Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 22.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Amy Winehouse

Back To Black

Interpreten Amy Winehouse
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 10.11.2006
 
Kundenbewertung 4 (69)

Tracks

play 1.Rehab 3:34
play 2.You Know I`M No Good 4:17
play 3.Me And Mr. Jones 2:33
play 4.Just Friends 3:13
play 5.Back To Black 4:01
play 6.Love Is A Losing Game 2:35
play 7.Tears Dry On Thier Own 3:06
play 8.Wake Up Alone 3:42
play 9.Some Unholy War 2:22
play 10.He Can Only Hold Her 2:48

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Chloé.M vom 26. Juli 2011

    Amy Winehouse

    RIP AMY WE LOVE YOU !!!!

  • von jerry vom 27. Januar 2010

    Also

    Stimme hat sie eine gute. Lasst sie doch ihr Ding machen. Nur schade, hat sie sich den Busen pumpen lassen. Aber ihre Stimme hat einen hohen Widererkennungsfaktor. Nur wer möchte mit so einer verruchten Nudel gross abhängen? Na, ich nicht. Ich kenne die Sorte. Trotzdem: Alles Gute, Amy.

  • von 5 vom 07. Juni 2008

    Gut aber langsam abgelatscht

    Auch wenn sie selber nicht besonders inteligent ist, ihre Musik ist gut. Sie hat eine gute Stimme und macht gute Musik.

    Langsam aber kann man ihre Lieder einfach nicht mehr höhren, weil sie einfach schon u lange laufen, etwas abwechslung wäre gut.

  • von Gogol vom 09. Februar 2008

    Stark

    An der Frau gibt es kein Vorbeikommen. Dieses Album prägte 2007!

  • von The_Kiddou vom 12. Januar 2008

    1oo% "Aaaah"

    Also ich höre Amy ja schon seit ihrem 1. Album und ich muss einfach sagen sie hat einer der besten Stimmen auf erden. Life singt sie sogar noch besser als auf der Scheibe..

    Wenn sie ihre Finger nicht so schnell wie möglich von den Drogen wegnimmt ist sie schneller tot als man glaubt.

    ich wünsche ihr alles gute und noch viel Erfolg und eine gute REHAB:

    luv ya amy.

    <3

  • von karin vom 02. Dezember 2007

    oOo°O°amy°O°oOo

    hammer stimme,hammer style,hammer frau!!!einfach genial und zugleich extrawagant

  • von tal vom 04. November 2007

    einzigartig

    Die beste Stimme seit langem. Wahnsinnsalbum!!!!!!!

  • von Anna vom 02. November 2007

    Just great!!

    Amy hat einfach eine geniale Stimme!!
    Wer sie noch nie gehört hat, hat was verpasst!

  • von zod vom 25. September 2007

    .

    sieht aus wie eine ausserirdische aber der sound stimmt

  • von ämy vom 20. Juli 2007

    genial

  • von Richard Darbyshire vom 13. Juni 2007

    ok ok ok ...

  • von mae vom 14. April 2007

    bottoms up!

    Dieser Silberling gehört absolut in jede selbstbewusste CD-Sammlung! Grandios!

  • von Was denn? vom 20. März 2007

    Was denn?

    Ihr umwerfendes Geschminke (wahrscheinlich sieht die Frau schlecht)? Ihre schon hundertfach gehörte Stimme? Ihre absolut uninnovativen Songs?
    Was? Bitte was soll an dieser Scheibe umwerfend sein?

  • von Tom vom 06. März 2007

    Gut.

    Bin erst jetzt auf Amy Winehouse aufmerksam geworden und bin begeistert! Geniale und schöne Songs.. und DIESE Stimme! WOW :-)

