vergriffen

Th1rt3en

Audio-CD

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

2 weitere Versionen verfügbar
Fr. 14.90

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Megadeth
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 28.10.2011
 

Tracks

1.
Sudden Death
5:07
2.
Public Enemy No. 1
4:15
3.
Whose Life (Is It Anyways?)
3:50
4.
We The People
4:33
5.
Guns, Drugs & Money
4:19
6.
Never Dead
4:32
7.
New World Order
3:56
8.
Fast Lane
4:04
9.
Black Swan
4:10
10.
Wrecker
3:51
11.
Millennium Of The Blind
4:15
12.
Deadly Nightshade
4:55
13.
13
5:49

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • die beste

    Am 26. Juni 2013 von mr. burns geschrieben.

    die beste von megadeth seit cryptic writings. mit public enemy number 1, who's life is it, black swan und thirteen sind sogar 4 songs drauf, welche mit zum wohl besten gehören, dass die band jemals veröffentlicht hat. dicke kaufempfehlung!

  • Vater unser

    Am 20. März 2012 von El padre geschrieben.

    Starke Scheibe! Besser als der Vorgänger.

  • Kraftvoll

    Am 20. Februar 2012 von Durga geschrieben.

    Trash von erster Güte.

  • Wie jedes Album

    Am 17. Februar 2012 von dizzy dick geschrieben.

    dieser Band, ist auch dieses Simpel und einfach gesagt...

  • Das ist Megadeth....

    Am 30. Dezember 2011 von tdivad geschrieben.

    ...wie in alte Zeiten endlich wieder ein würdiges album alla Megadeth. Das ist Heavy der Extraklasse nach Rust in Peace die Beste Megadeth, ein Muss für alle fans!!!

  • a go go

    Am 07. Dezember 2011 von Toni Meier geschrieben.

    Man muss sie sich ein paar mal anhören. Dann kommt's nicht schlecht.

  • Weiterer Talisman

    Am 15. November 2011 von ha! geschrieben.

    Solide, ja sogar richtig gut...und immer noch vielfältiger als bsp. neue AC/DC Alben. Die Gitarrensolis sind wie immer kurz und bombe!

  • mhhh

    Am 14. November 2011 von El Fuhrzo geschrieben.

  • stark

    Am 08. November 2011 von james geschrieben.

    Hammer Platte. Nach dem 8.mal Non-Stop hören.. Wirklich top Platte! Haut vollrein. Megadeth wie früher. Hut ab!

  • was soll man da sagen..

    Am 06. November 2011 von Koppernikus geschrieben.

    ...nach dem lausigen endgame, dass wirklich ein endgame hätte sein sollen, kommt nun diese scheibe, und sie ist tatsächlich besser, mehr aber leider auch nicht

  • beste Megadeth seit 25 Jahren

    Am 04. November 2011 von Brölleschlange geschrieben.

    eine Hammerscheibe die Megadeth hier abliefern. hätte man nicht mehr so erwartet.

  • nichts neues- aber genial!

    Am 03. November 2011 von Philipp geschrieben.

    Zugegeben: vieles hat der gute Dave von sich selbst geklaut, langjährige Megadeth - Fans erkennen die einen oder anderen Riffs oder sogar ganze Songs von anderen Alben. Ich finde jedoch, dass es eine supertolle Scheibe ist, vorallem die Akustik-/Vocals-Parts, die typischen Megadeth-Thrash/Speed-Riffs der 80er sind auch wieder präsent... Th1rt3en vermag dem Vorgänger "Endgame" nicht das Wasser reichen - was ja schlichtweg auch unmöglich ist. Dennoch würde ich diesem Album eine Wertung von 95% geben!

  • .....

    Am 02. November 2011 von drhouse geschrieben.

