Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 22.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Metallica

Hardwired... To Self-Destruct - Digipak With 32 Page Booklet (2 CDs)

Interpreten Metallica
 
Genre Heavy, Hardrock
Inhalt 2 CDs
Erschienen 18.11.2016
 
Kundenbewertung 4 (61)



Tracks - Disc 1 (CD)

play 1.Hardwired 3:09
play 2.Atlas, Rise! 6:29
play 3.Now That We’re Dead 6:59
play 4.Moth Into Flame 5:51
play 5.Dream No More 6:30
play 6.Halo On Fire 8:15

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Tracks - Disc 2 (CD)

play 1.Confusion 6:41
play 2.ManUNkind 6:56
play 3.Here Comes Revenge 7:18
play 4.Am I Savage? 6:30
play 5.Murder One 5:45
play 6.Spit Out The Bone 7:09

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Thunderwolf vom 26. Januar 2017

    Mitten ins Schwarze!!

    Die Frage, welche sich wohl alle Metal-Fans gestellt haben: Gelingt Metallica nochmals ein richtig grosser Wurf, oder müssen wir uns (abgesehen von einigen richtig guten Songs) mit der Ära ab dem Schwarzen Album rückwärts begnügen? Doch, sie haben es geschafft! Metallica haben sich an ihre Glanzzeiten zurückerinnert und servieren uns ein sackstarkes Album, mit unzähligen Referenzen zu anderen Songs - und vielleicht ist die Scheibe genau deshalb so genial geworden! Schon der Einstieg und Titelsong prescht schnell nach vorne, erinnert sofort an "Battery"! Mit "Atlas, Rise!" haben wir dann schon den ersten Höhepunkt des Albums: Es kommt sofort "Seek & Destroy"-Feeling auf, bzw. im Refrain melodische Anleihen an "Master...." Genial!! Mit "Now That We're Dead" wird der Speed gedrosselt, und wir erhalten einen Song, der sofort zum Headbangen einlädt! Das schon länger bekannte "Moth Into Flame" mixt dann erneut Elemente aus "Seek & Destroy" bzw. "Battery", bevor mit "Dream No More" der kleine, aber nicht minder gute Bruder von "Sad But True" Einzug hält (was auch bei "Murder One" der Fall ist). Bei "Halo On Fire" lässt "Until It Sleeps" grüssen - der Song bekommt dann aber doch noch eine coole, eigenständige Note. Toll!! Mit "Confusion" erhalten wir den zweiten Teil von "Wherever I May Roam", bevor bei "Here Comes Revenge" erneut Anleihen an "Until It Sleeps" erkennbar sind - nur klar schneller. Mein persönlicher Favorit ist aber klar "Spit Out The Bone": Im Aufbau werden wir an "Your Betrayal" von Bullet For My Valentine erinnert, bevor der Song dann aber massiv schneller wird und unverkennbar an "Holier Than Thou" bzw. "The Struggle Within" erinnert - absolut genial! Mit "ManUNkind" und "Am I Savage" hat es für mich persönlich auch zwei verzichtbare Songs drauf, was aber im Anbetracht der sonstigen Hit-Dichte locker zu verschmerzen ist....

    Fazit:
    Mit "Hardwired... To Self-Destruct" haben Metallica das beste Album seit 25 Jahren abgeliefert und gezeigt, dass sie nach wie vor zurecht als die grösste und erfolgreichste Metal-Band der Welt gelten!!!

  • von Dr. Sebi vom 15. Januar 2017

    Skandal!

    Für dieses bisschen Musik gleich zwei CDs?! Nur dass man mehr Geld dafür verlangen kann?! Betrug an den Fans sage ich dazu! Die Musik ist allerdings nicht schecht.

  • von rykandi vom 04. Februar 2017

    Metallica is back

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bestes Album seit dem Black Album. Mein Favorit ist Confusion. Metallica hat sich mit diesem Album eindrücklich zurückgemeldet.

