Fr. 15.90

Random Access Memories

Audio-CD

Sofort Lieferbar

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Daft Punk
 
Genre House
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 17.05.2013
 

Tracks

1.
Give Life Back To Music
4:35
2.
Game Of Love
5:22
3.
Giorgio By Moroder
9:05
4.
Within
3:49
5.
Instant Crush Feat. Julian Casablancas
5:38
6.
Lose Yourself To Dance Feat. Pharrell Williams
5:54
7.
Touch Feat. Paul Williams
8:19
8.
Get Lucky Feat. Pharrell Williams
6:10
9.
Beyond
4:50
10.
Motherboard
5:42
11.
Fragments Of Time Feat. Todd Edwards
4:40
12.
Doin' It Right Feat. Panda Bear
4:11
13.
Contact
6:24

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Bluenoteatwork

    Am 09. Februar 2016 von Bluenoteatwork geschrieben.

    Beaucoup d'influence avec des titres bien groovy. Franchement un boulot bien mâché et un mastering de bonne facture.

    PS: Pour les critiques stériles sans consistances qui démontent sciemment le travail des autres. 2 choix : 1. Eduques tes oreilles, 2. abstiens-toi ou si vraiment tu veux lâcher ta prose, dis : J'aime pas. Au moins tu considères le travail d'autrui.

  • random...

    Am 05. April 2014 von K. V. geschrieben.

    pitié! arrêter de vendre n' importe quel musique!

  • disco - varietoche

    Am 01. Februar 2014 von PRONG geschrieben.

    bof, bof, bof

  • daft punk

    Am 01. Februar 2014 von daft nul geschrieben.

    n' achetez pas! Mauvais, très mauvais , musique de français sans culture musicale, beurk!!!

  • Awesomeness on Vinyl

    Am 29. November 2013 von Frieden geschrieben.

    Absolut top Album, eines der besten der letzten Jahre, revolutionärer Sound und geiler Analoger Einfluss :D

  • Gute Kopie des Originals

    Am 05. Oktober 2013 von Chris geschrieben.

    Nicht schlecht, aber mit der Zeit langweilig! Intro von "Give Life Back to Music" von Rainbow kopiert, aber nicht schlecht umgesetzt! Kill the King

  • Das Album des Sommers

    Am 07. August 2013 von Jérôme Freymond geschrieben.

    Thomas Bangalter hat wieder zugeschlagen. Bisher war Daft Punk nicht unbedingt eine Album-Band für mich, ihre grossen Singles habe ich aber alle wahrgenommen. Die neue Scheibe erweckt die Hoffnung wieder, dass der Funk doch noch nicht verloren ist. Der Peak ist natürlich "Get Lucky"!

  • Überbewertet

    Am 24. Juli 2013 von Ann Thul Ra geschrieben.

    Haut mich nicht von den Socken. Ihr alter Sound war einiges besser...

  • schockiert

    Am 24. Juli 2013 von dario geschrieben.

    ich habe daft punk von anfang an gehört, aber dieses Album hat nicht mehr das geringste mit ihrem ursprünglichen, legendären French house und Techno zu tun. entweder habt ihr nie die alten lieder gehört oder ihr habt schlichtwegs keine Ahnung.

  • an Kenny

    Am 22. Juli 2013 von Rog geschrieben.

    Was soll denn das? In Deiner Welt gäbe es wohl nur noch positive Bewertungen - was niemandem was bringt. Zum Glück denken nicht alle so! Ich finde auch man muss nicht Sachen dissen. Aber wenn man was nicht gut findet, sollte man das auch sagen können (man muss ja nicht gleich primitiv werden...). Und alle welche schlechte Kritiken geben als Selbstdarsteller und Neider hinzustellen, ist auch ein bisschen niveaulos, oder??? Zuerst denken, dann posten!
    Ach ja - die CD haut mich nicht vom Hocker - aber trotzdem ein klares JA!

  • Spitzenmässig

    Am 18. Juli 2013 von Robo geschrieben.

    Tolles Album, vielleicht eines dieses Jahrzehnts. Toll sind auch die vielen live eingespielten Instrumente, kombiniert mit dem Moog Modular.
    Bei jedem Druchhören graben sich die Melodien und der Groove mehr in die Hörmuscheln. Ein Album fast ohne Schwächen.

  • Funky

    Am 10. Juli 2013 von Dr Funk geschrieben.

