Fr. 8.90 Fr. 13.90

Mylo Xyloto

Audio-CD

Sofort lieferbar

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Drei Jahre nach "Viva la Vida" veröffentlichen Coldplay ihr neues Album. Auch bei diesem Werk hat Brian Eno wieder massgeblich mitgewirkt, sowohl bei den Kompositionen als auch bei der Produktion. Die experimentellen Einflüsse von Brian Eno hatten Coldplay bereits bei ihrem 2005 erschienenen dritten Studioalbum X&Y stark beeinflusst.

Produktdetails

Interpreten Coldplay
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 21.10.2011
 

Tracks

1.
Mylo Xyloto
0:43
2.
Hurts Like Heaven
4:02
3.
Paradise
4:37
4.
Charlie Brown
4:45
5.
Us Against The World
3:59
6.
M.M.I.X
0:48
7.
Every Teardrop Is A Waterfall
4:00
8.
Major Minus
3:30
9.
U.F.O.
2:17
10.
Princess Of China
3:59
11.
Up In Flames
3:13
12.
Hopeful Transmission
0:33
13.
Don't Let It Break Your Heart
3:53
14.
Up With The Birds
3:47

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Kommerz, Kommerz, Kommerz...

    Am 31. Januar 2016 von MrMele geschrieben.

    ...aber sehr gut gemacht. Eigentlich bewege ich mich im Indie-Bereich, Punk, Folk und Rock und so verlor ich spätestens nach X&Y das Interesse an Coldplay. Durch die eigenen Kinder dringen nun auch die neueren Sachen in meine Ohren. Gerade bei diesem Album muss ich zugeben, dass es besser ist, als ich für möglich gehalten hätte. Natürlich ist es absolut massentauglich, viele Passagen sind zum Mitjohlen im Stadion prädestiniert und die Songs sind vorhersehbar. Gleichzeitig haben sie jedoch Ohrwurmqualität, sind solide aufgebaut, haben Wiedererkennungswert mit Elementen des ursprünglichen Sounds von Coldplay und verbreiten positive Stimmung. Von daher: Ohne riesige Ansprüche geniessen und dann passt es.

  • Gitarren

    Am 01. April 2014 von Reto Frei 71 geschrieben.

    Ich stelle fest, dass der Gitarrensound verschwunden ist und durch den Syntheseizer ersetzt wurde.

  • Miserabel

    Am 26. Dezember 2012 von FFX geschrieben.

  • meilo keilo

    Am 04. Mai 2012 von chbarmettler geschrieben.

    Es ist mir auch nach längerem Überlegen keine Band bekannt deren musikalischer Abstieg gleichbedeutend mit einem kommerziellen Aufstieg verlaufen ist. Ich bin ratlos.

  • i glaub i muss glei spein

    Am 19. April 2012 von Plastic-Times geschrieben.

    ...und weiter geht der Ausverkauf.

  • Charli Brown

    Am 23. März 2012 von xisco geschrieben.

    Das ist deine Meinung! Und wenn du schon selber sagst das Musik geschmacksache ist -dann sollte man auch nicht urteilen wer Ahnung von Musik hat und wer nicht!

  • Nachruf

    Am 18. Februar 2012 von Charlie Brown geschrieben.

    Unabhängig, dass Musik reine Geschmacksache ist... Wer dieses Gedudel gut findet, hat von Musik keine Ahnung. Tönt wie Jahrmarktmusik.... Für eine Band wie Coldplay und ihre Masstäbe eindeutig viel zu wenig. Für jede andere Band Mittelmass, für Coldplay einfach nur sehr schwaech. No rush of blood to my head....

  • schwach

    Am 15. Februar 2012 von harry geschrieben.

    mit abstand schwächstes coldplay album

  • hmmm

    Am 28. Dezember 2011 von der dude, man geschrieben.

    rubbish!

  • Sehr gut

    Am 27. Dezember 2011 von Ufo geschrieben.

    Kann die grosse Kritik nachvollziehen...für mich sind auch ganz klar die früheren werke von Coldplay viel besser und authentischer. bei vielen songs setzen sie auf stadionhits mit einem mitgröl-teil, was sehr schade ist. habe die neue cd aber dennoch gekauft und ein paar mal gehört. finde 4-5 songs wirklich grossartig... U.f.o erinnert an frühere zeiten und auch up with the birds finde ich sehr schön... also nicht gleich abschreiben:-)

  • Riesige Enttäuschung

    Am 21. Dezember 2011 von Joe Bridge geschrieben.

    Die beiden ersten Platten waren Meisterwerke, X&Y immer noch gut. Mylo Xyloto ist (leider) aber schwach - langweilige (Chart)musik. Da wurden in den vergangenen Wochen viel bessere Alben veröffentlicht, z.B. von Noel Gallagher (High Flying Birds).

  • tremendissim

    Am 20. Dezember 2011 von ul tritamaroni geschrieben.

  • Bisher schlechtestes Werk

    Am 08. Dezember 2011 von Willy geschrieben.

    Meiner Meinung hat dieses Album viel zu viel Popelemente, was einfach nicht zum typischen Colplaystiel passt. Darüber hinaus wirken die Songs wenig aussagekräftig, plumpe Melodie, nicht tiefgründig. Definitiv von allen Alben das bisher schlechteste.

  • b-side!!

    Am 29. November 2011 von colderandcolderplay geschrieben.

    nettes b-side album...
    coldplay haben uns reingelegt, das richtige kommt erst noch.
    oder doch nicht?

  • Unerheblich

    Am 28. November 2011 von Arthur Dent geschrieben.

    Von diesem Album wird in einem halben Jahr NIEMAND mehr reden, nicht mal negativ.

  • Grossartigi Band..

    Am 27. November 2011 von Nose geschrieben.

    Nun, diese LP ist schlicht und einfach super... man siehe all die langweilige Chartmusik a la Lady Gaga, Bruno Mars und Milo.... Da sticht Coldplay deutlich aus der Menge hervor mit ihrem ganz eigeen entwickeleten Stiel.. Während andere immer wieder alt her gebrachten nachäffen, setzt Coldplay neue inovative Akzente...
    Coldplay ist einfach "DIE BAND" undserer Zeit, mit einem sympatischen Frontsänger... (nicht so wie U2 und dem sich ewig in Probleme einmischenden, nervenden Bono...)

  • naja ...

    Am 24. November 2011 von novid geschrieben.

    habe gerade coldplay in den letzten 10 jahren für mich reflektiert .... 1stes ablum: 10 songs alle irgendwie eine perle. derzeitiges album: 1 song ... was soll man dazu noch mehr sagen?

  • echt mies

    Am 20. November 2011 von müloxüloto geschrieben.

    der abstieg von coldplay scheint unaufhaltsam, schade um diese band, was waren coldplay einmal gross! die neue platte von noel gallagher kann ich hingegen wärmstens empfehlen, ein wahres meisterwerk.