  • von Thunderwolf vom 26. Januar 2017

    Mitten ins Schwarze!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Frage, welche sich wohl alle Metal-Fans gestellt haben: Gelingt Metallica nochmals ein richtig grosser Wurf, oder müssen wir uns (abgesehen von einigen richtig guten Songs) mit der Ära ab dem Schwarzen Album rückwärts begnügen? Doch, sie haben es geschafft! Metallica haben sich an ihre Glanzzeiten zurückerinnert und servieren uns ein sackstarkes Album, mit unzähligen Referenzen zu anderen Songs - und vielleicht ist die Scheibe genau deshalb so genial geworden! Schon der Einstieg und Titelsong prescht schnell nach vorne, erinnert sofort an "Battery"! Mit "Atlas, Rise!" haben wir dann schon den ersten Höhepunkt des Albums: Es kommt sofort "Seek & Destroy"-Feeling auf, bzw. im Refrain melodische Anleihen an "Master...." Genial!! Mit "Now That We're Dead" wird der Speed gedrosselt, und wir erhalten einen Song, der sofort zum Headbangen einlädt! Das schon länger bekannte "Moth Into Flame" mixt dann erneut Elemente aus "Seek & Destroy" bzw. "Battery", bevor mit "Dream No More" der kleine, aber nicht minder gute Bruder von "Sad But True" Einzug hält (was auch bei "Murder One" der Fall ist). Bei "Halo On Fire" lässt "Until It Sleeps" grüssen - der Song bekommt dann aber doch noch eine coole, eigenständige Note. Toll!! Mit "Confusion" erhalten wir den zweiten Teil von "Wherever I May Roam", bevor bei "Here Comes Revenge" erneut Anleihen an "Until It Sleeps" erkennbar sind - nur klar schneller. Mein persönlicher Favorit ist aber klar "Spit Out The Bone": Im Aufbau werden wir an "Your Betrayal" von Bullet For My Valentine erinnert, bevor der Song dann aber massiv schneller wird und unverkennbar an "Holier Than Thou" bzw. "The Struggle Within" erinnert - absolut genial! Mit "ManUNkind" und "Am I Savage" hat es für mich persönlich auch zwei verzichtbare Songs drauf, was aber im Anbetracht der sonstigen Hit-Dichte locker zu verschmerzen ist....

    Fazit:
    Mit "Hardwired... To Self-Destruct" haben Metallica das beste Album seit 25 Jahren abgeliefert und gezeigt, dass sie nach wie vor zurecht als die grösste und erfolgreichste Metal-Band der Welt gelten!!!

  • von Buffallo Bill vom 17. Dezember 2016

    Metallica at his best

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sehr, sehr starkes und solides Album mit sehr geilen Tracks...
    Besonders Atlas, Rise; Now, that we're Dead; Moth into the Flame; Halo on Fire; Confusion, MaUNkind; Am I Savage und Spit out the Bone haben es mir sehr angetan, aber auch der Titeltrack; Dream no more; Here comes Revenge und Murder One, halten, was sie versprechen und die Bonus CD ist ebenfalls sehr gelungen mit dem bekannten Lords of Summer, das man bereits von ihren Live Konzerten kennt, geniale Covers und gelungene Liveaufnahmen runden die ganze Sache perfekt ab. Ich liebe die "Neue" jetzt schon und kann sie nur jedem weiter empfehlen!
    Metallica are back und zwar in Höchstform...freue mich jetzt schon auf die Hardwired...Tour!
    See ya in 2017!

  • von Cthulhu vom 07. Dezember 2016

    Alles ok

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Grundsolides Album. Metallica steht drauf- Metallica ist drin.
    Kein wirklich schwacher Song, die Highlights überwiegen. Die Jungs gehen ihren Weg.
    Ein neues Lightning oder Puppets zu erwarten, überlasse ich den Träumern unter uns.
    Alles gut.

