Fr. 25.90

Sketches On Sea

Audio-CD

SWISS

Deliverable immediately

Description

Product details

Artists Sophie Hunger
 
Genre Pop, Rock
Content CD
Publication date 17.08.2006
 

Tracks

1.
Mr.Porters
1:52
2.
Züri
3:08
3.
Sad Fisherman
3:37
4.
Marketplace
3:53
5.
Leaving Telgram
3:08
6.
Beauty Above All
2:41
7.
Before You Say
1:24
8.
Hello
2:50
9.
Dr. Stummi
4:00
10.
Nasville
3:28
11.
Tourist
0:41
12.
Dia Fahrenda
6:35
13.
Lied Für Zwerge
4:29
14.
Flucht Nach Oben
3:29

Artist

Genre

Customer reviews

  • die bisher beste

    Written on 02. July 2010 by George.

    Wenn ich mir alle ihre 3 CDs anhöre, gefällt mir "Sketches On Sea" immer noch am besten. Sie ist intimer, ungekünstelt und direkter als die anderen.

  • schön sophie

    Written on 22. October 2008 by natascha.

    eben sehe ich, dass du im februar im zürcher kaufleuten ein konzert spielst. ich freue mich, dich live zu hören. besten dank für deine musik, ich bin eine grosse verehrerin von dir.

  • sketches on the sea

    Written on 11. September 2008 by julien.

    c'est la révélation suisse de l'année....
    Excellente en concert... A voir!!!!

  • die schweizerdeutschen songs...

    Written on 15. August 2008 by perlentoicher.

    ... machen für mich dieses album gerade aus. freue mich auch schon uansinnig auf "spiegelbild" auf der neuen platte...

  • Schöne CD, aber nur englische Songs wären besser..

    Written on 27. July 2008 by DJ Ewald.

    Nichts gegen Dialekt-Songs; aber Sophie Hunger's Stimme kommt bei den englischen Songs viel besser rüber. Und von wegen geklaut oder nicht; Hauptsache ist doch die Musik.! Und die tönt frisch und gut: ein Lichtblick am Schweizer-Pop-Himmel!!!

  • Sophie Hunger am jazznojazz Festival

    Written on 21. June 2008 by rado.

    Mit grosser Vorfreude und Spannung erwarten wir die neue CD von Sophie Hunger. Im September soll sie erscheinen. Erstmals stellt sie das neue Album am jazznojazz Festival in Zürich vor. Und war am Mittwoch 29. Oktober im Theaterhaus Gessnerallee.

  • Naja

    Written on 05. May 2008 by tobi.

    Gebe dem vorgänger der schrieb ; Züri Musik Szene = Egopool in extremi, recht. Was mich nervt ist, dass Sophie doch einiges fast 1zu1 geklaut hat, aber unter credits steht dann, es sei von Ihr. Das finde ich ziemlich daneben. obwohl ich ja ihre stimme mag. Aber das machen doch einige in zürich anscheinend.

  • wunderschön

    Written on 20. March 2008 by musica.

    Natürlich ist es Geschmackssache. Es gibt Leute, die hören Musik nur, wenn ihnen langweilig ist und lesen noch ein Buch dazu. Dann möchte man vielleicht nicht ruhige Musik hören, wenn einem schon langweilig ist. Andere nehmen sich die Zeit, die Musik zu geniessen, genau hin zu hören. Auch ruhige Musik kann sehr spannend sein. Für mich jedenfalls ein ehrliches Album mit viel Liebe und Gefühl. Die tolle Stimme ist doch unbestreitbar?!
    Jeder Musiker hat seine Einflüsse, ob er's will oder nicht! Was ist denn so schlimm daran, ein paar Lieder zu covern? Kathryn Williams' Coveralbum Relations (bei dem die Songs oft sehr neu interpretiert sind, anders klingen) gehört zu meinen liebsten..
    Ich denke, die junge Dame ist auf dem Weg, einen eigenen Stil zu finden und hoffe, sie geht diesen Weg weiter. Persönlich sind ihre Musik und Texte auf jeden Fall.

  • Naja

    Written on 05. March 2008 by SW.

    Zu der unter mir: sie hat's nicht nur in IHREM Wohnzimmer aufgenommen. Das scheint die Liebe amigs nämlich zu vergessen. Drum fehlen ein paar Namen im Booklet. Züri Musik Szene = Egopool in extremi

  • gets me in the mood ...

    Written on 11. February 2008 by Wombat.

    ... und erinnert mich an die The Waifs aus Australien.

  • Armverlängerung

    Written on 23. January 2008 by Switch.