  • Langweilig

    Am 19. November 2011 von Päsc geschrieben.

    "Paradise" ist ein spärischer Song, der sogar zum Mitgröhlen anregt (ooh-ooh-ooh). Der Rest ist relativ eintönig und vernachlässigbar. Alben wie "Parachutes", "A Rush Of Blood To The Head" und "X&Y" bleiben in unvergesslicher Erinnerung...

  • subi

    Am 17. November 2011 von chesta geschrieben.

    hab die neue coldplay sowie die neue snow patrol gekauft! beide auf ihre art und weise total super! habe keine nörgeleien anzubringen - warum auch! =)

  • Time for a New Way

    Am 17. November 2011 von nörgeli 2 geschrieben.

    An alle Coldplay Hörer der ersten Stunde, welche wie ich genug haben von diesem komerziellen lauwarmen Gebräu Mylo Xyloto.

    Kauft euch die neue Snowpatrol. Ganz grosses Kino.

  • Voreilige Schlüsse ziehen...

    Am 17. November 2011 von Jérôme Freymond geschrieben.

    ist auch bei einem alten Plattensammler wie mir eine Art Berufskrankheit. Nein, als ich das neue Album von Coldplay aus Neugier doch noch gekauft habe, war und bin ich überrascht. Mein Vergleich mit Radiohead war völlig irrelevant. Coldplays "Mylo Xyloto" ist nach einem einfachen, klaren musikalischen Sinnbild gemacht und bereitet Freude statt Melancholie. Wirklich toll! "Paradise" ist und bleibt das beste Stück daraus.

  • Please

    Am 17. November 2011 von Casa Cubo geschrieben.

    go back to the roots

  • Grosse kohle

    Am 14. November 2011 von hans wurst geschrieben.

    Und jetzt! du gehst ja auch Arbeiten um Geld zu verdienen oder!

  • warum aufhören

    Am 14. November 2011 von karl geschrieben.

    Aufhören, jetzt bekommen sie die ganz grosse Kohle! Habe gelesen,das Coldplay jedes Mitglied ca 60Millionen Vermögen haben

  • warum

    Am 13. November 2011 von RML geschrieben.

    sollen Coldplay aufhören? Wem's nicht gefällt, der soll doch einfach andere Musik hören oder selber singen!! Ich versteh das nicht, ewig diese überflüssigen Kommentare... Man kann doch ganz einfach reinhören und für sich entscheiden, ob das einem gefällt oder nicht. Es muss nicht allen gefallen, das kann es nicht und muss es auch nicht... Es geht auch nicht darum ob Coldplay die Besten sind oder nicht, letztendlich ist das Geschmacksache. Entweder es passt oder eben nicht. Ich liebe dieses Album!!!

  • Noch schlimmer als Viva La Vida

    Am 13. November 2011 von Andersch geschrieben.

    Ja, aufhören wäre das beste!

  • einzige

    Am 13. November 2011 von lilli geschrieben.

    Doch Du bist der einzige, denn Coldplay ist das Beste

  • langweilig

    Am 13. November 2011 von demoder geschrieben.

    ich bin mit sicherheit nicht der einzige, der mit dieser platte nichts anfangen kann, coldplay bitte aufhören!

  • wie immer

    Am 11. November 2011 von bluesky geschrieben.

    Coldplay sind zwar gut, aber eben nicht mehr. Die Besten sind beispielsweise immer noch U2. Diese haben bei jedem Album etwas Neues versucht - sich stetig weiterentwickelt und sind sich trotzdem immer treu geblieben.
    Coldplay hingegen tönen einfach immer zu ähnlich - auf jedem Album. Das ist zwar massen- und hitparadentauglich, aber führt nicht zwangsläufig zu einem Meisterwerk.

  • Mylowerk

    Am 11. November 2011 von Xy Lotto geschrieben.

    Hier handelt es sich zwar um KEIN Meisterwerk. Daher, und weil es mir trotzdem sehr gefällt, nenn ich es daher ein "Mylowerk".

  • Absolut geiles Gute-Laune-Album!

    Am 09. November 2011 von Tom geschrieben.

    Dieses abwechslungsreiche, meist in Dur-Tonarten gehaltene Album ist oft sanft und oft fetzig. Unbestritten ein Aufsteller!

  • Can't get enough of it!

    Am 09. November 2011 von Costa del Delium geschrieben.

    Aus meiner Sicht ist es doch relativ einfach, was Coldplay betrifft und sowohl bisher als auh nun wieder mit dem neusten Streich passt:
    Man liebt Sie, oder eben nicht.
    Einfach unschlagbar, da ich mich zu den Ersteren zählen darf.

  • Geschmack

    Am 08. November 2011 von M.H. geschrieben.

    at Hr Spock: es geht nicht um recht haben oder nicht, sondern um den (guten) Geschmack. Und der ist ja bekanntlich verschieden. Und das ist auch gut so, sonst wär die Musikszene ja erbärmlich langweilig! ;-)

  • lilli hat recht

    Am 08. November 2011 von mike geschrieben.

    GB Charts Nr.1
    Usa Nr.1
    Germany Nr.1
    CEDE Shop Nr.1

    alles i.O

  • Nr.1?

    Am 07. November 2011 von Mr. Spock geschrieben.

    Wenns nach Lilly gehen würde, wäre alles, was Nr. 1 ist, wahre Meisterwerke... zum Glück geht die Formel nicht immer auf... Die Masse hat nicht immer recht...

  • beste vom Besten

    Am 06. November 2011 von lilli geschrieben.

    USA Nr.1
    GB Nr.1
    Germany Nr.1

  • Ja wenn das so ist

    Am 05. November 2011 von Martin Gerschwiler geschrieben.

    Dann muss ich's jetzt natürlich auch toll finden.
    Worin ich mich bei Coldplay getäuscht habe:
    Sie hegen keine Ambitionen mehr für eine revolutionäre Platte, sondern bedienen den dumpfbackigen Mainstream von vorne bis hinten.

  • Radiotauglich = neu?

    Am 04. November 2011 von Doudin geschrieben.

    Pink Floyd und Radiohead sind künstlerisch einige Stufen oberhalb von Coldplay, besonders Pink Floyd natürlich. DA wurden noch Experimente betrieben. Man denke an Welcome to the Machine, das epische Animals Album, etc. Coldplay war schon immer massentauglicher Radiopop, wieso die Leute das allerdings erst jetzt stört?! Ich persönlich finde Coldplay machen ihre Sache in diesem Bereich nicht so schlecht. Ich habe sie auch mal live gesehen, war zwar für mich nicht gerade die Erleuchtung, man sah aber, dass sie in ihrem vielleicht etwas festgefahrenen Stil eindeutig gut sind.
    Talent ist übrigens nicht unbedingt die Grundlage für Erfolg > siehe z.B. Kings of Leon. Ein paar Halleffekte für den Wiedererkennungswert und geläufige Drumbeats für die Eingängigkeit. Da sehe ich nicht so viel Talent, auch im musikalisch-technischen Können nicht unbedingt!

