Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher CHF 18.90 CHF 9.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Muse

2nd Law - Jewelcase

Interpreten Muse
 
Genre Independent, Punk
Inhalt CD
Erschienen 28.09.2012
 
Kundenbewertung 3 (113)

Tracks

play 1.Supremacy 4:55
play 2.Madness 4:39
play 3.Panic Station 3:04
play 4.Survival - Prelude 0:57
play 5.Survival 4:17
play 6.Follow Me 3:50
play 7.Animals 4:22
play 8.Explorers 5:46
play 9.Big Freeze 4:39
play 10.Save Me 5:08
play 11.Liquid State 3:02
play 12.2nd Law: Unsustainable 3:48
play 13.2nd Law: Isolated System 4:59

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Hiendtinu vom 05. Juli 2017

    Vielseitig

    Irgendwo zwischen Linkin Park, Queen und Mika. Sehr gute Aufnahmequalität!

  • von Pascal Storrer vom 24. März 2015

    Super Werk!

    War für mich DAS Album aus dem Jahre 2012! Im Herbst dann live in Basel gesehen und 2013 im Stade de Suisse in Bern. Ganz grosse Klasse diese Band! The 2nd Law ist ein sehr abwechslungsreiches Album, auf dem aber schlussendlich trotzdem alles zusammenpasst. Sehr experimentierfreudig und das ist auch gut so! Meine Favoriten sind "Madness", "Panic Station" und "Survival". Erinnern teils auch an Queen. Apropos, was Queen früher waren, sind für mich heute Muse! Und bald kommt ja das nächste Album "Drones", bin gespannt!

  • von Jérôme Freymond vom 15. August 2013

    2nd Law - meine erste!

    Ich bin kein Fan von solch gehypten Bands, aber was Muse auf dem neuen Album geschafft haben ist wirklich klasse! Das Softpack ist edel und lässt sich gut auspacken. "Madness" und "Panic Station" gefallen mir am besten. Bin durch die Unboxing Videos auf Youtube darauf aufmerksam geworden und jetzt ist mein persönliches Highlight 2012.

  • von Rginger vom 14. Juli 2013

    Super Scheibe

    War am Konzert in Bern dabei.Live noch besser als auf Platte.
    Ganz Grosse Klasse.

  • von catalina vom 02. März 2013

    naja

    mike du sprichsch mir absolut us em härz, besser hätt ichs nid sage könne!!!

  • von Sven vom 09. November 2012

    Meisterwerk

    ... der Einfüsse ....: U2, Queen, Hurt, Paul McCartney, Radiohead, u.v.m. lassen grüssen. Ich find die Scheibe bombastisch!

  • von mike vom 28. September 2012

    ???

    Dem sägi mol 'new born'!! Wiä akündet ä total neus konzept. Fürs 'bliss'herigä Muse überhaupt kei 'hyper music' meh drin. Heet mir meh 'micro cuts' und 'showbiz' drin gwünscht aber do chunsch eher dä 'resistance' devo über. Schient als ob 'time is running out'... schaad.
    Wie gwohnt sicher aspruchvolli musik vo 3 geniale künstler. Aber nüme so viel liedäschaft und emotionä us dä songs erwartä! Vorallem uf meh elektro parts sötmer stoh. Sicher kei schlechti schiebä - Muse total inä neui richtig gflossä. Gueti idee aber gwöhnigsbedürftig... vo gänsehuut !wiit! entfernt wiäs eigentlich üblich gsi isch

  • von Rocky vom 12. Oktober 2013

    Sehr, sehr GUT!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die beste zur Zeit Band der Welt in Basel
    Beste Band der Welt?
    Es muss sich gut anfühlen, als beste Band der Welt gefeiert zu werden. Der Band Muse kam diese Ehre bei den Q Awards in London zuteil. Weitere Gewinner waren Blur, Brandon Flowers und Emeli Sandé.

    Das Konzert war eine Bombe, ausser dem vielen Geschnurrrr und die vielen Eifons in der Luft.
    Wieso wird dieser Profi. schwarzhandel vor dem Konzert nicht unterbunden, verfolgt. Da kommen pseudo "Suche Ticket" die sie dann zum 3 fachen Preis weiterverkaufen! Wieso merken das die Leute nicht, dass das nur Händler sind. ( ist mir noch nie so extrem aufgefallen wie bei diesem Konzert.

    Wie habt ihr das erlebt?

    ausgezeichnet / Rocky / 15.11.2012

  • von textil vom 31. Juli 2013

    x

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die schöne aufmachung dieser box lässt die mittelmässigkeit des albums in den schatten schwinden. cooles sammelstück.

  • von Schtobotz vom 19. April 2013

    Big Freeze

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieses Stück allein macht das Album zu einem Meisterwerk. Kaufen, kaufen, kaufen. Das Album gefällt mir fast so gut wie das neue von Nick Cave (Push The Sky Away).

  • von Discrock vom 21. Februar 2013

    Göscheneairolo

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Jedem das Seine, meins bestimmt nicht MEHR.

  • von Jérôme Freymond vom 23. Januar 2013

    2nd Law - meine erste!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich bin kein Fan von solch gehypten Bands, aber was Muse auf dem neuen Album geschafft haben ist wirklich klasse! Das Softpack ist edel und lässt sich gut auspacken. "Madness" und "Panic Station" gefallen mir am besten. Bin durch die Unboxing Videos auf Youtube darauf aufmerksam geworden und jetzt ist mein persönliches Highlight 2012.

  • von rykandi vom 30. November 2012

    Muse-O-Mania

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nebst den bereits bekannten Songs sind für mich vor allem die Songs "Explorers" und "Big Freeze" echte Entdeckungen auf dieser CD.

