Fr. 38.00

Sie waren am Rheinfall - Der Rheinfall in der europäischen Literatur. Texte vom Mittelalter bis in die Gegenwart

German · Hardback

Shipping usually within 1 to 2 weeks

Description

Read more

Was dachten und fühlten Frauen und Männer im Laufe der Jahrhunderte, wenn sie am Rheinfall standen, vor diesem 'Wunder der spielenden Natur, was es sonst in Europa nirgends gibt'? Die Texte dieses Buches helfen dem Leser, den Rheinfall als literarisches Abenteuer zu erleben, so wie ihn unsere Vorfahren gesehen haben. Zeugnisse aus über tausend Jahren dokumentieren den Wandel des Rheinfalls vom Furcht einflössenden Ort zum touristischen Kitschbild.Mythen, Sagen und Legenden stehen am Anfang der 'Rheinfall-Saga'. Die Gelehrten des 15. Jahrhunderts berichten dann schon mit kühlerem Kopf in Chroniken und geografischen Beschreibungen über das seltsame Naturschauspiel. Kaufleute ärgern sich über das Hindernis für die Schifffahrt, das wiederum Dichter anregt zu hymnischen Gesängen über die Natur.Eine wahre Hochblüte erlebt die 'Rheinfall-Literatur' ab 1700, als die Europäer von der Reiselust gepackt werden. Tausende durchqueren Europa, viele davon besuchen den Rheinfall und berichten in ihrer Sprache in ganz unterschiedlichen Formen: in Briefen, Tagebüchern, Memoiren. Es werden Geschichten und Gedichte verfasst über den Rheinfall.Ganz Europa ist vor Ort. Neben unzähligen vergessenen Schriftstellern finden wir immer wieder die berühmten Vertreter verschiedener Denkrichtungen der jeweiligen Epoche: Goethe, Mörike, Schopenhauer und Fichte, den französischen Romantiker Lamartine und Victor Hugo, Alexandre Dumas, den englischen Kunstkritiker Ruskin, Mary Shelley, James Fenimore Cooper, den Märchenerzähler Andersen und viele andere mehr.Mit dem Aufkommen des Massentourismus Mitte des 19. Jahrhunderts ersetzen gedruckte Reiseführer die persönlichen Berichte und Erlebnisse. Fotografien vom Rheinfall kommen in Umlauf und verdrängen allmählich die Skizzen oder Gemälde. Der Rheinfall wird zur Kulisse in Liebesromanen und historischen Novellen.Das Buch bietet den bis anhin umfassendsten Überblick über die 'Rheinfall-Literatur'. In akribischer Kleinarbeit wurden über Jahrzehnte hinweg Zeugnisse aus verschiedenen europäischen Sprachgebieten gesammelt, die nun im vorliegenden Band mit Kurzkommentaren versehen abgedruckt sind.

List of contents

Erster Teil: Ein schrecklicher Wunderfall. Vom Mittelalter bis 17001 Vom 'Laufen' zum 'Rheinfall'2 Aus der Sagenwelt3 Auf der Durchfahrt4 Neugierige Besucher5 Ein schrecklicher Wunderfall6 Gedichte aus dem 16. und 17. JahrhundertZweiter Teil: Höhepunkte der Rheinfall-Literatur. Von 1700 bis Mitte 19. Jahrhundert1 Reiselust - ein kulturelles Ereignis2 Der Rheinfall als Ziel3 Ansichten vom Rheinfall - einst berühmte, heute vergessene Autoren aus dem deutschen Sprachraum4 Berühmte Frauen und Männer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz5 Besucher aus Frankreich6 Man spricht Englisch am Rheinfall7 Reisende aus Dänemark8 Russen entdecken den Rheinfall9 Seltene Gäste aus ItalienDritter Teil: Niedergang der Rheinfall-Literatur - Aufstieg des Tourismus. Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart1 'Der Neuzeit Drache, die Lokomotive'2 Die letzten Reiseberichte3 Reiseführer und Schaubücher4 Poesie um den Rheinfall5 Geschichten am Rheinfall6 Der Rheinfall wird erwähntVierter Teil: Offene Fragen1 Der Rheinfall in der antiken Literatur2 Ist der Rheinfall gemeint?3 Der Rheinfall und die Musik4 Ist der Rheinfall unüberwindlich?