  • Charts!!

    Am 03. November 2011 von Bobby Brown geschrieben.

    Habe gestern Amsterdam von "Rush of blood..." gehört habe fast geweint. Die neue Platte ist, wie man es befürchtet hat. Massentauglicher Radiopop... Sie haben doch schon alles erreicht. Was haben Sie den noch zu verlieren? Ein bisschen mehr Risiko, bitte!!
    (Muss ja nicht gleich wie Radiohead oder Pink-Floyd klingen) Geiler Vergleich...!!??

  • wasss

    Am 03. November 2011 von dani geschrieben.

    Coldplay tönen wie Pink Floyd und nicht wie diese Radio.....

  • Erfolg...

    Am 02. November 2011 von VivaLaVida geschrieben.

    ...hat in erster Linie mit Talent zu tun - und die Band hat's eindeutig drauf! Man kann den alten Zeiten nachtrauern oder versuchen, die neuen zu verstehen: ich entscheide mich für Letzteres.

    Geheimtipp für Coldplayfans:
    Andreas Bourani, Staub und Fantasie

  • Nörgeler ?!

    Am 02. November 2011 von Marco geschrieben.

    bei AC/DC nörgeln sie bei jedem Album weil sie immer gleich klingen, bei Coldplay wenn's mal was anderes, "weichgespühltes" ist...man kann's niemandem recht machen...für mich ist das Album trotzdem/deswegen ein...

  • Das kalte Spiel auf No. 1

    Am 02. November 2011 von Jérôme Freymond geschrieben.

    Es gab mal eine Zeit, da war ich Fan von Hollywoodstar Gwyneth Paltrow. Als ich 2003 von ihrer Hochzeit mit dem Coldplay-Frontmann Chris Martin hörte, dachte ich mir: Naja, kannst ja mal ne CD kaufen. Die Zeit ist vergangen, und Coldplay sind zur gehypten No-1-Band der Welt geworden. Langweiliger Britpop à la Radiohead...

  • Eno in die Wüste?!!

    Am 01. November 2011 von doudin geschrieben.

    "Vielleicht sollten sie einfach mal wieder diesen Brian Eno in die Wüste schicken und einfache Musik machen". Weisst du, wer Brian Eno ist? Weisst du wie seine Musik klingt? Ich glaube nicht, denn etwas massenuntauglicheres mit so grossem Namen gibt es glaube ich auf dieser Welt nicht. Eno ist der Innovator des Ambients, der König der experimentellen Musik. Und du sagst uns, sie sollen den in die Wüste schicken, du meinst also, es liegt an Eno, dass Coldplay "Weichspühler (siehe Bildung: mit H?!)-Musik" macht. Du kennst dich weder in Musikgeschichte noch in Kunst im Allgemeinen aus. Deine Sätze sind beleidigend für jeden Geniesser zeitgenössischer Kunst. Zum Album selbst, nie reingehört, interessiert mich gar nicht.

  • Hammerscheibe !!

    Am 01. November 2011 von Mihi geschrieben.

    Hammerscheibe !! Glaubt nicht diesen ewigen Nörglern !! Coldplay setzt den Standard für popige Rockmusik. Basta.

  • CEDE

    Am 31. Oktober 2011 von karl geschrieben.

    CEDE Shop Nr. 1
    GB Charts Nr. 1

    Das gibt sicher keine Fragen mehr

  • charts Nr.1

    Am 31. Oktober 2011 von bea geschrieben.

    GB Charts Nr 1

    Sind noch Fragen dazu????????????

  • Solid

    Am 30. Oktober 2011 von ananasgurke geschrieben.

    Ich habe nun erst die 30- Sekunden Ausschnitte gehört, aber ich kann doch eine gewisse Aussage bringen. Ich denke, für Coldplay zählt Erfolg schon viel, denn es klingt wirklich stark nach viva la vida, ich denke, sie wollten einfach kein Risiko machen. Aber das Album hört sich wirklich gut an. Also keine Revolution, aber das hatte man auch nicht zu erwarten.

  • Message from CLDPLY

    Am 30. Oktober 2011 von Marco geschrieben.

    We've just heard that Mylo Xyloto has hit Number 1 in every i.Tunes Store in the world (all 35 of them). Amazing. Thank you everyone.

  • Sackstark

    Am 29. Oktober 2011 von Myloooo geschrieben.

    Das neue Album find ich Sackstark, HAMMERSONGS, jedes, wirklich jedes Coldplay-Album ein Prachtstück, wahrlich MEISTERLICH! COLDPLAY FOREVER...

  • Coldplay übernimmt status U2

    Am 29. Oktober 2011 von Bonni68 geschrieben.

    Coldplay bringt es wieder fertig ein album daher zu bringen die sich kann einreihen in die succesvolle albums die sie schon gemacht haben. Dabei spielen sie live die lieder auch noch besser wie auf das album. Zusammen mit der holländer Anton Corbijn (fotograf und filmproduzer), bringen sie es auch noch gut über!!! Coldplay hat mit dieses erreignis wol den ruf von der besten poprockband von der welt jetzt definitiv übernommen von u2. Ich kann kaum warten auf der tour nächstes jahr, sicher auch bei uns in die schweiz!!!! Ganz ehrlich ich hätte nicht so ein starkes album erwartet, aber doch wieder haben sie es geschafft!!!!

  • richtig

    Am 28. Oktober 2011 von aya geschrieben.

    Coldplay ist Chart Platz Nr 1

  • Ab in die Wüste!

    Am 28. Oktober 2011 von Gwyneth geschrieben.

    Leider veröffentlichen Coldplay nur noch überproduzierte Weichspühlmusik für unkritische Massen (siehe Charts). Vielleicht sollten sie einmal diesen Brian Eno in die Wüste schicken und wieder einfache Musik machen, mit Gitarre, Schlagzeug und Bass wie auf ihren ersten beiden Alben... Das können sie nämlich besser als die meisten andern (auf jeden Fall besser als die andern in den Charts. Gute Musiker kommen ja bekanntlich in die Hölle und schlechte in die Charts)

  • subi

    Am 28. Oktober 2011 von pfusi geschrieben.

    oh gott diese nörgeler hier drinnen! grauenhaft!! schlimm was die leute immer für hohe ansprüche/erwartungen haben! hoffentlich ist das in ihrem leben nicht so, denn nicht immer läuft alles genau nach wunsch! apropos wunsch: also ich bin wunschlos glücklich mit diesem album! einfach schöne musik, gut gemacht!