    Im Vorfeld war ja schon in diversen Interviews zu hören/lesen, dass Mustaine nur ca. 2 Monate Zeit für diese Platte hatte... das hört man ihr meiner Meinung nach auch an. Mustaine bedient sich der Einfachheit halber fast ausschließlich "alter" Riffs - alles schon da gewesen, alles schon gehört. Irgendwie verständlich, wo sollen in so kurzer Zeit die neuen Ideen auch herkommen? Bestes Beispiel: "Millenium of the Blind" ab ca. 1:03 - eins zu eins das gleiche Riff wie von einem Stück auf der "The World Needs A Hero" (weiß gerade leider nicht auswendig, welches). Mehr noch... 3 komplette Stücke ("Millenium of the Blind", "Black Swan", "New World Order") sind ja aufgewärmte alte Stücke, die wohl zu schwach für die damals aktuellen Alben waren. Was mich persönlich auch total nervt ist die Tatsache, dass Mustaine anscheinend immer noch davon überzeugt ist ein guter Solo-Gitarrist zu sein. Er ist sicherlich einer der besten Rhythmus-Gitarristen, aber was er da z.B. im Intro von "Sudden Death" abliefert ist einfach nur jämmerlich: immer die gleichen Licks und dann auch noch gespickt von Spielfehlern und technischen Unzulänglichkeiten (z.B. 0:16 bis 0:22) - so was presst man doch nicht auf Platte! "Public Enemy No. 1" hat mich schon in der Vorab-Version mächtig enttäuscht, es finden sich haufenweise schreckliche Refrains wie bei Lied 5, 7, 11, 12 - ich sag' nur "Guns, Drugs and Money"... Die Glanzlichter der Scheibe, wie etwa die Refrains bei "Sudden Death" und "Black Swan" sind einfach zu rar gesät. Eins muss ich aber auch zugestehen: Der Sound ist wirklich klasse weil druckvoll und direkt. Dennoch, nach dem großartigen "Endgame" für mich eine herbe Enttäuschung

  • Weltmeister des Heavy Metal

    Am 02. November 2011 von Roger geschrieben.

    Für mich sind Megadeth eine der beständigsten, coolsten und geilsten Heavy Metal Bands ever. Es braucht offenbar einen exzentrischen Ausnahmekönner wie Dave Mustane, um über eine so lange Zeit eine derart hohe Qualität zu gewährleisten. Die neue Scheibe rockt ohne Ende, die Riffs drehen im Rad und der unverkennbare Gesang des Meisters rundet die Sache wie gewohnt ab....ein muss für jeden Liebhaber hochstehenden Heavy-Metals.....

  • Neee

    Am 02. November 2011 von horst geschrieben.

    Oh nö...schon wieder eine Enttäuschung eines neuen Albums, einer bekannten Band. Die US-Heavy Metaller von MEGADETH haben mit "Thirteen", ihr 13.Album herausgebracht und es hat Licht aber auch viel Schatten. Die 13 Stücke die auf einer Laufzeit von 57:38 Minuten verteilt sind, haben fast alle eines gemeinsam...: Sie unterscheiden sich relativ wenig von einander und bieten dadurch natürlich auch keine allzu große Abwechslung. Auch, ist im Vergleich zum besseren Vorgänger "Endgame", die Härte etwas zurückgeschraubt worden und auch dadurch wirkt "Thirteen" relativ belanglos, ja teilweise quasi schon langweilig. Ich habe fast alle anderen Silberlinge dieser an sich guten Band, aber die "Thirteen" werde ich doch bald wieder verkaufen, leider, möchte ich anfügen.
    Ich habe die CD nun mehrere male durchgehört und sie gefällt mir jedesmal etwas weniger. Die einzigen 2-3 Stücke, die sich noch wohltuend vom restlichen Durchschnittlichen Heavy Metal-Brei abheben, sind: "Never Dead" und "New World Order"...auch "Wrecker", ist noch recht gut hörbar, aber der Rest...*Kopfschüttel*
    Irgendwie kommt mir "Thirteen" so vor, als ob die Band alte Stücke die nicht auf Platten kamen, neu einspielte und abmischte und als "neues" Album, herausbrachte.
    Ein bischen erinnert mich "Thirteen", an die beiden schwachen Alben der Band, nämlich "Risk" und "Cryptic Writings", die beide einfach daneben sind und sich durch schwaches Songwriting, sowie schwache Songstrukturen, "auszeichneten..!"
    "Thirteen", ist das dritte Album der US-Band, dass ich nicht brauche, schade, denn ich habe mich riesig darauf gefreut...

  • Back to the Roots!!!

    Am 01. November 2011 von Jay geschrieben.