    MUSE ist einfach eine geile Band!!! Übrigens am 15. Juni 2013 im Stade de Suisse, Bern.

  • von Rocky vom 15. November 2012

    Die beste zur Zeit Band der Welt in Basel

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Beste Band der Welt?
    Es muss sich gut anfühlen, als beste Band der Welt gefeiert zu werden. Der Band Muse kam diese Ehre bei den Q Awards in London zuteil. Weitere Gewinner waren Blur, Brandon Flowers und Emeli Sandé.

    Das Konzert war eine Bombe, ausser dem vielen Geschnurrrr und die vielen Eifons in der Luft.
    Wieso wird dieser Profi. schwarzhandel vor dem Konzert nicht unterbunden, verfolgt. Da kommen pseudo "Suche Ticket" die sie dann zum 3 fachen Preis weiterverkaufen! Wieso merken das die Leute nicht, dass das nur Händler sind. ( ist mir noch nie so extrem aufgefallen wie bei diesem Konzert.

    Wie habt ihr das erlebt?

  • von Lucky vom 04. November 2012

    Einfach der Hammer

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe mich riesig auf das Album gefreut....und ich wusste, dass es mir vermutlich nicht gefällt. Beim 1.,2.,3.....durchhören war ich nicht gerade begeistert. Aber eben, es ist ja Muse.....jetzt habe ich das schon sehr oft gehört und es wird immer noch besser....und genau deshalb liebe ich Muse....Das sind nicht Songs die beim ersten Mal gefallen finden....Da braucht es mehr....Dafür bleibt der Gefallen dann auch....und das macht eine gute Band aus.....Freue mich auf Basel....und hoffe dass Muse mich in 2-3 Jahren wieder so positiv überraschen!

  • von Vreni vom 31. Oktober 2012

    Rocky se lo incula il suo vicino

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    e questo è un fatto

  • von Rocky vom 31. Oktober 2012

    Total Fasziniert

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe seit langem nicht mehr ein so gutes, interessantes, gewaltiges, kreatives Album gehört aus dieser GENRE!

    Der 14. Nov in Basel rückt näher!

  • von Dani vom 28. Oktober 2012

    Nein

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir gefällt das Album nicht. Vor diesem Hintergrund finde ich es aber auch seltsam, aus welchen Gründen scheinbar andere dieses Album nicht mögen. Wie eine andere Band zu klingen ist keine Schande. Was funktioniert und gefällt, davon darf man sich inspirieren lassen. Das gehört zur Welt der Musik. Auch hat ein Künstler das Recht, sich in andere Richtungen zu entwickeln. Ich finde es immer ziemlich dreist, wenn sogenannte Fans das Gefühl haben, sie wüssten besser, wie "ihre" Band zu klingen hat. Was für eine Anmassung, einem Künstler vorzuschreiben doch bitte den eigenen Geschmack zu bedienen.
    Das Album mag ich aus anderen Gründen nicht. Es ist uneinheitlich, ja geradezu wirr. Es hört sich an als wurden hier 2 oder 3 Werke in eines zusammengewürfelt. Mit ein bisschen Umsortieren liessen sich daraus vielleicht 3 thematische EPs machen, aber als Album funktioniert es einfach nicht. Weiter, der aktuelle Drang, unbedingt irgendwo Dubstep-Einflüsse einbringen zu müssen um hip und trendig zu sein. Ich, als alter Drum-and-Bass-Head, kann dieses Wubwubwubble nicht ausstehen. Dazu kommen doch sehr kindische Texte, die sich an den grossen Themen einfach die Zähne ausbeissen; man kann sie nicht ernst nehmen, sie wirken eher lächerlich als tiefgründig. Wenn das Ganze dann auch noch von Stimmlagen-Gejohle à la Robbie Williams transportiert wird, stellt es mir ab. Daher für mich ein klares "nein danke".

  • von la renza notturna che mangia altre renze vom 24. Oktober 2012

    oh, a me non piace per niente

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von rolfo vom 24. Oktober 2012

    Beste Band der Welt?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hahahahahahahahahahahahahahahahaha hahahahahahahahahahaha!!
    Nur weil Q Awards es entschieden haben? Also bitte!

  • von Rocky vom 23. Oktober 2012

    Beste Band der Welt?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es muss sich gut anfühlen, als beste Band der Welt gefeiert zu werden. Der Band Muse kam diese Ehre bei den Q Awards in London zuteil. Weitere Gewinner waren Blur, Brandon Flowers und Emeli Sandé.

  • von Eugène vom 23. Oktober 2012

    Nul

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Franchement ennuyeux

  • von EricV vom 15. Oktober 2012

    Well done

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Excellent album

  • von Christoph Paul vom 14. Oktober 2012

    ganz o.k.

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nicht gerade ein Meisterwerk... aber ganz o.k.

  • von Muser vom 14. Oktober 2012

    komischer Vogel unter mir!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    geiles Album!

  • von OOS SHWBZ vom 11. Oktober 2012

    Mehrmals höhren

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich gebs zu. Ich hänge auch immer noch an Origin of Symmerty und Co. Und nach Ressitance hatte ich keine grossen Erwartungen mehr gehabt. Zum Glück kaufe ich jede Muse Scheibe schon fast aus Prinzip. Denn the 2nd law wird nach 30x höhren immer noch besser und das macht Muse schlussendlich aus.... Die Songs kommen gut daher und sind Live bestimmt fantastisch umzusetzen..... Und lieber Am Schluss noch zwei BummBumm Tracks als drei klassische. Ich bleib dabei, Muse sind ÜBERFLIEGER.....

  • von Geronimo vom 11. Oktober 2012

    Liebe muss wachsen

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Erwartungen an Muse sind gewaltig. Wiederholen sie sich ist es nicht gut, bringen sie was Neues auch nicht. Dieses Album zündet vielleicht nicht nach dem ersten Hören. Aber es wächst.