  • Meyiljjko Xeilofiizto

    Am 28. Oktober 2011 von chbarmettler geschrieben.

    Habe mich aufs Sofa gelegt und das neue Album gehört. Leider bin ich nach ein paar Takten eingeschlafen, dazwischen bin ich ein paarmal erwacht und habe ein paar "Uuuuuh"'s und "Ooohhhs" gehört. Es ist ganz einfach nur traurig, was mit Coldplay geschehen ist. Es stimmt schon, Bands verändern sich. Meistens passiert eine jedoch eine Weiterentwicklung. Coldplay starteten mit dem wunderbaren Erstling "parachutes" und sind nun bei "mylo xyloto" (was heisst dieser Schwachsinn überhaupt?) angelangt. Ein Album, welches wohl in vielen CD-Regalen direkt neben dem von Lady Gaga stehen wird. Der Untergang von Chris Martin und seinen Jungs lässt sich für mich mit nichts mehr belegen, als mit seinen Texten. Dichtete er auf "Parachutes" noch wunderbare Sachen wie "for you I bleed myself dry", kamen bei "viva la vida" nur noch ach so tolle Ergüsse wie "just because I'm losing, doesn't mean I'm lost" (toll!). Hatte Herr Paltrow früher einen Ghostwriter?

  • Qualität ? !

    Am 28. Oktober 2011 von Daniel geschrieben.

    WAS bitte ist denn ein Zeichen für Qualität ?

  • als ob...

    Am 28. Oktober 2011 von zensurfeind geschrieben.

    .. spitzenplätze in den charts ein zeichen für qualität wären, haha.. denen würde eins schuss testosteron gut tun, so weichgespült wie das klingt.

  • spitze

    Am 27. Oktober 2011 von lilli geschrieben.

    Alle Nörgeler; Coldplay sind an der Spitze der Charts. Fragen gibt es keine mehr

  • Nein, keine Fragen !

    Am 27. Oktober 2011 von Marco geschrieben.

    Bereits wenige Minuten nach Veröffentlichung erklomm Mylo Xyloto die Spitzenpositionen der Dwnldportale i.Tunes und Musicload. Auch beim Versandhaus Amzn war Mylo Xyloto bereits einige Tage vor Veröffentlichung das meist verkaufte Album.
    Als Coldplay am 26. Oktober für ein Konzert in Madrid ankamen, wurden Ihnen - zwei Tage nach Veröffentlichung - die Goldene Schallplatte für 40.000 in Spanien verkaufte Exemplare überreicht

  • ma anche no!

    Am 27. Oktober 2011 von misonocacatoneipantaloni geschrieben.

  • mein gott...

    Am 27. Oktober 2011 von fredondo geschrieben.

    mit die peinlichen zirkuskostümchen nerven ja schon länger... aber nun sind die auch soundtechnisch in ganz seichte gefilde abgedriftet... schade eigentlich!

  • Ja genau,It's no good...

    Am 27. Oktober 2011 von Never Let Me Down Again geschrieben.

    putze Deine Ohren. Album ist trotzdem gut:-)

  • Depeche Mode Prince China

    Am 27. Oktober 2011 von Vadimianovic geschrieben.

    Prince of China is ripped from Depeche Mode's It's no good

  • peinlich

    Am 27. Oktober 2011 von nörgeli geschrieben.

    Das Ganze hat nun tatsächlich nicht mehr viel zu tun mit dem Sound der Band, der ursprünglich so fasziniert hat, und welchem letztlich Coldplay ihren Erfolg zu verdanken hat. Gegen eine angestrebte musikalische Weiterentwicklung ist sicher nichts einzuwenden. Der Sound hat sich meiner Meinung nach auch entwickelt, nur leider für meinen Geschmack nicht weiter, sondern einfach in eine Richtung, die die Kassen noch mehr klingen lässt. Wie würde wohl die Scheibe bewertet, wenn es sich hier um ein Debüt-Album einer unbekannten Bank handeln würde? Hier zeigt sich der Fluch des Erfolges. Warten wir mal ab, ob demnächst eine neue Colplay-House scheibe kommt...es muss schliesslich abwechslungsreich bleiben...

  • charts Nr. 1

    Am 27. Oktober 2011 von olli geschrieben.

    Charts Nr. 1...........sind noch fragen!!!!!!

  • Mylo Xyloto

    Am 26. Oktober 2011 von Andrea geschrieben.

    nonostante il mio grande amore per i coldplay devo aggiungerli alla lista dei gruppi che avrebbero giovato da una prematura scomparsa dopo il secondo album...
    da lì via un triste declino...

  • oh doch...

    Am 26. Oktober 2011 von Jürg geschrieben.

    ... diese CD ist sehr gut bis ausgezeichnet. Natürlich waren "A Rush..." und "Parachutes" ausgezeichnet, doch dieses neue Album ist nun wirklich nicht schlechter. Einfach anders, und das ist gut so. Je öfters ich mir "Mylo Xyloto" anhöre, umso besser gefällt mir das, was Coldplay uns hier vorsetzen. Einige Songs, das streite ich nicht ab, mögen tatsächlich etwas überproduziert sein. Da wäre weniger mehr gewesen (Song mit Rihanna!). und trotzdem sind auch diese Stücke gut. mir gefällt, dass Coldplay stets ein bisschen was Neues versuchen. alles andere würde - der Topbenotung für die ersten Alben zum Trotz - mit der Zeit möglicherweise langweilig. Mischt Euch aus allen Alben mal eine CD zusammen, und Ihr werdet sehen, wie abwechslungsreich das Ganze ist. Gut gemacht, Coldplay!!!

  • Zum Glück ja!!

    Am 25. Oktober 2011 von G.D. geschrieben.

    Habe ja nicht viel Gutes erwartet nach diesen bösen Kommentaren. Aber die Meinung ist mit diesen Miesepetern nicht zu teilen. Einmal mehr liefert Coldplay nämlich wunderbare Musik ab. Es ist unnötig, einen neuen Musikstil zu erfinden. Es sind neue Songs mit tollen Effekten und Melodien. Musik darf einfach auch einmal SCHÖN sein!

  • Leider Nein!

    Am 25. Oktober 2011 von pancho geschrieben.

    Tut mir leid, aber Coldplay werden niemals
    in die Fussstapfen von U2 treten können, wie einige hier meinen.
    Denn nach 2 wirklich guten Alben, ist bei Coldplay der Ofen schon aus.Aber wirklich aus.

  • Nach 15 Jahren...

    Am 25. Oktober 2011 von SomeOne geschrieben.

    ...endlich angekommen in der Belanglosigkeit! :)
    Der finanzielle Erfolg sei Ihnen gegönnt, denn früher haben die Jungs mal echt gute Musik gemacht.

  • Maistream

    Am 25. Oktober 2011 von Bingo geschrieben.

