Fr. 38.90

Industrial Silence (2022 Reissue, Warner, Black Vinyl, 2 LPs)

Vinyl

TIPP

Sofort Lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Mit ihrem Debütalbum 'Industrial Silence' haben die Norweger Madrugada ein melancholisches Meisterwerk geschaffen, und das Album wurde ihr grosser Durchbruch! Mit diesem Album schuf die Band eine wunderbare Atmosphäre, und das mit nicht mehr als konventionellen Instrumenten, ein bisschen Klavier und etwas Pedal-Steel-Gitarre. Am 16.09. wird dieses Album erstmals auf schwarzen Vinyl als 2LP veröffentlicht.

Produktdetails

Interpreten Madrugada
 
Genre Independent, Punk
Inhalt 2 LPs
Erscheinungsdatum 16.09.2022
Edition Black Vinyl, Warner, 2022 Reissue
 

Tracks - Disc 1 (LP)

1.
Vocal
2.
Beautyproof
3.
Shine
4.
Higher
5.
Sirens
6.
Strange Colour Blue
7.
This Old House
8.
Electric

Tracks - Disc 2 (LP)

1.
Salt
2.
Belladonna
3.
Norwegian Hammerworks Corp.
4.
Quite Emotional
5.
Terraplace
6.
Wheelchair
7.
Move
8.
Sweet Simone (Live Demo Version)

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • grosses kino

    Am 01. Oktober 2010 von JUan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sensationell, einfach nur sensationell, immer wieder...da gibts nix dagegen einzuwenden.

  • LIVE!

    Am 04. April 2008 von hey! geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    08.02.08 abart züri!

  • Genial

    Am 29. Februar 2008 von Jespe geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Diese Lieder haben den bekannten *dichpackundnichtmehrloslasseffekt *
    Vocal gehört definitiv zu den 25 besten liedern, aus der Musik die ich kenne.

  • Genialstes Album

    Am 27. März 2006 von jan per "kusi" geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Meiner Meinung nach das Beste von Madrugada! Sehr viel Gefühl und Feinfühligkeit! Unerreichbar!

  • ziemlich gut

    Am 04. August 2004 von adriano geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hab mir die cd vor zwei wochen in norwegen gekauft. irgend ein norweger hat mich auf diese band gebracht! und ich muss zugeben, das es mich überzeugt hat. es hat teilweise langfädige songs drin, aber sehr wahrscheinlich liegt das an meinem geschmack. es gibt ein...

  • a sun that never sets

    Am 08. Juli 2004 von lukin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    schon nur wegen dem ersten lied, wohl einer der 25 gemütlichsten songs aller zeiten, sein geld wert. friedlich.

  • Intercity 759, 08.14h

    Am 28. November 2003 von skm geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein grauer Novembermorgen, 8 Uhr. Der mit hunderten von griesgrämigen Gesichtern gefüllte Intercity schiesst durch Spreitenbach. Aus meinem Kopfhörer drönt Madrugada-Sänger Sivert Hoyem "As long as we are free we'll be doomed to live and die under the great suburban sky." Über mein Gesicht huscht ein Lächeln. Der Tag ist gerettet.

  • Livehammer

    Am 03. Februar 2003 von Chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Madrugada sind Live der Hammer

  • Sau Gut

    Am 24. Mai 2002 von littleiffel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kann nur sagen wer diese Platte mag soll unbedingt auch die 2 von Madrugada kaufen. Und versucht auch mal MIDNIGHT CHOIR.

  • Am 09. Januar 2002 von labradford geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Album besticht durch eine unglaubliche atmosphärische Dichte, dem sich der Hörer, sofern er die Stücke auf sich wirken lässt, praktisch nicht entziehen vermag...am besten bei Kerzenlicht geniessen!

  • ich war am konzert...

    Am 09. November 2001 von silu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich find' die cd auch supertollfett. aber, geht mal an ein konzert, das ist der irre wahnsinn...zu geil, sag' ich euch. woooowwwwww!!!

  • Grosse Klasse

    Am 12. September 2001 von Jim geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Traurig aber schön. Melangcholische Musik die direkt den Nerf trifft.

  • Unglaublich

    Am 15. März 2001 von DiDi Seven geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bei manchen Lieder komme ich mir vor als stände ich an
    einer Bar in einer verlassenen Spelunke, im Hintergrund
    spielen ein paar ältere verschwitzte Herren Billiard
    und ich nipple an meinem Whiskey.
    Diese Musik hat's in sich, sie ist pervekt auf die Bassstimme
    von Buras abgestimmt. Dunkler, melancholischer Rock aus
    dem dunklen, kalten Norwegen.