  • von TOMITO vom 06. Dezember 2016

    Positiv überrascht

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nach dem Durchfall von St. Anger und dem letzten , mässigen Album endlich wieder eine starke CD mit geilem Sound.

  • von Dr. Disco vom 05. Dezember 2016

    Gut -

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mehr aber auch nicht. Und das Cover ist so etwas von missraten...

  • von pearljammer vom 04. Dezember 2016

    Nachtrag...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    extra wegen zack und seinem Eintrag vom 18. 11.
    Du beleidigst durch deinen subjektiven und völlig einfallslosen und dummen Kommentar sehr viele Leute und Fans der Band Metallica!!! Das kann und will ich nicht einfach so hin nehmen!!!
    Und anscheinend bist du ja auch einer derjenigen welchen, die sich Lieder des Album angehört haben...
    Hör du dir bitte die Mucke an die dir so gefällt?!? Und lass alle anderen in Ruhe. zack, du bist sowas von raus...😉
    Nochmals zum Album: bei mir ist die ganze Scheibe immer noch am wachsen und bis auf 1,2 "Füller" finde ich Hardwired...sehr solide mit sehr guten Tracks. James hat für mich die beste Stimme aller Frontmänner von Metal Bands und Kirk läuft hier mal wieder zur Höchstform auf und lässt es ganz schön krachen. Und bei Now, That we're Dead ist sogar Lars an den drums sehr sehr gut.
    Metallica are back und ich freue mich jetzt schon auf die neue Tour...see you somewhere...

  • von Dani S. vom 02. Dezember 2016

    Geschmacksache/Vertipper

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...Sorry, kleiner Vertipper: Ich wollte eigentlich schreiben, man könnte für mich "Hardwired" und "Dream No More" durch "Confusion" und "ManUNkind" ersetzen.

  • von bruno suis qu'on enfile dans l'métro vom 29. November 2016

    Du cacao

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Une grosse daube, tout simplement...

  • von Dani S. vom 29. November 2016

    Geschmacksache

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wie doch der Geschmack von jedem unterschiedlich ist: Mir gefällt weder "Spit out the bone" noch "Hardwired", dafür halte ich das viel kritisierte "ManUNkind" für den interessantesten Song des Albums (er würde gut auf das "Load"-Album passen, welches ich übrigens genauso schätze). Wenn man also aus den beiden CDs eine machen möchte, könnte man für mich "Hardwired" und "Spit..." durch "Confusion" und "ManUNkind" ersetzen. Ist doch am Ende alles Geschmacksache. Ich finde das Album grundsolide, es hört sich erfreulich an, so wie man Metallica halt kennt. Hohe musikalische Ansprüche befriedigt man ohnehin nicht mit Metallica. Es ist doch einfach schön, dass die Männer offensichtlich noch Spass an ihrer Musik haben, egal ob dabei ein "Master of Puppets" oder ein "Load" herauskommt. Solange es kein "St. Anger" ist...

  • von bruno vom 28. November 2016

    unbedingt die 3 fach DC kauden

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    toll....die erste Scheibe überzeugt...die 2.leider weniger..dafür wird man mit der 3 . wieder belohnt....

  • von traürig aber var vom 28. November 2016

    Metallicaca

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nicht Gut...

  • von Diesler vom 27. November 2016

    Weniger ist manchmal...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Aufgrund der doch ziemlich zweifelhaften Kritiken.?. sehe ich mich aufgerufen, doch auch noch meinen Senf beizugeben. Wieso man nicht einfach eine ganz tolle Doppel-CD mit den doch sehr gelungenen Live und Bonusstücken anstatt den Füllern auf CD2 veröffentlicht hat, ist zwar auch mir schleierhaft aber wer auf gut produzierten Metal steht ist hier doch sehr gut bedient oder nicht ???

  • von crigou vom 26. November 2016

    Faut l'écouter souvent...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Première écoute, déçu à part 2 titres... Ils ont un peu compilé quelques albums du passé pour donner quelque chose de moyen.
    Après une semaine d'écoutes, il passe bien mieux. Il rentre dans la tête. Au final il n'est pas si mal !
    Dans la continuité du dernier...