    Es ist sicherlich guter Mainstream-Pop, keine Frage, die Frage ist nur, ob Colplay eine Hitpararaden-Group sein wollen, dieses immense Potential verlangt nach mehr...
    Nehmt euch ein Beispiel an U2. (Achtung Baby, Zooropa, Pop)

  • ...klangkunst

    Am 25. Oktober 2011 von fatalCH geschrieben.

    Das Album ist schlicht ein TRAUM!!! einfach gewaltig was diese jungs da wieder geschaffen hafen... KUNST! POESIE! wirklich top! Mit höhen und tiefen...

  • wunderbar

    Am 24. Oktober 2011 von chesi geschrieben.

    einfach para para paradise! =)
    Liebe Grüsse an alle ECHTEN COLDPLAY FANS! =)

  • tut weh!

    Am 24. Oktober 2011 von dave90 geschrieben.

    vorbei die zeiten, in denen Coldplay kunst mit tiefgang gemacht haben. redet ja niemand davon, dass eine band die ganzen jahre immer gleich tönen soll aber das hier ist einfach nur oberflächlicher kommerz ohne bleibenden wert. ich verweise da auf radiohead, die haben sich immer wieder gewaltigst verändert aber haben sich nie ausverkauft. da coldplay sich ja u.a. an radiohead orientieren: das nächste mal bitte 2x mehr radiohead statt U2 pomp und - o gott - rihanna gepresse...

  • Alles im grünen Bereich !

    Am 24. Oktober 2011 von marco geschrieben.

    Sorry, was soll diese ganze Aufregung, die neue scheibe ist doch wirklich echt gut ! Coldplay - Fans stehen dazu.
    Coldplay - Hasser hassen Sie dafür umso mehr.
    Dank Brian Eno gibt's mal eine etwas andere, frische Richtung, so haben sich die vielzitierten "U2" ja mit der Zeit auch stark verändert. Hört Euch mal die ersten 3 Alben, dann den Wandel mit "Unforgettable Fire", "Zooropa", "Pop", und "No Lines" an ! Logische Konsequenz ! Das ist ja unmöglich, als Band im laufe der Zeit immer noch gleich zu klingen wie zu den Anfangszeiten ! Was ist daran schon so schlecht. Und eben...wer's nicht will muss es ja nicht haben, bzw kaufen, erleben, dazu tanzen...okay ?

  • SCHADE

    Am 24. Oktober 2011 von coldplayer geschrieben.

    coldplay waren mal so gross und nun sind sie spätestens mit dieser platte zu winzlingen geworden. mit ausnahme des überragenden "paradise" tönt diese platte nach einer sammlung von b-sides. wirklich schade ums geld, was für ein schlimmes album...

  • Really?

    Am 24. Oktober 2011 von Chester geschrieben.

    1. Die Platte finde ich gut, schwächer wie Viva la Vida aber nur wegen der schlechten zweiten Hälfte der Platte! Aber Songs wie "Hurts like Heaven", "Paradise" "Charlie Brown" "Us Against the World" oder "Up in Flames" sind grandios geworden. 2. Verstehe ich die überall vertretenen Kritiker nur allzugut. Wenn ihr mich fragt entstehen die besten Alben/Bücher/Filme wenn der Schreiber/Produzent/Sänger eine harte Zeit in seinem Leben durchmacht, diese Lieder sind dann die ehrlichsten und auch die die am meisten berühren! Früher war Martin vielleicht ein unzufriedener Mann der sich nach Liebe sehnte, der Erfolg brachte ihm Weib und Geld ein, jetzt geht es ihm gut, er wird glücklich sein, auch dann kann man Wekltklasse Musik schreibem allerdings klingt diese dann auch anderst. Bei mir war es genau gleich, wenn auch auf viel kleinere Ebene. Deswegen gefällt mir die Musik immernoch. Gewisse Menschen mögen halt keine Veränderung, weder in der Musik noch sonst wo, Selberschuld. Coldplay wurde richtig interessant seit Viva la Vida und sind jetzt noch stärker mit Mylo Xyloto. Ich kenne die Band auch seit Parachutes, früher waren die Alben und die Songs auch gut, jedoch viel zu traurig und melancholisch, aber den Menschen geht es ja schlecht, deswegen gefiel ihnen das besser. Linkin Park kann man auch erst seit "A Thousand Suns" ernstnehmen. Coldplay ist TOP, Live wie auf CD, wem es nicht gefällt das andere seine Musik hören und mögen, der soll Indie hören, da gibt es Bands die seit Jahrzehnten gleich klingen und zurecht keinen Erfolg haben, eben weil sie immer gleich klingen! Viva la Vida!

  • YES!!!

    Am 23. Oktober 2011 von RoMi geschrieben.

    Mir persönlich gefällt MYLO XYLOTO sehr gut, trotz dem bombastischen Sound, irgendwie eine logische Entwicklung, die Erwartungen an Coldplay und die Musik sind mittlerweile so hoch, dass die Jungs die Erwartungen nicht nur erfüllen sonder überbieten wollen. Dann entsteht eben der Konflikt bei den Fans, die einen mögen es, die anderen besinnen sich auf die ersten Töne... Ich wünsche mir eine Single-Auskopplung von Princess of China, mit einer Akkustik-Version und noch viel wichtiger, eine Version ohne Rihanna, nur mit der Stimme von Chris!! Der Song ist mega, aber ohne gejaule wäre er noch geiler... Ja und Charlie Brown ist auch supergeil! Clocks ist und bleibt für mich der Nr. 1 Song von Coldplay for all times, trotzdem, das neue Album find ich HAMMER!!!!!!!!!!!

  • autsch!

    Am 23. Oktober 2011 von ideal for living geschrieben.

    Die Format-Radio Stationen werden euch dieses klebrige LaLa-Zeugs Tag und Nacht um die Ohren hauen, bis ihr es nicht mehr hören könnt. Duett mit Rihanna - fast schon Konsumtrash! Schade um die einstige Strahlkraft dieser Band, die könnten das nämlich auch anders.

  • au weia

    Am 22. Oktober 2011 von oli geschrieben.

    ist das kitschig geworden. die songs an sich finde ich nämlich sehr gut, nur ein bisschen..., ähm, ein bisschen sehr überladen. je älter manche leute werden, desto poppiger und weniger kantiger wird der sound. und wo endet das schlussendlich? richtig. bei hansi hinterseer und bei schlagersommer. das ist irgendwie dumm, aber auch nicht so tragisch. wenn chris martin in 10 jahren rex gildo covert, dann wissen wir, das wir uns langsam für einen platz im altersheim umgucken müssen. mir gefällt dieser coldplay sound irgendwie trotzdem. lang lebe der kitsch. us against the world.

  • was gegen modernes??

