Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 24.90 CHF 20.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH NEU Audio-CD

Stiller Has

Endosaurusrex

Stil Pop / Rock
Erschienen 24.02.2017
Inhalt 1 CD
 
Kundenbewertung 4 (12)

Stiller Has am 31.03.17 live in der Konzertfabrik Z7!

Tracks

play 1.Hung 4:23
play 2.Zwärg 3:46
play 3.Endosaurusrex 4:00
play 4.Flieder 4:06
play 5.Spoken Word 4:04
play 6.Witwe 3:18
play 7.Julia 3:29
play 8.Fischelet 3:07
play 9.Härz-Ass 3:06
play 10.Lee Van Cleef 3:02
play 11.Phönix 4:06
play 12.So Vergeht Die Zeit 3:58

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von TheBeatGoesOn vom 11. März 2017

    Vermisst...

    ...wird schmerzlich die filigrane Gitarre von Schifer Schafer - warum nur!?

  • von HP vom 09. März 2017

    Ein

    Gejammer eines alten verbitterten Mannes wird als neue Band verkauft, dass wir uns richtig verstehen nichts gegen Hrn Flückiger als Privatmann aber als Texter ist er nicht mehr tragbar Fazit Musikalisch mässig Textlich miserabel

  • von hs vom 05. März 2017

    Super!

  • von Nana vom 03. März 2017

    Wow!

    Tolles und abwechslungsreiches Album. Eingängige , auf den Punkt gebrachte Melodien. Hut ab vor dem Mut, eingefahrenes zu verlassen. Freue mich sehr auf die Live-Konzerte!

  • von Pat Doba vom 02. März 2017

    Fantastisch

    Für mich bereits DAS BESTE Album von Endo & Co. aller Zeiten... Hut ab vor diesem Meisterwerk! Eine Perle aus jeder Perspektive gesehen, bzw. gehört. Am besten selbst davon überzeugen. Freue mich jetzt schon auf den Gig in Herisau

  • von JMBSH vom 28. Februar 2017

    Doch guet

    Beim ersten Hören zugegebenermassen noch etwas gewöhnungsbedürftig.
    Beim erneuten Hören zeigt sich der Graben zwischen Batkovics und Wyss'
    Beiträgen als Produzenten: Während sich erstere schnell zu total hasigen Songs
    mausern, haftet an Wyss Stil leider dauerhaft eine gewisse Klebrigkeit.
    Trotz allem ein würdiges und schönes Hasen-Album. Sehr schön: der Doppelsong Witwe/Julia

  • von Mänu vom 24. Februar 2017

    Super!!

    "Spoken Word" spricht mir aus der Seele! Und auch der Rest des Albums ist 1A! Freue mich aus Konzert in Lyss!

  • von Roger Rabbit vom 24. Februar 2017

    ausgezeichnet

    Das Langohr verpasst sich eine Frischzellentherapie und schlägt dem Bösen Alter ein Schnippchen. Auf diese Weise legal leistungsstimuliert kommt es wie es kommen muss. Sogleich wird mit dem Chäpslirevolver eine Revolution in Schneewittchens Garten angezettelt, es werden Ponys für alle gefordert, der Moudi beginnt wieder zu rauen und entgeht nach ein paar Margaritas nur knapp dem Tod durch Meierisli. Als endlich die Bärlauchpolizei naht, rettet sich die ganze Entourage mit ein paar Haken in den Skoda und braust Richtung Berge in den Sonnenuntergang. Begleitet von diesem unverschämt eingängigen Soundtrack dessen Echo noch lange von den Bergen hallt.

  • von Peter vom 24. Februar 2017

    Meisterwerk

    Ein Meisterwerk! Der grösste Mundartdichter berührt und regt zum denken. Herzlichen Dank.

  • von bo vom 23. Februar 2017

    Mir gefällts!

  • von Hanspeter vom 12. Februar 2017

    Eine neue Zeit bricht an

    Endo ist Stiller has und stiller has ist endo...
    Die anderen haben sich zu fügen er ist und bleibt der Chef
    Musikalisch ist Stiller hasauf dem neuen Album keine Ueberraschung mehr. Mehr Personal bedeutet nicht unbedingt besseres Material
    Das Schiffer Schaffer nicht mehr dabei ist merkt man an allen Ecken und ebven auch den nicht mehr vorhandenen Kantern...
    Textlich ist Endo ein Zyniker geworden wemms gefällt... Mir auf jedenfall nicht
    Das wars mit Stiller has..

  • von hanspeter vom 25. Januar 2017

    mal sehen

    was kommt