  • Die Wüste ruft - mystisch wunderbar!!!

    Am 09. Februar 2001 von Angel-a geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Diese Band hat die Weite im Blut - Zeit- und Gedankenreisen vereinigen sich in diesem Gesamtwerk Industrial Silence. In der Vorstellung ist man unterwegs - durch die Wüste, durch sandige Küstenstrassen fernab von jeglicher Zivilisation - durch die Stadien der Verliebtheit, der Einsamkeit und durch die Entdeckungen dieser Welt. Wer sind wir - wohin gehen wir? Wer keine Träume hat - ist selber schuld... Angel-a

  • Am 29. Dezember 2000 von gandalf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    eine der besseren cd's vom Jahr 2000

  • die beste platte je!!

    Am 24. September 2000 von brainbow geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wie da gerade lese hat jemand meinen namen missbraucht! (wahrscheinlich wiedermal so ein "möchtegernkollege").
    Was da oben angeblich von mit stammen soll ist totaler mist!!
    ich finde die cd die beste platte je!!!!
    ich war gleich nach dem ersten reinhören total begeistert. ich liebe musik die dich "in eine tiefere und tiefergehende gefühlsebene reindrückt".
    und genau das beherrscht madrugada total.
    also vergesst diesen dummen spruch da oben, er stammt nicht von mir.
    ihr überlegt, ob ihr sie kaufen sollt? wenn ihr auch nur ein bisschen auf melancholische und stark wirkende musik steht, gibt es da überhaupt nichts mehr zu überlegen, bestellt sie!

  • Na, toll!

    Am 26. Juli 2000 von roli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Na, das ist ja eine differenzierte Meinung, die du da von dir gibst. Vielen Dank! Wohl eher "Braindead" denn "Brainbow", was?

  • Scheisse!!!

    Am 05. Juli 2000 von Brainbow§ geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Gerichte und Menschenrechtsorganisationen müssen in Zukunft verhindern, dass solcher *zensiert* überhaupt noch ein Studio verlassen darf!!!!!!

  • Entdeckung 2000!

    Am 04. Juni 2000 von roli geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit den Vergleichen ist es immer so eine Sache: Robert S. Buras' Stimme erinnert mich stark an Jim Morrison oder Chris Isaak (ohne den Schmalz), je nach Stimmlage. Nur schon seine dunkle Stimme, die (fast) jeden Song veredeln könnte, ist den Kauf dieser Scheibe wert. Aber auch die Musik ist vom Allerfeinsten. Mal hymnisch schwer ('vocal'), mal treibend ('beautyproof', 'norwegian hammerworks corp.') ist jeder Song eine Entdeckung. Nicht einer fällt ab. Wer Rock mag, der nicht abgestanden klingt, sollte diese CD unbedingt anhören.

  • Genial!

    Am 15. März 2000 von ewald geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tönt beinahe so gut wie Echo & the Bunnymen in den besten Jahren. "Depro" mit Niveau!!!

  • Grossartig: Madrugada zwischen den Tindersticks und Grant Lee Buffalo.

    Am 26. Februar 2000 von 0@,CeDe Shop geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Als Americana will man uns die Musik von Madrugada verkaufen. Das klingt nach Country, Blues und Folk. Damit hat das norwegische Quartett aber in etwa so viel gemeinsam wie John Brack mit Shania Twain. Eine Steelgitarre und das Mitwirken von Leuten aus dem Umfeld von Freakwater oder Wilco ist keine Garantie für währschaften Americana-Rock. Zum Glück muss man sagen, denn Madrugada gehen ihren eigenen Weg. Wenn schon Ami-Rock, dann sind die Skandinavier am ehesten in der Tradition der nonkonformen Grant Lee Buffalo zu sehen. ?Industrial Silence? ist ein Nachtschattengewächs, eine mystische Angelegenheit, die direkt der melancholischen skandinavischen Seele entsprungen scheint. Mit Schmerz und gut getimtem Pathos in der Stimme singt Robert S. Buras wie eine Mischung aus Bono und dem Sänger der Tindersticks zu Songs, die schwerelos durch den Raum der Zeit gleiten. Während sich andere Bands des Genres auf das Reproduzieren von Stimmungsbildern versteifen, offerieren Madrugada auch grossartige Songs mit Melodien, die hängenbleiben. Ein erstes Highlight des Rock-Jahres. (rwy)

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.