About the author

Heinrich Gebhard Butz, geboren und aufgewachsen in Neuhausen am Rheinfall. Studium an den Universitäten Zürich und Lausanne. Dissertation über das Kloster Rheinau im 16. Jahrhundert. Gymnasiallehrer in Luzern. Lehrbeauftragter an der Universität Madrid. Dozent an der Seniorenuniversität Luzern. Heute im Ruhestand.

Summary

Was dachten und fühlten Frauen und Männer im Laufe der Jahrhunderte, wenn sie am Rheinfall standen, vor diesem 'Wunder der spielenden Natur, was es sonst in Europa nirgends gibt'? Die Texte dieses Buches helfen dem Leser, den Rheinfall als literarisches Abenteuer zu erleben, so wie ihn unsere Vorfahren gesehen haben. Zeugnisse aus über tausend Jahren dokumentieren den Wandel des Rheinfalls vom Furcht einflössenden Ort zum touristischen Kitschbild.

Mythen, Sagen und Legenden stehen am Anfang der 'Rheinfall-Saga'. Die Gelehrten des 15. Jahrhunderts berichten dann schon mit kühlerem Kopf in Chroniken und geografischen Beschreibungen über das seltsame Naturschauspiel. Kaufleute ärgern sich über das Hindernis für die Schifffahrt, das wiederum Dichter anregt zu hymnischen Gesängen über die Natur.
Eine wahre Hochblüte erlebt die 'Rheinfall-Literatur' ab 1700, als die Europäer von der Reiselust gepackt werden. Tausende durchqueren Europa, viele davon besuchen den Rheinfall und berichten in ihrer Sprache in ganz unterschiedlichen Formen: in Briefen, Tagebüchern, Memoiren. Es werden Geschichten und Gedichte verfasst über den Rheinfall.
Ganz Europa ist vor Ort. Neben unzähligen vergessenen Schriftstellern finden wir immer wieder die berühmten Vertreter verschiedener Denkrichtungen der jeweiligen Epoche: Goethe, Mörike, Schopenhauer und Fichte, den französischen Romantiker Lamartine und Victor Hugo, Alexandre Dumas, den englischen Kunstkritiker Ruskin, Mary Shelley, James Fenimore Cooper, den Märchenerzähler Andersen und viele andere mehr.
Mit dem Aufkommen des Massentourismus Mitte des 19. Jahrhunderts ersetzen gedruckte Reiseführer die persönlichen Berichte und Erlebnisse. Fotografien vom Rheinfall kommen in Umlauf und verdrängen allmählich die Skizzen oder Gemälde. Der Rheinfall wird zur Kulisse in Liebesromanen und historischen Novellen.
Das Buch bietet den bis anhin umfassendsten Überblick über die 'Rheinfall-Literatur'. In akribischer Kleinarbeit wurden über Jahrzehnte hinweg Zeugnisse aus verschiedenen europäischen Sprachgebieten gesammelt, die nun im vorliegenden Band mit Kurzkommentaren versehen abgedruckt sind.

Product details

Authors Heinrich G Butz
Assisted by Heinrich G. Butz (Editor), Heinrich Gebhard Butz (Editor)
Publisher Chronos
 
Languages German
Product format Hardback
Released 10.07.2009
 
EAN 9783034009188
ISBN 978-3-0-3400918-8
No. of pages 392
Weight 736 g
Illustrations 5 SW-Abb.
Subjects Humanities, art, music > History > Cultural history

Europäische Literatur, Naturdenkmal, Wasserfall, Swissness, entdecken, Zürich, Schaffhausen

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.