  • von Ralph vom 26. November 2016

    Lars Ulrich for President

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Juhuu, ich fühle mich wieder 14.

  • von Ich liebe nicht vom 25. November 2016

    AAAACH!!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eine Grösse Touristalloullen!!!! NEIN! NEIN! NEIN!!!

  • von Robert vom 25. November 2016

    De la soupe...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Toujours aussi mauvais, on change pas une équipe qui gagne... Mais bon, faut bien payer les cures de désintox...

  • von Lindros vom 25. November 2016

    Positiv

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich bin echt positiv überrascht. Hätte ich nicht erwartet, nach dem Hardwired Video, das sie vor einiger Zeit veröffentlichten.

  • von Daniel vom 24. November 2016

    Laaangweilig

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von Roger vom 24. November 2016

    Immer besser

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Je öfter ich die Scheibe(n) höre, desto gewaltiger entfalten sich die Songs.
    Es ist definitiv: Metallica haben ihre besten Songs seit dem Black-Album am Start. Es hat einige Mördersongs dabei, welche auf jedem der früheren Alben eine gute Figur gemacht hätten. Diese wären: Atlas, Rise, Moth into the Flame, Helo on Fire, Dream no More, Here comes Revenge und Spit out the Bone.

    Welcome Back, Heroes of my Youth.

  • von Dj vom 24. November 2016

    Metallica Hardwired album

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von OvKill vom 22. November 2016

    everything does really matters

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Irgendwie ist Metallica die Band der falschen Entscheidungen. Statt Die Songs irgendwie sinnvoll auf 2 cds zu verteilen, kommenn die Ü bersongs auf cd 1 um die Hoffnung zu schüren das da noch grosses kommt, um auf cd 2 sich total zu verlieren. Aber da ja ein Knallersong ja noch als letzter dort plötzlich auftaucht, kann man ja diese nicht einfach wegschmeissen. Hätte sehr gut nur mit cd 1 leben können, indem man Dream no More und Halo on Fire mit Spit out the bone ersetzt hätte. Eine flotte EP wärs schon geworden. Und die sollen Trujillo biite nicht mehr mitschreiben lassen, und auch wenn es für einen Song ist. ManUnkind ist so was von unglaublich schlecht.

  • von Jason Burton vom 22. November 2016

    RIP Metallica '83-'88

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Metallica haben es leider nicht mehr drauf. 2-3 gute Songs und mehrheitlich Langeweile... Viele ältere Bands zeigen wie's geht: Flotsam & Jetsam, Death Angel, Poltergeist, Paradox, Exumer, Testament und nächstes Jahr hoffentlich Coroner!

  • von Thrasher vom 21. November 2016

    Na ja

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Auch bin der Meinung weniger ist mehr. Spit out the Bone auf CD 1 und CD 2 weg. Man hat die Hoffnungen sehr hochgeschraubt mit den ersten 3 Vorabsongs. Es geht nicht mal darum ob sie es noch können oder nicht..CD 1 zeugt davon das die noch wissen wie es geht. Aber CD 2 mit diesen schleppenden Songs bei denen einfach nichts passiert ist schwer verdaulich...Und ein Motörhead Tribute a la Murder One ist nonsens, respektive man hätte wirklich was geiles draus machen können.

  • von Osito vom 21. November 2016

    Hardwired... To Self-Destruct

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • von Roger vom 21. November 2016

    Hammeralbum mit Füllern

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    hätte man CD 1 mit Here comes Revenge und Spit out the Bone ergänzt und CD2 weggelassen, wäre es ein durchgängiges Meisterwerk geworden. So hat es halt die üblichen, unnötigen Füller drauf. Trotzdem: Respekt, hätte ich ihnen nie zugetraut, Hefield singt wie ein junger Gott und die Riffs zum Niederknien. meine Favoriten sind: Atlas, Rise, Moth into Flame, Dream no More, Helo on Fire und Spit out the bone.