  • von RolfWyss vom 28. Februar 2007

    neues und altes

    Gerade volljährig, unterschreibt Amy Winehouse ihren ersten Plattenvertrag, dem zwei Jahre später das hochgelobte Debütalbum "Frank" (09/2003) folgt. Darauf kombiniert sie Motown-Soul mit Jazz, Reggae, Soul, Funk, Blues, Rock, R&B und HipHop mit ihrer markanten Diva-Stimme und ziemlich eindeutigen Texten, die nicht ohne Warnhinweis auf dem Cover auskommen. Genau dort setzt auch "Back To Black" an. Im Stile einer Ella Fitzgerald singt die bildhübsch Londonerin mit den Tattoos mit erhabener Stimme elf Songs, denen man sofort den Status von Coverversionen 40 Jahre alter Klassiker attestieren möchte.
    Aber nichts da! Hier ist so gut wie alles aus eigener Feder und nagelneu, obwohl Stücke wie "He can only hold her" oder "Rehab" klingen, als hätten Amy und ihre helfenden Hände alte Motown-Platten gesampelt und über fette Bläserriffs, Wurlitzer-Sounds und Orchester-Parts moderne Beats gelegt.
    Trotz aller Referenzen an die 50er und 60er Jahre, die Verwandtschaft mit dem Jazz und Soul dieser Epochen, ist "Back To Black" ist eigenständig, organisch, neuartig und mit anderen aktuellen Produktionen nicht zu vergleichen. Ein spannendes Vergnügen für alle, die sich trauen, ab und zu über den Tellerrand zu schauen, das mit 35 Minuten Spielzeit allerdings arg kurz ausfällt.

  • von me vom 24. Februar 2007

    pas mal!

    habe gestern aus langeweile bei einem bekannten cd geschäft mal alle ausgestellten cds angehört, auch back to black von der amy. Es war wirklich die langeweile und auch weil sie zum weiblichen brit act 2006 gewählt wurde, nahm es mich wunder. Ok, das Cover hat mich auch erst ziemlich abgeschreckt. Es unterscheidet sich wirklich nicht von anderem massentauglichen, schnelllebigen Müll auf dem Markt. Ich meine hallooooo, Mädchen iss doch mal lieber was! Anders tatsächlich der Inhalt, ich meine diese geile volle soul-jazzige Stimme passt so etwas nicht zu diesem kurz-vo r-dem-Zusammenbruch-Sprenzelmädche n! egal, es hört sich gut an, natürlich mit klaren Einflüssen aus den 50-er/60-er, gemischt mit modernen Hiphop/R&B Beats. Dass da ein Roots-typ mitgemacht hat überrascht mich nicht..ich finde es hört sich nach einem weiblichen Gnarls Barkley an, auch wenn sie alleine ist. Die Frau hat was drauf, was die cd Wert ist muss ich nocht checken:).. der Eindruck ist auf jedenfall

  • von SoulSugar vom 18. Februar 2007

    AMY!!!!!

    Diese Frau muss man einfach lieben :)
    interessante stimme, die nicht jede 3 in diesem geschäft hat.. super sogs, erinnern an lounges und bars.. gemütliche lieder.. mag sie total!

  • von iop vom 11. Februar 2007

    na ja

    ich versuche jedes mal bei erscheinen eines neuen albums von frau winehouse endlich mal den zugang zu finden...leider ist es mir bis heute nicht gelungen...für mich einfach nur eine durchschnitlliche stimme in einer durchschnittlichen produktion...

  • von Osterhase vom 01. Februar 2007

    ???

    das der musikalische inhalt absolute spitzenklasse darstellt ist wohl hinlänglich bekannt, darum jetzt mal ein wort zur verpackung: warum in allerhergottsnamen sind die cover ausnahmslos so abartig hässlich ??? da scheint der gleiche grafiker am werk zu sein welcher bei dj bobo in lohn und brot steht. echt schade.

  • von Barflyer vom 22. Januar 2007

    Die Hardcore-Version...

    ...von Norah Jones!
    Dieses Weib ist der absolute Hammer mit ihrer sexy Stimme!
    Für Alle die Norah Jones zu brav und lieb finden ,...sehr empfehlenswert!!!

  • von Habib vom 18. Januar 2007

    hahaha

    hammer...! :-)
    zwar nicht mer so jazzig wie "frank". aber die sinne werden dennoch berreichert!
    mein persönlicher favorit auf diesem album: "tears dry on their own". ach... diese stimme... ein traum! ;-)

  • von NeOnTiGeR vom 11. Dezember 2006

    BlAcK sTaR

    Très loin des maniérismes vocaux du précédent opus d'obédience R'n'B, cet album porte bien son nom.
    Production juste,
    lignes de voix directes, orchestrations somptueuses.
    Il suffit de lancer la piste du classieux Back to Black pour se perdre dans la constellation des étoiles noires qui ont illuminé les 60s de leurs standards sublimes.

  • von Egischa vom 06. Dezember 2006

    Umwerfend!

    Um es vorwegzunehmen: Diese Frau ist eine Wucht. Für mich die Soul-CD des Jahres.Die persönlichen Texte werden von ihr mit einer wahrhaft umwerfenden Stimme vorgetragen und unterstützt wird das Ganze von einer funkig-souligen Bläsergruppe mit Anleihen von R&B,Soul,SKA der 60-er, angereichert mit modernen Beats. Aber wie gesagt: Vor allem diese wahnsinnige,ausdruckstarke und individuelle Stimme!

