Fr. 19.90

(K)eine Mutter - Abtreibung - Zwölf Frauen erzählen ihre Geschichte

German · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Tabuthema Abtreibung.
Im Durchschnitt entscheidet sich jede vierte Frau einmal im Leben dafür, eine Schwangerschaft abzubrechen, und doch spricht kaum eine Betroffene darüber, weder öffentlich, noch im Privaten. So bestimmen aggressiv geführte Debatten und eine unklare rechtliche Situation den gesellschaftlichen Umgang mit einem höchst persönlichen Thema. »(K)eine Mutter« erzählt die Geschichten von zwölf Frauen, die abgetrieben haben. Das Buch gibt ihnen Raum, zu berichten: Von den Umständen der Schwangerschaft, dem Grübeln und der schwierigen Suche nach Informationen und medizinischer Versorgung. Vom Moment der Entscheidung und davon, wie die Abtreibung ihre Beziehung zu sich selbst und zu ihrem Umfeld veränderte. Es sind Geschichten von Schmerz und Verzweiflung, von Selbstbehauptung und von Befreiung. Jeanne Diesteldorf hat abgetrieben und jahrelang darüber geschwiegen. Ihr außergewöhnliches Buch ist ein entschiedenes Plädoyer für das Recht am eigenen Körper.

About the author










Jeanne Diesteldorf, geboren 1985, hat Geschichte und Volkswirtschaftslehre studiert und über die Stabilität von Finanzmärkten promoviert. Heute lebt sie als freie Publizistin in Frankfurt am Main. '(K)eine Mutter' ist ihr erstes Buch.

Summary

Tabuthema Abtreibung.
Im Durchschnitt entscheidet sich jede vierte Frau einmal im Leben dafür, eine Schwangerschaft abzubrechen, und doch spricht kaum eine Betroffene darüber, weder öffentlich, noch im Privaten. So bestimmen aggressiv geführte Debatten und eine unklare rechtliche Situation den gesellschaftlichen Umgang mit einem höchst persönlichen Thema. »(K)eine Mutter« erzählt die Geschichten von zwölf Frauen, die abgetrieben haben. Das Buch gibt ihnen Raum, zu berichten: Von den Umständen der Schwangerschaft, dem Grübeln und der schwierigen Suche nach Informationen und medizinischer Versorgung. Vom Moment der Entscheidung und davon, wie die Abtreibung ihre Beziehung zu sich selbst und zu ihrem Umfeld veränderte. Es sind Geschichten von Schmerz und Verzweiflung, von Selbstbehauptung und von Befreiung. Jeanne Diesteldorf hat abgetrieben und jahrelang darüber geschwiegen. Ihr außergewöhnliches Buch ist ein entschiedenes Plädoyer für das Recht am eigenen Körper.

Additional text

»Unaufgeregt bietet [Jeanne Diesteldorf] betroffenen Raum, ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen.«

Report

»Zwölf Frauen kommen in Jeanne Diesteldorfs Buch zu Wort, die wie Nadja abgetrieben haben. Weil ein Kind nicht in ihr Leben passt, weil sie selbst noch nicht erwachsen waren oder weil sie unter Druck gesetzt wurden. Das Buch macht klar: Keine Frau, keine Geschichte und keine Entscheidung ist wie die andere.« Katharina Mild Radio Bremen 20220114

Product details

Authors Jeanne Diesteldorf
Publisher Kiepenheuer & Witsch
 
Languages German
Product format Paperback / Softback
Released 04.11.2021
 
EAN 9783462002102
ISBN 978-3-462-00210-2
No. of pages 240
Dimensions 146 mm x 20 mm x 191 mm
Weight 279 g
Illustrations 13 Abb.
Subjects Non-fiction book > Politics, society, business

Orientieren, Familie und Gesundheit, Erfahrungsbericht, Mutterschaft, Schwangerschaftsabbruch, Feminismus und feministische Theorie, Tatsachenberichte, allgemein, Ungewollt schwanger, Feminimus, §218 Abtreibung, Abtreibungsgegner, Abtreibungspolitik, Abtreibungsdebatte, §219a STGB

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.