Fr. 19.90

I'm With You

Audio-CD

3-4 Tage

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Hier kommt das lang ersehnte, neue Werk der Red Hot Chili Peppers. Josh Klinghoffer - der auch den Albumtitel beigesteuert hat - ersetzt nun John Frusicante an der Gitarre; Rick Rubin war für die Produktion zuständig. Und kein geringerer als der zeitgenössische britische Künstler Damien Hirst hat das Cover zu diesem Longplayer beigesteuert.

Produktdetails

Interpreten Red Hot Chili Peppers
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 26.08.2011
 

Tracks

1.
Monarchy Of Roses
4:12
2.
Factory Of Faith
4:21
3.
Brendan's Death Song
5:39
4.
Ethiopia
3:51
5.
Annie Wants A Baby
3:40
6.
Look Around
3:28
7.
Adventures Of Rain Dance Maggie
4:43
8.
Did I Let You Know
4:21
9.
Goodbye Hooray
3:52
10.
Happiness Loves Company
3:33
11.
Police Station
5:35
12.
Even You Brutus?
4:01
13.
Meet Me At The Corner
4:22
14.
Dance, Dance, Dance
3:45

Künstler

Kundenrezensionen

  • Hinhören

    Am 19. April 2013 von Malamour geschrieben.

    Liebe Peppers Fans
    Ich habe vor ein paar Tagen eine neue Band namens "The Sinful Saints" live gesehen, ich kann euch nur sagen, checked diese Jungs aus! Sie vereinen all das, was ich an den Red Hot Chili Peppers vor Jahren geliebt habe...

  • Villeicht ist es Popmusik...

    Am 21. November 2012 von dä meier geschrieben.

    ..aber schade ist, dass seit dem Stadium Arcadium Album (für manche schon früher) die Musik der Peppers irgendwie etwas verloren zu haben scheint. Live waren sie letzten Dezember im Hallenstadion ziemlich gut meiner Meinung nach und man spürte ihre Leidenschaft zur Musik. Umso trauriger finde ich es, dass das Album nur knapp so la la ist. So 2, 3 Sachen finde ich cool und erinnern mich an ihre Funky-Zeiten. Doch auch beim öfteren hören der Scheibe wird sie nicht wirklich besser.

  • würg

    Am 15. Juli 2012 von fargo geschrieben.

    fixfertige schrottplatte!!!

  • Los!

    Am 12. Januar 2012 von Jan geschrieben.

    Diese CD gehöhrt einfach zur Sammlung!

  • einfach red hot

    Am 02. Januar 2012 von Silk geschrieben.

  • Magic?

    Am 19. Dezember 2011 von Pepper geschrieben.

    So so, 4-5 sind super?? und was ist mit den restlichen 8 Liedern,.... obwohl das Konzert letzte Woche genial war, erwarten ich von einer Super-Gruppe mehr... Sagt schon alles, wenn man sich die Songliste des Konzerts ansieht...

  • katastrophal

    Am 13. Dezember 2011 von ray geschrieben.

    ich kann meine entäuschung über diese belanglose scherbe nicht in worte fassen!!

  • SUPER

    Am 15. November 2011 von Look People geschrieben.

    Wieder mal ein Peppers Album das spass macht anzuhören, weil locker gespielt und nicht so 'vermrukst und verkorkst' wie die letzten 20 jahre Nach BloodShugarSexMagic.
    4-5 Songs sind sogar Spitze!
    Nur meine Meinung;
    Das 3.Beste nach Bloodshugar und Mothers milk.

  • Unterbewertet

    Am 11. November 2011 von Mama, ist schon okay geschrieben.

    Nur weil Gitarrist Frusciante ausgestiegen ist, muss das nicht heissen, dass der Sound schlechter ist. Schon wie die letzten Alben ist es leider ziemlich kommerziell geworden. Aber Anthony hat man seither selten melodiös singen gehört, hier scheint ihm sein Versuch immerhin zu glücken. Alles in allem finde ich, dass Josh dieser Band gut tut!

  • da härz

    Am 09. November 2011 von bäck tü dä rüüts geschrieben.

    bin schon älteres kaliber... war seit beginn an chili peppers fan.. so von '87 bis zur offenbarung von blood sugar ... dort war ich 19... vermutete dort schon das der zenit erreicht ist.
    später ging die band mir nur noch aufn sack mit ihren weiteren veröffentlichungen californication hier stadium da... egal berührte mich einfach nicht... gibt ja zum glück millionen andere sounds von minimal-techno bis zigeunermusik.... vergass sozusagen diese band...

    und hier siehe da gibts wieder ein album wo direkt vom ohr ins herz geht!
    wenn ich so die rezesionen lese, naja eine band kann ja einspielen auf was sie lust hat und muss nicht den sound so beugen wie sie die fans wollen... find ich gut so...
    für mich sehr schön produziertes album mit wirklich guten songs... man muss ja nicht gleich eingeschnappt sein wenn die erwartungen nciht zu 100% erfüllt wurden......
    das das album mir so einfährt spricht natürlich wieder einmal für den genialen produzenten... schon ein bisschen gossip-einfluss abr ist ok.
    nochwas;
    für mich waren die peppers NIE eine rockband.