    Am 22. Oktober 2011 von di s geschrieben.

    technology meets heat.
    zeit-geistliches-werk

    super

  • ...und weiter geht?s

    Am 22. Oktober 2011 von as geschrieben.

    die neue scheibe ist doch super!! finde den klangteppich und die energie auf MX genial. wäre ja schade, wenn eine band in der heutigen zeit immer (noch) gleich klingt wie vor 10 jahren. u2 haben auch experimentiert (u.a. zooropa) richtig süffig für den herbst - weiter so mannen!!

  • nun nun,

    Am 22. Oktober 2011 von GlamSlam geschrieben.

    Textil trifft die Sache auf den Kopf. Das Album ist sicher hörenswert und der Sound repräsentiert offenbar ziemlich gut, wo Coldplay mental und emotional momentan steht. Jedoch das, was mal so berührend war, findet man hier nicht. Dafür machts bestimmt Spass im Stadion mitzusingen...

  • nun,

    Am 22. Oktober 2011 von textil geschrieben.

    sie haben eindeutig an melancholie und tiefgang verloren. scheinbar ein natürlicher vorgang bei vielen musikern, die fortwährend ein grösseres sackgeld kriegen. ihnen gehts einfach gut. und das hört man in ihrer musik.

  • einfach langweilig

    Am 22. Oktober 2011 von harry geschrieben.

  • gut

    Am 22. Oktober 2011 von martin geschrieben.

    einfach gut. Die beste band

  • Coldplay

    Am 22. Oktober 2011 von russo geschrieben.

    einer der besten Band,s der letzten 10 Jahre. In der Musikalischen ölpest die uns die 00 Jahren beschert hat- von möchte gern Hipphopp,Emo Metal gejaule über RNB gesülze bis hin zu Musik Star, waren Coldplay ein Goldsegen!

  • ja

    Am 21. Oktober 2011 von dana geschrieben.

    Klingt wie Pink Floyd

  • Perle

    Am 21. Oktober 2011 von Bricktop geschrieben.

    Mir gefällt die Scheibe ausgezeichnet! Nach der eher schwachen Viva La Vida-Platte hätte ich so ein starkes Klangwerk nicht erwartet. Die Combo mit Rihanna hätte nicht sein müssen, aber ansonsten eine positive Überraschung! Von Kommerzialisierung kann sicherlich nicht die Rede sein, zumal ja die Alben nicht im Halbjahres-Rhythmus erscheinen. Ich sehe darin eher ein gewisse Offenheit gegenüber stilistischer Veränderung.

  • so schlecht ist es nicht...

    Am 21. Oktober 2011 von chris geschrieben.

    also ich höre es mir sehr gerne an, ich weiss nicht was ihr erwartet habt? Linkin park etc. hat sich stark geändert, coldplay hat die Variationen der songs behalten, von mir aus klingt nichts gleich, aber ist geschmacksache...

  • Schade

    Am 21. Oktober 2011 von Sub73 geschrieben.

    War mal eine innovative, grandiose Band. Parachutes und A Rush of... waren grossartige Album. Diese Band kann so viel und jetzt schmeisst sie der Welt völlig belangloses Format-Radio Geschrummel um die Ohren.

  • MyXy

    Am 21. Oktober 2011 von PF geschrieben.

    was hat das bite mit Pink Floyd zu tun?!?!
    Bin entäuscht von dem Album...Hatte wirklich mehr erhoft...

  • Chri, Chris, Chris....

    Am 21. Oktober 2011 von Trouble geschrieben.

    Was ist nur mit den Jungs passiert. Meine einstige musikalische Entdeckung des Lebens driftet ab in die Welt des kommerziellen Mainstreams. Damal eines schönen Abends das Lied Trouble entdeckt und die Cd bestellt als nur ganz wenige Leute diese Band kannten. Heute, ein Sänger mit einer Profilneurose und mit neustem Bling Bling Ohrenring. Was soll das? Das fragt sich hier wohl jeder Fan, welche die Band seit Kindestagen verfolgt hat und für welchen Parachutes und A Rush of Blood noch Meilensteine sind. Selbst wenn es keine miese Platte geworden ist, kann ich mich als Hörer erster Stunde nicht mehr mit dieser Band identifizieren und ich finde genau das macht den Erfolg einer Band aus. Die Identifikation der Hörer mit der Band und ihrer Musik.
    Das hier ist nun für alle Rihanna und Jay Z Anhänger und für Leute wie mich nur noch peinlich. Die Sache kommt mir vor wie ein billiger U2 Abklatsch. Fehlt nur noch Mary J, Britney Spears und Rihanna im Trio mit Chris zusammen. Habe die CD trotzdem bestellt und gerade mal durchgehört. Leider hat sich meine Angst bestätigt. Die besonderen Zeiten dieser Band sind vorbei, nun sind sie einfach nur noch 0815.

  • Bravo Jungs, ihr habt's geschafft!

    Am 21. Oktober 2011 von One geschrieben.

    Das ist das erste Album von euch, dass ich nicht kaufe und definitiv nicht in meinem CD-Gestell landet. Kommerziell seid ihr auf dem Höhepunkt. Vielleicht wären die Songs gar nicht so übel, wären sie nicht so bombastisch überproduziert... Mit diesem Soundbrei kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Deshalb: Danke für die ersten drei Alben - und tschüss!

  • Kommerz?

    Am 21. Oktober 2011 von Hausmann geschrieben.

    Gut oder schlecht is immer relativ.... Denke aber, dass es für eine Gruppe, die sich weiterentwickeln will, dieses Album eher ein Rückschritt ist... Tönt einfach alles irgendwie gleich.

  • wie in den alten Zeiten..

    Am 21. Oktober 2011 von langjähriger Fan geschrieben.

    Als ich Every Teardrop is a Waterfall und Paradise gehört habe, habe ich gedacht, oh nein, nicht nochmal ein überproduziertertes, lautes Popalbum. Doch nun als ich die Hörproben aller Songs gehört habe, widerlegt das meine Angst: Die Hälfte aller Lieder erinnern von der Art stark an das Album A rush of blood to the head. Sind melidiös, ehrlich und nicht überproduziert. So wie wir Coldplay aus den alten Zeiten kennen.

    Die andere Hälfte des Albums ist eine Fortsetzung von Viva la Vida und popiger gehalten.

    Meiner Meinung nach ein ausgezeichnetes Coldolay Album

  • schön

    Am 21. Oktober 2011 von Jonas geschrieben.

    ich gebe jedem recht, der sagt, dass Coldplay nicht mehr "die alten" sind... und nicht mehr so tönten wie sie einst zu "guten alten Zeiten" tönten, und muss eingestehen, dass mir persönlich der sound von damals im grossen und ganzen besser gefällt als Mylo und auch schon Viva.

