Fr. 13.90

Hunter

Audio-CD

Versand in der Regel in 1 bis 4 Arbeitstagen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Mastodon
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 23.09.2011
 

Tracks

1.
Black Tongue
3:27
2.
Curl Of The Burl
3:40
3.
Blasteroid
2:35
4.
Stargasm
4:39
5.
Octopus Has No Friends
3:48
6.
All The Heavy Lifting
4:31
7.
Hunter
5:17
8.
Dry Bone Valley
3:59
9.
Thickening
4:30
10.
Creature Lives
4:41
11.
Spectrelight
3:09
12.
Bedazzled Fingernails
3:08
13.
Sparrow
5:30

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • Abgefahren

    Am 20. Februar 2012 von Durga geschrieben.

    Nicht so stark wie " Crack the skye " aber immerhin schön düster und hart.

  • geil geil geil

    Am 02. November 2011 von Kevin geschrieben.

    'The Hunter' erweitert den an sich schon sehr weiten musikalischen Horizont von Mastodon nochmals. Jeder, der gehoft hatte, die Progrock Einflüsse werden wieder zur Seite gelegt, wird etwas enttäuscht werden, fast jeder Song hat einen unerwarteten musikalischen Schlenker. Beispiele gefällig? Der Titelsong, der Schlusssong THE SPARROW oder THE CREATURE LIVES lassen Rick Wakeman als Muse für diese Klanglandschaften vermuten. Fans der Band wird das nicht überraschen, trotzdem ist 'The Hunter' aber etwas straighter geworden als sein Vorgänger. Die übereinandergetürmten Riffs in ALL THE HEAVY LIFTING sind messerscharf und auf den Punkt, der simple Stoner Rock von CURL OF BURL lässt den geneigten Hörer massiv befriedigt zurück. Aus jeder Note höre ich eines genau raus, hier wird nicht auf Trends oder Marktgruppen geschielt, hier machen ein paar Jungs die Musik, die ihnen gefällt, und das laut! Konventionen werden über den Haufen gerannt, 'The Hunter' hat alles, monströse Refrains, haufenweise Riffs, mächtige Drums und Percussions und vor allen immer etwas unerwartetes. Das Album wird jedem gefallen, der schon bei den ersten vier Alben niedergekniet hat, und hoffentlich auch viele viele Neulinge anziehen.

  • creatures lives...

    Am 27. Oktober 2011 von Don Masti geschrieben.

    ...ist in dem sinne gut auf der cd platziert, das darauf das kräftige dicke und donnernde "spectrelight" folgt...mag creatures lives auch nicht so sehr, (der beginn des songs ist aber echt stimmig) aber auf die ruhe folgt der lärm :-)

  • groovy

    Am 06. Oktober 2011 von trace geschrieben.

    ein schon fast easy, groovy Metalalbum legen uns da Mastodon vor. Erreicht zwar nicht die Dichte, Dramatik und Klasse des Vorgängers, finds aber trotzdem cool. Die Jungs sind halt immer für eine Überraschung gut und nach Mastodon klingts alleweil. Am besten gefällt mir die Performance des Trommers, der mal etwas weniger zu drescht.

  • Extrem abwechslungsreich

    Am 05. Oktober 2011 von Jay geschrieben.

    Mastodon stilistisch einzuordnen ist praktisch unmöglich: Thrash, Classic Rock, Doom, Psychodelic Rock, es hat von jeder Stilart des Rock irgendwas drauf und Mastodon verstehen es geschickt ein eigenes Süppchen zu kochen. Einzig der Song "Creature Lives" fällt negativ aus dem Rahmen. Finde ansonsten das Album wirklich stark.

  • alter Schwede^^

    Am 04. Oktober 2011 von Kill!ng Joke geschrieben.

    Das Teil ist einfach nur eine ganz geile und geniale Scheibe. Uhrform. REEEESPECT !!!

  • Erwartungen überttroffen...

    Am 04. Oktober 2011 von SKOOL geschrieben.

    ...bin extrem Begeistert von dieser CD. Mir gefällt Octopus has no friends nicht, und das Creature lives...na ja geht so, der erste Teil ist schön genial und die Stimme gefällt mir aber auch gar nicht...was solls hat genug geile songs drauf :-)

  • yeah!

    Am 04. Oktober 2011 von pete geschrieben.

    sackstark! geile riffs, super melodien. einzig "creature lives" fällt ab, die bubi-stimme passt nicht zu mastodon... brann soll drummen und das singen den andern überlassen.

  • Kaufempfehlung

    Am 03. Oktober 2011 von muhjay geschrieben.

    Die Scheibe läuft bei mir hoch und runter! Eine der besten cd's des Jahres! Absolute Kaufempfehlung

  • PERFEKT!

    Am 21. September 2011 von RedElvis geschrieben.

    Hab viel Erwartet und hab noch mehr gekriegt! Dieses Album bläst einem einfach nur das Hirn weg! Spectrelight, Thickening, Creatures Lives und, ach was, das ganze Album strotzen nur so vor Energie und purer Rock-Power! Ganz grosses (Musik)Kino

  • WOW

    Am 16. August 2011 von Masturbastodon geschrieben.

    Curl Of The Burl ist Hammer!!! Mit einer groben Packung Stoner Rock drin. Auf diese Mastodon freu ich mich wie Sau!

  • -

    Am 12. August 2011 von Hunter geschrieben.

    Freu:) Black Tongue klingt schon mal ziemlich Gut und geht schon wieder mehr Richtung Blood Mountain. Zähl schon di Tage.....

  • Maschtodoon

    Am 19. Juli 2011 von Brann, Troy, Brent, Bill geschrieben.

    crack the skye war eine coole aber sehr progressive scheibe die eine geschichte erzählte.
    aber mit hunter, wird es sicher wieder was lustiges. bladecatcher auf Blood Mountain ist ja schon legendär.
    Der clip für Deathbound verspricht einiges.
    Mastodon wie wir sie lieben.

  • Back to the Roots

    Am 12. Juli 2011 von Richland K. Harper geschrieben.

    was ich bis jetzt hörte klingt schwer nach Remission. Ich werde mir die CD so oder so kaufen, habe aber gehofft, dass sie doch nen Schritt vorwärts machen, und keinen zurück. Lassen wir uns überraschen!

  • Mmaaaastodoooon!

    Am 29. September 2011 von celine dion geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    yaaayyyyyy!!!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.