    Da ich ein Funk Liebhaber bin, finde ich die CD ausgezeichnet. Einfach mal reinhören und selber ein Urteil bilden.

  • Schlicht sensationell

    Am 29. Juni 2013 von Orzabal geschrieben.

    Anspruchsvollster Discosound mit vielen analog eingespielten Akkustik-Instrumenten und Funk, Jazz und Rockeinflüsse. Ein "must"!!

  • Immer Kritiken

    Am 12. Juni 2013 von Kenny geschrieben.

    Wieso muss heutzutage alles in einer Kritik verfasst werden? Hört euch doch einfach diese Musik an und entscheidet selber! Ich würde auch nicht eine Kritik eines Veganers über ein saftiges Steak ernst nehmen... Alles wird kritisiert und bewertet von Nichtskönnern, Neidern oder Menschen, die sich daran aufgeilen können etwas als schlecht darzustellen um sich selber überlegen zu fühlen. Ich finde dieses Album einfach nur erstklassig. Nun Sie werden mit diesem Votum von mir nichts anfangen können... Dazu sage ich nur: HÖR DIR DIE MUSIK DOCH EINFACH SELBER AN!

  • ZEITGEIST?

    Am 08. Juni 2013 von rolf g. geschrieben.

    grundsätzlich ja schön, dass auch eine voll auf synths setzende combo wie DP, jetzt auch wieder "handmade-music" in ihr konzept miteinbezieht. Das Album ist jetzt schon wohl das erfolgreichste alles DP-releases ist. Es wird eifach keine Albums mehr geben wie z.B. P.Floyds "the Wall", "Thriller" oder "Nevermind" mehr geben. Music wird heute vom gros wie fast-food gewertet...es hat keine Beständigkeit mehr. Drum find ichs umso besser, dass hier ansatzweise wieder Richtung "kann man in 10 Jahren noch hören" geht! Ein Ansatz ist gemacht! Fazit: ein sehr gutes Album, aber kein Masterpiece! (aber eben, wär in der heutigen Zeit viel verlangt)

  • daft punk

    Am 07. Juni 2013 von yuca geschrieben.

    ich habe mir zuerst die zahlreichen kritiken hier durchgelesen und mir auch weitere kritiken in funk&tv angehört und gesehen und frage mich immer öffter, ob wirklich um alles ein hype gemacht werden muss...
    die platte erscheint mir als recht logische weiterentwicklung und ist besser als ich mir gedacht habe. aber "meilenstein", "wird in die musikgeschicht eingehen...!"... und was alles geschrieben wird... das album ist für mich hörenswert und ein sehr hochstehend eingespielter klangteppich, ohne wirklich höhen und wenig tiefen (der musical-part ist für mich überflüssig; das "statement"/"interview" am anfang eines songs ebenfalls). mehr als erwartet, der hype wird im juli wieder fertig sein- zum glück!

  • Retro

    Am 05. Juni 2013 von John Travolta geschrieben.

    Gut, muss zugeben dass ich nicht unbedingt Fan dieser Musik bin... aber: war alles schon mal hier nur viel besser (Earth, Wind & Fire, Michael Jackson etc) Wenn schon kopiert, dann vielleicht ein bisschen besser und kreativer. Total überbewertet!!

  • Durchwachsen (6 von 10)

    Am 04. Juni 2013 von ATA geschrieben.

    Ein paar gute Tracks treffen auf viele Seite B Nummern. Touch (feat. Paul Williams) ist für mich das schwächste Stück. Tönt wie eine schlechte Musical-Nummer. Auch schade ist der Moroder Dialog vor dem geilen Sound. Get Lucky (mega!) passt eigentlich nicht zum Rest.

  • Dario Argento

    Am 03. Juni 2013 von Goblin geschrieben.

    ...und das Stück mit Giorgio Moroder hätte gut in einen Dario Argento Film aus den 80ern gepasst.

  • 80er?... –

    Am 02. Juni 2013 von dunk geschrieben.

    aber über die wir heute lachen und kopfschütteln. ein paar fragmente der "musik" hätten wohl gut zur serie "miami vice" gepasst. in den 80ern wenigstens mit "richtigen" stimmen. ressourcen-verschwendung.

  • Bravo Daniel

    Am 02. Juni 2013 von Marli geschrieben.

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Geschmäcker sind verschieden - Gottseidank!!