    ABER!! ...
    und da, liebe Fans gewisse Fans der guten alten Zeiten, muss ich euch leider ganz heftig widersprechen...

    im Gegensatz zu vielen von euch, die dieses neue Album als "herzloses Kommerzprodukt" und "oberflächliche Massenberieselungsmusik" abstempeln, wage ich zu behaupten, dass in diesem Werk wohl mehr Herzblut von den 4 Jungs steckt als in jedem album das sie zuvor gemacht haben. Wieso? Weil sies selber gesagt haben. Und wir alle wissen, dass sie sowas ehrlich meinen.

    Die gesamte Lebenssituation dieser 4 Jungs, insbesondere von Chris Martin (da er für einen grossteil der melodien und texte verantwortlich ist) hat sich in den vergangenen 11 Jahren seit Shiver, Yellow und Spies in vielen Sichten verändert. Schön! Hoffentlich!, sage ich sogar!
    und wenn man Musik von seinem Herzen schreibt, und dieses Herzen nun mal einige Wandel und Prozesse durchmacht, ist es auch nichts ausser logisch, dass sich der Sound und die Texte ändern werden.

    also, bitte mal ... hä... etwas herunterfahren bevor man gleich wie die Rohrspatzen den ganzen Frust so undifferenziert von der Seele schimpft.
    Bloss weil es nicht mehr mein persönlicher Lieblingsstil ist, und nicht mehr der Sound, zu welchem ich mich in diese Band verliebte, bloss weil es radiotauglicher tönt als auch schon, möchte ich mir anmassen passionierte und anspruchsvolle PopMusik als Kommerzgedudel zu verschreien, bloss weil es in diesem Genre vielleicht mehr davon gibt als in anderen.

    Schliesslich mochten wir ja damals Yellow, Politik, Trouble und in My Place auch, weil man einfach heraushören konnte, dass es EHRLICH war... dass es Chris' HERZ war.

    Das sagt Chris auch von den Songs dieses neusten Albums.
    Schon ein bisschen eine Anmassung, wenn Fans zu wissen behauptet, dass dem nicht so sei... oder nicht?

  • Kommerz

    Am 20. Oktober 2011 von Kellk geschrieben.

    aber hallo, wo bleibt die weiterentwicklung? Ist nur kommerzieller pop, hauptsache das radio spielt die songs den ganzen tag und die kasse stimmt. Schade, da habe ich viel mehr erwartet. Na das wars dann wohl zwischen mir und coldplay.

  • Mylo Xyloto

    Am 20. Oktober 2011 von Paradise geschrieben.

    Nach Viva la Vida wieder ein Top Album. Hat wieder einige Hitparaden Singles dabei. Finde das Album absolut gut gelungen. Eher ungewöhnlich aber meiner Meinung nach auch gut gelungen ist Lied Nummer 10 (Princess of China) mit Rihanna.

  • WOW

    Am 20. Oktober 2011 von Patrick geschrieben.

    Danke Coldplay!!!

    Musik auf höchstem Niveau

  • beste

    Am 20. Oktober 2011 von anna geschrieben.

    beste CD seit Pink Floyd

  • schade

    Am 19. Oktober 2011 von loli geschrieben.

    hab mich gefreut aufs neu album,aber leider packts mich nicht mehr..zu viel uh uh ah ah la la.. keine wirklich starken songs mehr,jungs macht ne pause..

  • Freitag ist CP-TAG

    Am 19. Oktober 2011 von Mylo_La Vida geschrieben.

    am Freitag 21.10.2011 ist der langersehnte Tag, endlich erscheint Mylo Xyloto, DAS neue Teil von Coldplay, endlich wieder mal echte Musik, gemäss 20 Minuten könnte dies jedoch das letzte CP-Album sein, wäre sehr schade! Aber vielleicht gibts dann kurz darauf noch ein Mini-Album wie damals bei VIVA LA VIDA mit Songs die es nicht aufs Album schafften. Das wäre so oder so Oberhammer...

  • SCHORSCH RM !

    Am 19. Oktober 2011 von Marco geschrieben.

    SCHORSCH RM RULES !

  • vorfreude wie weihnachten.....

    Am 18. Oktober 2011 von Martin C. geschrieben.

    nach den 2 top singles.......... kann ja nur noch ein zauberwerk als cd erscheinen. wetten wir??? und zu der unteren mega schlechten bewertung, meine meinung falls ich darf: wie kannst du nur so schlecht vorurteilen; hast die cd noch gar nicht gehört!!! wir fans lassen uns aber nicht beeinflussen.

  • Ausgezeichnet schlecht

    Am 18. Oktober 2011 von Maege geschrieben.

    Die Herren sollen definitiv aufhören, Musik zu machen. - Schlimmer geht's immer.

  • YES!!!

    Am 18. Oktober 2011 von SCHORSCH RM geschrieben.

    Liebe Leute, ist euch schon folgendes aufgefallen, egal welche Band ein neues Album rausbringt, es ist IMMER hundert mal schlechter als das erste! Die Kritiken waren ja schon vorhersehbar, klar gefällt das nicht jedem, aber so ist's nun mal, all diejenigen, welche Parachutes als perfekt empfinden, bitte sehr, hört euch die Scheibe immer wieder an, hat ja kein Verfallsdatum! Bleibt die Musik gleich wie beim ersten Album heisst langweilig die können nichts anderes, gibt es eine Entwicklung, ist es auch nicht recht, was solls... Ich bin grosser CP-Fan seit In My Place und Clocks, entgegen vieler Stimmen find ich auch X&Y ein SUPER-Geiles Teil, auf jeden Fall gefallen mir insgesamt alle Alben besser als Parachutes, aber eben, jeder hat halt seinen eigenen Geschmack und das ist auch gut so. Manchmal frag ich mich ob jeder einfach so gefrustet und mies drauf ist, alles ist von vornherein schon mal gar nichts, und 1. Früher eh alles besser war und 2. Keine gute Musik mehr von der einstigen Lieblingsband kommt und wahrscheinlich machen die eh nur wegen des Geldes wegen Musik... Das was bis jetzt von Mylo Xyloto zu hören war find ich persönlich MEGA, vorallem Charlie Brown und Princess Of China, die meisten neuen Songs kenn ich noch gar nicht, whatever, ich freue mich seit sehr sehr langer Zeit wieder auf eine neues Release, vor allem von Coldplay!!

  • Su*cks completelly!

    Am 18. Oktober 2011 von Major Minus geschrieben.

    Nach "viva la vida" hatte ich hoffnung, dass es wieder besser wird.... . Dieses album ist jedoch kein vergleich mit den ersten beiden platten noch mit viva la vida. mylo xyloto ist meiner meinung nach etwa gleich schlecht wie X&Y und schlichtweg Langweilig, mal abgesehen von 1-2 guten Songs wie "major minus". Meiner Meinung nach eine der grössten Entäuschungen dieses Jahres.....
    Aber nach wirklich guten Outputs von Radiohead, Noel Gallagher oder den Arctic Monkeys ist's zu verkraften:-) Hoffe auf bessere Zeiten......

