Fr. 27.50

Inaesthetik. Nr.0/2008 - Theses on Contemporary Art (z. Tl. in engl. u. französ. Sprache)

German, French, English · Paperback / Softback

Shipping usually within 1 to 3 working days

Description

Read more

Inästhetik denkt die Kunst von der Philosophie und die Philosophie von der Kunst her, ohne dabei das eine zum Objekt des anderen zu machen, ohne eines ans andere zu binden oder dem anderen unterzuordnen in der Überzeugung, dass in der Philosophie wie in der Kunst das Unendliche nur jeweils unterschiedliche endliche Formgebungen erfährt. Inästhetik zeichnet »die aus der unabhängigen Existenz bestimmter Kunstwerke hervorgehenden intraphilosophischen Wirkungen« nach, wobei die Philosophie die Immanenzebene bereitstellt. Inästhetik bringt ein Denken in Anschlag, das Kunst und Philosophie gleichermaßen als Wahrheitsproduktion auffasst und, im Sinne Badious, die »Treue« zu diesen Wahrheiten aufrechterhält. Inästhetik versucht die Ebene einer allgemeinen Ontologie zu fixieren, auf der sich das Verhältnis von Philosophie und Kunst aufspannt. Inästhetik erscheint als Zeitschrift im Halbjahresrhythmus und stellt unter wechselnden Thementiteln internationale Positionen neben explizit jüngere Ansätze. Inästhetik will internationale zeitgenössische Konfigurationen sichtbar machen und operiert daher bewusst mehrsprachig.

List of contents

3 - 10 Editorial (Tobias Huber, Marcus Steinweg)11 - 26 15 Thesen zur zeitgenössischen Kunst (Alain Badiou)11 - 26 Thèses sur l'art contemporain (Alain Badiou)11 - 26 Fifteen theses on contemporary art (Alain Badiou)27 - 56 Can the new be thought? (Alain Badiou, Bruno Bosteels)27 - 56 Kann man das Neue denken? (Alain Badiou, Bruno Bosteels)57 - 71 Kunst, Politik, Geschichte (Bruno Bosteels)57 - 71 Art, Politics, History (Bruno Bosteels)73 - 80 Die Odyssee des Realen (Alexandre Costanzo)73 - 80 The Odyssey of the real (Alexandre Costanzo)73 - 80 L'Odyssée du réel (Alexandre Costanzo)81 - 102 Denken zwischen den Disziplinen (Jacques Rancière)81 - 102 Penser entre les disciplines (Jacques Rancière)81 - 102 Thinking between the disciplines (Jacques Rancière)103 - 118 Zur Aktualität ästhetischer Autonomie (Juliane Rebentisch)119 - 139 Definition of art (Marcus Steinweg)119 - 139 Definition der Kunst (Marcus Steinweg)141 - 148 Zur Topik des Werkbegriffs in der Moderne (Sebastian Egenhofer)141 - 148 On the topic of the concept of the art work in modernity (Sebastian Egenhofer)149 - 157 Der Schein (Alexander García Düttmann)

About the author

Tobias Huber (geboren 1985), Herausgeber von From Decision to Heresy (Falmouth, i.E.), bereitet derzeit mit Robin Mackay eine Konferenz mit dem Titel "Future of Philosophy" und mit Miguel Abreu eine Veranstaltungsreihe zur "Non-Philoso phie" vor.

Marcus Steinweg, geboren 1971 in Koblenz, lebt als Philosoph und Autor in Berlin. Mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Künstler Thomas Hirschhorn.

Product details

Assisted by Tobias Huber (Editor), Marcus Steinweg (Editor)
Publisher diaphanes
 
Languages German, French, English
Product format Paperback / Softback
Released 18.06.2008
 
EAN 9783037340349
ISBN 978-3-0-3734034-9
No. of pages 168
Dimensions 147 mm x 210 mm x 11 mm
Weight 312 g
Series Inästhetik
Subject Humanities, art, music > Humanities (general)

Customer reviews

No reviews have been written for this item yet. Write the first review and be helpful to other users when they decide on a purchase.

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.ch please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.