Fr. 9.90 Fr. 14.90

Sailing To Philadelphia

Audio-CD

Sofort lieferbar

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Mark Knopfler
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 23.09.2000
 

Tracks

1.
What It Is
4:58
2.
Sailing To Philadelphia - With James Taylor
5:30
3.
Who's Your Baby Now
3:06
4.
Baloney Again
5:10
5.
Last Laugh - With Van Morrison
3:23
6.
Silvertown Blues - With G.Tilbrook & Ch. Difford
5:32
7.
El Macho
5:29
8.
Prairie Wedding - With G.Welch & D. Rawlings
4:27
9.
Wanderlust
3:53
10.
Speedway At Nazareth - With G.Welch & D. Rawlings
6:23
11.
Junkie Doll
4:35
12.
Sands Of Nevada
3:58
13.
One More Matinee - With G.Tilbrook & Ch. Difford
4:05

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Ein Meisterwerk....

    Am 22. Juni 2019 von Billy geschrieben.

    Diese CD kann ich immer und immer wieder hören, da sie eingängige Melodien mit Charakter hat. Und Texte, die bei jedem hören neue Facetten und Perspektiven eröffnen. Alles andere als platt. Knopfler ist einfach ein toller Erzähler, der sowohl Texte als auch Songarrangement stilsicher kombiniert. Melancholie und Lebensfreude gehen wie treibende Gitarrenrock-Akzente und dezente Akkustik- oder Country-Passagen harmonisch Hand in Hand. Für mich: Ein Meisterwerk!

  • Sehr schönes Album

    Am 02. Dezember 2018 von Mickey geschrieben.

    Das ist ein sehr schönes Solo-Album vom Mark Zupfler. Vor allem, wenn man mal wieder so richtig vollgetankt hat.

  • top

    Am 23. Februar 2016 von sandro geschrieben.

    seine beste solo neben golden heart

  • Dünn

    Am 24. Januar 2010 von Beat Schaufelberger geschrieben.

    Mit Dire Straits sollte Mark Knopfler's jetztige Musik nicht vergleichen. Trotzdem die ganze Geschichte ist schon dünn. Ein, zwei Songs mögen verfangen alles andere kann man beinahe getrost vergessen.

  • So isses

    Am 12. Dezember 2006 von Mark Knopfler 2 geschrieben.

    Hallo erst mal! Da muss ich dir recht geben. man darf nicht dire straits erwarten...
    mark beweist hier, das auch ruhige musik klasse haben kann.
    Eine warme sommernacht, ein glas wein und diese Musik!

  • Mark Knopfler

    Am 04. Mai 2006 von örni geschrieben.

    Ein für alle Mal und für alle, die meinen dass sich diese Scheibe wie Dire Straits anhören muss: ES HANDELT SICH HIER UM EIN PRODUKT VON MARK KNOPFLER, gelle... und der tönt eben nicht wie seine alte Band! Und genau dieser M. Knopfler hört sich dann halt etwas ruhiger, besinnlicher, erwachsener... an.

  • Tja...

    Am 25. März 2005 von s0ci geschrieben.

    immer wieder das Gleiche, klingt für mich wie Lindenberg mit ner leeren flasche unterm Arm. Die Schmackes aus Dire Straits Zeiten hat Knopfi jedenfalls unterwegs liegen lassen...

  • Respekt!

    Am 15. Februar 2005 von André geschrieben.

    Voll geile Scheibe vom Dire Straits Mastermind!!

  • Sinnlich

    Am 14. Juli 2004 von Mark geschrieben.

    Wem diese CD nicht gefällt soll Nena hören. Für Knopfler-Liebhaber ein Meisterwerk

  • na ja...

    Am 01. Juni 2004 von furri geschrieben.

    fängt ja gut an, aber nach dem ersten song kommt irgendwie nix mehr.... ich finde die kluft zwischen diesem und sämtlichen dire-straits-alben enorm.

  • sound zum verlieben

    Am 09. Januar 2003 von boxer geschrieben.

    finde sein sailing to philadelphia album fast noch besser als das dire straits zeugs... besonders gefällt mir der song mit van morrison

  • Perfekte CD!!!!!!

