasse

    einfach nur geil!!!!! auch der neue sänger überzeugt voll und ganz!!!
    um welten besser als der ganze mist der heute als ach-so-toll verkauft wird!!!!
    endlich wieder musikalische qualitätsarbeit!!!
    danke a.i.c.!!!!!

  • from bestebeat dated 30. September 2009

    nix gut

    hät me besser chöne mache.

  • from Bob Dylan dated 30. September 2009

    -

    Ich bin mehr als nur positiv überrascht. Sie hätten meiner Meinung nach keinen besseren ans Mikrofon lassen können. Die Stimme passt perfekt zur Musik, erinnert sogar ein wenig an Staley. Tut mir Leid Felix, aber diese CD verdient ein 'ausgezeichnet' :-)

  • from Felix in Chains dated 29. September 2009

    nicht schlecht

    Eine gute CD, jedoch nur weil Alice in Chains drauf steht muss nicht gleich jeder "ausgezeichnet" anklicken. :-) Hätte dieses Album ne andere Band rausgebracht, wäre es doch eher Durchschnitt.

  • from Therese in Chains dated 29. September 2009

    hammer hammer

    ja gibt's denn sowas? Hätte anfangs 90er nie gedacht, dass Grunge mal zeitlos sein könnte... einfach nur noch geilo!

  • from ömö dated 29. September 2009

    Genial

    Schwere Kost, was die Jungs da abliefern. Viele Moll-Akkorde und schleppende Beats, AIC halt. Ich war auch sehr skeptisch, was William DuVall anging. Aber ich muss sagen, der Junge überzeugt. "Check my brain" ist der Hammer. Man sieht sich am 03.12.09 in Fribourg. Hell Yeah!

  • from Dangermouse dated 28. September 2009

    ganz gross

    Tja, da staunt man einfach. Kommen die Herren zurück als hätte es nie ein Pause gegeben.. Beeindruckend, reif, typische midtempo riffs wie sie nur Cantrell schreiben kann und schräge Harmonien wie zu besten Zeiten! Hut ab!

  • from rayban dated 26. September 2009

    richtich geil!

    Ein absolutes Hammeralbum! Sämtliche Trademarks vergangener AIC Alben in einer Scheibe vereinigt! Vorsicht-Macht süchtig!
    Das Album des Jahres!

  • from musel dated 25. September 2009

    breaking chains

    genial!!! Das ist das Album des Jahres!

  • from pippo trombetta & jj calimero dated 25. September 2009

    gottverttammi!

  • from pippo trombetta & jj calimero dated 25. September 2009

    oh, rende!!!

  • from Rokkkkkkkoh dated 25. September 2009

    sì, sono un cülanda

    ma mi piace il rock macho

  • from SuperSOCKS dated 25. September 2009

    iiieeesss

    Zupaa album!! Zupaa...zupaa..!!

  • from Rokkokulo dated 25. September 2009

    great album!

  • from obertu dated 25. September 2009

    Hurrraaaaa!!!

    Endlich ist sie da!!!
    Einfach überzeugend. Bestnote für AIC. Der "neue" macht sich sehr gut. Exzellente Songs. Album des Jahres!?

  • from superpox dated 24. September 2009

    nicht schlecht

    hab 2 songs auf myspace gehört; nicht schlecht, aber auch nicht fabelhaft. auf jeden fall bin schon mehr aufs album gespannt. und ich wiederhole: erfolg bedeutet nicht qualität (warum habt ihr mein beitrag gelöscht?)

  • from raul dated 21. September 2009

    hyperangespannte vorfreude!

    also laut den artikeln in den fachzeitschriften erwartet uns die pure gänsehaut à la aic!!! habe mich selten so auf eine neuerscheinung gefreut wie auf diese!!!!! trotz des fehlens von layne staley (r.i.p.).

  • from sarah dated 18. September 2009

    JUHUUUUUU =)

  • from Bernardo dated 16. September 2009

    3. 12. im Fri-Son

    AIC spielen am Do, 3. 12. im Fri-Son in Fribourg - Welcome!!

