Fr. 11.90 Fr. 15.90

Broken Boy Soldiers

Audio-CD

3-5 Tage

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten The Raconteurs
 
Genre Independent, Punk
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 12.05.2006
 

Tracks

1.
Steady As She Goes
3:35
2.
Hands
4:01
3.
Broken Boy Soldier
3:02
4.
Intimate Secretary
3:30
5.
Together
3:58
6.
Level
2:21
7.
Store Bought Bones
2:25
8.
Yellow Suns
3:20
9.
Call It A Day
3:36
10.
Blue Veins
3:52

Künstler

Kundenrezensionen

  • hmmmmm

    Am 20. Mai 2008 von maniac_kitty geschrieben.

    aso i glaub für das das die CD und die Band gar ned wörkli händ welle e cd mache oder sich das vorgnoh händ si vieli vo dene lieder relativ guet gmacht au wenn sie es bez country-mässig tönet i fend es isch eifach e platte för lüüt de style vo de whitestripes gfallt und mal öppis ahnlichs wett ghöre ....

  • wollte nur sagen

    Am 14. April 2008 von serobabel geschrieben.

    dass diese cd enorm wie revolver von den beatles tönt

  • Ohre uuf !

    Am 07. September 2006 von Heifetz geschrieben.

    vom allerfiinschte was de Herr White mit sine Kumpels da uufgnah het...
    Die ganzi Schiibe en Ohreschmuus für Jede wo ned unbedingt am "Mainstream" verfalle isch...

  • nicht gut

    Am 08. Juli 2006 von fdgxf geschrieben.

    warum muss man für 1 lied 2 videoclips machen?
    iss doch blöde.

    aber das lied ist ausgezeichnet

  • falsche bewertung,

    Am 04. Juli 2006 von mac oli kuckloch geschrieben.

    sorry. natürlich nur ein

  • enttäuschend!

    Am 04. Juli 2006 von mac oli kuckloch geschrieben.

    ausser steady as she goes wird nicht viel geboten. und auch das hängt einem schnell zum hals raus. das zweite stück klingt wie zeppelin, ziemlich überflüssig; wenn ich zeppelin hören will, hör ich zeppelin. da wurden anscheinend schnell ein paar füllsongs zusammengekleistert. wohl das richtige für hyperaktive, frühmorgendliche aareschwimmer aber nicht für musikliebhaber.

  • Erfrischend wie ein Morgenbad in der kühlen Aare!!

    Am 03. Juli 2006 von DJ Ewald geschrieben.

    Erfrischend, munter und quickfidel!!! Das ist der 1. Eindruck bei dieser Super-Scheibe und bei jedem weiteren Hören steigt der Adrealin-Spiegel!!! Eine der ultimativen Scheiben des "Summer of love 2006"

  • voll easy

    Am 28. Juni 2006 von Guzi geschrieben.

    ich finds voll easy sound,chamer nur wiiter empfehle.abr hoffentlich passiert nöd widr so öpis das jede stupid lost.das bervt voll gas!!

  • Du béton !

    Am 21. Juni 2006 von gilles morel geschrieben.

    Quelle pèche! La galette est excellente du début à la fin. Chaque morceau est un tube. Du rock et de la pop aux mélodies accrocheuses qu'on ne se lassent pas d'écouter en boucle. A quand le prochain!

  • wummer

    Am 17. Juni 2006 von Basser geschrieben.

    also nach purple klingt da gar nichts. ich find die scheibe witzig. muss aber auch kritisieren dass sie äusserst schlecht gemixt ist. Hab im auto ne Bose anlage und muss den bass voll zurückdrehen und es wummert immernoch viel zu stark!
    etwas für zwischendurch...hypes haben mich noch nie interessiert...

  • Hast recht!

    Am 14. Juni 2006 von Donsappa geschrieben.

    Mit Jack black wäre es warscheinlich eine Sensation! aber gefällt mir trotzdem!

  • Zwischenruf

    Am 02. Juni 2006 von Get'of'my'ballz geschrieben.

    besser wäre die Band mit Jack Black ;-)

  • Antwort

    Am 30. Mai 2006 von dave geschrieben.

    klar, de jack white...

  • Frage?

    Am 29. Mai 2006 von xfxff geschrieben.

    macht dort nicht jemand mit der bei White strips auch mit macht??

  • ---

    Am 24. Mai 2006 von gehteuchnichtsan geschrieben.

    Da bin ich ganz deiner Meinung Liam! Vom Sockel holt sie mich nicht diese CD!

  • Gut

    Am 24. Mai 2006 von Liam geschrieben.

    Die Platte ist gut, mehr auch nicht.

  • ??

    Am 21. Mai 2006 von Hekkel geschrieben.

    Was habt ihr alle? Das ist die geilste Platte die ich je hatte! GEILE BAND

  • ...

    Am 20. Mai 2006 von Ms A. Robinson geschrieben.

    klar gits n mega Hype, und die, wo d'CD chaufed und meined, all Lieder seged wie "Steady As She Goes", sind vilich im 1. Moment chli enttüscht... Aber wänn'd sie s'paarmal losisch, merksch, dass das wüki alles ganz schöni Lieder sind...

  • Okee...

    Am 20. Mai 2006 von Ms A. Robinson geschrieben.

  • lecker

    Am 19. Mai 2006 von cathrine geschrieben.

    erinnert streckenweise auch an wolfmother. i like!