  • Unerwartetes Comback - des Jahres

    Am 01. Juni 2013 von aha1967 geschrieben.

    Hätte nicht gedacht, dass von den Herren nochmal was in dieser Gewichtsklasse kommt. Wahnsinnsscheibe. Die derzeit rauf und runter gespielte Scheibe sticht gar nicht so raus. Mein Favorit: Die Nr. 3.

  • Zukunft oder Vergangenheit?

    Am 31. Mai 2013 von Paft Dunk geschrieben.

    Wie wir dank einer ausgeklügelten Hype-Maschinerie im Vorfeld erklärt bekommen haben, würden wir mit dem neuen Daft Punk Album nichts weniger als die Zukunft der Dance Music in den Händen halten dürfen. Freudig und gespannt führe ich mir also kaum erschienen den neusten Opus der behelmten Gallier zu Gemüte und stelle erstaunt fest, dass die Zukunft sich wie altbackene Liftmusik anhört! Nun, nicht dass das Reiten auf der 70er und 80er Nostalgiewelle zwangsläufig schlecht sein müsste. Aber mal ehrlich: Random Access Memoires ist grösstenteils einfach nur lahm! Die funky Gitarrenlicks sind zwar nett anzuhören, klingen aber in ihrer Belanglosigkeit irgendwie wie aus einer x-beliebigen Sample CD entnommen! Die Produktion ist zwar herausragend, keine Frage, aber irgendwie fehlt es an wirklichen originellen Sounds. Phasenweise klingt das Ganze seltsam steril, trotz des im Vorfeld abgefeuerten Brimborium von wegen echter Musik mit echten Menschen, die echte Instrumente spielen. Natürlich ist diese Platte gemessen am sonstigen Kirmeszeugs das sonst die Charts bevölkert nicht schlecht. Trotzdem schlittert auch dieses Album zum Teil knapp an der Peinlichkeit vorbei. Glücklicherweise bleiben ein paar richtig gute Momente, die eigentlich nur die Grösse des Scheiterns dokumentieren, da sie aufzeigen, was eigentlich möglich gewesen wäre.

  • Gut, aber definitiv overhyped!!

    Am 28. Mai 2013 von RoWe geschrieben.

    Seitenhieb hat nicht unrecht. Die Musik-Welt haben Daft Punk mit RAM definitiv nicht neu erfunden!! Man nehme die Musik von Donna Summer (Giorgio Moroder) und Chic (Nile Rodgers), arbeitet mit den wahren Meistern (Moroder/Rodgers) zusammen und lässt mehr oder weniger junge Künstler (Pharrell) gastieren und fertig ist das "Meisterwek". Auf jeden Fall klingt das "Get Lucky" wie ein von Chic produziertes Funk-Stück aus den guten alten 70ern.

  • ich bin wohl zu alt

    Am 28. Mai 2013 von Saitenhieb geschrieben.

    bin ich zu alt um es zu verstehen oder zu alt, um diesen sound nicht schon genug gehört zu haben? als kind bin ich mit abba, queen, donna summer und the jackson 5 aufgewachsen.

    DaftPunk hat einfach den 70er sound mit elektronischen sounds gemixt, um es verkaufbar zu machen. eine nette idee aber für mich klingt die platte wie ein mash-up album.

    auch wenn es wirklich sehr gut produziert ist, würde ich es deswegen bei weitem nicht als absolutes überwerk bewerten. da übertreiben meiner meinung nach die optimistischen kritiker. dieser sound wurde in den heutigen discos einfach schon lange nicht mehr gespielt. darum wirkt es heute wie ein neuer hype.

    Instant Crush ist ein schöner ohrwurm, welcher sich zum glück vom restlichen sound abhebt. den gönn ich mir vielleicht noch als online-single. Get Lucky hat und wird mich immer an Around the World erinnern, darum lieber das original. und für den rest gilt:
    Wems gefällt, der soll die scheibe kaufen. das ist gut so und nährt die künstler. ich für meinen teil, höre mir lieber die guten alten produktionen vom grossmeister trevor horn an.

  • !!!!!!!! Wow !!!!!!!!!!!!!

    Am 28. Mai 2013 von der_kritiker geschrieben.

    Wenn auch etwas ruhiger und kommerzieller als die Vorgänger, es haut mich echt aus den Socken. Könnte es täglich auf und ab hören. Für die, die es gerne etwas härter mögen sei 'Homeworks' empfohlen. Discolastig 'Discovery'. Super was die Franzosen hier wieder mal abliefern.