  • Mist

    Am 02. November 2011 von horst geschrieben.

    Bis jeztz habe ich mich mit Rezensoinen immer zurückgehalten, aber bei dieser CD halte ich es nicht mehr aus. Ich habe mich sehr auf das neue Chili Peppers Album gefreut. Seit Californication bin ich ein Fan und habe mir auch vor Jahren schon alle anderen Alben zugelegt. Gut, die ersten sind Geschmackssache, aber seit Mother's Milk gefallen sie mir alle gut. Aber was sich ab By the Way abgezeichnet und bei Stadium Arcadium verdeutlicht hat findet hier seinen Höhepunkt.
    Alle Lieder dieser CD sind derart belanglos, dass ich bei keinem gedacht habe, dass ich es zuende hören möchte. Ich höre Musik nur im Auto (langer Weg auf die Arbeit) und wenn ich mir eine neue Platte zuleg hör ich sie eigentlich immer 2 bis 3 mal am Stück durch. Aber nicht hier. Beim ersten anhören habe ich es nicht ausgehalten, die Cd durchzuhören. Es hört sich spätestens ab dem Refrain jedes Lied gleich an. Mittlerweile habe ich alle Lieder ein paar mal gehört, aber es wird nicht besser und am Stück mehr als 5 Lieder nervt mich schon sehr.
    Anthony Kiedis jault wie ein angefahrener Hund. Die Gitarre bemerkt man gar nicht, es ist nicht ein Solo dabei, das im Kopf bleibt. John Frusciante fehlt an allen Ecken und Kanten. Das kann auch Flea mit immergleichen Basssoli nicht raushauen. Und das Schlagzeug, naja es ist halt dabei. Der Rhytmus der Lieder ist nicht gerade der Bringer, bei nicht einem Lied fühle ich mich auch nur ansatzweise mitgerissen. In einer Rezension zuvor hieß es, dass man zu der CD gut einschlafen kann. Das kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Das Beste an der ganzen CD war die Vorfreude, die ich nach den ersten 15 Sekunden hatte. Da erwartete ich eine Lawine der Energie die über mich hereinbricht, aber das, was dann folgt ist nicht mehr als ein matschiger Schneeball. Mittlerweile ist die Cd wieder aus meinem Auto verschwunden und ich hab Blood Sugar Sex Magik wieder drin...

  • hab die cd

    Am 22. Oktober 2011 von give away geschrieben.

    nicht gekauft aber bei einem Kumpel 2 durchgehört. Fazit: langweillig und belanglos.

    Genau Leben und Leben lassen auch wenn hier deine Lieblinge etwas schlecht weg kommen, glaub mir Sie werdens verkraften!

  • wenn

    Am 21. Oktober 2011 von leben und leben lassen geschrieben.

    ihr euch sooo über diese platte aufregt, kauft sie einfach nicht, und schreibt nicht 10x eine negative kritik rein. macht die gesamtkritik einfach nicht objektiv!
    -auf alle fälle sind die songs gut, musikalisch sehr hochstehend auch wenn einem das beim ersten mal hören nicht auffällt... (tönt easy, hat aber musikal-technisch sehr hohen anspruch)
    zum teil hat das album sogar geniale momente z.b. der "glockengroove" oder der afrobeat... klar geht in richtung mainstream aber die songs sind wie immer KLASSE! (dazu bin ich von neuem gitarissten sehr angenehm überrascht! (anudazumal der von janes addic... konnte die erwartungen ja null erfüllen!)
    klar durchhören kann ich das album nicht wie bei sex magic aber 7 sind super.

  • Nichts Innovatives

    Am 19. Oktober 2011 von Päsc geschrieben.

    Das aktuelle Album scheint lebloser und ruhiger als frühere Ausgaben. Nichts gegen ruhige Songs, aber diese hier sind meines Erachtens schlicht langweilig. Zudem überwiegt Funk, viel Rock ist hier nicht zu finden. Nicht mein Geschmack. Legendäre Alben wie Californication oder Stadium Arcadium sind um Längen besser.

  • Tja schade...

    Am 08. Oktober 2011 von damei geschrieben.

    ...klar haben sich die Peppers in ihrer Musik immer etwas verändert um neues auszuprobieren. Aber ich finde mit der Freude an neuer Musik auszuprobieren hat das nichts zu tun. Tja schade

  • Entäuschung pur!

    Am 08. Oktober 2011 von Mike geschrieben.

    Diese Scheibe ist sowas von belanglos und unverbindlich!! Wenn die nicht von rhcp wäre würde niemand, aber auch wirklich niemand auch nur ein Wort darüber verlieren. Aber diesen Hardcorefans ist ja die Musik sowiso eher unwichtig, Hauptsache von ihren Lieblingen.