  • von jay vom 03. Dezember 2006

    great reference

    top tipp von mr. "the roots" ?uestlove

  • von jay vom 11. November 2006

    i need rehab after this

    das ding killt mich noch

    keine macht den drogen ;)

  • von Adam vom 11. November 2006

    Amy Winehouse

    Amy Winehouse macht ihre Sache wieder einmal sehr sehr gut. Ihre Stimme ist eine Wucht, ihr Sound auch. 50's 60's und es klingt um einiges echter als Christina Aguilera's neues Album und Image Wandel. Amy macht ihr Ding ohne ein grosses Theater darum zu machen. Alle Songs sind ohne ausnahme gut und ihre Songwriterischen Künste sind auch nichts auszusetzen.

  • von nEMo vom 06. November 2006

    ich möchte ein L kaufen

    zzzzzzzzz...

  • von Andreas Pfister vom 03. Oktober 2016

    Schlechte Pressqualität

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wäre eigentlich ein super Album, wenn da nicht deutlich hörbare Verzerrungen wären. :-(

  • von mr. brownstone vom 27. Juli 2011

    Amy, Amy, Amy

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Schade um Dich!
    Du warst eine grossartige Musikerin und bist deinen eigenen Weg gegangen. Das Ende kam leider viel zu früh, aber leider auch wenig überraschend.

    Alles Gute wo immer Du jetzt auch sein magst! Du fehlst hier!

  • von CaineCSC vom 24. Juli 2011

    R.I.P. Amy...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...Universal will handle it that the people will forget about you and are listening to your goddaughter Dionne Bromfield. A little feature of you on the reissue of her "Good for the Soul" and she will go thru the roof with her 2cond Album in the second try.
    AMY IS DEAD LONG LIVE AMY....
    hope now you will find your peace...

  • von Breakonthrough2theotherside de vom 23. Juli 2011

    R.I.P.

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nicht überrascht, aber tief erschüttert ob der Berg & Talfahrt in seiner kompromisslosen Konsequenz einer grossartigen Künstlerin!

  • von Egischa vom 11. Juli 2011

    2 CD-Ausgabe

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Doch: Soul hat sie, dazu eine gehörige Ausdruckskraft. Was mir nicht so passt, ist der etwas matschige Sound mit dem ewigen Geklopfe der Bässe und Trommeln. Trotzdem für mich ein hervorragendes Album mit einer 2.CD mit 7 Titeln und einem Hochglanz-Booklet mit den Texten und vielen Fotos.

  • von dj franco vom 24. April 2009

    pop

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    quando la musica e voce hanno un connubbio perfetto e un po di blues che dire bellissimo album

  • von ticky vom 28. November 2008

    Genial

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Unverwechselbare Stimme...einfach genial!

  • von lifeislikeamusical vom 19. Oktober 2008

    legende

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dia frau wird meh nüm vergesse sie isch etz scho a legende

  • von Musiclover vom 29. September 2008

    Divina

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Drogen hin oder her Sie ist und bleibt die Queen of New Soul!

  • von (: vom 24. August 2008

    cool

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super stimm ,trots droge!!!!!!!!

  • von nick vom 19. Juli 2008

    Very British

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super album schöne stimme auch wenns mit drogen gespickt ist

  • von warbird vom 06. Juli 2008

    Geht gar nicht!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Stimme gefällt mir gar nicht. Zuwenig soul - zuviel drugs. Es gibt bessere - man muss gar nicht so weit suchen.

  • von oli vom 16. April 2008

    Ausverkauf Total

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die wievielte limitierte Version des Albums ist das jetzt? Auch wenn das Album nicht schlecht ist, kann man es immer übertreiben.

  • von ginler vom 23. März 2008

    wow!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super album!

  • von sugus vom 14. Februar 2008

    oho

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ig finge si isch ja scho chlei än absturz!!!
    aber iri lieder fingi megaaa...gei!!!

  • von ferdi vom 09. Februar 2008

    wie in alten tagen

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    die musik ist wirklich voller soul und erinnert an die blütezeit dieser musik. warum allerdings 60 minuten musik auf 2 cd's verteilt werden ist mir ein rätsel..... ach ja, vielleicht um das drehen der lp's auch wieder aufleben zu lassen ;-)

  • von Chnöbi vom 01. Februar 2008

    jupi

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Seit Carmen Fenk das Beste!