  • Danke Daniel !

    Am 27. Mai 2013 von Marco geschrieben.

    Daniel (18.05.2013) sagt alles ! Daniel sei dank !

  • triste

    Am 26. Mai 2013 von ras de bol geschrieben.

    Daft Punk est mort!
    leur magnifique sound torrentiel n'esxiste plus!
    Avec une tristesse grave je vais les remémorer comme une des les meilleures groupes qu'ont existé.

  • No Daft, No Punk

    Am 25. Mai 2013 von toni geschrieben.

    ...einfach nur kommerz. sind DaftPunk jetzt für immer weg???

  • tja

    Am 25. Mai 2013 von Bigmasta geschrieben.

    zu wenig Robo, zu viel Bee Gees. Warte mal bis die ersten Remixes draussen sind...

  • ohrgasm

    Am 23. Mai 2013 von die pelle geschrieben.

    Oh gott, das album ist so was von phänomenal produziert. ich mein, also jetzt wirklich! Die Lieder spielen manchmal zu sehr mit der naivität für meine Ohren aber der Sound! Die Aufnahmen! Die Arrangements!
    GOLD

  • einfach nur genial!

    Am 23. Mai 2013 von 100jan geschrieben.

    hype, vergleiche, massstäbe hin oder her... das Album ist super! Gar ein kleines Kunstwerk!

  • schon mal...

    Am 22. Mai 2013 von electroma geschrieben.

    dran gedacht, dass daft punk mit jedem album etwas komplett neues bzw. anderes gemacht haben? ich bin dp fan erster stunde, kenne alles. genau dann würde man nie sagen, das sind nicht daft punk wie damals, denn dp sind jedesmal ganz anders und doch immer sie selber. sie machen einfach, was sie wollen, und nicht das, was die masse will. für mich ist auf diesem album manchmal zu wenig dp, aber ich bin mittlerweile süchtig nach der scheibe, wie nach allen anderen von dp auch.

  • ennuyeux

    Am 20. Mai 2013 von giorgio geschrieben.

    pire que décevant...

  • JA !

    Am 20. Mai 2013 von Flo geschrieben.

    muss Daniel zu seinem Kritikkritik voll zustimmen. Jede Band geht weiter und mit diesen Aufnahmen setzen die beiden Franzosen ein neuen Messpunkt. Die alte Musik von "früher" hat mir sehr gefallen aber auch diese neuen Stücke klingen fantastisch und Daft Punk ist sich treu geblieben und mach ihren eigenen Stiel weiter mit eigenständigen Klängen. Jeder geht weiter - auch diese Band - toll, dass sie nach so langer Zeit solch gute Musik produzieren und ich mittlerweile als "halbalter Knochen" mich an ihrer Musik erfreuen kann.

  • Give Life Back to Music

    Am 19. Mai 2013 von brobot geschrieben.

    Das Album wir dem Hype mehr als gerecht. Was Daft Punk hier an den Tag legt, ist feinstens produzierter 70er-Disco-Sound mit modernen, innovativen Klängen. Das Album wurde komplett auf Tape aufgenommen und das hört man auch. Von dieser warmen Produktion könnten sich viele der hochbezahlten Künster im Mainstream ruhig eine Scheibe abschneiden. Auch die ganzen "Gastauftritte" sind hervorragend gewählt und tragen auch wirklich mehr als nur einen grossen Namen zum Album bei.

    will.i.am und Konsorten sind gerade dabei, das letzte Stück Leben aus der Popmusik auszusaugen und Daft Punk kommen genau zum richtigen Zeitpunk als Retter zurück.

  • Kritikkritik

    Am 18. Mai 2013 von Daniel geschrieben.

    Ich finde das Album jetzt auch eher mittelmässig. Persönlich wurde für mich hier jetzt die Grenze von eingängig zu schmalzig überschritten, Pop-Appeal wird zu Kitsch. Es ist objektiv sicherlich nicht schlechte Musik, aber rechtfertigt bestimmt auch nicht den grossen Hype. Aber... zu einigen hier angebrachten "Kritiken" muss ich jetzt doch noch kurz meinen Senf dazu geben.

    "das hier hat mit Daft Punk überhaupt nichts zu tun"; Ähm, doch. Es ist ihr Album. Kann Musik *mehr* mit Daft Punk zu tun haben als von ihnen zu sein?