  • Red Peppers

    Am 05. Oktober 2011 von zoso geschrieben.

    hot chili ist spätestens nach "californication" mehr und mehr flöten gegangen. leider. seither war das bestreben nach radiotauglichem amerikanischem aor zu klingen quasi stagnation. zugegeben auf einem nach wie vor hohem niveau doch eben auch ohne die richtige schärfe. "I'm with you" darf man zumindest wider etwas mut zur vielfalt attestieren. die sounds die Josh Klinghoffer beisteuert lassen einem das eine oder andere mal anerkennend aufhorchen. so bleibt die hoffnung dass der "neu" eingeschlagene weg in zukunft wider mehr mut zum hot chili macht.

  • Geschmacksache

    Am 03. Oktober 2011 von Rox Veto geschrieben.

    Für mich Warteschlaufen-Musik aber wems gefällt....kein Problem!

  • phenomenal

    Am 01. Oktober 2011 von oliver geschrieben.

  • gut

    Am 30. September 2011 von max geschrieben.

    Ich finde , dass die CD genau gleich gut ist wie alle Andern .

  • einfach gut

    Am 29. September 2011 von Herve geschrieben.

  • Perfekt

    Am 28. September 2011 von Roger geschrieben.

  • schlecht reden?

    Am 27. September 2011 von Gino Monteleone geschrieben.

    das hat nichts mit schlecht reden sondern viel mehr mit dem akzeptieren von Tatsachen zu tun. Wer mit diesem Album zufrieden ist kann unmöglich prioritär die Musik von R.H.C.P. in den Vordergrund stellen, in diesem Punkt stimme ich meinem Vorredner absolut zu. Diese Musik ist so etwas von durchschnittlich und uninteressant das ich kaum zu glauben vermag das sie von den Peppers ist. Ich hoffe schwer das dies nicht das Ende ist und die Jungs zu alten Qualitäten zurückfinden.

  • ich verstehe...

    Am 27. September 2011 von sandro geschrieben.

    die entäuschung der leute absolut, ich bin ja selbst auch schwer entäuscht. liegt vielleicht daran das es doch auch leute gibt denen die musik wichtiger ist als der fankult um die leute welche die musik machen. mich z.b. interessiert nur die musik und es ist mir eigentlich völlig egal von wem sie ist. und an dieser scheibe finde ich beim besten willen nichts positives.

  • ??

    Am 26. September 2011 von böhni geschrieben.

    Ich verstehe gar nicht, warum so viele diese Album schlecht reden. Es ist überhaupt nicht schlecht. Aber nie so innovativ und überraschend wie die ersten Alben. Doch man spürt den Spass an der Musik, den sogar ich habe, wenn ich sie höre. Sie machen dort weiter, wo sie das letzte Mal waren. Sie müssen uns ja auch nichts mehr beweisen. Hauptsache sie halten ihr niveau, nicht wie The Kooks

  • beim besten willen,

    Am 20. September 2011 von otaner geschrieben.

    dieses album lässt sich nicht schön reden. denke aber auch so wie mein vorschreiber; sie brauchen kein zweites blood sugar zu machen. dafür sind sie zu gut. einfach mehr mut, mehr experiment! dann wird das wieder was.

  • wohin des Wegs?

    Am 19. September 2011 von Old Gringo geschrieben.

    als Peppers Fan der ersten Stunde bin ich schlichtweg entsetzt ab dieser Platte und möchte darüber keine weiteren Worte verlieren(Wohlwollen und Schönreden bringen hier absolut nichts und sind völlig fehl am Platz).
    Ich verzeihe ihnen aber diesen Ausrutscher und hoffe auf wieder bessere (Peppers-) Zeiten.

  • Na ja...

    Am 16. September 2011 von Jane geschrieben.

    ...die RHCP sind einfach definitiv erwachsen geworden.... nehemen keine Drogen mehr, essen Vegan, gehen zur Uni, und sind jetzt fast alle Familienväter.... das färbt natürlich auf die Musik ab. Klar, auch ich vermisse die "alten" Peppers... aber ist halt so!

  • NON CI SIAMO

    Am 15. September 2011 von Fra geschrieben.

    Davvero non sono piu i RHCP, se non ci fosse l'unica e riconoscibile voce di Kiedis, non sembrerebbero nemmeno loro.

    :( un CD abb. inutile.

  • hmmm...also mich

    Am 15. September 2011 von Roger geschrieben.

    hat die CD nicht gepackt...dachte nach 2 - 3 mal hören doch ein paar Pepper-Hits ausgemacht zu haben...aber ich habe gar keine Lust mehr diese CD in den Player zu werfen...die CD ist so gar nicht zwingend, es hat ein paar nette Songs drauf, mehr aber auch nicht....leider

  • On heavy rotation

    Am 14. September 2011 von Wormwood geschrieben.

