Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 9.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Deep Purple

Purpendicular

Stil Pop / Rock
Erschienen 02.02.1996
Inhalt 1 CD
 
Kundenbewertung 4 (15)

Tracks

play 1.Vavoom: Ted The Mechanic 4:17
play 2.Loosen My Strings 5:59
play 3.Soon Forgotten 4:47
play 4.Sometimes I Feel Like Screaming 7:31
play 5.Cascades: I'm Not Your Lover 4:43
play 6.The Aviator 5:20
play 7.Rosa's Cantina 5:12
play 8.A Castle Full Of Rascals 5:11
play 9.A Touch Away 4:36
play 10.Hey Cisco 5:53
play 11.Somebody Stole My Guitar 4:09
play 12.The Purpendicular Waltz 4:43

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von JP vom 26. Juli 2012

    Hammergeiles Ding!

    Ich höre Deep Purple schon seit ich 1970 endlich auch zu den Teenager gehörte, natürlich alle Scheiben noch in Vinyl. 1987 habe ich die Band im Hallenstation Zürich (mit der Vorgruppe Bad Company) in der Urbesetzung gesehen. Absolut Hammer!! Nun, diese Scheibe hier "Purpendicular" ist ein absolutes Meisterwerk, das man unbedingt als Purple-Fan in der Sammlung haben sollte, um den Sound rein zu ziehen. Sound ab.........geil! Leider überschattet mein Höheflug den erst kürzlich verstorbenen Jon Lord. Er war für mich der Innbegriff und die Verkörperung von Deep Purple. Ein absoluter Musikgott und Vorbild. R.I.P. Jon Lord. Ich hoffe, dass er in der anderen Welt wieder ein Band gründet. Genügend Musiker wird er sicher finden (Steve Lee, Garry Moore, Jimmy Hendrix, Tommy Boulin etc...., oder wie sie alle heissen)

  • von John Petrucci vom 08. September 2009

    sometimes

    sometimes i feel like screaming ist wohl der genialste, gefühlvollste song von purple ever!! nur schon wegen diesem song und morse muss man das teil kaufen. ich kenn die andern songs noch nicht, aber sogar wenn diese alle mist wären würde mich kein rappen für die platte reuen.

  • von heulsuse vom 13. Oktober 2008

    nachtrag

    ui,ui... habe mein urteil zu schnell gefällt. man muss diese scheibe 5-10 mal gehört haben, sonst kommt da nichts objektives raus bei der bewertung. nun bin ich also erleuchtet :-).
    dieses werk ist "solid as a rock"

  • von heulsuse vom 08. Oktober 2008

    hmm...

    nicht schlecht, hier aber stark überbewertet.

  • von m vom 07. April 2008

    traumhaft rockig !

    Ihr habt recht - ein Stück Rockmusik, das hinhaut und mich wahrlich vom Sockel gehauen hat! Zum Glück bin ich 12 Jahre nach dem Release doch noch auf die Idee gekommen reinzuhören!!!! Steve Morse & Purple, that's my dish !

  • von Otti Marty vom 10. September 2006

    Lord / Morse

    Ein tolles Album sehr abwechslungsreich. Das Zusammenspiel von Lord und Morse ist genial. Deep Purple garantiert für Qualität.

  • von MIKE vom 20. Juli 2005

    HAMMER

    NACH "MADE IN JAPAN" DIE BESTE DP-SCHEIBE.
    STEVE MORSE IST ABSOLUT AUSSERIRDISCH. (WHO THE F... IS RITCHIE BLACKMORE)

  • von Martin vom 29. April 2004

    Spitze!

    Einfach nur spitze!

  • von fiesoduck vom 15. November 2003

    is ja n'ding

    für alle, die nach dream theater wieder mal richtig klassisch abrocken möchten: melodiöser guter alter purer rock. mit abstand das beste DP album seit machine head (hab ich zwar auch erst gemerkt, nachdem das album ca. 5 jahre ungehört in meinem regal stand!). steve rocks!

  • von Reto vom 19. Juni 2003

    Jaaaaa!

    Ein toller Einstand für Steve Morse bei Deep Purple. Das Album überzeugt durch Facettenreichtum und hervorragender Spielweise! Kaufen!

  • von Dani vom 03. März 2003

    Der Hammer!

    Dieses Album ist ein Muss!

  • von Purple Matth vom 28. August 2002

    E poi dove andranno a finire???

    Certo, i Deep si sono rinnovati, ma quanto può durare, stanno già cadendo in una orribile fossa, l'abilita tecnica di Morse è DECISAMENTE superiore a quella dimostrata nel disco, che comunque è più che apprezzabile. La freschezza della chitarra di Morse giova non poco allo stile ormai sorpassato del Hard-Rock inteso da Blackmore, purtroppo però il nouvo Purpleman non è dotato della stessa inventiva e della straordinaria spontaneità del leader dei Rainbow.

  • von Thomas/Thöme vom 06. August 2002

    Bockmist

    Bloss nicht kaufen! Die ist wirklich Schrott. War so enttäuscht, dass ich sie nach ein paar Tagen weggeworfen habe. Uninspiriert, langweilig, 08/15. Könnte man von sogenannten "Legenden" mehr erwarten.

  • von A. Burlet vom 12. Oktober 2000

    Frischer Wind

    Steve Morse ist ein würdiger Ersatz für RB. Abwechslungsreich, gutes Tempo und für mich von der Härte her genau richtig. Ian Gillan holt das noch verbliebene Maximum aus seiner Stimme heraus.

  • von Splish vom 25. Mai 2000

    Neuer Wind bei DP!!! Live etwas vom Besten was es gibt! Stark! Steve Morse zeigt den meisten Gitarristen wo der Hammer zu suchen ist! Schnell, Cool... Einfach genial!