    "klingen nicht mal nach Daft Punk."; Und wer definiert, was 'nach Daft Punk' klingt wenn nicht Daft Punk? Es klingt per Definition nach Daft Punk.

    "wer diese CD gut findet, der hat keine Ahnung über die alten Tracks der beiden Franzosen"; Also bitte, woraus ist denn das zu schliessen? Geschmäcker sind verschieden. Es gibt bestimmt Leute, denen der neue Sound besser gefällt. Euer Geschmack ist (Himmel sei Dank) nicht der ultimative Massstab für die ganze Menschheit.

    "das ist nicht mehr der Daft Punk Sound von damals"; "anstatt ihrem sound treu zu bleiben [...]"; Wer masst sich hier an Künstlern vorschreiben zu wollen, was sie zu tun haben? Wer den 'Daft Punk-Sound von damals' will soll sich – genau! – die Alben von damals anhören. Ob Ihr es glaubt oder nicht, Musiker sind Menschen, und keine Jukeboxes. Hört euch ihre alten Alben an anstatt zu *verlangen* dass sie ihre Musik nur immer nach dem gleichen Schema produzieren und ihre alten Hits recyclen sollen ('dem alten Stil treu bleiben' ist nichts als ein Euphemismus dafür). Wem die Entwicklung oder der Richtungswechsel eines Künstlers nicht gefällt soll sich halt etwas anderes suchen, dass ihm/ihr besser gefällt. Enttäuscht sein darüber darf man ja. Stattdessen aber zu verlangen dass die Künstler sich ändern, ungeachtet der Geschmäcker anderer Hörer, ist ja die Höhe.

  • Gerade beim letzten Song angekommen...

    Am 18. Mai 2013 von Foolio geschrieben.

    ...und was hat der für eine Power... Wahnsinn!!!

  • They're back

    Am 18. Mai 2013 von Foolio geschrieben.

    Different than ever ;-)

  • Neuer Massstab....

    Am 18. Mai 2013 von Huge geschrieben.

    Ich gebe zu, ich war skeptisch bei all der Promo aber Random Access Memories setzt einen neuen Massstab, der nicht so einfach zu erreichen ist. Falls es noch Musik gibt, von der man noch in 20 Jahren spricht, ist es genau diese! Daft Punk erfindet sich neu (Live-Drums usw.) und bleibt sich trotzdem treu. Ein unglaubliches Meisterwerk, dass nur eine Bewertung verdient hat, nämlich

  • Wäukleee

    Am 18. Mai 2013 von FREDDY geschrieben.

    Daft Punk is di best ...

  • Entwicklungstufe +2

    Am 18. Mai 2013 von ShimShimanski geschrieben.

    Jede Band entwickelt sich weiter und Daft Punk haben mit dem Album den wahren groovy Sound gefunden. From da Funk 2 di Electric Music. Ein Meisterwerk wie auch ihre anderen Alben. I am up all n8 2 get lucky ...

  • ...spricht für sich...

    Am 17. Mai 2013 von l/o/r/d geschrieben.

    Das hier die Meinungen auseinander gehen, zeigt
    das wir es hier mit einem ganz besonderen Werk zu tun haben...

    Für mich einfach nur bemerkenswert gut...

  • mhhh

    Am 17. Mai 2013 von Radler geschrieben.

    mhhh, 1, höchstens 2 akzeptable tracks und die klingen nicht mal nach Daft Punk.

  • Naja

    Am 17. Mai 2013 von Olli geschrieben.

    Naja, mehr fällt mir dazu nicht ein

  • Enttäuschend

    Am 17. Mai 2013 von Anja Sommer geschrieben.

    Kann mich der negativen Kritik nur anschliessen, das ist nicht mehr der Daft Punk Sound von damals, sondern einer drittklassigen Indierockband, schade.

  • Das soll Daft Punk sein?

    Am 17. Mai 2013 von John Langer geschrieben.

    Ganz ehrlich, bin enttäuscht. Alteingefleischte Fans des legendären Daft Punk Techno / Electro / House werden nach dem hören dieser CD böse überrascht sein. Nicht mal ansatzweise erfüllen sie meine Erwartung und wer diese CD gut findet, der hat keine Ahnung über die alten Tracks der beiden Franzosen, vorher nacher Vergleich ist schockierend.