  • WOWOWOWOWOWO uuiiii

    Am 18. Oktober 2011 von Coldplay_FAN geschrieben.

    Sorry aber an alle die LÄSTERN...ich schliess mich Marty Mc Fly nur an, die CD ist der Hammer, voll Coldplay PUR....Gitarrenpower, die Geile Stimm von Chris, was wollt Ihr noch mehr. Man sollte nicht nur diesen "Every Teardrop is a Waterfall" hören...es gibt noch Hammer andere Songs auf dieser CD.....COLDPLAY FOREVER...hoffe nochmals im Stade de SUISSE!

  • NEIN NEIN NEIN!!!

    Am 17. Oktober 2011 von rokus los fungus geschrieben.

  • Yes! Yes! Yes!

    Am 17. Oktober 2011 von Marty McFly geschrieben.

    Braucht es hierfür noch Worte?

  • WS

    Am 14. Oktober 2011 von WS geschrieben.

    ja ja,, lästert Ihr doch mal wieder. Mir hat "teardrop" gefallen - also klammert Euch an die alten Alben,,, ich freue mich auf das neue.
    me , myself and I ... word up WS

  • nein nein!

    Am 13. Oktober 2011 von rokko terrore anale geschrieben.

  • Uff

    Am 13. Oktober 2011 von Pox "fiuuuuu" Laido geschrieben.

    E mò basta però...

  • Einfach zu wenig...

    Am 11. Oktober 2011 von RockHead geschrieben.

    ...Punch, schade!

  • ma par piasé

    Am 11. Oktober 2011 von rokko & the horny bastards geschrieben.

  • stadien der welt, here we come

    Am 10. Oktober 2011 von beat geschrieben.

    zitat martin g. weiter unten "Verwendete Effekte: Alle". hahaha, das brachte mich aber zum lachen. so wahr! diese band gibt den worten "pompös" und "überproduziert" eine ganze neue bedeutung. was für ein unterschied zu den ersten paar alben. ist gwyneth schuld?

  • Keine Ahnung!

    Am 10. Oktober 2011 von Chris geschrieben.

    Wer sich mal ein bisschen Informieren würde wüsste auch was schreiben! Von wegen sie bräuchten mehr Risikobereitschaft, ich glaube CP hat schon fast jedes Instrument usw. ausprobiert! Und wer mal ein bisschen auf youtube gesurft ist und sich ausschnitte aus neuen Songs wie: Us against the world, charlie brown oder mein favorit up in flames gehört hat weiss das es auch noch wahre songs alla rush of blood und parachutes drauf hat!

  • Besserwisser

    Am 09. Oktober 2011 von Hausfrau geschrieben.

    ihr neunmalklugen achso eingefleischten Coldplay-Fans, was sollen die Beleidigungen von wegen Hausfrauen-Pop. Hört nicht rein, kauft es nicht, wenns euch nicht gefällt. Ich kann dieses superoriginelleoberschlaue Gequatsche kaum mehr lesen. Besserwisser.....

  • HAUSFRAUENPOP

    Am 06. Oktober 2011 von Rebel geschrieben.

    Wem das gefällt, hört auch den ganzen Tag Fm1. Mann, wie habe ich diese Gruppe für Rush of blood... geliebt, X&Y war noch gut, von da an gings bergab..... Mainstream hoch 10, dabei hättens sie ja drauf... Mehr Risikobereitschaft bitte... Geld solltet ihr ja genug haben... sonst töntst immer mehr nach einer billigen U2 Kopie

  • paradise

    Am 19. September 2011 von mylo geschrieben.

    Besser als Teardrop ist es auf jedenfall...

  • Para para Paradise

    Am 14. September 2011 von Martin Gerschwiler geschrieben.

    Stadionhymne 10 Punkte (Mittgröl-Faktor ++)
    Massentauglichkeit 11 Punkte
    Verwendete Effekte: Alle
    Kreativität: 0 (keine Zeit, mussten Sekt saufen mit Jay Z)
    Zielsetzung: Feuerzeug hoch im Stadion, und bitte schnell emotional werden mit Streicher und Piano, wie wir es schon 1000-fach gehört haben.

    Also, wenn Paradise repräsentativ ist für was musikalisch abgeht auf dem neuen Album, dann sehe ich zappenduster-schwarz.

    Aber KEIN ZWEIFEL: Ein komerzioneller Grosserfolg wird's werden.

  • Mylo Xyloto

    Am 10. September 2011 von chbarmettler geschrieben.

    Das Cover verrät schon in welche Richtung es beim neuen Album gehen soll. Man vergleiche mit der Schlichtheit des "Parachutes"-Album. Hinter dem Bombast wird die Musik nur schwerlich zu hören sein, befürchte ich...

  • Coool.......

    Am 09. September 2011 von FOX geschrieben.

    Bin sehr gespannt auf die neue LP. Hoffe aber immer noch dass Sie wieder Music wie auf den ersten beiden Scheiben machen! Die letzte war absoluter sch.... und das hat sich angehört wie eine andere Band - mal schauen ob Sie wieder der genialen Music folgen die Sie einst ausgezeichnet hat oder es ein erneuter flop wird und nur das schnelle Geld mit Liedern die man nach 5 Wochen wieder vergessen hat angestrebt wird. Hoffe auf ersteres!

  • Ja

    Am 12. August 2011 von Uga geschrieben.

    Habe ich von Facebook gerade erfahren.
    "Coldplay's new album, Mylo Xyloto, will be released on October 24."

  • Endlich wieder Coldplay

    Am 05. August 2011 von Lilly geschrieben.

    Der Festival Sommer hat mich total von den neuen Songs überzeugt, bleibt zu hoffen das auch der Rest des neuen Albums dies tun wird. Ich freu jedenfalls extremst auf die hoffentlich folgende Tour!

  • Wird der hammer!

    Am 27. Juli 2011 von Chris geschrieben.

    ES wird der hammer, auch ich fand ETIAW nicht gerade die beste single, aber als ich dann live Charlie Brown hörte wusste ich dass das neue Album eifach top werden muss!

    Obwohl ich nicht glaube das es schon am 9.9.11 kommt!

  • Wie gewohnt...

    Am 06. Juli 2011 von RML geschrieben.

    wird auch dieses ein sackstarkes Coldplay-Album. Die Vorab-Single war auch bei beiden Vorgänger-Alben nicht unbedingt der Oberhammer, die Alben als ganzes betrachtet aber schon. Ich freu mich riiiiiiieeesig auf das neue Werk, und es wird bestimmt wieder ein Masterpiece...

  • every teardrop

    Am 04. Juli 2011 von oli geschrieben.

    ist nicht gerade ein übersong. lass mich aber gerne positiv überraschen von den königen des soft-rocks.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.