    Nach dem doch sehr thrashigen "Endgame"-Album legt Megadave ein Album vor, welches wieder deutlich melodiöser ist und in die nach wie vor beste Phase von "Rust In Peace" bis "Youthanasia" zielt. Besonders geil finde ich die "Jag Panzer"-Gitarrensolos (Chris sei Dank) und der klar verbesserte Gesang von Dave. Für mich sicher das stärkste Album seit "Cryptic Writings". Absolute Kaufempfehlung.

  • * * *

    Am 31. Oktober 2011 von CHARRED WALLS OF THE DAMNED geschrieben.

    super scheibe.
    schneller & Thrashiger als ENDGAME.
    Besser als ENDGAME.
    10 von 10 Punkten.

  • Th1rt3en

    Am 31. Oktober 2011 von Backfire geschrieben.

    Ich bin begeistert. Als langjähriger Megadeth-Fan bin ich absolut hin und weg vom neuen Album. Messerscharfe Riffs, brilliante Songs, wahnsinnige Drums, und vor allem eine wunderbare Leistung bei den Vocals von Dave. Dieses Album ist meines Erachtens besser als "Endgame".

  • Megatot

    Am 30. Oktober 2011 von Anvil loser geschrieben.

    die Songs plätschern so dahin und keiner möchte man 2 mal hören.
    übrigens leidet die ganze Metalszene unter diesem Phänomen.

  • GENIAL!!!

    Am 28. Oktober 2011 von ürsume geschrieben.

    Absolut Genial!!!! MEGADETH in Hochform!!!!

  • ...

    Am 27. Oktober 2011 von soothsayer geschrieben.

    forget about Metallica...Mustaine is back!

  • singen?

    Am 25. Oktober 2011 von megadave geschrieben.

    anscheinend versucht dave mustaine jetzt "richtig" zu singen, leider verliert er dabei seine charakteristische quengelstimme... ich glaub ich brauch das neue megadeth-zeugs nicht, hör mir lieber "rust in peace" und "peace sells..." an.

  • Geiles Album!

    Am 24. Oktober 2011 von CG geschrieben.

    Dave kann nur froh sein, dass er in den 80ern aus seiner früheren Band geschmissen wurde (Metallica haben ja nun mit "Lulu" ihren absoluten Tiefpunkt erreicht). Was Megadeth hier abliefern, knüpft an frühere Glanzzeiten nahtlos an. Sehr gute Gitarrenarbeit und einfach geile Songs zum Abrocken! KAUFENSWERT!!!

  • wie immer...

    Am 14. Oktober 2011 von Roxx von MetalFactorypunktch geschrieben.

    ist ein gutes album. überraschungen bleiben aus. aber absolut hörenswert.

  • Yeah

    Am 14. Oktober 2011 von sternhagelvoll geschrieben.

    Satanist Dave is back!

  • Ma dai!!!

    Am 11. Oktober 2011 von rokko borchia sulla nerchia geschrieben.

    se l'è sta roba qui? ul metal l'è nai!

  • optimistisch

    Am 11. Oktober 2011 von Nordwind geschrieben.

    Da nir gerade die letzten Alben wieder sehr gut gefallen haben, freue ich mich auf das neue Album. Bin mal gespannt was Megadave da wieder hinzaubert.

  • vorsichtig optimistisch

    Am 08. Oktober 2011 von Dr. Brinkmann geschrieben.

    da mir die letzten paar Megadeth alben nicht mehr soo gut gefallen haben - kommt mir langsam vor wie eine "singer/songwriter" Band im Heavy Metal Kostüm vor - bin ich doch eher vorsichtig optimistisch. mir fehlten auf den letzten alben die coolen Riffs wie sie damals auf den Scheiben "Peace Sells.." oder auch auf "Contdown.." zu hören waren!

  • ---

    Am 22. September 2011 von decapitated geschrieben.

    wahre götter...wahre götter.
    DAVE MUSTAINE,David Ellefson,Chris Broderick ,Shawn Drower.

  • freue mich

    Am 19. Juli 2011 von ürsume geschrieben.

    die vorfreude ist riesig....

  • woooooooow

    Am 14. Juli 2011 von dizzy dick geschrieben.

    kanns kaum erwarten. Der neue song puplic enemy haben sie schon live gespielt und der war der hammer.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.