  • das ist nicht mehr ihr sound

    Am 17. Mai 2013 von phil geschrieben.

    wo ist der legendäre duft punk elektro? man wird ihn leider auf dieser cd nicht finden, hingegen nur 0815 indie-rock und indie pop tracks. das schwächste und schlechteste album, das sie bisher ablieferten, keine treibenden, legendären house vibes, electro grooves. das album ist viel zu sehr vom Kommerz geprägt, anstatt ihrem sound treu zu bleiben.

  • WOOW

    Am 17. Mai 2013 von Franky geschrieben.

    endlich meins meins :D love this sound!!!

  • >Moroderisiert<

    Am 17. Mai 2013 von Michael Jonzun geschrieben.

    hat man ihr "Homework" und was von Chic, braucht's diese Erinnerung höchstens für......äh, wenn eigentlich?:-D

  • Random Access Memories

    Am 17. Mai 2013 von Mr. Wuu geschrieben.

    Einfach super!!!!

  • aber hallo

    Am 17. Mai 2013 von daft anhängsel geschrieben.

    .....daft erlaubt sich innovativ zu sein!!! Nach 8 jahren abstinez erfindet man das rad auch nicht neu und diese platte ist ab ü30!! also kinder geht und hört euch avicii oder skrillex an ihr wart noch nie in einer disco wo man tantz und sich bewegt ts ts ts

  • Nichts neues

    Am 17. Mai 2013 von Samsilibar geschrieben.

    Haut jetzt wirklich niemand aus den Socken. Da hör ich lieber Genreähnliche Oldies die besser rüberkommen.

  • echte Entschäuschung

    Am 17. Mai 2013 von elcarnal geschrieben.

    das hier hat mit Daft Punk überhaupt nichts zu tun...schade...habe etwas anderes erwartet

  • Sehr gut.

    Am 17. Mai 2013 von Tom geschrieben.

    Ist es Chic? Wo ist Diana Ross? John Travolta biegt gerade um die Ecke und Giorgio Moroder ist schon dabei! Das neue Album von Daft Punk gefällt mir sehr gut. Erinnert mich an die gute alte Disco-Zeit. Die Songs klingen allerdings am Anfang alle ziemlich gleich. Sie entfalten ihre Schönheit erst auf den zweiten Blick.

  • mit klassischer Orchesterbesetzung

    Am 16. Mai 2013 von Ray Pablo geschrieben.

    ....gut, dass wieder ein klassisches Orchester-Ensemble dabei ist. Man fühlt sich zurückversetzt wie in den guten 1970er-Jahren!
    Back to the Roots. Das zeigt, dass ein Album mit richtig eingespielten Musikinstrumenten auch heute noch Qualität haben!

  • Identität

    Am 16. Mai 2013 von Chlätterbär geschrieben.

    An crazy colored socks: Natürlich weiss man, wer hinter den Masken/Helmen ist: Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo. Google die mal...
    Get Lucky finde ich mit jedem Mal besser. Den Rest kenne ich noch nicht. Werde mir das Album aber sowieso holen. Wenn Rodgers und Moroder dabei sind, kann das ja nur gut werden.

  • Get..

    Am 15. Mai 2013 von disak geschrieben.

    ...lucky!

  • gut ding will weile haben...

    Am 15. Mai 2013 von rouge geschrieben.

    ich fand vor allem ihr erstes album super, die danach hab ich eher nebenbei wahrgenommen. aber dieses album ist besser, viel besser...back to the roots, mit bass, schlagzeug aber immer mit DP-stempel ! nile rodgers bringt den coolen funky groove, die songs sind fast alle klasse, grad z.B. der moroder-song ist genial. chapeau christian und thomas!

  • das soll wohl ein witz sein?

    Am 15. Mai 2013 von fredondo geschrieben.

    2, maximal 3 brauchbare tracks - mehr nicht. ganz schlimm wenn's richtung musical abdriftet...

  • Yeah

    Am 15. Mai 2013 von Starvin Marvin geschrieben.

    Das ist der perfekte Soundtrack zu meinen roten Jeggings, die kann auch nicht jeder Mann tragen.

  • Bombastisch

    Am 15. Mai 2013 von Ryu geschrieben.

    Höre mir das Album schon zum xten Mal an.
    Sie sind zurück und wie. Für jeden Geschmack etwas dabei. Leider vergessen viele, dass Daft Punk viel mit Samples gearbeitet haben. Aber bei diesem Album ist alles "echt" und wurde ganz normal aufgenommen. Keine Samples!