  • von Chris Albinoni vom 10. Oktober 2012

    That's Showbiz!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    An all die Nörgeler und Querulanten: Die Zeit beibt auch bei MUSE nicht stehen. Mach kann sich darüber streiten welches Album das Beste sein mag, doch jedes hat den Nerv der Zeit getroffen!

    2nd Low in eine Schublade zu stecken und zu bewerten ist falsch, vergleichen geht schon garnicht. Die vielfälltigkeit der Songs mit Riffs von Queen, farbtupfer die von Jack White stammen könnten bis hin zu melancholischen Coldplay Momenten, ist er pure Wahnsinn... hörst du dir das Album 20x an, erkennst du wie Meisterhaft die Scheibe wirklich ist!

  • von s vom 10. Oktober 2012

    .

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich bin nach dem enttäuschenden "resistance" ohne jegliche erwartungen an das neue muse-album heran gegangen. bereits seit "black holes" haben sie sich meiner meinung nach zu sehr dem stadion rock verschrieben, als dass ich irgendwie gross etwas mit ihrer musik anfangen könnte. nun muss ich aber sagen, dass ich tatsächlich ziemlich positiv überrascht wurde.
    klar gibt es auf dem album einige total-ausfälle, klar ist es immer noch stadion-rock und klar ist es nicht mehr muse, wie man sie von früher kennt (bis auf den opener "supremacy", den ich auch für den stärksten track der cd halte). jedoch muss man die platte auch etwas aus sichtweise einer band betrachten: ständig irgendwie gleich zu klingen raubt jedem musiker irgendwann mal die motivation (hat man besonders bei besagtem "resistance" gemerkt). muse wollten neues ausprobieren, mit verschiedenen stilen experimentieren. so wirkt diese platte nun auch noch irgendwie unschlüssig und ist weder fisch noch fleisch. jedoch denke ich, dass the 2nd law gerade für die band selbst aufgrund dieser stil-änderung eine enorm wichtige platte ist, bei der man (wie ich finde) auch durchaus raushört, dass muse ihren spass dabei haben, die songs zu spielen. und muse mit verändertem stil sind mir doch noch ziemlich viel lieber als gar kein muse.
    anspieltipps: supremacy, survival, animals

  • von Jérôme Freymond vom 10. Oktober 2012

    überbewertet

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Queen-Klone sind das!

  • von Rocky vom 10. Oktober 2012

    Von NULL auf Platz EINS !

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gratuliere MUSE für dieses Super Album, gefällt mir und vielen CH sehr!

    Heute Abend im Rock Spezial DRS 3 /
    Life Konzert von Köln. ( 20-21 Uhr)

    Ich habe Verständnis, das einige Fans mit diesem Album überfordert (noch) sind.

  • von Düsi vom 10. Oktober 2012

    Muse 2nd Law-Softpack

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hammerhaft, glaubwürdig, experimentell toll. Supersound, glaubhafte Songs mit Geschichte und tollem Klangteppich verwoben

  • von Simon vom 08. Oktober 2012

    Rocky

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir gefällt dieses Album nicht mehr so gut weil ich von Muse starke Gefühle gwohnt bin, die vorallem durch den Gesang und die wunderschönen Melodien auf früheren Alben vorhanden waren.

    Dieses Album klingt für mich einfach zu stark elektronisch bearbeitet, das heisst die Seele diese Muse-Musik ist nicht mehr vorhanden.

  • von genau so isches vom 08. Oktober 2012

    Bombstisch

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bombastisch
    Das Muse größenwahnsinnig und dem Hörer ein bombastischen Soundteppich präsentieren, ist seit "Resistance" wohl jedem klar!!
    Aber, sie wollen mit "The 2nd Law" diesem ganzen Bombast, 5 Schippen drauflegen.
    Hier wird eine ganze Armee an Streichern, Synthies und neuerdings auch Elektro-Sound an den Mann gebracht. Die meisten Songs, durchfahren mehrere Musikrichtungen und man kann gar nicht so schnell alle Sounds, Geräusche und Wendungen in den Songs sofort erkennen und vorallem erfassen. The 2nd Law ist ein dicker Brocken, entweder man läßt sich auf diesen Overkill ein oder man wird von dieser Platte regelrecht erschlagen und man resigniert gleich.
    Muse müssen nur meiner Ansicht aufpassen, das sie uns Hörer nicht irgwendwann zu überfordern, weil so viel auf einen einprasselt, das man eigentlich schon keine Lust mehr hat, die Musik zu hören! Weil es einfach anstrengend wird, soviele verschiedene Musikrichtungen zu erfassen.
    Trotzdem gibt es ganz klar 5 Sterne, nur eines stimmt auch, weniger ist manchmal mehr!! Ich hoffe nicht, das sich Muse mal vergalopieren, da sie einfach zu viel wollen und den roten Faden beim musizieren verlieren.

    ausgezeichnet / Jörg / 04.10.2012

  • von missy vom 08. Oktober 2012

    Ich finds toll!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich mag das neue Album da sie ziemlich experimentieren und das macht die Sache interessant. Würden sie dauernd das Gleiche machen, dann wäre der Sound mit der Zeit einfach nur langweilig weil alles genau gleich klingt... Muse haben ihre Arbeit gut gemacht!

  • von StormBorn vom 08. Oktober 2012

    Wow...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Unglaublich, wie sie es jedesmal schaffen. 2nd Law ist grossartige Musik, episch wie es nur geht, einfach Muse. Wirklich grossartig! Klar klingt es etwas anders als Show Business, aber ist das nicht die normale Entwicklung jedes Künstlers? Ich bin begeistert.

