Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

vergriffen

Story of Metal (Steelbook, 4 DVDs)

Französisch · DVD

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Story of Metal est un documentaire sur l`histoire du Métal. Du Early Metal au Trash, du Métal Progressif au Grunge, du Glam Metal au Grindcore, ce mouvement musical a évolué et s`est étendu au fil du temps. Utilisant l`arbre généalogique de l`histoire du Métal comme guide, le cinéaste et anthropologue Sam Dunn traverse le globe à la recherche de l`essence même du Métal...
(Intégrale en 11 épisodes)

Produktdetails

Interpreten Various Artists
Regisseur Sam Dunn, Scot Mcfadyen
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt 4 DVDs
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 18.06.2013
Edition Steelbook
Ton Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Französisch
Laufzeit 11h 0min
Bildformat 16/9, 1.77:1
Ländercode 2
 

Künstler

Kundenrezensionen

  • herausragend

    Am 27. Dezember 2012 von Poetical geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bin noch nicht über die ersten 4 Episoden raus, aber ist wie gewohnt von Sam Dunn gut umgesetzt. Schade finde ich bis jetzt nur, werden die extremen Richtungen (Black/Death) nicht abgedeckt.
    Das Bands fehlen finde ich nicht weiter schlimm. So kann man selbst noch welche entdecken.

  • eine grosse Doku

    Am 29. November 2012 von PeeDee geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wirklich ein grosses Werk, aber von Sam Dunn erwartet eigentlich keiner weniger.

    Obwohl sehr umfangreich, vermisst halt der eine oder andere wichtige Bands der entsprechenden Epoche oder Musikrichtung, die keine Erwähnung finden. Aber dies spricht eigentlich für die Musik, dass auch in 380 Minuten der Metal nicht abschliessend behandelt werden kann.

    Einen grossen Schwachpunkt gibt es. Der deutsche Untertitel. Jedem der nur ein bischen Englisch versteht, empfehle ich diesen auszubleden. Für diejenigen, die den Untertitel brauchen, eine kurze Übersetzungshilfe:

    Mit "Holz" ist der britische Komponist Gustav Holst gemeint. Und mit "Holzmas" seine Komposition "Mars" aus "The Planets". Es gibt aber noch einige andere Peinlichkeiten beim Untertitel ;-)

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.