  • von marvin vom 29. Januar 2008

    Was

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das recht nicht Kritisieren!! Es gab wohl 1000 bessere vor ihr. Amy ist gut und hat denn Soul wieder an die breite Masse gebracht. Doch ihre Musik hat Sie sicher nicht neu erfunden. Wer aber (schade für die Frau) Drogen konsumiert, schlechte Konzerte abliefert, und dabei eine Menge Geld verdient ist nicht mein Vorbild und darf auch Kritisiert werden.

  • von Frank vom 28. Januar 2008

    einfach nur toll

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    was soll das? es wird einem schier schlecht bei gewissen einträgen. wer nimmt sich überhaupt das recht raus über mrs winehouse so herzuziehen? ich finde dieses album weltklasse, hype hin- oder her, negativ schlagzeilen hin- oder her...who cares?? aber um sich hier zu profilieren ist gewissen leuten wohl echt nichts zu blöd...nun denn, amy du rockst, ich find deine musik klasse. was du in deinem privatleben machst ist mir piep egal. leave her alone and just listen to the music

  • von fau1291 vom 14. Januar 2008

    me and Mr. Jones

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bester Kauf im 07. Sensationelle Stimme, was für eine Verschwendung an Talent und Weiblichkeit...............
    Sehr Gut

  • von Annettli vom 03. Januar 2008

    Ja

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Göönk hat Recht.

  • von planet earth vom 24. Dezember 2007

    WINO

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    WINO & PRINCE AFTERSHOW 21.9.07
    O2...JUST GREAT

  • von Abdul vom 22. Dezember 2007

    gehypter junkie ?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Meinsch d Original motown Künstler sind kei Junkies gsi??? Die sind hald nur nöd ghypt worde, und für das chan ja d Amy sälber nüt. E geniali CD wo mit jedem mal lose meh as Härz wachst. Es absoluts Talent ob mer jetzt persöndlich d'Amy mag oder nöd. Defenitiv wärd das teil z bsorge

  • von Johnny Rotten vom 10. Dezember 2007

    Waste of time

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Totaler Quatsch! Hört euch lieber die Originale von Motown an als diesen gehypten Junkie!

  • von kris vom 29. November 2007

    ¨fehlt

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hier fehlt you're wondering now!!!!!!!!!!

  • von --sintia-- vom 25. November 2007

    yeah

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nice girl,good music

  • von Göönk vom 09. November 2007

    nötig?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ist es heute wirklich nötig, von einer erfolgreichen (und nebenbei) auch tollen CD alle paar Monate ein Repackage mit Livesongs und dann noch eines mit Bonussongs und wer weiss, in einigen Monaten noch ein weiters Spezialding herauszugeben? Der Limited Edition habe ich widerstehen können, mal sehen wie es hier aussieht :-). Bis jetzt wehre ich mich noch dagegen.

    Liebe Plattenfirmen: mit einer solchen Veröffentlichungspolitik müsst ihr euch nicht wundern, wenn die CD-Verkäufe zurückgehen! Habe mir heute überlegt, ob ich die neue Alicia Keys kaufen soll ... habe es bleiben lassen, da man wohl in einigen Monaten ein Repackage mit Bonusmaterial erhält wie bei den letzten beiden CDs und ich will ja nicht wirklich 2 x kaufen...! Also sauge ich wohl erstmal irgendwo. Vielleicht habe ich irgendwann doch noch Lust zu kaufen ... vielleicht auch nicht...

    Merken die Plattenfrimen wohl noch, dass sie den Kunden ernst nehmen müssen? Habe langsam das Gefühl, es könnte bald zu spät sein...!

  • von Redaktion CeDe vom 07. November 2007

    Tracklisting CD 2

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wie bereits von abdul richtig bemerkt, gibt es bei der cd2 ein produktionsfehler (universal music)! und zwar entspricht track 4: some unholy war und track 7: to know him is to love him

  • von abdul vom 06. November 2007

    Top

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Also zur CD 1 muessi glaub nüt säggä. Was uf de cd 2 sehr speziell isch sind d songs wo im gegesatzt zu ihrem andere züg sehr Roh und ruschtikal tönned. En punkt abzug gits aber defür das d tracklist uf de cd nöd mit dere uf de Hülle überein stimmt

  • von r.mano vom 04. November 2007

    specials

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    amy (oder ihr lover) scheint die specials zu mögen. gleich 3 gelungene covers auf der bonusdisc. ein weiteres von sam cooke, welches schon vom radio 1 sampler her bekannt ist. wer die scheibe noch nicht hat, KAUFEN! jetzt oder nie. etwas vom besten seit langem.....