    Am 02. Dezember 2002 von Sebi geschrieben.

    Die Ballade zusammen mit Van Morrison ist wunderschön!

  • Phantastisch

    Am 21. November 2002 von nicolas hunziker geschrieben.

    Finde ich sogar eine Spur besser als die neue, nur schon der song "What it is" ist genial, für mich einer der besten M K Songs

  • Wunderschöne, melodische Musik

    Am 05. Juli 2001 von Capi geschrieben.

    Das Beste, dass ich seit langem zu hören bekommen habe! Apropos "stören sie die Hörer dieser Musik nicht beim schlafen" - man kann ohne Anstrengung Melodien heraushören, das muss für einige schon arg langweilig tönen! In ein paar Jahren wird der eine oder andere dieser "langweiligen" Songs gecovered werden. Unterlegt mit Maschinensound oder als Rap wird's dann sicher ein supergeiler Hit werden!

  • schöne, tiefgründige Scheibe

    Am 22. Juni 2001 von Taco geschrieben.

    Diese CD ist bestimmt nicht nur für Knopfler-Fans ihr Geld wert... Schöne, sehr besinnliche Songs für ruhige Stunden. Klar, richtig rockige songs wie zu Dire Straits Zeiten vermisst man zwischendurch. Aber ich persönlich bezweifle sowieso, dass Knopfler ohne Dire Straits jemals wieder so gut klingen wird.

  • Bitte stören sie die Hörer dieser Musik nicht beim schlafen!!!!!!

    Am 24. Mai 2001 von geschrieben.

  • hand made!

    Am 24. Januar 2001 von drugastrana geschrieben.

    ... und vor allem hat Knopfler die Sache selber gespielt, also "mechanisch", auf einer Strat oder so. Das kann man wohl nicht mehr von vielen, die sich auch "Musiker" nennen behaupten. Es ist schon so, dass heute fast jedeR in der Lage ist, der ein einigermassen gutaussehendes Äusseres aufweist und zudem noch eine einigermassen halbherzige Stimme besitzt (die sich heute mit ein paar Chipsli und Transistörchen leicht in eine gute Stimme verwandeln lässt...) seine Taschen mit abnormal viel Kohle füllen kann, wenn sie oder er denn will.

    Wer sagt, der Knopfler könne nicht singen, der soll mal den Song "Lilly of the west", den er mit den Chieftains präsentiert auf dem Album "The long black veil" hören. Aber klar, Musik ist Geschmack Sache, guter solcher übrigens auch.

  • Am 13. Dezember 2000 von Polo geschrieben.

    Sehr gut z. entspannen, ruhige Musik, nicht allzu rockig, eher besinnlich.

  • Epochal

    Am 01. Dezember 2000 von Didi geschrieben.

    Die neue CD von Meister Knopfler ist das beste, was er je geschrieben hat. Mit dieser Scheibe beweist er, dass er auch ein genialer Songwirter ist. Ich persönlich war sehr müde was die aktuelle Musiksituation betrifft. Seien wir doch ehrlich...Britney Spears...Ronan Keating..Robbie Williams, die ganzen Boygroup-Szene...*würg...ich dachte schon die Musik stirbt. Ich glaube der Song von Don Mc Lean "American Pie" trifft voll und ganz auf die heutige Musiksituation zu..vorallem die Stelle in der er singt "the day the music died"

    Tja, und Knopfler ist und bleibt ein Lichtblick in dieser Hinsicht. Die beste Platte dieses Jahres..zweifelsohne. Nur schade, dass es wahrscheinlich wieder 5 Jahre dauern wird bis das nächste Album kommt....da hat die Musik wieder 5 Jahre Zeit um zu sterben!

    Die Scheibe gehört in die Plattensammlung eines jeden Menschens, der etwas von Musik versteht.

    Keep on knoplin'

  • Am 29. November 2000 von roli geschrieben.

    schnell was an chico: Du hast überhaupt keine Ahnung was gute Musik ist. Diese Platte ist verdammt gut, jeder der was anderes behauptet versteht nichts von gutem Sound

  • knopfler durch und durch

    Am 28. November 2000 von JJ Ro geschrieben.

    gute cd vom meister der dire straits. für meinen geschmack 2-3 balladne zuviel. aber insgesamt absolut empfehlenswert

  • Perfekt!!