  • von La Machine vom 07. Oktober 2012

    Excellent

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Chaque album a vu des petites évolutions dans la musique de Muse. Cet album ne déroge pas à la règle, mais cela du tout bon Muse

  • von Rocky vom 07. Oktober 2012

    Sachliche Rezension ?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kann hier einer, eine sachliche Rezension Schreiben, warum ihm das MUSE Album nicht gefällt? Schafft das einer ohne beleidigend, primitiv und persönlich KUND zu tun.

    Ich habe Verständnis, wenn einem das Album nicht gefällt, aber bitte warum, sachlich bitte!

    Ist es möglich, dass jemand mit normalen Argumenten, das Begründungen kann?

    Das würde beiden, Befürwortern und Ablehnern einen ganz kleinen Nutzen bringen, auch um zu verstehen, warum einem das neue MUSAE Album nicht gefällt.

    Übrigens wer hat das Making of auf der beigefügten DVDangeschaut?

  • von Thomas Fornaro vom 05. Oktober 2012

    Bleibt am Boden!!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also ich mag Muse auch und die Band ist wirklich gut. Musik ist bekanntlich geschmackssache, aber wenn ich diese Rezensionen lese, merke ich das viele Anhänger der Band nicht auf hohem Niveau musik hören. Bei Muse spüre ich eine klare Überbewertung durch die Medien. Musikalisch gibts Bands die Muse in Sachen spielerischer fertigkeit weit überlegen sind aber von den Medien kaum beachtet, oder im Radio kaum gespielt werden. Zum beispiel Porcupine Tree. Diese Band lässt sich zwar mit Muse kaum vergleichen aber ihre musikalische genialität ist derer von Muse um längen überlegen. Mit anderen Worten, nicht immer nur das essen was Euch die lieben Medien servieren sondern auch mal über den Tellerrand rüberschauen. Es gibt noch viele tolle Bands da draussen!!!

  • von ehemaliger Muse fan vom 05. Oktober 2012

    Dreck

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von Willy vom 05. Oktober 2012

    Rocky...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...hat nicht alle Fische im Teich.
    Zum Album, haut mich nicht vom Hocker.

  • von cox vom 05. Oktober 2012

    Bravo Chris!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von chris vom 05. Oktober 2012

    Rocky

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Spar dir deine oberlehrerhaften Ausbrüche. Das interessiert hier niemanden. Es scheint so, als ob du das bei praktisch jeder CD hier im Shop machst. Florian Ast, Muse, 77 Bombay Street, Gotthard, ... Immer werden diejenigen beschumpfen, die die CD als schlecht bewerten. Derweil verstösst du selbst gegen deine Regeln, was denn eine Rezession ist (siehe dieses Album). Du scheinst ziemlich hobbylos zu sein. Kann dir doch egal sein, ob den anderen Leuten deine Lieblingsmucke gefällt. Hauptsache, dir gefällt sie, und du wirst von Muse garantiert nie ein Dankesschreiben erhalten, dass du sie hier mit Schwert und Kanone verteidigst.

  • von coolman vom 04. Oktober 2012

    Tipp Topp!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    coole Scheibe!!!
    für coole Leute

  • von Heiris vom 04. Oktober 2012

    Rocky...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...verstehe doch...man nimmt etwas, das man sehr mag, mit dem man aufgewachsen ist und verschandelt es bis zur Unkenntlichkeit. Ist wie wenn einem das Lieblingsspielzeug weggenommen wird. Bitte habe verständnis für all die enttäuschten Fans der ersten Stunde ;)

  • von Jörg vom 04. Oktober 2012

    Bombastisch

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Muse größenwahnsinnig und dem Hörer ein bombastischen Soundteppich präsentieren, ist seit "Resistance" wohl jedem klar!!
    Aber, sie wollen mit "The 2nd Law" diesem ganzen Bombast, 5 Schippen drauflegen.
    Hier wird eine ganze Armee an Streichern, Synthies und neuerdings auch Elektro-Sound an den Mann gebracht. Die meisten Songs, durchfahren mehrere Musikrichtungen und man kann gar nicht so schnell alle Sounds, Geräusche und Wendungen in den Songs sofort erkennen und vorallem erfassen. The 2nd Law ist ein dicker Brocken, entweder man läßt sich auf diesen Overkill ein oder man wird von dieser Platte regelrecht erschlagen und man resigniert gleich.
    Muse müssen nur meiner Ansicht aufpassen, das sie uns Hörer nicht irgwendwann zu überfordern, weil so viel auf einen einprasselt, das man eigentlich schon keine Lust mehr hat, die Musik zu hören! Weil es einfach anstrengend wird, soviele verschiedene Musikrichtungen zu erfassen.
    Trotzdem gibt es ganz klar 5 Sterne, nur eines stimmt auch, weniger ist manchmal mehr!! Ich hoffe nicht, das sich Muse mal vergalopieren, da sie einfach zu viel wollen und den roten Faden beim musizieren verlieren.

  • von m. vom 03. Oktober 2012

    stimmt nicht

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    heiris: auf keinem lied hats hier drum machine. alles von menschen gespielt.

  • von Rolf H. vom 03. Oktober 2012

    This is horrible!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Muse...they've lost their muse...sorry, you better shut up

  • von Heiris vom 03. Oktober 2012

    Schade...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Jedem das Seine. Für mich nur noch 08/15-Elektro-Knöpfe-Gedrücke. Jaja, sie haben sich weiterentwickelt. Für mich sind sie total verkommen. Drum-Machines 4tw...traurig.

  • von SKOOL vom 03. Oktober 2012

    Genial...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...mehr muss man dazu nicht sagen.

    Traurig sind solche Aussagen:

    Mattew Bellami, du scheinst nur noch ein schatten deiner selbst zu sein! Trete hervor und zeige uns wieder dein wahres gesicht!!!
    es tut mir unendlich leid für dich!!!!!!!