  • ohhh nooo

    Am 19. Mai 2006 von domi geschrieben.

    ich mag die stripes. sind nicht die geilste band der welt, aber die erste war ganz gut. habe immer gehofft dass jack mal ne geile band mit bass bekommt und mich tierisch gefreut, als ich von diesem projekt hörte. sofort gekauft. war n fehler. die platte ist weder fisch noch wasser, rockt nur auf steady as she goes und ist auch kein pop oder grunge sonder ne schlecht abgemischte scheibe ohne höhepunkte und mit durchschnittlichen songs, da tönt megs schlagzeug ja echt noch geil gegen diesen soundbrei, pfui, achtung megahype

  • no soul

    Am 18. Mai 2006 von sundance kid geschrieben.

    eine band ohne seele. i hate her.

  • Ach!

    Am 17. Mai 2006 von Ms A. Robinson geschrieben.

    Lovely. Mer müesst sie aber scho fasch meh als 1mal lose zum erchenne, wie unendlich geil sie isch...

  • deep purple

    Am 17. Mai 2006 von daru geschrieben.

    hat du vergessen

  • klingt

    Am 17. Mai 2006 von ernie geschrieben.

    nach uralt quo und viel led zep - tip top

  • ach wie herrlich...

    Am 17. Mai 2006 von beah geschrieben.

    ...endlich, endlich erweisen sich die beiden herren whitebenson die ehre zusammen auf einer scheibe! es braucht meine begeisterten worte gar nicht, die geschichtenerzähler bringen es ganz alleine auf den punkt... love it...

  • stark

    Am 16. Mai 2006 von cantona geschrieben.

    steady as she goes ist natürlich der absolute burner . starke cd. sehr innovativ und abwechslungsreich.

  • hype

    Am 15. Mai 2006 von Ctulhu geschrieben.

    der mob schreit zurecht: hype, hype! oh, schnöde geister: weichet!

  • innovativ

    Am 14. Mai 2006 von Martin geschrieben.

    Eine CD die die Welt nicht braucht? naja, kann mich nicht deiner Meinung anschliessen, denn ich finde die Songs sehr innovativ und schön gestaltet, die Harmonien sind 1a!
    Schade finde ich nur, dass ein Genie wie Benson immer in den Schatten von Jack White gestellt wird, wenn von den Raconteurs gesprochen wird.

  • Brendan Benson alleine ist um längen besser!

    Am 13. Mai 2006 von tapsy97 geschrieben.

    Brendan Benson alleine ist um längen besser! Schwache Melodien, die Songs hören sich an wie Demo's! Eine CD die die Welt nicht braucht, da ist ja jede englische Schulband besser!

  • Hobbystyle

    Am 12. Mai 2006 von Jack Bull geschrieben.

    mag's ihm gönnen solchen "Nebenhobbies" zu frönen, trotzdem dieses Resultat ist lediglich ein veritabler "Mückenphurz" (o)

  • wo Jack ist, ist Withe Stripes

    Am 11. Mai 2006 von jan per "kusi" geschrieben.

    Dieser Bursche ist absolut genial. Die Platte hier ist frisch und frech! Man hört aber trotzdem noch das Withe Stripes feeling und das ist gut so. Auch die Beatles resp. die 60 iger schimmern da und dort durch! Bei diesem Teil hat wohl Brendan Benson seine Fingern im Spiel! Wer den ein oder anderen gerne hört (Jack oder Brendan) sollte sofort zugreifen! A propos die Platte ist so perfekt das diese einfach in die Sammlung gehört! Ab ins Auto damit, heute schon!

  • you will always be safe here with me

    Am 10. Mai 2006 von the nurse geschrieben.

    no i'm never, no i'm never, no i'm never gonna let you down now
    no i'm never, no i'm never, no i'm never gonna let you down
    no i'm never, no i'm never, no i'm never gonna let you down now
    no i'm never, no i'm never, no i'm never gonna let you down

  • Il me manque les mots.

    Am 10. Mai 2006 von Hugo avec des mains sales geschrieben.

  • bald!

    Am 09. Mai 2006 von Rusty geschrieben.

    fröie mich schon das ganze jahr auf dieses teil. sounds auf drs3 hören! da wird das album diese woche ausgiebig vorgestellt.

  • bisschen kurz

    Am 09. Mai 2006 von domi geschrieben.

    die chili peppers übertreiben mal wieder masslos, 28 songs auf nem doppelalbum, da hätten 13 oder 14 auf einer gereicht. hier aber bei jack und seinen kumpels ist das ganze etwas kurz geraten, knapp über 30 minuten. habe bis jetzt nur die single steady as she goes gehört. wenn der rest auch so geil ist werd ich mich noch mehr ärgern, dass dieses album nicht etwas länger ist, jack rules

  • In der Kirche meines Herzens

    Am 02. Mai 2006 von Bebe Rebozo geschrieben.

    brennt der Chor lichterloh.

  • cudowny

    Am 01. Mai 2006 von Gombrowicz geschrieben.

  • 3

    Am 21. April 2006 von ____blurek...--_ geschrieben.

    patrick_keeler_schlagzeug_,_jack_l awrence_bass_,_brendan_benson_gesa ng_und_gitarre_,_jack_white_III_ge sang_und_gitarre_:_they_will_be_ha ppy_and_Lord_knows_i_will_be_happy _.

  • raconteurs

    Am 19. April 2006 von Rusty geschrieben.

    jack white, brandon benson, sowie bassist und schlagzeuger der greenhornes. freue mich...

  • it_sounds_good_to_me__.

    Am 10. April 2006 von ____blurek...--_ geschrieben.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.