  • from Mouse dated 16. September 2009

    Jetzt mal halblang ihr Kenner...

    nanana, jetzt mal nicht voreilig... es gibt unzählige bands, die nach dem tod eines namhaften bandmitglieds/sängers weitergemacht haben und ERFOLG HATTEN! Habe AIC vor ein paar Jahren im Rohstofflager mit dem neuen Sänger gesehen/gehört und ich war ziemlich kritisch. Die Band plus Shouter haben mich umgehauen und ich freue mich riesig auf diese Scheibe! Punkt. Wer Nostalgiker ist, der kauft sie eben nicht. So einfach ist das.

  • from travel agent dated 02. September 2009

    na ja

    die meisten songs hat ja jerry cantrell geschrieben. und der lebt noch. was solls. you better check your brain.
    california's alright

  • from sickman dated 02. September 2009

    an superpox

    Ich bin ein Layne-Fan der ersten Stunde und weiss, dass er unersetzlich ist! Habe AIC aber mit William live gesehen und war begeistert!!! Layne`s Erbe wird würdig fortgesetzt... gib der neuen Scheibe eine Chance, mich burnt sie fast wie in den guten alten (AIC) Tagen...

  • from superpox dated 01. September 2009

    eine schande!

    ich finde es echt traurig, dass Alice in Chains, nach dem Tod von L. Staley, mit demselben Namen weitermachen. Es ist respektlos. Sie haben ein Teil von Seattles Musikgeschichte geschrieben mit einem Sänger, der fantastich war. Hätten besser weitermachen sollen mit einem anderem Namen. Als hätten Soundgarden ohne Cornell weitergemacht, oder Mother Love Bone ohne Wood....werde die Platte deshalb nicht kaufen

  • from brain dated 26. August 2009

    somebody check my...

    den neuen track spielen sie in den staaten rauf und runter. fast wie in den alten zeiten. keine ahnung vom neuen sänger. aber california's alright.

  • from Rosie dated 17. August 2009

    Killer

    Die beiden neuen Tracks sind ja schon mal der Hammer! Layne war und ist unersetzlich... aber Wiliam Du Wall macht einen super Job! Hab ihn mit AIC live gesehen. Er versucht zum Glück nicht Layne zu kopieren und das ist gut so!

  • from Lynne dated 14. August 2009

    Layne..

    wird wohl für mich immer der beste Sänger aller Zeiten bleiben, da mich seine Stimme seit meinem neunten Lebensjahr gleichermassen fasziniert und berührt. Aber man sollte auch als eingefleischter Fan Du Vall eine Chance geben. Ich werde dies auf jeden Fall tun und bin gespannt auf dieses Album.

  • from fään dated 30. July 2009

    gestern...

    hab ich sogar nen zweiten song ab der neuen scheibe gehört. burner !!! freu mich abartig drauf !!!
    hab sie live in zürich gesehn und war skeptisch bezüglich william. aber wow - er ist PERFEKT ! er singt die songs grandios und würdigt layne in jeder sekunde. grossartig. und wunderschön, dass diese band wieder auferstanden ist
    und hoffentlich bald wieder in der schweiz zu sehn...

  • from dense n intense dated 13. July 2009

    F()K! This track...

    gives me goose bumps all over my bod evry single f''in time I listen to it, over n over n over n over again!

  • from alison jaynes dated 13. July 2009

    definitely

    all the way bros! this is gonna rock as if it was 1992!!!!

    I'm A LOOKING INTO VIEW WHEN BLACK GIVES WAY TO BLUE!

  • from obertu dated 06. July 2009

    A Looking in View

    Der erste Track hört sich schon mal ganz geil an. Freue mich riesig auf das Album...

  • from chris dated 30. June 2009

    New Track on Band Page

    Der erste neue Track kann auf der Band Page runtergeladen werden!!

  • from Mats dated 20. June 2009

    Zu Geil!!!

    Kann`s kaum erwarten!! William Duvall ist ein grandioser Nachfolger für Layne Staley...

  • from Y dated 25. November 2010

    Down in a hole live

    This customer review refers to a alternative version.

    Wouahhh the best version of "Down in a hole" with the new singer of AIC !!!!!

  • from Alice im Wunderland dated 23. November 2009

    Fri-Son

    This customer review refers to a alternative version.

    Alice in Chanis spielen am 03. Dezember 2009 im Fri-Son in Fribourg.