  • von necrolord vom 21. November 2016

    GIGANTISCH

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...bin mehr als begeistert und positiv überrascht!!!

    und Hetfield singt wie Gott !! fantastisch !!

    (bin Fan seit 1985)

  • von LEM vom 20. November 2016

    Erfrischend

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Naja, ich war ja sehr gespannt auf das neue Album und.....Spitzenmässig, gefällt mir, sind da wo ich sie gerne habe und irgendwann muss man sich als Band weiterentwickeln auch wenn ich einige Alben von Ihnen nicht mag, dieses hier ist nun wirklich gelungen und eröffnet neue Hoffnung das es so weitergeht, erfrischend, klare Linie, sauber eingespielt...freu mich wenn Sie in der nähe der Schweiz sind, Tickets sind jetzt schon gebucht.

  • von Silvan vom 20. November 2016

    Immer dieses gemotze

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Immer dieses motzen Metallica hätte es nicht mehr drauf. Dabei ist die Scheibe frisch und gut. Geile Riffs! Warum muss man immer Online alles unter verstecktem Namen heruntermachen? Wenn einem Metallica nicht mehr gefällt, dann soll man sie auch nicht mehr hören. Motzen im Internet kann ja jeder!!!

  • von Mike vom 20. November 2016

    Best album since black album

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    This is the best album Metallica bringed us since the black album! I absolutely cant understand people that talk bad about this! I dont like Load and Reload, and worst of all st anger! But this album is a masterpiece like And justice for all was at his epoch !!! ABSOLUTELY SUPERB !!!

  • von Martin vom 20. November 2016

    Diese Herren ziehen ihr Ding durch!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Auf "Atlas, Rise!" sieht man genau, worauf es ankommt: Sie haben richtig Spass am Spielen. Ob es Euch gefällt oder nicht, ist Nebensache. Nörgeleien gehören nicht hierher. Schreibt lieber, was euch daran gefällt. Das hilft mir mehr beim Entscheid, die Scheibe zu kaufen. Übrigens: Diese älteren Herren machen das seit 35 Jahren, was man der Musik nun wirklich nicht anhört. Respekt! Fazit: Kaufen. Ich ziehe mein Metallica-Ding durch :-)

  • von Steven vom 20. November 2016

    Ottimo

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Uno dei migliori album dei Metallica, con dei pezzi veramente ineteressanti. Bello e con una registrazione (suono) qualitativemente ottima.

  • von Cédric vom 19. November 2016

    A la bonne soupe!!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ils y en a qui crie au génie... Ils n'ont jamais écouté les premiers albums. J'adore Metallica, mais pas le rock composé au kilomètre! Écoutez le dernier Testament, évidement eux ils n'en vendront pas des millions...

  • von Rob vom 19. November 2016

    le retour

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    le new metallica, le maillon manquant entre le black album et death magnetic, tres bien des titres rapides lle titre hommage a lemmy est excellent murder one, j achete!

  • von Hunne vom 19. November 2016

    Vorbei

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein riesen Hype um die neue Scheibe...und jetzt ist sie draussen. Ich bin enttäuscht. Viel zu gut produziert, ohne jegliche Ecken und Kanten, absolut kein einziger eingänglicher Song! Musik aus der Retorte. Sorry, ich höre mir lieber die 4 ersten Scheiben an und schwelge in Erinngerungen. Aber das hier passt hinten und vorne nicht!

  • von Evil Dave vom 19. November 2016

    8ung

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wem die Cd nicht passt, kann sich Havok anhören, die zeigen wie es geht .

  • von zack vom 19. November 2016

    gääähn

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Riesen langweilig, wie immer. Welche Hinterbliebenen hören / kaufen denn noch diesen Lars Mist...?

  • von ädu vom 18. November 2016

    Metallica sehr cool!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ja wirklich eine granaten Scheibe!! Geile Riffs und sauber produziert! Congratulations!!!!!! cheers ädu rockt!

