Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 23.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Alice Cooper

Dirty Diamonds

Stil Pop / Rock
Erschienen 04.07.2005
Inhalt 1 CD
 
Kundenbewertung 4 (9)

Tracks

play 1.Woman Of Mass Distraction 3:59
play 2.Perfect 3:30
play 3.You Make Me Wanna 3:30
play 4.Dirty Diamonds 4:02
play 5.Saga Of Jesse Jane 4:15
play 6.Sunshine Babies (All Got Rabies) 3:28
play 7.Pretty Ballerina 3:01
play 8.Run Down The Devil 3:29
play 9.Steal That Car 3:16
play 10.Six Hours 3:24
play 11.Your Own Worst Enemy 2:15
play 12.Zombie Dance 4:27
play 13.Stand (Bonustrack) 4:04

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Malibu vom 17. Juli 2009

    Und wieder...

    Under wieder nur 3 Top Songs: woman of mass distraction, you make me wanna, dirty diamonds und der Rest Füllstoff um eine ansehendliche Anzahl Tracks auf eine Disk zu brennen! Schade

  • von Quisling vom 28. Juni 2006

    Schlechteste Cooper CD, die ich je gehört habe

    Die CD von A.C. ist auf jeden Fall ganz was anderes als „Dragontown“ und „Brutal Planet“. Diese CDs und „Dirty Diamonds“ sind auf keinen Fall zu vergleichen. „DD“ enthält praktisch nur Balladen, die Texte sind meistens nicht sehr intelligent und zu allem anderen schlechten dazu ist noch ein Gastauftritt vom Rapper „X-Zibit“ drauf. Der Cooper muss schon sehr, sehr verzweifelt sein, wenn er nebst seinen anderen Musikern (die mind. die Hälfte der CD geschrieben haben) auch noch nen billigen Rapper braucht. Für alle die auf etwas härtere Musik stehen ist diese CD nicht zu empfehlen. Für mich persönlich die schlechteste A.C.-CD, die ich je gehört habe. Balladenfans finden sie vielleicht nicht schlecht.

  • von sinergy vom 07. August 2005

    GENIAL!

    Hahaha! Cooper goes back to the roots! Nach den letzten total heavy mässigen paar Scheiben, mag's der Meister wieder etwas ruhiger. Ich schliesse mich meinen vor Schreibern an: Perfect - 70's lassen grüssen, aber bitte: was meint Ihr zu pretty ballerina? Bei diesem Song habe ich mich gekugelt vor lachen (Grimlord)! Zugreifen Leute!

  • von Abed-Nego from Disobedience vom 24. Juli 2005

    Shock-Rock-Romeo

    Eine coole. sehr 70er-lastige Scheibe, welche mir jedenfalls viel besser gefällt als die Vorgängeralben "Eyes of..." oder "Dragontown" (letzteres ist stilistisch kaum vergleichbar). Die Songs mahnen mich z.T. an The Sweet, sogar Dire Straits oder The Who und werden mit dem typischen Dirty Alice-Humor angereichert. Sehr empfehlenswert!

  • von mr. brownstone vom 13. Juli 2005

    old school...

    so macht alice cooper wieder spass und gute laune! rock n' roll wie in alten zeiten. da will man doch gleich mehr...
    kaufen obligatorisch!

  • von GPunkt vom 04. Juli 2005

    Gute Scheibe! Aber von Alice erwarte ich mehr!

    Nach dem (in meinen Augen) Arg mittelmässigen Output "The Eyes of Alice", hat die lebende Legende Cooper wieder (fast) zu alter Stärke zurückgefunden.

    Ausfälle gibt's keine und das 70er-Flair ist erstaunlich gut eingefangen worden (coole Gitarren!). Leider fehlen wirkliche Ohrwurm-Refrains fast gänzlich. Das hat er in den Siebzigern besser gemacht. Die Texte sind wieder mal sehr gut und manchmal bitterböse...;-) Auch wenn mich jetzt vielleicht manch einer steinigen wird, muss ich dennoch gestehen, dass mir der Bonustrack "Stand" am besten gefällt. (Der hat nen sehr guten Chorus!)

  • von Grimlord vom 03. Juli 2005

    old school

    Fast keiner bringt den Spirit alter 70s Platten heute noch hin, ausser Alice! Die Klampfen klingen wie damals aufgenommen, die Texte sind wirklich zum schiessen (bei Perfect hab ich mich beim ersten hören schon gekugelt vor lachen) und die Melodien (das wichtigste) klingen 1A!

  • von Patrick vom 02. Juli 2005

    Dreckige Diamanten

    Mit Dirty Diamonds legt uns der gute Alice eine Platte vor welche vor allem bei neuen Fans für Verwirrung sorgen dürfte. Doch bei genauerem betrachten ist Alice wieder eine Platte gelungen die wie der richtige Alice klingt. Bissig und dreckig und erzeugt purer Rock. Die Texte sind genial (vor allem PERFECT!) und Down to the Devil pustet einem die Ohren weg. Ich kann nur sagen, Fans der ersten Stunde schlagt zu und den neueren Fans sage ich, hrt rein und lernt den wahren Alice kennen!!!

  • von I am the humway vom 30. Juni 2005

    no kein text

    Ja wärum hätt no niämer en text bi denä schmutzige diamante inegschriebe? Gitts doch nöd so öppis. Na ja, ich bin wenigschtens de erscht! CD chaufe, isch sicher e gschickti Sach!