    Ich hätte nicht gedacht, dass die RHCP wieder sowas hinbringen. Dieses Album klingt frisch, abwechslungreich und macht süchtig. Stadium Arcadium wirkt da sehr uninspiriert und abgedroschen. Respekt vor John Frusciante, ich mag seine Solo-Alben, und vor allem "By The Way", aber der Austausch des Gitarristen scheint die RHCP weitergebracht zu haben.

  • Che banda da barabitt

    Am 14. September 2011 von Laido geschrieben.

    Urendaa! A sa po mia ascultala schta müsica... ma spiass, ma ven da traa süü...

  • nuovo singolo

    Am 13. September 2011 von superpox geschrieben.

    per errore (o orrore) oggi ho sentito in radio il nuovo singolo dei rhcp, Adventures of Rain... che dire, mi veniva da sboccare. Una roba immonda. Gruppo defunto. Musica inutile.

  • Nachtrag:

    Am 13. September 2011 von Sir Psycho Sexy geschrieben.

    Wenn etwas an diesem Album wirklich grottenschlecht ist, dann das Cover von Damien Hirst! (Die Peppers hatten noch nie ein goldenes Händchen was die Cover ihrer Alben anbelangt.) Und dass die vier älteren Herren immer solche Faxen machen müssen auf den Fotos...

  • Zenit überschritten, na und?

    Am 13. September 2011 von Sir Psycho Sexy geschrieben.

    Natürlich haben die RHCP längst ihren Zenit überschritten. Wie auch von anderen Pop-Dinosaurieren (R.E.M., U2, Coldplay, etc.) darf man von ihnen wohl keine Jahrhundertalben wie Blood Sugar Sex Magic (bzw. Monster, Rattle and Hum, Parachutes, etc.) mehr erwarten (darum ja auch Jahrhundertalben).
    I'm With You mag belangloser Pop sein (Pop ist fast immer belanglos) und trotzdem haben die meisten Songs Qualitäten die sehr viele Bands eine Kariere lang nie erreichen (was wiederum die Stellung der Jahrhundertalben untermauert). I'm With You passt gut zum Autofahren, Wohnungputzen, Blumengiessen und nach ein paar Durchläufen darf man die Scheibe getrost neben die Jahrhundertalben ins Regal stellen und dort ruhen lassen (bis zum nächsten Frühlingsputz... oder hören wir dazu dann die neue Coldplay?).

  • No Way!

    Am 09. September 2011 von Pearl Jam Rule geschrieben.

    Just horrible....If you unfortunately buy this album, please...GIVE IT AWAY!!!!

  • beste

    Am 09. September 2011 von pete geschrieben.

    Beste CD der RHCP.Absolut spitze

  • Ernüchternd

    Am 08. September 2011 von Ramon geschrieben.

    die haben ihre besten Zeiten definitiv weit hinter sich gelassen. Diese halbgare mainstream-Pop-Konserve erinnert nicht im Entferntesten an gute alte Peppers Zeiten :-( r.i.p.

  • so sieht es aus!

    Am 08. September 2011 von butterfinger geschrieben.

    wäre diese äusserst bescheidene scheibe nicht von rhcp würde kein arm auch nur ein wort darüber verlieren.

  • Chilí?

    Am 08. September 2011 von Pepper geschrieben.

    Mensch, ist die langweilig.... Wo zum Teufel ist der Biss, den diese Gruppe lange Zeit ausgezeichnet hat? Für jede unbekannte Gruppe nicht schlecht... aber für die Peppers?
    Ja kein Risiko, immer auf der sicheren Schiene bleiben..... Gäääääähn.....

  • Wird immer besser!!

    Am 08. September 2011 von Pat Arnet geschrieben.

    Gibt nicht mehr dazu zu sagen!! Topsound!

  • bringt nichts

    Am 07. September 2011 von Alcalde geschrieben.

    ich hab die Scheibe bis zum Abwinken durchgehört, aber besser geworden ist sie kein bisschen für mich.

  • Es braucht ein paar

    Am 07. September 2011 von Roger geschrieben.

    Durchgänge, aber dann findet man sie, die unwiederstehlichen Peppers-Hits, welche auf jede all-time-best-of gehören:

    - monarchy of Roses- Harter Peppers-Groover
    - Brendans Death Song Schönster Song des Album, bereichert jedes Lagerfeuer
    - Annie Wants a Baby - ein Hit, geht nicht mehr aus dem Kop
    - Aventures of Rain Dance Maggie Jetzt schon ein Klassiker, groovt, geht ins Herz und die Beine...
    - Goodbye Hooray...ein Groover vor Gottes Gnaden...wer hier auf dem Stuhl sitzen bleibt soll Zillerthaler Herzbuben hören..

    Das sind meine bisherigen Highlight des Album..wer weiss, vielleicht folgen noch mehr...absolute Kaufempfehlung für alle Pepper Fans....

  • CEDE kaufen ist freiwillig

    Am 06. September 2011 von Rocky der Echte geschrieben.

