Fr. 17.90

Reflections

Audio-CD

Erscheint am 26.03.2021

Beschreibung

Mehr lesen

Mit "Reflections" gibt der junge Cellist Pablo Ferrández sein Debüt bei Sony Classical - mit einer spannenden und aufschlussreichen Kombination von Werken aus Spanien und Russland. "Pablo Ferrández ist wirklich etwas Besonderes... wunderbarer Ton, sehr raffiniertes Vibrato, eine makellose linke und rechte Hand, und ein wahrer Musiker", sagt Anne-Sophie Mutter über den 1991 geborenen Spanier, der zu den führenden Cellisten seiner Generation zählt. Jetzt legt er mit "Reflections" sein Debütalbum bei Sony Classical vor, eine perfekte Gelegenheit, um einen aussergewöhnlich talentierten Künstler kennenzulernen, denn es offenbart nicht nur seine musikalischen Wurzeln, sondern zeigt auch unerwartete Parallelen in der Musik Russlands und Spaniens am Beginn des 20. Jahrhunderts. Für sein Programm wählte er den aus Russland stammenden Denis Kozhukhin als Klavierbegleiter aus. Kozhukhin und Ferrández kennen sich schon seit ihrer gemeinsamen Ausbildungszeit an der Reina Sofía School of Music. Im Zentrum von "Reflections" steht die viersätzige Sonate g-Moll op. 19 von Sergej Rachmaninow. Dieses emotional ungemein dichte Werk, das zu den bedeutendsten Kompositionen Rachmaninows zählt, wurde tatsächlich von Casals und Rachmaninow gemeinsam im Konzert aufgeführt. Es wird von verschiedenen kürzeren Stücken flankiert. Dazu gehören Liedbearbeitungen von Rachmaninow wie "How Fair This Spot" aus den 12 Romanzen op. 21 und auch die berühmte "Vocalise", neben Manuel de Fallas Wiegenlied "Nana" und Enrique Granados "Oriental" aus den "Danzas espanolas". Als Abschluss erklingt der "Gesang der Vögel" (El cant dels ocells), ein katalanisches Weihnachtslied, mit dem Pablo Casals in einer Cellobearbeitung alle seine Konzerte im Exil ab 1939 beendete. Découvrez « Reflections », le premier album chez Sony Classical de Pablo Ferrández, le « meilleur violoncelliste de sa génération » (Diapason). Décrit comme « l'un des talents les plus charismatiques et excitants de sa génération », le violoncelliste espagnol Pablo Ferrández nous introduit avec brio dans son univers musical en mettant à l'honneur la musique espagnole et la musique russe du début du XXème siècle pour son premier album « Reflections ». « L'album contient certaines des compositions les plus belles et touchantes que je connaisse », confie Pablo Ferrández. Accompagné par le talentueux pianiste et ami Denis Kozhukhin, la star montante du violoncelle nous propose un programme exceptionnel au centre duquel figure la Sonate pour Violoncelle composée par Rachmaninov en 1901. Avec un romantisme certain, l'album nous renvoie aux racines musicales de l'artiste. Il établit un surprenant parallèle entre la musique de Rachmaninov et celle de ses contemporains espagnols Casals, Granados et De Falla. Le disque met à la fois en exergue une essence nostalgique et des mélodies chaleureuses, à l'image de l'envoutante « Vocalise » tirée du Sonate pour Violoncelle de Rachmaninov, de la touchante berceuse « Nana » de De Falla, ou encore la danse « Orientale » de Granados et de ses Danzas españolas.

Produktdetails

Komponisten Sergej Rachmaninoff (1873-1943), Manuel de Falla (1867-1946), Enrique Granados (1867-1916), Pablo Casals (1876 - 1973)
Interpreten Pablo Ferrández (Violoncello)
 
Genre Klassik > Solo ohne Orchester
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 26.03.2021
 

Künstler

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.