    MEGA ROFL!!!

  • von johnnyWalker vom 03. Oktober 2012

    muse oder nicht muse...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also ich muss zugeben das ich am anfang sehr skeptisch war, da ich Oos als meilenstein der musik geschichte betrachte! nun nach mehrmaligem durchhören kann ich sagen es ist eine sehr gute scheibe!
    vorallem hat es durchaus ein paar riffs drau die durchaus an die Oos zeiten erinnern!
    liquid state, supermacy
    ausserdem finde ich animals eines der schönsten lieder von muse, nicht unbedingt rockig aber sehr schön!
    und nun zum u2 vergleich... big freeze erinnert tatsächlich an u2 aber trotzdem finde ich es toll und matt hat auch die bessere stimme! isolated system hat extremes soundtrack potenzial...
    ich mag dieses teil...

  • von adi vom 02. Oktober 2012

    Adi

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tolles Album!! Enwicklung spürbar - just perfekt.
    Cooler Sound!!

  • von Rocky vom 02. Oktober 2012

    Mich interessiert nur Muse wenn ich Muse höre !

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Album ist einfach fantastisch. Musikalisch hervorragend. Technisch hervorragend. Produziert hervorragend.

    Hallo soll ich alte Schnittblumen mit neuen vergleichen?? Wer U2/ Radiohead/ Queen oder weis der Gugger hört ist mir völlig egal. Mir muss die Musik gefallen, das: wieso, warum, tränen, traurig blau klingt besser als rot ist mir völlig egal.
    Das Album klingt Zuhause in voller Lautstärke, die gute Stereo Anlage kann wieder mal den Staub abschütteln. Beim Auto fahren klirren die Scheiben und die Heckklappe zittert, das man unser Firmenlogo kaum lesen kann.

    ( Der Senf der teilweise geschrieben wurde kann mir meine Freude an diesem tollen Album nicht vermiesen)

    Ich wünsche allen viel Spass beim MUSE hören!

  • von Phil vom 02. Oktober 2012

    und es geht weiter abwärts...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Seit "Black Holes and Revelations" begab sich die Band auf einen absteigenden Pfad. "The Resistance" empfand ich, aufgrund meiner langjährigen, grossen Sympathie für die Band, gerade noch als vertretbar. Doch bereits nachdem ich erste Tracks dieses Albums hörte, war mir echt zum Heulen zu Mute. Innovation und Weiterentwicklung in Ehren, aber bitte nicht um jeden Preis. Ich dachte immer, Muse hält sich fern vom Mainstream, wurde leider bitter enttäuscht. 1-2 Songs lassen die alte Stärke der Band nochmals aufblitzen, das wars aber auch schon... Es bricht mir fast das Herz, aber: Gefällt mir gar nicht!

  • von GFM vom 02. Oktober 2012

    Erfolg machts aus...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hätten MUSE nicht die Thunder Alben abgeliefert, wäre der Erfolg mit dieser CD definitiv ausgeblieben. Das ist alles andere als Mainstream auch wenn die Vergleiche mit Queen, Radiohead, U2 und ein bisschen James Bond Songs nicht abwegig sind. Muss zugeben, dass ich nicht verstehe, wie Fans der 1. Stunde 2nd Law mögen können. Ist ja total was anderes! Auch wenn Matts Stimme und teilweise seine Gitarre an früheren Songs erinnern ist es für mich die schlechteste MUSE CD und ich bin mir fast sicher, dass sie irgendwann bei mir unter den verstaubten Alben lagern wird.... und wart nie mehr gehört... Ich freu mich auf ihr nächstes Album...

  • von chris vom 02. Oktober 2012

    ja hai

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    vergleiche mit andern bänz, egal, ob u2 oder radiohead (auch dort ist sehr viel geld im spiel) oder was auch immer bringen nix. muse sind muse, und man muss von einem stück nur etwa 5 sekunden hören, um zu bestimmen, dass es muse sind, egal, ob rock, dubstep oder angelehnte klassik. der singende gitarrist ist für mich das grösste an dieser bänd. und diese scheibe ist ebenfalls ziemlich stark, wobei auch ich die harten gitarren vermisse, wie sie noch auf den früheren alben drauf waren. aber trotzdem, gute scheibe, tolles artwork!

  • von Martin Gerschwiler vom 02. Oktober 2012

    Die musikalische Grösse

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Man kann an einer Hand abzählen, wer musikalische Grösse hat und weltweit populär ist. Dazu gehört meiner Meinung nach Radiohead. Muse und auch U2 haben diesen Anspruch zur grundlegenden Veränderung oder Ausloten Ihres Sounds überhaupt nicht. Ich will die ja gar nicht schlechtreden, das ist ja gute Unterhaltung, mehr aber nicht mehr. Wo so viel Kohle im Spiel ist weicht die Leidenschaft der Musik einem runterdudeln von alten Hits (als man ja noch Feuer hatte) der Rest ist nicht Filet, der Rest ist Beigemüse. Um beim Thema zu bleiben... die neue Muse Platte ist, was man erwarten konnte, aber den Gitarristen hätte man besser nicht singen lassen.

  • von DAS vom 01. Oktober 2012

    Zum U2 Vergleich

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Da ich mit meiner Bemerkung: "die neuen U2" (siehe weiter unten) ein paar lustige Kommentare ausgelöst habe, möchte ich das noch klarstellen für die, dies nicht gerafft haben :). Musikalisch lassen sich die Bands nicht vergleichen, dazu machen sie zu verschiedene Musik. Jedoch was die Grösse (musikalische Grösse), das Talent, den Aufstieg angeht umso mehr.
    Hoffe jetzt habens auch die U2 Hasser gecheckt :)

    Und noch was zu Mainstream und nicht Mainstream. Auch wenn Muse mittlerweile vielleicht Mainstream ist (ich weiss es nicht), sie waren schon gestern da und werden es morgen auch noch sein. Im Gegensatz zu wirklichem Mainstream.