  • Nein

    Am 15. Mai 2013 von Gruschenko geschrieben.

    Sorry, reicht nicht.
    Wo bleiben die Innovationen und Überraschungen, welche Daft Punk zu dem gemacht haben, was sie heute (dann wohl doch nicht) sind?
    Kaum eigene Ideen... ein bisschen 70er/80er Discogroove, ein wenig Filmmusik-anleihe, und ein echter Schlagzeuger (gut!) sind dann halt doch zu wenig um die nötige Spannung zu erzeugen, damit man das Album wenigstens 2-mal anhören mag.
    Sehr schade

  • gut gemacht

    Am 14. Mai 2013 von Christoph Paul geschrieben.

    Gut gemacht... etwas in den 80'ern gewühlt (die man heute schon fast vergessen hat) etwas Musical-Stimmung und Filmmusik von Herrn Moroder beigefügt und schon fertig ist das Meisterwerk... na gut - so meisterlich dann wohl auch nicht... aber Freude machts

  • ram

    Am 14. Mai 2013 von indie predator geschrieben.

    mit punk hat das aber wenig zu tun. und weil die so einen helm tragen, sieht man auch ihre plugs und den schnauz nicht. die platte hat aber voll so das potenzial zur sommerplatte 2013. ich seh mich schon voll so mit meinem turbinen bräu in der hand am oberen letten. geile sommersoundz.

  • WoW !

    Am 14. Mai 2013 von crazy colored socks geschrieben.

    Ich weiss es noch, als wäre es gestern gewesen. Es war Weihnachten anno 1996 ich war 4 Jahre alt und habe meine erste Blockflöte geschenkt bekommen (ächz) - Da hörte ich von draussen dieses Lied mit diesen Roboterstimmen. Es kam aus dem Golf2 von Onkel Gerri (selig) der in der Einfahrt unserer Reihensiedlung im Auto sass und rauchte. Ich war verzaubert. Seit diesem Zeitpunkt sind Daft Punk (und Onkel Gerri selig) meine Helden - Schade, dass man immer noch nicht weiss, wer hinter diesen Masken steckt.

  • Naja ....

    Am 14. Mai 2013 von Thomas Bangalter geschrieben.

    leider nicht das gehypte Überwerk dass ich erwartet habe, neben 2-3 guten Tracks sind auch viele extreeeeeeeeemmm langweilige Songs auf dem Album ... Nette Idee, geniales Marketing, mittelklassiges Album ... Schade

  • Daft Punk rule

    Am 14. Mai 2013 von Mr.T geschrieben.

    Die Götter sind zu zurück! ...habe das ganze Album im livestream gehört... Ein Meisterwerk!
    DAFT PUNK RULE

  • Na Ja

    Am 13. Mai 2013 von Roman geschrieben.

    Das ganze ist doch total überbewertet! Langweilig...

  • So dann, Hype

    Am 11. Mai 2013 von Bea geschrieben.

    Geniales Marketing. Durchschnittliche Musik.

  • daft punk

    Am 06. Mai 2013 von dj sinus geschrieben.

    ...cant wait...let`s rock Daft Punk ;-) forza milan

  • GREAT....!!!!

    Am 05. Mai 2013 von big_pan geschrieben.

    bald ist es so weit.... ;-)

  • Disco Disco Disco

    Am 26. April 2013 von souxsoul geschrieben.

    Danke für dieses Refreshing der Ohren !
    Und danke das Nile Rogers (Chic) mit dabei ist !
    kaufen, kaufen kaufen !

  • random access memory

    Am 24. März 2013 von french house geschrieben.

    die götter sind zurück! Und die ersten Kostproben lassen schon mal einige Ohrgasmen erahnen :)
    Siehe youtube: "Daft Punk - New sample (Get Funky?) (10 min loop) - Random Access Memories Website" gruss

  • ENDLICH...

    Am 14. März 2013 von electroma geschrieben.

    mal ein konkretes datum... die gerüchte sind ja nicht mehr auszuhalten. gemäss einem paar sekündigem ausschnitt wirds wohl eher wieder funky, aber bei den zweien weiss man ja NIE...

  • halleluja

    Am 11. März 2013 von oli geschrieben.

    allei zu sehen das da was neues kommt,
    hammer

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.