  • von Gunzi vom 18. November 2016

    Gunzi

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bummm! tja ebe sackstarch, was wottsch me.

  • von Hans vom 18. November 2016

    einfach nur geil

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Absolut der Hammer. Die Scheibe ist super

  • von RML vom 18. November 2016

    Wow, Hammer!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Im grossen und ganzen find ich die neue Metallica-Schärbe ganz gut gelungen! Ok vielleicht sind 2 bis 3 Hänger mit dabei, aber 2 bis 3 Songs sind Hammergeil! Und der Rest kann man sehr gut öfter anhören! Hat mächtig Power das Ding! Irgendwie schon unglaublich, dass die Jungs (naja, nicht mehr so ganz) nach all den Jahren immer noch so Top sind. Fazit: Metallica waren die Besten, Metallica sind die Besten und Metallica bleiben die Besten!
    Just my Opinion...

  • von Miriam vom 18. November 2016

    überraschend gut

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich bin positiv überrascht von dieser neuen Metallica Scheibe. Bis auf 2 Songs gefällt mir die Scheibe sehr gut.

  • von Lars' Drumlehrer vom 18. November 2016

    Leute, lasst es doch sein...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ihr geht mir ganz schön auf den Sack mit eurem unqualifizierten Gemotze!!!
    Metallica sind waren, sind und werden immer eine Thrash Metal Band und so gehört sich das auch...
    Und wenn ich dann lese, wo die Melodien von 1990 geblieben sind, krieg ich Haarausfall!!!
    Hör dir doch mal die "etwas älteren Sachen an, dann verstehst du vielleicht etwas mehr über diese Hammer Band. Und das Lars nicht der beste Drummer der Welt ist, weiß jetzt auch jedes Kind...wenn ihrs nicht versteht, hört es euch nicht an.
    Und an alle Fans da draußen; Metallica rulez!!!

  • von angstfabrik vom 13. November 2016

    Und Tschüss

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hardwired ist gerade noch eines der besten Stücke der neuen Scheibe. Die restlichen Lieder sind meistens eher durchschnittlich und lustlos dahergespielt (z.b. dream no more oder am i savage). Es fehlt einfach das Gewisse Etwas dass bei Metallica nicht mehr vorhanden ist. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Jungs es einfach nicht mehr können. Metallica haben den Zenith schon seit längerer Zeit überschritten. Gute Nacht

  • von Sash vom 29. Oktober 2016

    Back

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Trash Metal legenden sind endlich da mit neuem material!!! are you with metallica...

  • von rivella07 vom 15. Oktober 2016

    Metallica

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Du bon Metallica comme on aime!
    Metallica restera à jamais un excellent groupe, ils ont un son unique et reste fidèle à eux-même.
    Ca marche, ça fonctionne, pas bcp de surprise mais c'est efficace!!!

  • von Julia vom 02. Oktober 2016

    Metallica...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...WOW 'Hardwired' ist wieder mal ein aufgeladener mit gailen Gitarrenriffs voll gepackter Song. Like Metallica. Denn einen gefällt es denn anderen nicht, soll so sein. Wäre ja langweilig wenn es allen gefallen würde. Ich freu mich riesig auf dieses 'gefühlte Ewigkeit' ersehnte Album.

  • von RML vom 19. September 2016

    METALLICA!!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hardwired hört sich saugeil an! Hoffe es wird noch ein paar weitere solche Kracher auf dem neuen Album geben. Das Cover-Art find ich persönlich gelungen. Metallica find ich die beste, geilste Metall-Band ever!! Punkt. Aber ist ja Geschmacksache... Jeder so wie er mag.

  • von otto vom 13. September 2016

    Typisch2

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Chris sagt genau wie es ist!!!