    Ach ja und The 2nd Law ist sehr zu empfehlen - auch für die MUSE Hörer der ersten Stunde.

  • von Karaya vom 01. Oktober 2012

    wow

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Album ist wunderschön in seiner musikalischen Vielfalt... Grandios!! Muse entwickelt sich immer wieder aufs Neue!!!

  • von Markus vom 01. Oktober 2012

    Was für eine Enttäuschung

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich habe immer auf die Power gewartet, aber bis auf Survival ist da gar nichts. Wie kann Muse nach dem wirklich guten Album "The Resistance" so ein lahmes Album bringen. Schade, wirklich schade.

  • von Urenduuuu vom 01. Oktober 2012

    Horrible

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bye bye Muse...

  • von nonono vom 01. Oktober 2012

    der abstieg...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...begann mit absolution und the 2nd law ist der vorläufige tiefpunkt. schade.

  • von Mike vom 01. Oktober 2012

    Immer das gleiche Gejammere

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Immmer das gleiche Gejammere... früher waren sie besser, früher war alles so neu...früher war ich der einzige der wusste, dass sie so toll sind....bla bla bla... Die Zeiten ändern sich. Bands verändern sich. Findet euch damit ab oder hört nicht mehr hin. Übrigens ich bin kein Neu-Fan und habe Muse schon ein paar Mal live gesehen.....

  • von fcku vom 30. September 2012

    1997

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ..kam das album showbiz zu tage..
    das war der hammer! heute sind muse da, wo sie immer sein wollten und hingehören, aber nicht mit solchen songs!!! Mattew Bellami, du scheinst nur noch ein schatten deiner selbst zu sein! Trete hervor und zeige uns wieder dein wahres gesicht!!!
    es tut mir unendlich leid für dich!!!!!!!

  • von Shadowdancer vom 30. September 2012

    Mittelmässig

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Album ein paar gute Songs wie z.B. Supremacy oder Panic Station. Leider kann das Album aber nicht als Gesamtwerk überzeugen. Das schon einige male das Wort U2 viel verwundert mich nicht, schliesslich könnte Big Freeze auch aus der Feder von Edge und Bono stammen. Aber U2 sind schliesslich auch nicht mehr das, was sie mal waren. Also ist der U2-Vergleich gar nicht so abwegig: eine Band, die absolut talentierte Musiker hätte, deren Potential jedoch nicht mehr so ausschöpft, wie zu Anfangszeiten der Band.

  • von fan von 2000 vom 30. September 2012

    muse ist schon lange nicht mehr muse...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    oder kennt einer von euch neu-fans noch die cds "origin of symmetry" oder "showbiz"? würde euch garantiert nicht gefallen... ich kann mich noch genau an das unglaubliche gefühl erinnern als ich sie so das erste mal hören konnte. aus diesem grund blutet mir das herz wenn ich mir das heutige pop mainstream gesülze anhören muss und charts musik banausen schreiben, dass garantiert die songs im radio rauf und runter laufen werden.... ach ach und am meisten schmerzt der U2 vergleich. autsch. was mein pech ist, ist euer glück, viel vergnügen mit muse. ich habs nicht mehr.

  • von Philippe A vom 30. September 2012

    Geschmackssache

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die bisherigen Muse Alben habe ich schon fast vergöttert und obwohl ich auch sehr auf elektronische Musik abfahre gefällt mir diese CD überhaupt nicht. Warum fällt die CD eigentlich in das Genre Independent/Punk??? Ist doch eindeutig Pop oder etwa nicht? Naja früher war alles besser :-D

  • von paddy vom 30. September 2012

    paddy sagt die wahrheit

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    warum kann man dich nicht liken, paddy??

  • von Tomato vom 30. September 2012

    Klasse

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Queen des 21. Jahrhunderts. absolut top.

  • von Paddy vom 29. September 2012

    Schade,

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    so viel Potenzial und dann dieses schlechte Album. Von schlechtem Dubstep-Verschnitt über haarsträubende Queen-Anlehnung bis zu Resistance-Songs kommt alles vor. Und überzeugt nicht. 2 gute Songs machen aus einem Album leider auch kein Wunderwerk. Gebt das Geld für Süssigkeiten aus, dann hat wenigstens euer Zahnarzt was davon.

  • von Mus(ik)e vom 29. September 2012

    na ja..nichts besonderes

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Muse waren mal nicht schlecht, jetzt sind sie nur noch sch..., nichts besonderes, belanglos, nichts neues, wo sind die melodien und vorallem die ideen. na ja die meisten schweizer haben eh keinen musikgeschmack, siehe nur die charts an. schade schade um die band die mal auf dem richtigen weg waren, eben waren und nun sich im wald verlaufen haben, aber vielleicht finden sie mit dem kommenden album wieder raus aus dem wald. ich werde mir wohl 1 song runterladen, der rest ist zu schwach für meinen mp3 player.

  • von Bernhard Isegrimm vom 29. September 2012

    ausgezeichnet

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die neuen U2 - warum auch nicht! würde ich Unterschreiben.
    ganz grosses Werk!

  • von DAS vom 29. September 2012

    TOP

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Neue Klänge und doch so vertraut. Einfach MUSE!
    Für mich bleibt diese Band eine der Grössten der momentanen Musikwelt - die neuen U2 sozusagen.

    Und alle die sagen: "gefällt mir nicht". Euch hat diese Musik wohl noch nie gefallen! - Muss auch nicht.