    RED HOT CHILLI PEPPERS
    Wo redhotchillipeppers drauf steht ist auch redhotchillipeppers drin. Ich wüsste nicht was an diesem Album schlecht sein soll? Tipp Topp auch gut im Auto zu hören, damit ich den Bruntz vom Radio nicht hören muss. Natürlich wollen viele, den Bands sagen, was sie gefälligst für ihre FANS zu spielen haben. ( So wie im prog Bereich, wo jeder FAN jede Note analysiert und seinen Senf dazu gibt usw) das muss bei RHCP nicht sein. Mir gefällt sie, ganz einfache gute (nicht falsch) gespielte Musik tibidöbeli!

    sehr gut / Rocky der Echte / 30.08.2011

    Müssen redhotchillipeppers Musik für die Fans machen, oder dürfen sie aufnehmen was sie wollen. Kaufen oder nicht kaufen ist jedem seine eigene Angelegenheit.
    Ich vermisse auf dieser CEDE nichts aber auch gar nichts. Wem sie nicht gefällt, ok, ist nicht verpflichtet rhcp zu hören!

  • na ja

    Am 05. September 2011 von maisick geschrieben.

    ... im ersten Durchgang gut, nach dem dritten Durchgang wird's belanglos. Wenigstens hat's keine Totalausfälle drauf wie früher üblich.

  • Wie gewohnt gut

    Am 05. September 2011 von Pogi geschrieben.

    Ich finde die neue Scheibe gut. Gemütlicher Sound zum relaxen.

  • gäähn'?

    Am 05. September 2011 von the sorforger band geschrieben.

    JA. ob es jetzt daran liegt das john wech is,ka. klar ist das ist werder funk noch rock,es ist langweiliger mainstream pop.nun da die band hype ist wird sie auch diese scheibe gut verkaufen,
    sie könnten ne cd mit einem ton aufnehmen,die dummen fans würden es kaufen,soviel zum thema fan sein,ein fans frisst alles was ihm seine band gibt,,egal auch ich höre die neue mastodon platte an dann hab ichmein kreativer rock n roll

  • gute Scheibe?

    Am 04. September 2011 von Eric geschrieben.

    das soll eine gute Scheibe sein? Oh Mann anscheinend genügt diesen Hardcore-Fans der Name der Band damit die Musik gut ist. Dieses belanglose Pop-Gedüdel soll gut sein?? Das ist ja wohl nicht euer Ernst?!

  • POP

    Am 04. September 2011 von I'm not with you! geschrieben.

    in seiner negativsten Bezeichnung

    Der Producer sollte mal ausgewechselt werden! Das kann man bei Leibe nicht mehr eine Rockband bezeichnen, die Produktion der Scheibe ist zu 100% POP!

    Ausserdem sind die Song-Ideen, wie's scheint, schon lange ausgegangen.

  • Cool wie immer!!!

    Am 02. September 2011 von Bodhi geschrieben.

  • Rückschritt

    Am 02. September 2011 von Thomas geschrieben.

    Leider ist dieses Album nicht sehr gut.

  • leider nein

    Am 01. September 2011 von evtanox geschrieben.

    Schade! Die Peppers gehören seit Langem zu meinen absoluten Lieblingsbands und werden das auch weiterhin tun, aber diese Scheibe ist nix für mich. Ich hatte sie nun 8 Stunden in der Wiederholschlaufe, und das einzige das hängen geblieben ist, ist look around, und auch das glänzt nur in manchen Augenblicken. Sie haben etwas eingebüsst, schwierig zu sagen, was... eine gewisse Epik, Grösse und die Fähigkeit, zu überraschen und mir ein verblüfftes Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Die Musik plätschert nur gerade so dahin. ABER DENNOCH: Hört auf mit Sprüchen wie "das wars wohl für die Chilis". Alleine aufgrund einer Platte über die gesamte Zukunft einer so monumentalen Band zu spekulieren kann ja wohl nicht Euer Ernst sein.

  • I'm fruscianted

    Am 01. September 2011 von Jérôme Freymond geschrieben.

    Da sind die roten scharfen Chilischoten wieder, aber das Personal hat gewechselt. John Frusciante, der massgeblich an ihren Meisterwerken "Blood Sugar Sex Magic" und "Californication" beteiligt war (man denke da an das wunderschöne Gitarrenspiel bei "Scar Tissue"), hat die Band verlassen, obwohl sein letztes Soloalbum 2009 ein Flop war. Josh Klinghoffer, hat John immer wieder zur Seite gestanden. Für die Peppers ist er aber irgendwie zu brav. Auch Kiedis enttäuscht, da er nicht mehr rappt. "Ethiopia" und "All Around" kann man noch gutheissen. RHCP gehören leider zu den Bands, die gehypt werden, da sie einst DIE Crossover-Helden waren.

  • wie sölli das erchläre...

