Fr. 18.90

Angels Are Real

Audio-CD

SWISS

Sofort Lieferbar

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Pilots Of The Daydreams
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 05.03.2021
 

Tracks

1.
Angels Are Real
2.
Lost Brotherhood
3.
Picture Of My Sin
4.
That's What We Are
5.
Calling The Gods
6.
Closer To The Sky
7.
God's Fire
8.
Starlight
9.
Hunted By Love
10.
Walk On Water

Künstler

Kundenrezensionen

  • Abgefahren

    Am 07. April 2021 von Oli4 geschrieben.

    Mir reichlichen 90er Einflüssen kommt diese CD daher, die einige Male an selige Soundgarden oder auch Alice In Chains zu erinnern vermag. Die drei Schweizer Italos machen nicht auf Ramazotti und auch nicht auf Cutugno. Nein, sie rocken was das Zeug hält. Kein Wunder konnten sie denn auch schon auf dem Rocksofa im Radio Munot platz nehmen und Red und Antwort stehen. Man merkt den Jungs die Reife an, sie sind keine zwanzig mehr, haben dafür umso mehr Erfahrung und wissen, was ein Song braucht, da erfrischt es auch, wenn zwischendurch melancholische Klänge durchschimmern. Einmal mehr gute Rockmusik aus der Schweiz, die es lohnt, zu kaufen!

  • Griffiger CH-Rock mit Potenzial!

    Am 29. März 2021 von Daniel Köbeli geschrieben.

    Was entsteht, wenn sich drei Freunde aus dem schweizerischen Bischofszell, die im Fall von Marco Predicatori (Leadvocals & Guitars) sowie Biagio Anania (Drums & Percussion) schon in den 80ern zusammen gelärmt haben und sich mit Langzeitfreund Walo Bortoletto (Bass) ergänzen? Genau, geiler neuer Sound!

    Wie vor allem die Nachnamen der drei Protagonisten andeuten, liegen die herkunftsmässigen Wurzeln bei unserem südlichen Nachbarn. Niedergelassen hat sich das Trio jedoch schon lange in der Ostschweiz. Nachdem sich Marco eine ganze Weile aus dem Musicbusiness zurück gezogen hatte, initiierte der versierte Musiker mit reichlich Studio- und Liveerfahrung ab 2019 beim Jammen mit Biagio und Walo die Rückkehr mit klarem Gedanken, sprich einem durchdachten Bandkonzept als Fundament. Da die Chemie untereinander von Anfang an stimmte, lief der Songentstehungsprozess quasi nonverbal ab. Marco brachte jeweils die Inpulse in den Raum, und so entstanden bald einmal darauf zehn neue Songs, die man per eigener Definition "High Energy Rock" nennt. Im Schmelztiegel von Einflüssen wie The Cult, Stone Temple Pilots, Litfiba oder The Mission rocken The Pilots Of The Daydreams beherzt und lassen die Varianz dennoch nicht aussen vor. Der Opener und Titeltrack lässt die Katze dabei noch nicht ganz aus dem Sack, aber dafür werden gleich mal die prägnanten Leadvocals von Signore Predicatori entsprechend in Szene gesetzt. Mehr Rhythmus verströmt nachfolgend «Lost Brotherhood» und man ist geneigt, den Volume-Regler mehr nach rechts zu drehen.

    Dabei offenbart sich die vortrefflich geleistete Arbeit der Herren Joshua Wirth (Recordings) und Martin Kohler (Mix und Mastering). Mit «Picture Of My Sin» treten dann die deutlichsten Zitate hin zu The Mission oder vom Gesang her auch MUSE zu Tage. Spätestens bei «That's What We Are» zeigt sich, wie die in der Tat etwas an Ian Astbury (The Cult) erinnernde Gesangsstimme wie ein viertes Instrument klingt und sich vom Stil her aber erstmal setzen muss. Der insgesamt gedämpftere Ausdruck steht «Calling The Gods» besser zu Gesicht, was sich beim kompositorisch wiederholenden «Closer To The Sky» wiederum als klares Trademark heraus kristallisiert. Die Highlights des Albums stehen jedoch erst noch an und werden zunächst mit dem schleppend riffenden «God's Fire» eingeläutet, wo Marco sein generell tolles Gitarrenspiel mit einem töften Solo anreichert. Ebenso mega der getragen beginnende Track «Starlight», der sich kontinuierlich hin zum griffigen Refrain aufbaut, stark! Mit dem gleichen Strickmuster glänzen auch «Hunted By Love» wie «Walk On Water», und wer sich eine Schweizer Ausgabe von The Cult vorstellen kann, sollte sich The Pilots Of The Daydreams mit ihrem anregenden Debüt «Angels Are Real» definitiv anhören.
    Rockslave (Metal Factory)

  • Tolles Album

    Am 28. März 2021 von Romina.P geschrieben.

    Super songs.
    Album gefällt mir sehr.
    Für die Schweiz eine Bereicherung auf demCH Markt.

  • Power ...Rock...

    Am 27. März 2021 von Alessandro geschrieben.

    Wahrlich eine perle dieses Album.
    Kaufempfehlung!

  • Power ohne Ende

    Am 18. März 2021 von Markus Deininger geschrieben.

    Eine mega-gelungene Scheibe der 3 Musiker... ein Song besser als der andere. Richtig guter Rock - Bravo!

  • Das Schweizer Powertrio

    Am 06. März 2021 von Christian M. geschrieben.

    Der druckvolle Opener "Angels Are Real" würde auch Dave Grohl gefallen. Song Nr. 3 "Picture Of My Sin" hat für mich eindeutig Hitpotential. Und das furiose Finale mit "Hunted By Love" und "Walk On Water" schenkt Lebensfreude und unglaublich viel positive Energie. Ich wünsche der Band den Durchbruch.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.