  • von Martin Gerschwiler vom 29. September 2012

    Muse

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach den ersten Takten von Supremacy denkt man unweigerlich, Muse wären prädestiniert für einen James Bond Soundtrack, aber das ist ja bei den heutigen Streifen nur noch eine formelle Auszeichnung.
    Dann folgt (meine Meinung) mit Madness der Tiefpunkt der Platte. Konsumig gehts weiter, muse-typische Symphonie-Hymnen mit Soft-Brachialrock-Einlagen. Der grösste Trumpf im Ärmel ist Matt Bellamy's gewaltige Stimme, die den voraussehbarsten Song noch zu vergolden vermag.

  • von Peng vom 28. September 2012

    Sackstarch

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von Jürg vom 28. September 2012

    wow

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Geschmäcker sind verschieden. Aber ich mag es, wenn Bands nicht ewig auf der gleichen Schiene fahren. Für mich haben Muse auf bereits hohem Level einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Und für mich ist dies eines der besten Alben überhaupt in diesem Jahr. Punkt

  • von creature vom 28. September 2012

    2nd Law - Muse

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sublime !

  • von Res vom 28. September 2012

    Grandios

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einfach nur genial was diese Band uns hier wieder liefert. Ob nun Weiterentwicklung oder Rückschritt, das ist Geschmacksache. Mir gefällt das Album wirklich sehr gut!

  • von Dr. Brinkmann vom 28. September 2012

    Talent

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Diese Band hat wie kaum eine andere in der heutigen Zeit Talent - und zwar reichlich.
    Für mich eine der innovativsten Bands der Neuzeit.
    Da macht 2nd Law keine Ausnahme.

  • von Barista vom 28. September 2012

    Besser als REsistance

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mir gefällt das Album *wirklich* gut. Vieles klingt nach Queen, kein müder Abklatsch sondern wunderbar weitererzählt. Und nicht mehr so ein Gejammer und Weltverbesserermürbegesang wie auf Resistance. Klasse! Achja, ich hatte schon Tickets, bevor das Konzert ausverkauft war.

  • von dani vom 28. September 2012

    werden immer noch genialer!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    habe das neue album schon gehört und bin total hin- und weggerissen! der hammer! panic station, survival und big freeze meine favoriten!

  • von Ole vom 27. September 2012

    Leute...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...ihr müsst nur eins verstehen: Musik ist Geschmacksache ;)

  • von Hans Wurst vom 26. September 2012

    Naja

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach dem reinhören in die Prelistenings muss ich sagen, ich bin enttäuscht. Entwicklung und Fortschritt sind natürlich i.O. Aus meiner Sicht ging dieser Schuss aber nach hinten lost. Kein richtiger Klassiker. Madness ist wie der Titel vermuten lässt. Und Längen hat das Teil...
    Ich kaufe dieses Album wahrscheinlich nicht.

  • von Rocky vom 26. September 2012

    Wem MUSE gefällt = Sparks

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wem MUSE gefällt könnte auch die Band aus den 70 ern gefallen und zwar Sparks mit dem Album KIMONO MY HOUSE ist gegenwärtig günstig bei CEDE zu haben unbedingt kurz rein hören.

  • von ¨Rocky vom 26. September 2012

    Kann kaum warten!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bis das neue Album in meinem Briefkasten ist! Wann ist der 14. November? gohts nu lang? Ich wünsche allen viel Freude am neuen Album zu den anderen Sage ich nichts einfach DEKETE drücken, fertig!

  • von Punked vom 26. September 2012

    Megaaaa....Schrott

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich bin seit Anfang an dabei. Und dies ist nun mal Schrott. Punkt.

  • von Michael vom 26. September 2012

    Meeeggaaaaa

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Es ist ja so, das Leute die per Zufall MUSE gut finden eee keine Ahnung haben. Man muss von Anfang an dabei gewesen sein, MUSE ist das grösste was es momentan auf dem Markt gibt. Ich war auch misstrauisch was diese CD anging am Anfang, aber nach mehrmaligem durchören muss ich sagegn, WOW, AMAZING, HAMMER, SUPPER, ich höre und höre und höre und höre, schon nur seine Stimme, der Hammer, dann wie schon geschrieben, Animals ist TOP, Survival, Follow me, und die anderen auch, einfach SUPER, MUSE ist und bleibt Nummer 1 im Moment für mich!!!!

  • von Numerus vom 26. September 2012

    WHY WHY WHY

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Abstieg von Muse begann meiner Meinung nach schon mit Absolution und diesen Weg haben Sie konsequent weiterverfolgt. Was Sie aber mit dieser Platte abliefern hält einer allein nicht aus. Scheusslicher Kitsch-Rock-Trash. Sorry Muse, ihr hättet eigentlich das Potential für eine grossartige Rockband, aber so wird das nichts mehr. schade drum.

  • von frisco139 vom 26. September 2012

    brüelled doch!!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    supermacy-top
    madness- top
    follow me-top
    animals-top
    big freeze-top
    isolated system-epic!!!

    ps. ich kenn die band sit 2000 eurockeenes in belfort!!! und au wenns nüm s gliche isch immerno 1000x besser als coldplay, u2, nickeblback, rhcp oder anderi band vo dem kaliber!

  • von Die Renza die in der Nacht Scorrt vom 25. September 2012

    gefällt mir WIRKLICH nicht

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von MARCOS vom 25. September 2012

    SCHEUSSLICH

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein fürchterlicher Lärm, soll dass wirklich eine tolle Platte sein? diese mit Bauchschmerzen infizierte Stimme ist nichts anderes als schlecht. Es gibt wirklich grandiose Falsettstimmen, aber diese naja wem es gefällt, nicht mal geschenkt würde ich nehmen.

  • von Obertu vom 24. September 2012

    Doch nicht ganz so schlimm..