    Am 01. September 2011 von G geschrieben.

    es isch extrem schwär für öper wo uf die alte sache stat,das album guet zfinde,de funk isch weg und das sit über 10 jahr.scho mit by the way hani mühe gha.nach californiacation warti vergäblich uf de gwohnti peppers sound vo früener,ich muss iigse das das de neui peppers sound isch und das die alte ziite verbi sind.vo de band us bertrachtet verstahnis scho das mer sich wiiterentwickle muess und nöd immer de glich blibe chan, ob die entwicklig guet oder schlächt isch,das entscheidet de fan und ich xen das rächt verschideni meinige verträtte werdet.vo minere siite hani zwar scho lang dhoffnig uf guete neue sound ufgä,aber mus zuegä das bi dem album en chline funke da gsi isch und jez bim durelose au erlosche isch.ich han dem album es nicht schlecht gä,wil objektiv betrachtet isches fürd hütigi ziit no sehr guet glunge aber leider nöd peppers würdig.sorry. by the way RIP hillel slovak und bye bye john.peace

  • redención !

    Am 31. August 2011 von otro lado geschrieben.

    Me esperaba un poco más. Pero todavía tengo que escuchar mucho tiempo a admitir: me gusta mucho!

  • Mouche

    Am 31. August 2011 von Moustache geschrieben.

    simplement merveilleux

  • Empfehlung

    Am 31. August 2011 von Alea geschrieben.

    Ich empehle Allen:
    Hört erst paar mal in den Silberling rein, dann erst urteilen.

  • This is awesome !

    Am 31. August 2011 von James US geschrieben.

    Nuthin more 2 say

  • Nichts Neues aber....

    Am 31. August 2011 von Tinu geschrieben.

    Durchaus Purer-Klarer RHCP Sound

    von mir gibt das ein:

  • Epic

    Am 31. August 2011 von Migúel Delgado geschrieben.

    Das ist doch super Sound. Ich finde man soll die Bands Ihren Sound spielen lassen, sonst tönt morgen alles nach Lady Gaga und Co.

    Over And Out-

  • Gar nicht so schlecht!

    Am 31. August 2011 von Frosch geschrieben.

    Ich höre RHCP erst seit By the Way, für die ersteren Alben war ich noch ein bisschen zu jung. Ich mochte alle Alben die seither erschienen sind auch das Neue. Und wenn ich echten Rock hören will und keinen kommerzielen Dünnpfiff höre ich mir auch nicht RHCP an. Wems nicht passt der soll das Album halt nicht kaufen... Habe mir das Album übrigens nur wegen der schlechten Kritik von euch gekauft:P

  • Ich finde die neue RHCP Cd genial und schön!!!

    Am 31. August 2011 von Beef geschrieben.

  • nach mehrmaligem anhören...

    Am 31. August 2011 von openhawk geschrieben.

    ...bin ich einfach begeistert und verstehe die negativen kommentare hier überhaupt nicht.

    was habt ihr denn eigentlich erwartet?
    die typen hätten auch wieder 28 bombensongs auf ein album quetshen können und ihr wärt trotzdem nicht zufrieden. weil es ja "langweilige radiomusik" wäre.
    meine fresse....ich glaube einfach wer diese platte nicht gut findet, hat die peppers nie richtig gemocht...

  • Arte?

    Am 30. August 2011 von Eh no...sta volta no!! geschrieben.

    Una mosca su una pillola... E beh...è proprio vero: questa sì che è arte! Ma par piasee...

  • RED HOT CHILLI PEPPERS

    Am 30. August 2011 von Rocky der Echte geschrieben.

    Wo redhotchillipeppers drauf steht ist auch redhotchillipeppers drin. Ich wüsste nicht was an diesem Album schlecht sein soll? Tipp Topp auch gut im Auto zu hören, damit ich den Bruntz vom Radio nicht hören muss. Natürlich wollen viele, den Bands sagen, was sie gefälligst für ihre FANS zu spielen haben. ( So wie im prog Bereich, wo jeder FAN jede Note analysiert und seinen Senf dazu gibt usw) das muss bei RHCP nicht sein. Mir gefällt sie, ganz einfache gute (nicht falsch) gespielte Musik tibidöbeli!

  • aus und vorbei

    Am 29. August 2011 von almar geschrieben.

    wo ist die originalität und die genialität geblieben? dieses scheibchen ist ein armseliger kleiner bettler. nichts mehr von dem pepp von früher....aus und vorbei! unkritische peppers-fetischisten finden natürlich auch diesen kümmerling genial, ist ja klar.

  • ist doch grossachtig

    Am 29. August 2011 von Ralf geschrieben.

  • Unterhaltsam

    Am 29. August 2011 von beerly geschrieben.

    Die CD ist unterhaltsame Rockmusik. Gibt gute Laune. Gefällt mir.

  • Red hot chilli pepers, I'm with you

    Am 29. August 2011 von Joe geschrieben.

    Ou sont passé les red hot.... aucun morceaux ne sort du lot et très loin des trés bon Califorcation, one hot minute et blood sugar sex magic...

  • Not top at all

    Am 29. August 2011 von yal7 geschrieben.

    Very light stuff ! Give it away ...

