Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 20.90 Fr. 22.90

Simulation Theory (Deluxe Edition)

Audio-CD

Sofort lieferbar

3 weitere Versionen verfügbar
Fr. 19.90 Fr. 21.90

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Muse
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 09.11.2018
Edition Deluxe Edition
 

Tracks

1.
Algorithm
4:06
2.
The Dark Side
3:47
3.
Pressure
3:56
4.
Propaganda
3:01
5.
Breakt It To Me
3:38
6.
Something Human
3:47
7.
Thought Contagion
3:26
8.
Get Up And Fight
4:05
9.
Blockades
3:51
10.
Dig Down
3:48
11.
The Void
4:45
12.
Algorithm (Alternate Reality Version)
3:32
13.
The Dark Side (Alternate Reality Version)
3:53
14.
Propaganda (Acoustic)
3:00
15.
Something Human (Acoustic)
3:47
16.
Dig Down (Acoustic Gospel Version)
3:57

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • uninspiriert

    Am 16. November 2018 von phil101 geschrieben.

    Muse goes Pop...
    Oder wohin wollen sie mit ihrem Dampfer? Mir scheint diese Scheibe ist so etwas wie eine Verlegenheitslösung, weil ihnen die wirklich guten Ideen fehlen. Sie möchten sich irgendwie weiterentwickeln, wissen aber nicht wohin; sie versuchen krampfhaft etwas zu erneuern. Dabei hoffen sie mit Elektronik interessant zu klingen. Im Endeffekt kopieren sie sich trotzdem selber und es gelingt ihnen mit Ausnahme von ein- zwei Songs nicht relevant zu klingen. Mir kam beim Hören Abba und Erasure in den Sinn...

  • lahm

    Am 15. November 2018 von benton geschrieben.

    leider ziemlich lahme kuschelrock scherbe. hat mir rock musik nicht mehr viel zu tun. schade um die einst grossartigen gitarren und bass klänge. jetzt ist das meiste mit elektronik schnickschnack zugekleistert, wodurch groove und fetzigkeit verloren geht. radio musik halt, langweilig.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.