    Am 27. Oktober 2000 von Thomas geschrieben.

    Nach all dem, was uns Madonna, ATC und sonst noch wer antut (HipHop und der ganze Mist eingeschlossen), ist dies die wohl beste Platte seit langer Zeit. Freue mich schon auf ein mögliches Konzert.

  • Thanks Mark

    Am 20. Oktober 2000 von Flu geschrieben.

    Nachdem sich Mark Knopfler auf seinem letzten Solo-Abenteuer eher orienterungslos gewirkt hat, beschreitet er auf Sailing to Philadelphia nun wieder stilsicheren Boden. Und: Es gibt wohl immer noch kaum jemanden, der das besser könnte als Knopfer selbst.

  • Wie erwartet

    Am 18. Oktober 2000 von b. geschrieben.

    "Sailing to Philadelphia" ist wirklich ganz genau so, wie ich erwartet habe, nicht besser und nicht schlechter - 100% Knopfler halt. Kein innovatives Meisterwerk, aber wunderbare, von Blues und Country inspirerte Gitarrenmusik, die einem nicht tanzen, dafür aber im Liegstuhl ausruhen lässt. Knopfler ist ein sicherer Wert - man kann ihn ungehört kaufen und ist begeistert.

  • Alter vor Schönheit

    Am 07. Oktober 2000 von seabreeze geschrieben.

    Mir gefällt diese CD. Knopfler's Sound ist halt auch ein Markenzeichen. Super auch zum Autofahren oder auf der Couch relaxen. Meine Freundin kommt damit auch sehr in Stimmung. Tja, ich bin halt schon 36 und kann mit Eintagsfliegenmusik meist nicht viel anfangen.

  • Schaurig schöner Altherrenfolkpop

    Am 02. Oktober 2000 von Hilti geschrieben.

    Zum Glück gibt es auch etwas für die Einfacheren. Vielleicht ist es ja gerade der Altherrenfolkpopblues, wie es Rolf in seiner Kritik beschreibt, was das besondere an dieser Scheibe ist. Altmeister Van Morrison ergänzt hier bestens. Merci für die Blumen von Feelgood.

  • schaurig schön

    Am 01. Oktober 2000 von feelgood geschrieben.

    Mein Kollege Hilti findet diese CeDe schaurig schön - und das heisst etwas, schliesslich besitzt er tausende CD's aller Richtungen und er versteht wirklich etwas von Musik. Also: Traut Hilti!

  • Ueberrschungsarm

    Am 11. September 2000 von 0@,CeDe Shop geschrieben.

    Markus Knöpfli ist wieder einmal zu Besuch. Vor ein paar Jahren hat er uns schon einmal sein goldenes Herz ausgeschüttet und dabei kaum Nachwehen hinterlassen. Ein bisschen Country, viel Folk, jede Menge Schlafzimmerpop, die Licks, die wir so lieben, hie und da pflichtgetreu eingestreut. Weltbewegend wars nicht, weltbewegend ist auch Sailing To Philadelphia nicht, das musikalisch in die gleiche Kerbe schlägt. Grosse Meisterwerke erwartet ja auch niemand mehr ernsthaft vom ehemaligen Dire Straiter. Seit er sich in Nashville in Frührentnerschaft begeben hat, ohnehin nicht mehr. Herr Knopfler liefert ab, was seine nicht mehr ganz junge Klientel von ihm erwartet, gepflegten Altherrenfolkpop nämlich, der bestimmt niemandem etwas zu leide tun will. Herausragend ist nicht allzu viel auf Sailing To Philadelphia, eine Handvoll Songs vielleicht, darunter What It Is, der Titelsong, ein Duett mit Van Morrison oder der elegische Silvertown Blues, der andeutet, dass Knopfler mehr drauf hat, als er uns auf diesem Album offenbart. Und singen kann der Herr Knopfler natürlich immer noch nicht, aber auch das wussten wir ja schon. Mixed Emotions. (Rolf 9/00)

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.