  • Nichtssagend

    Am 29. August 2011 von RHCP* geschrieben.

    Im Grunde genommen ist die Musik so ziemlich nichtssagend und belanglos. Aber ok, irgendwann geht auch einer Band wie den RHCP die Inspiration aus. Was solls, hörbar ist die CD allemal auch wenn sie nun wirklich kein Geniestreich ist...

  • RHC What?

    Am 29. August 2011 von benjamin katzenklo geschrieben.

    Die Chilis sind endgültig fertig. By the Way war schwach, Stadium sehr schwach, dieses Zeug hier ist einfach unbedeutend, langweilig, peinlich. Vor 10 Jahre aufzuhören wäre wohl die beste Lösung gewesen.

  • horrible stuff!

    Am 29. August 2011 von sugarpox geschrieben.

    when I listen to this "music" i really get sad, thinking about Blood Sugar Sex Magik, One Hot Minute and even Californication. Inspiration = over. RHCP, please, give up, it would be better for us and for you too.

  • I'm with you

    Am 28. August 2011 von Dr. Brinkmann geschrieben.

    sicher kein Meisterwerk. aber die Scheibe kommt nach 3-4 mal hören gut rüber.

  • schlafmusik

    Am 27. August 2011 von drums geschrieben.

    erschreckend langweilig!

  • belanglose musik

    Am 27. August 2011 von sandro geschrieben.

    californication war ihre letzte wirklich gute platte. danach war alles nur zum gähnen trotz frusciante. perlen wie die blood sugar sex platte bedarf kein kommentar. und auch die platte "one hot minute" beweist dass es auch ohne frusciante geht. klar es ist ihr gutes recht die musik zu machen die sie wollen...mich als fan aber haben sie verloren... jammerschade denn diesen knackigen harten funky rock sound den sie hatten vermisse ich....

  • geil...

    Am 27. August 2011 von stüge andy geschrieben.

    also beim ersten mal hören dachte ich: " hmm klingt gar nicht so schlecht" mittlerwieile finde ich es ganz geil. es hörrt sicht nicht an als wäre es schon mal da gewesen. RHCP waren schon immer wandlungsfähig, mal abgesehen von californiacation und by the way, hat jedes album anders geklungen, das ist das was wahre fans lieben, und ich persönlich bin froh, somit sind die ganzen komerz RHCP fans seltener als noch bei stadium arcadium. was wollt ihr eigentlich?? eine band kann doch nicht 25 jahre immer wieder das gleiche machen, es muss auch mal möglichkeiten geben um sachen zu aus zu probieren. mir persönlich fehtl frusciante, ein bisschen, aber josh macht das super. mal abgesehen davon hat er die band in den lezten touren schon mit der band getourt, und ist ein guter fruend von frusicante, sie haben zusammen mehrere feat. gemacht. ich kann frusciantes solo sachen nur empfehelen, und irgendwann wird es ganz sicher wieder eine zusammen arbeit mit denn chilis geben, da bin ich mir sicher... es wird nicht mehr fest einsteigen, das ist klar... aber eben josh ist ein würdiger nachfolger, also da fand ich ich dave navaro 10000 mal unpasender.

  • wirklich..

    Am 27. August 2011 von onki geschrieben.

    ...gute scheibe. schätze es sehr dass sie mut beweisen! courage zur innovation birgt halt immer risiken. ich finde die scheibe sehr gut; man muss etwas geduld aufbringen, doch dann öffnet sich einem eine, bis auf wenige ausnahmen, tolle und vor allem sehr tighte platte!!!

  • SUPER SCHEIBE

    Am 26. August 2011 von natas geschrieben.

    Ganz gut das neue chili album.weiss gar nicht alle ihr motzer habt.

  • Waaaassss

    Am 26. August 2011 von Gabe geschrieben.

    motzen bevor man das Album gehört hat.. Wegen John? Ihr seid soo schlecht :D Das Album ist top! Freu mich aufs Konzi..

  • Yeah!!!a

    Am 26. August 2011 von Pat Arnet geschrieben.

    Obergeil!!!! Reinziehen und die Unker vergessen!

  • Also

    Am 26. August 2011 von der dude, man geschrieben.

    das geht ja gar nicht! Die waren wircklich schon mal besser. Echt schade. über 10 Jahren machen die nix gutes mehr.

  • an die gegner

    Am 26. August 2011 von elia geschrieben.

    Leute das ist super.
    Red Hot...... sind sich selber und klingen nicht wie Rolling Stones

  • at roccolozzi

    Am 26. August 2011 von hansheiri geschrieben.

    super deal rocco!

  • Gar nicht so schlecht !

    Am 25. August 2011 von Sven Hausammann geschrieben.

    Ich habe das Album das Zweite mal durchgehört
    und finde es gar nicht so schlecht !
    Die meisten finden es schrecklich, ok der 1. Song ist ein wenig speziell, kommt schon die RHCP werden auch ein wenig älter.
    Anthony, Chad, Flea sind jetzt dann Fünfzig.
    Klar "Blood Sugar Sex Magik" ist das beste Album von ihnen.
    Ich dachte das Album wird SCHREKLICH als ich "The Adventures of Raindance Maggie" gehört habe.
    Ich freue mich schon auf ein gutes Konzert !