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...wie erwartet. Aber halt auch nichts von wirklicher Bedeutung. Die meisten Melodien hat man nun wirklich schon zur Genüge gehört (Explorers), Dubstep wikt schon jetzt sehr abgelutscht (Follow me) und kitschiger gehts nimmer (Madness). Dennoch hat das Album auch seine guten Momente. Zum Beispiel mit einem rockig-epischen Opener (Supremacy), einem "experimentellen" Pop-Track (Panic Station) und einem Überbleibsel aus den guten alten OOS-Tagen (Animals).... Mal schauen, wie sich das ganze dann live anhört.

  • von Luke vom 24. September 2012

    Wie bitte???

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Jetzt können sie es langsam sein lassen!Weiterentwicklung ja aber bitte nicht so......!!

  • von Mira vom 22. September 2012

    Il trado de mare...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    en gusto des solos des passos....Grandes musicos tintos.

  • von Remo vom 20. September 2012

    Wie gewohnt

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    trauen sie sich neue Wege!

  • von dr. john vom 19. September 2012

    this is musical abuse

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von Rolf B. vom 19. September 2012

    I'm not (A)Muse(d)

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Muse sind die Queen unserer Generation geworden. Das brauchte wirklich niemand!

  • von werna vom 18. September 2012

    aaarghh!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die Single ist echt peinlich. Muse gehen definitiv bergab. seit Resistance.

  • von mr. gonzo vom 17. September 2012

    rubbish!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von andi vom 14. September 2012

    sorry

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    haargenau

  • von andi vom 14. September 2012

    madness...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    überzeugt mich auch nicht grade, aber wer muse kennt und die Konzerte seit längerem (also mindestens seit origin of symetry) live verfolgt weis hargenau das dieser track extremes live-potenzial hat... also: freut euch auf dieses album und hört auf rumlabern...

  • von Christoph Paul vom 13. September 2012

    Hoffen auf mehr

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Kann mich Shadowdancer nur anschliessen....

  • von Shadowdancer vom 08. September 2012

    Abwarten

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die drei Songs, die ich bis jetzt gehört habe, haben mich nicht gerade umgehauen. Vor allem Madness klingt für mich so, als würden Linkin Park einen Queen Song covern. Ich habe nichts dagegen wenn sich Bands weiterentwickeln, aber im Vergleich zu "Origin of Symmetry" sind die neuen Muse Songs ein gewaltiger Rückschritt. Ich hoffe, dass auf diesem Album auch ein paar rockige und melancholische Songs sein werden.

  • von Remo vom 06. September 2012

    Wunderschön

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kann bis jetzt nur sagen, dass Madness ein wunderschönes Lied ist. Hoffe jedoch, der Rest des Albums wird ein wenig rockiger. Doch auf jedenfall erwarten uns auch bei diesem Album wieder jede Menge musikalische Überraschungen!

  • von chris vom 30. August 2012

    süss

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    rocky weiss nicht, was ein chörli ist.

  • von Flix vom 28. August 2012

    so MUSEs sii!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bin chribelig wie'nes chlises chind. muse, was gitz!!?

  • von Rocky vom 25. August 2012

    Ich freue mich riessig auf das neue Album

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wie können Leute schon eine CEDE beurteilen, obwohl sie die noch gar nicht gehört haben? Kann mir das einer erklären? Dann noch ,,Chörli,, nerven? Was soll das?

  • von chris vom 22. August 2012

    kann es auch kaum erwarten

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hab aber meine vorbehalte. survival find ich über weite teile doch wirklich sehr gelungen, allerdings nerven die ewigen pathetischen chörli mit der zeit gewaltig. unsustainable ist okee, mehr auch nicht, und madness gefällt mir gar nicht. mal schauen wie die platte wird, bis jetzt haben sie immer was schlaues gemacht!

  • von Pasc vom 22. August 2012

    Wird eine super Platte!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bereits 3 Songs vom neuen Album durften wir hören. Survival (Hymne zur Olympiade) war der perfekte Startschuss in die Ära des neuen Albums. Starker Rocksong mit Queen Anleihen und genialen Gitarrenspielereien gegen Ende des Songs. "Unsustainable" ist wohl noch nicht die Albumversion, gefällt mir auch sehr gut. Ist ein Experiment und Seitenhieb an die Dubstep-Szene und wird auf "2nd Law" auch der einzige Song in diesem Stil sein. Wer sich nicht richtig informiert und deswegen die Band schlecht redet ist selber schuld. "Madness" ist beim erstmaligen Hinhören zu Beginn sehr gewöhnungsbedürftig. Aber mir hat die erste richtige Single des neuen Albums sofort gefallen. Tolle alte Gitarren mir Queen-Touch und ein wundershcöner Chorus machen den Song einfach perfekt der im Radio garantiert rauf und runter laufen wird.

    Ich freue mich riesig auf "2nd Law", kann es kaum erwarten! Mache mir keine Sorgen, dass es eine super Platte wird. Auf Muse ist wie bei meiner Lieblingsgruppe Rammstein einfach Verlass.

  • von obertu vom 21. August 2012

    Bye Bye...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Survival: geht so. 2nd law: unsustainable: uff. Und nun Madness: bäh. Erwarte leider absolut nichts mehr vom Rest des Albums. Schade wurde aus einer Hammer-Band (OOS) ein belangloses und angepasstes Grüppchen.

  • von M.B. vom 05. August 2012

    an rocky

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Survival ist "Runterlad"-Single only, Madness wird die erste "echte" Single sein.

  • von Rocky vom 03. August 2012

    Keine MAXI CEDE?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wieso gibt es keine maxi cede von survival?

  • von oli vom 14. Juni 2012

    ich liebe muse!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    höhen und tiefen hin oder her.