Fr. 22.50

Port Of Miami

Audio-CD

Lieferzeit unbestimmt

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Jedes Rap-Jahr bringt seine Hymnen mit sich. Dass „Hustlin“ eine dieser Hymnen von 2006 werden wird, steht bereits jetzt fest. Ebenfalls länger in Erinnerung bleiben dürfte sein erstes Album für Def Jam „Ports of Miami“. Das Rick Ross vor seiner Rap-Karriere auch in anderen Geschäftszweigen sehr erfolgreich sein Geld verdiente ist allgemein bekannt und natürlich auch Thema seines Albums. Rick Ross ist ein Hustler und da macht er auch überhaupt kein Geheimnis daraus, sondern versteht es dies in spannende Tracks zu packen. Streetrap dominiert die Scheibe zwar grossteils, einige eingängige und Rn’B angehauchte Nummern gehören aber ebenso in sein Repertoire. Dies unterstreicht auch die Gästeliste welche Namen wie Jay-Z, Young Jeezy, Akon, Dre (Cool & Dre), Mario Winans, Lyfe Jennings, Lil Wayne, Lloyd, Brisco, Rodney J Rock und sein Carol City Cartel umfasst. Für die durchwegs hochwertigen Beats arbeitete Rick Ross mit u.a. mit The Runners , Jonathan „J.R.“ Rotem, Cool & Dre, Akon, Jazze Pha, Mario Winans, DJ Toomp und J Venom.

Produktdetails

Interpreten Rick Ross
 
Genre Rap, Hip-Hop
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 04.08.2006
 

Tracks

1.
Intro
0:23
2.
Push It
3:28
3.
Blow Feat. Dre
4:10
4.
Hustlin'
4:14
5.
Cross That Line Feat. Akon
4:33
6.
I'm Bad
3:53
7.
Boss Feat. Dre
4:40
8.
For Da Low
4:20
9.
Where My Money (I Need That)
4:31
10.
Get Away Feat. Mario Winans
4:06
11.
Hit U From The Back Feat. Rodney
5:05
12.
White House
4:01
13.
Pots And Pans Feat. J Rock
4:35
14.
It's My Time Feat. Lyfe Jennings
4:15
15.
Street Life Feat. Lloyd
4:07
16.
Hustlin' Remix Feat. Jay-Z And Young Jeezy
4:44
17.
It An't A Problem Feat. Carol City Cartel
3:47
18.
I'm A G Feat. Lil Wayne And Brisco
4:15
19.
Prayer
4:08

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • voll tight

    Am 30. Juli 2009 von lil yaninho geschrieben.

    krasses album

    super beats

  • abartig

    Am 14. Januar 2008 von Pablo geschrieben.

    Anderschd, ganz aderschd

  • +

    Am 29. August 2006 von Ali Al-Hasheen Shareef geschrieben.

    get drunk in the Ports of Miami!!!!!!
    Such a "wannabe B.I.G", free of the verbal powers and thoughts that made B.Smalls unforgotten.
    This one sucks on both ends (record and artist).

  • big up

    Am 12. August 2006 von crunk geschrieben.

    mega geils album!!!
    dr track BLOW isch e BOMBE

  • BANGER

    Am 09. August 2006 von Jewel Style geschrieben.

    Bis anhin das Album des Jahres....zu geile Tracks....vor allem Cross the Line is der absolute Hammer....dammit...

  • hoffentlich so stark wie erwartet

    Am 03. August 2006 von CaineCSC geschrieben.

    sein mixtape best of "street catalog" hat mich schon schwer begeistert. erwarte von dem album grosses. zum glück hat er die parts seiner jungs vom carol city cartel auf ein absolutes minimum beschränkt (sollten besser bei ihrem angestammten geschäft bleiben und nicht versuchen zu rappen:-). Feature und produzenten liste tönt sehr interessant. rick reisst was sowohl als persönlichkeit als auch als rapper. hustlin' ist eh ne hymne... also KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN

  • Hart

    Am 29. Juli 2006 von Hans Muster geschrieben.

    Super tightes Album, eines der besten dieses Jahres. Rick Ross rocks!

  • Everyday i'm hustlin'

    Am 26. Juli 2006 von M.I.A. geschrieben.

    Nach Young Jeezy letzten Sommer kommt nun mit Rick Ross der neue Hype-MC aus dem Süden. Def Jam hat definitiv einen guten Riecher für neue aufstrebende Talente. Nach ATL und Houston kommt nun Miami auf die Hip Hop-map. Vergesst South Beach, Rick Ross bringt ein anderes Miami zum Vorschein: Carol City! Eventuell wird T.I. auf dem Album gedisst.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.