  • Entäuscht!

    Am 25. August 2011 von Fobe geschrieben.

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese Scheibe flopen wird. Gut, ich habe die Songs nur kurz angeklickt. Vielleicht würde meine Bewrtung nach längerem Anhören noch etwas nach oben gehn, jedoch aber nicht viel. Für mich hört es sich momentan so an, als hätten die Jungs keine Ideen mehr............

  • fakt ist...

    Am 25. August 2011 von karoly geschrieben.

    die waren vor frusciante ein overrated hype, zwischen frusciante belanglos und heute - nach frusciante - einfach nur noch langweilig... sorry, aber die hätten sich mal besser getrennt nach dem letzten album... da hilft auch ein schnäuzer nix und auch kein bassist der wie ein 14 jähriger auf der bühne rumhüpft.

  • fruiscante hin oder her....

    Am 25. August 2011 von rouge geschrieben.

    das album gefällt mir besser als viele ältere. gut einen gewissen schwung in kommerz kann man erkennen. es wurde aber auch wieder mehr gewicht auf melodie, percussion und bass gelegt. ich finds klasse und 3/4 diskutieren hier nur über john. dann kauft seine releases. der markt bewegt sich nun mal. that's life !

  • weltklasse

    Am 23. August 2011 von markus geschrieben.

    ein meisterwerk der extraklasse.
    best chillialbum ever. fernab und
    weg jeglichen mainstreams.

  • hammer!

    Am 23. August 2011 von roccoloni geschrieben.

    hammer hab die cd bei warner gehört! 14 hammer songs! bin begeistert! einfach wundervoll!

  • frust statt frusciante

    Am 18. August 2011 von nope geschrieben.

    hab die platte bei warner in voller länge gehört. das votum tut mir leid: 2 gute songs und 12 füller.

  • bin gespannt

    Am 17. August 2011 von Lord Wirane geschrieben.

    Ich bin sehr gespannt! Was uns da wohl erwarten wird. Josh hat immerhin schon über Jahre mit John zusammengespielt und sie verstehen sich anscheinend auch recht gut. Ob mit oder ohne Frusciante, ich habe bereits Tickets für ein Konzert und ich freue mich riesig! Das Album hole ich mir so oder so, da ich sonst meine Sammlung nicht komplett habe =) Übrigens gefallen mir die Solo-Werke von John Frusciante wahnsinnig gut! Die haben mir schon oft in schweren Zeiten geholfen! Schön, dass die RHCP's ein Bestandteil meiner Jugend waren!

  • Will auch frotzeln.... ;-)

    Am 16. August 2011 von Clint Westwood geschrieben.

    Also das Cover sieht toll aus. Das es von dem Damian Hirsch ist find ich weniger toll. Das hätte ich mit Links auch fertig gebracht. Aber eben.
    Nun zur Müsick: Die Single-Auskopplung lässt nichts gutes erahnen. Hippiegedudel nenn ich das.
    Schade...

  • gitarrist is weg

    Am 11. August 2011 von georgie geschrieben.

    wie schon einmal fruscante der kreative kopf der band is abgehauen,,das resultat sieht man hier,langweilige ideelose musik,,
    egal aber auch,,die band ist eine der besten,sowie live auch,,ich denke beim nächsten album ist fruscante zurpck,

  • neeeee...

    Am 05. August 2011 von ocram Amir geschrieben.

    Aso die Single verspricht nüt guets..
    Was isch bloss passiert mit dere Band..?!?!?
    Californication isch wüki no guet gsi..
    Aber danach..
    Ok.. "One Hot Minute" isch au Mies gsi..
    Manooo.. Finds schad..

  • hmm

    Am 27. Juli 2011 von vismormor geschrieben.

    wenn alles so wie raindance maggie klingt, sehe ich schwarz als ehemaliger riesenfan. ich erwarte ein durchschnittsalbum, das die, die ein zweites bssm erwarten, mächtig enttäuschen wird. die band selbst hat bei jedem album gesagt, es sei das beste, das sie je gemacht haben, da ist i'm with you keine ausnahme.
    ich bin gespannt.

  • annie wants a baby...

    Am 08. Juli 2011 von rog geschrieben.

    wir wollen das neue baby von RHCP. Hoff sind diese mal wirklich ein paar neue, frische trax dabei. lassen wir uns übeerraschen...ja das cover sieht schon mal originell aus. wertung ist ja noch nicht möglich, drum hoffe ich mal mindestens:

  • Super Cover

    Am 06. Juli 2011 von Flügelflagel geschrieben.

    Wird bestimmt super ,hat ein besonders cooles Cover.

  • hammer

    Am 27. Juni 2011 von mizemau geschrieben.

    das album wird bestimmt hammer

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.