  • von Metal Mike vom 11. September 2016

    Metal up your ass

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der neue Song Hardwired... lässt mich aufhorchen. Endlich ist mal wieder was von der alten Magie vorhanden, welche ich seit dem Black Album vermisst habe. Bin mal gespannt wie der Rest der Scheibe tönt. Anscheinend gibt es Leute, welche das ganze Album schon gehört haben, dass sie solch "objektiven" Kritiken abgeben können.

  • von chris vom 08. September 2016

    Typisch

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn Metallica eine Platte a la Load oder Reload machen, dann motzen alle. Wenn sie eine Platte wie St. Anger machen, motzen auch alle. Und wenn sie dann an ihre alten Glanztaten ansetzen, ja dann motzen auch wieder alle. Ich stattdessen geniesse einfach die Musik. Sowohl den alten Stoff, Load & Reload, St. Anger, Death Magnetic, und jetzt Hardwired. Es könnte so einfach sein.

  • von Lindros vom 05. September 2016

    warum so verkrampft?

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich halte vom song HARDWIRED mal GAR NICHTS. wieso haben die jungs immer den krampf, an altes zeugs anzuschliessen? lars hämmert wie ein affe auf seinen trommeln rum... (und das schon seit jahren - ungeil)! und die melodien sind kam existent. nur krach und schrott. wo sind die geilen riffs von 1990? wieso? wieso nur? ich verstehs echt nicht. wenn die ganze scheibe so ist wie HARDWIRED... dann gute nacht. auf tour gehe ich aber sowieso, denn da werden sie wieder die alten stücke spielen, die, die halt gut sind.

  • von Sirhill vom 01. September 2016

    Metaliquette de vibel

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Gros bisous à toi!
    Et And justice for all....
    La vrai belle époque où il y avait de la recherche de composition, de la structure , de la progression ... Un niveau technique très élevé...
    Bref du tout grand pas bidonnant... Avec les doigts tout mou à cause des billets de banque.

    No rage les new fans.... Je suis un très vieux fans.
    Vous écoutez les vieux titres? Naaaa papyyyy c est pour les vieux! Mdr no rage
    Rust in peace

  • von Vibe vom 31. August 2016

    Metallica rules

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Warum immer Metallica kritisieren ? Können Sie besser machen ?

    Just don't listen to new Metallica albums and let me guess, you don't like them since Load !

    And I'm sure these people that hate Metallica go to see them live. And you're going to say that Lars doesn't know how to play drums ha ha ha.

    Bah Metallica s'en fout de vos petites critiques minables, ignorez-les au lieu d'insister.

  • von Tbf vom 30. August 2016

    Kopie von Battery

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hört den Song Battery und wechselt zum neuen Song! Wie peinlich ist das denn??! Und dann noch schlechter als das original. Metallica ist Geschichte...

  • von Sirhill vom 26. August 2016

    Re-death magnetics

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ah ah 10 ans pour ça....
    Déjà que l'autre album était très moyen...
    Franchement vous êtes des millionnaires qui devraient prendre la retraite...
    Sérieux les mecs.
    Si c'était un groupe inconnu on dirait , ouais pas mal sans plus... Mais là on crie au génie...
    Metallica you S!!!

  • von Roger vom 25. August 2016

    Falls dies das

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    definitive Cover-Artwork ist - schon mal ein Reinfall....einfach nur grässlich. Dabei waren Metallica in der Vergangenheit doch ziemlich geschmackssicher was das Coverartwork anbelangt (Master of Puppets / Ride the Lightning / ..and justice for all). Ja gut, über Kill em' all und St. Anger kann man geteilter Meinung sein ;-)..

    Hoffen wir, dass sie musikalisch einen Volltreffer landen werden.

  • von Y7 vom 23. August 2016

    Hardwired

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Le nouveau single est excellent et le nouvel album devrait être très prometteur !

  • von Chällä vom 19. August 2016

    Kill 'em all?!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Zum ersten Song würde ich mal sagen: Klingt viel versprechend! Ein gelungenes Bekenntnis an alte Tage. Mal schauen wie der Rest daher kommt...