  • von Louis vom 04. November 2007

    Als Fan erster Stude...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...wird man von der Musikindusitrie einfach nur noch abgezockt. "Back to Black", "Back to Black - Limited Edition" und nun "Back to Black - Deluxe Edition"!!! Natürlich zwingt mich keiner, alle zu kaufen, aber als Fan will man doch möglichst alles von seinem Star haben!? Und das wird einfach schamlos ausgenützt. Zugegeben, die "Back to Black - Deluxe Edition" ist toll. Tolle Bonus-Songs, schöne Aufmachung - aber es stinkt gadenlos nach Geldgier! Amy kann wahrscheinlich nicht mal was dafür, aber ihre Plattenfirma! Drum - Album TOP, der Gedanke dahinter weniger!

  • von kris vom 02. November 2007

    perfekt

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    endlich hab ich sie! und ich muss sagen ich bin begeistert! die 8 neuen songs sind der hammer!!!!!!!!!und dazu gibt es ein dickes und wunderschönes booklet! perfekt!

  • von kellerassel vom 02. November 2007

    An Eoene und ähnliche

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Winhouse hat eine enorme Energie auf der Bühne. Die Musik der Band und die Stimme harmonisieren auf höchstem Niveau. Es gibt nur noch wenige Künstler welche heute Musik machen, ohne dabei schon auf den nächsten Award zu linsen. Heute singt man zu einem konservierten, charakterlosen Monoton-Beat. Man macht eine riesige Show mit viel geflacker und geflunker und lässt sich Songs von anderen Leuten schreiben (was ja die absolute Kastration des eigenen Gefühls, wenn vorhanden, bedeutet). Vorallem muss man aber den Leuten gefallen. Gefällt man diesen nicht, fällt man gnadenlos durch. Die Selben haben damals Dylan schon aus den Hallen gejagt da er etwas Neues versuchen wollte. Intoleranz bringt das um, was ihr eines Tages lieben werdet.

  • von ich vom 01. November 2007

    drogen?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    what ever, nice sound

  • von kris vom 29. Oktober 2007

    noch 4 tage!!!!!!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von kris vom 26. Oktober 2007

    amy amy amy

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    amy ist die beste soul jazz sängerin die es seit dinah washington oder sarah vaughn gibt!
    man kauft diese platte nicht wegen ihren drogengeschichten sonder, weil sie eine einmalige stimme hat und dazunoch alle songs selbst schreibt!

  • von Eone vom 26. Oktober 2007

    Gedanken eines Besorgten

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Weshalb zahlen Leute teures Geld für Etwas, was sich im Voraus schon als eine Katastrophe abstempeln lässt? Ach ja, stimmt, Amy muss ihre Drogen auch irgendwie finanzieren. Und dabei helfen wir ihr doch gerne... Besten Dank an Alle, die den Drogen- und Alkoholmissbrauch unterstützt haben. Ich glaube, es gibt auf der ganzen Welt tausende von Sängerinnen, die besser singen können, als dieses abgemagerte Mädchen.

  • von ¨kris vom 24. Oktober 2007

    noch 9 Tage!!!!!!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von bierko vom 24. Oktober 2007

    track liste

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Disc One
    1. Rehab
    2. You Know I'm No Good
    3. Me & Mr Jones
    4. Just Friends
    5. Back To Black
    6. Love Is A Losing Game
    7. Tears Dry On Their Own
    8. Wake Up Alone
    9. Some Unholy War
    10. He Can Only Hold Her
    11. Addicted
    Disc Two
    1. Valerie
    2. Cupid [Deluxe Edition Version]
    3. Monkey Man
    4. To Know Him Is To Love Him [NapsterLive]
    5. Hey Little Rich Girl
    6. You're Wondering Now
    7. Some Unholy War
    8. Love Is A Losing Game [Original Demo]

  • von kris vom 03. Oktober 2007

    was ist das?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von kris vom 24. August 2007

    amy: the best!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    für mich ist es einz der besten alben die ich seit langem gehört habe! wie ich finde gibt es kenen song bei dem man nicht gern hinhört. weiter so amy!!!

  • von nEMo vom 26. Oktober 2006

    haha

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    42.- na dann viel spass beim verkaufen...