    Finde den Sound ziemlich überbewertet, zu wenig eigen. Singen kann sie auf jeden Fall, ich bekomm aber irgendwann Migräne weil sie durchgehend so gleichklingend bleibt. (klar, mir gefallen einige Sänger deswegen nicht) Interessant finde ich die Scheibe keine Sekunde lang.

  • lustige diskussion

    Written on 22. January 2008 by urs.

    ja was ist denn noch alles geklaut auf dieser welt? mein fahrrad wurde geklaut, bloch_ers (der herr ist ein verstoss gegen die netiquette :-) rede vom albisgüetli wurde geklaut, die strategie der ubs wurde geklaut, der beat von beds are burning wurde 100 fach geklaut. ja es ist traurig. wer mache denn mal wieder was neues?

  • noch welche Kopien

    Written on 05. January 2008 by tobi.

    sad fisherman wurde ja schon genannt. erkennt sonst noch jemand von wo "geklaut" wurde, bei welchen liedern?

  • Mhm!

    Written on 04. January 2008 by Ms A. Robinson.

    Norah Jones singt Bright Eyes oder so.

  • Doch gut

    Written on 02. January 2008 by tobii.

    Was mir sehr gefällt, ist die Stimme von Sophie. Jedoch gebe ich den Vorrednern recht, die rausgehört haben, dass doch einiges "geklaut" ist (sad fisherman = landlocked blues von bright eyes ect.). Was ich auch sehr schade finde.
    Also Künstlerischen aspekt ist das nicht gerade. aber die stimme verzaubert. Also einfach mal reinhören und selber entscheiden.

  • Betörende CD

    Written on 24. December 2007 by Egischa.

    Eine feinfühlige,zarte, beinahe gehauchte Stimme, begleitet von ihren eigenen Gitarren-,Mund
    harmonika-und Pianoklängen: Sophie Hunger (Emilie Welti) interpretiert auf ihrem Debut-Album,aufgenommen in ihrem Wohnzimmer, eigene Songs mit grosser Ausdruckskraft und einer Wunderstimme, die man nicht so schnell vegisst. Als Gastmusiker auf einzelnen Titeln sind mit dabei, Josh Fury tb, Nadim El Guindi g, Mika Heldingor dr, Marcus de la Fleur b und Martin Frey Schwiizerörgeli.

  • ---

    Written on 17. December 2007 by RadioCosmicDJ.

    Hat man mir so einem Gesicht denn Frauenbonus? Hat man mit dieser Musik die Musikkundigen die wirklich was verstehen hinter sich? Oder hast man einfach nur Freunde beim Tagi? Wie schon der vorredner sagte: Nuss ist auch geil.

  • ..

    Written on 15. November 2007 by Jones.

    nun ist es mir eingefallen: sad fisherman = landlocked blues von bright eyes. so ziemlich eins zu eins.. schade.

  • nur so

    Written on 15. November 2007 by Jones.

    könnte mir vorstellen das die dame auch recht viel bright eyes gehört hat, zb sad fisherman geht schon seeeehr in die richtung. und ich höhre hier viel bob dylan, sowie einige der bekannten songwriter frauen. sind zwar gut ausgewählte vorbilder, aber für mich etwas zu offensichtlich rauszuhören. da könnte einem das wort "kopie" rausrutschen..

  • eingebildet

    Written on 02. November 2007 by timm.

    hab die sophie mit ihren mitbestreitern am stimmen - festival in riehen gesehen.
    hat mich nicht vom hocker gehauen, dazu dieses sehr eingebildete, von-oben-herab-gehabe - war ziemlich daneben....
    von wegen grosse musikerin, zuerst einmal etwas erreichen, bevor man sich so verhält....
    konzert kam übrigens beim publikum auch nicht wirklich gut an.

  • ---

    Written on 02. November 2007 by erdloch.

    Nuss ist auch geil.

  • live

    Written on 05. October 2007 by nochmals ich.

    ich glaube was die sophie heute live hingezaubert hat bringt man nur schwer auf eine cd. das ist vielleicht das problem.

  • tia

    Written on 05. October 2007 by ich.

    die sophie und band gerade in der boa in luzern gesehen. das war echt grossartig. lebendig, kreative, wunderschön. die leute waren begeistert , der sound und sophies zappelzwaschbligkeit hat alle gepackt.

  • ---

    Written on 10. September 2007 by blixa barfuss.

    naja, die stimme ist sicher sehr solid aber sonst. Ericka Stucky für arme...

  • die beste, die wir gerade haben

    Written on 05. September 2007 by chrigell.

    ehret es, schweizer. es ist selten genug.
    man wünscht sophie nur das beste von hier an. auf dass die schweiz bald nicht mehr für kroukus und dj bobo bekannt ist in der welt.

  • kommt klein, dann gross

    Written on 25. August 2007 by las.

    ein bisschen vega, auch zelmani und k.d.lang, dazu bob dylan, und eicher lacht noch drüber etc. rauchig, traurig, episch und wohlbalsamierend, trotzdem aufrüttelnd. und das beste: etwas eigenes für sich selbst. hoffentlich bleibt die dran und sich selbst.

  • *

    Written on 23. July 2007 by Loser.

    Überwolken-Musik.

  • ach...

    Written on 18. July 2007 by glaus.

    ..nee. Find ich persönlich sehr langweilig, Stimme hin oder her.

  • Sketches on sea

    Written on 25. June 2007 by Sabine/Bartel.

    Ich habe Sophie Hunger live gesehen, vorher noch nie etwas von Ihr gehört und habe mir spontan die CD gekauft, die ich nun rauf und runter höre. Bei Beauty all above muss ich mir immer die Tränchen verkneifen. Ich finde diese Musik einfach nur schön!

  • Accueillez la nouvelle génération!

    Written on 02. May 2007 by Jazzfuss.

    Cet album est une perle, et il serait dommage de passer à côté et ainsi manquer l'occasion de soutenir une artiste suisse à l'avenir plus que prometteur.

  • soso

    Written on 02. April 2007 by Stampanano.

    Eins vorweg die stimme ist wirklich ausgezeichnet, der rest leider ziemlich abgedroschen ich kämpfe mit dem selben problem wie einer meiner Vorredner: das alles ist mir auf zu speziell und anders getrimmt das kommt dann oft doch sehr verkrampft daher. Ausserdem ist es phasenweise nix weiter als ein plumper abklatsch ihrer Vorbilder.

  • Concert au Bourg

    Written on 08. March 2007 by FunkyRico.

    Encore mieux en concert...
    une voix qui prend au trippe...

    :-), Merci !

  • WE MIGHT BE WRONG...

    Written on 13. January 2007 by Albrin de Niro.

    ...but we're not in this case...: fantastic!

  • GENIAL

    Written on 04. January 2007 by Doro.

    wer sie mag sollte sich auch die CD von Fisher holen...

  • phantastisch

    Written on 23. December 2006 by ruxandra irina.

    hab die homepage besucht und dort ein paar lieder der cd gehört...und wieder...und wieder... etwa 6 mal hintereinander...
    super musik! gefühlvoll, leicht und dennoch gehaltvoll, spannend und mitten ins herz!
    "danach" fühlt man sich so wohlig, dass man am liebsten die ganze welt umarmen würde...
    danke sophie hunger!

  • Sensationell!

    Written on 04. December 2006 by flipflip.

    Sehr, sehr gut! Vielleicht nicht fehlerfrei und so wie oben/unten bemerkt, aber gerade das macht den Charme aus. Muss alles immer perfekt aufgenommen und gespielt sein? Eher nicht würde ich sagen. Muss man Live erlebt haben!

  • naja

    Written on 16. November 2006 by mat.

    macht mir zu stark einen auf "ich bin ja so speziell"-blahblah...
    gitarrespiel könnte durchaus präziser sein....

  • noch nicht satt

    Written on 08. September 2006 by markus h..

    eine cd wie ein exquisites Pausenbrötchen (um mal bei der Hungerthematik zu bleiben); man will es mit niemandem teilen. Und trotzdem, das muss gehört werden.

  • songwriterin aus dem zürcher untergrund

    Written on 07. September 2006 by RolfWyss.

    es ist gar nicht so einfach, im internet informationen über sophie hunger zu sammeln. nicht einmal ihre eigene homepage will etwas über sie preisgeben. singen tut sie jedenfalls auf englisch und berndeutsch, bekannt geworden ist sie in der singer/songwriter-szene des zürcher untergrunds. mehr ist nicht herauszufinden. wie dem auch sei, sophie hunger hat mit "sketches on sea" ein zartes singer/songwriter-album veröffentlicht, das man irgendwo im bereich zwischen traditional und neo-folk ansiedeln kann, aber auch jazzige momente gehören zu ihrem repertoire. mit "dia fahrenda" singt sie auch ein lied des bündner liedermachers walter lietha, das vom gitarrenspiel her sehr andalusisch angehaucht ist und sehr melancholisch daher kommt und bestens zu sophie hungers zerbrechlicher stimme passt.

  • super!

    Written on 25. August 2006 by mr. burns.

    wunderbar, musthave, hoffentlich bald live zu sehen!

  • Geheimtipp

    Written on 19. August 2006 by Lorenz.

    Ein riesen Geheimtipp!!!
    Perle aus dem Untergund..

  • Sketches On Sea

    Written on 17. August 2006 by Sophie Hunger.

Show all reviews

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.