Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 10.90

Hiding With The Wolves

Audio-CD

SWISS

2-3 Tage

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Heidi Happy
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 11.03.2011
 

Tracks

1.
My Love Won't Wait For You
3:24
2.
Feet In A Box
3:59
3.
Down At The Port
2:48
4.
Tempting
3:43
5.
Now
3:17
6.
Stereo
4:58
7.
Truth Comes With Trouble
3:48
8.
All I Remember
3:12
9.
Sarah
2:57
10.
Out Of Spin
2:33
11.
Horse Ride At Winter's End
3:30
12.
Eventually
4:06
13.
Ah Ah
2:56
14.
Brittle Heart
4:27
15.
Waiting In The City
4:26

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • egal ob eingenständig oder nicht

    Am 16. August 2012 von chris geschrieben.

    die scheibe ist doch einfach langweilig... hübsches cover, aber sonst...

  • na, ich weiss nicht....

    Am 18. April 2012 von susan sanchez geschrieben.

    das tönt doch ziemlich nach einschlafmusik - schade, die frau hat talent und eine gute stimme - warum nichts extravagantes mit gutem rhythmus und viel power????

  • Beim besten Willen...

    Am 12. April 2012 von Koppernikus geschrieben.

    ..aber Heidi Happy war, ist, und bleibt einfach nur belanglos und langweilig (zumindest ihre Musik)...

  • Yeah

    Am 16. Januar 2012 von The D... geschrieben.

    so hört sich Eigenständigkeit und Kreativität an. Eigentlich genau das, was bei den meisten Schweizer Musikern bemängelt wird. Weiter so Heidi

  • Valium ohne Rezept

    Am 22. Juli 2011 von Rita Ling geschrieben.

    Endlich kommt das Valium ohne Rezeptpflicht und - so hoffe ich zumindest - ohne Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu Valium wird man davon zumindest mit Sicherheit nicht süchtig...

  • sinfonisch melancholisch

    Am 18. April 2011 von rolfwyss geschrieben.

    auf ihrem dritten album geht priska zemp alias heidi happy neue wege. überraschend sind sie nicht, denn live hat frau happy schon des öfteren mit klassischen musikern gearbeitet. der jazzige unterton der letzten cd ist einer art sinfonischem kammerrock gewichen, der von einer exquisiten band (musiker von coal wie arno troxler und charlie zimmerman oder ephraim lüchinger von william whites band) mustergültig und liebevoll umgesetzt wurde. es sind feine, nie aufdringliche songs geworden, die sich sehr schön anhören. einziges manko: so richtig im ohr bleibt auch nach der x-ten hörprobe wenig haften.

  • Freude

    Am 29. März 2011 von Beno geschrieben.

    Eine Freude. Wirklich.

  • GROSSARTIG!!

    Am 28. März 2011 von Rönsky geschrieben.

    es braucht ein bisschen Zeit, nicht nur schnell reinhören. Da sind wunderbare Kompositionen und nicht alltägliche Melodien, gute Texte und eine Stimme, die mir Hühnerhaut verleiht!! Überhaupt nicht langweilig, ganz im Gegenteil! Heidi Happy, Music made in Switzerland, ich finds Weltklasse!!!

  • lasch

    Am 26. März 2011 von musikfan geschrieben.

    sorry,
    echt tolles cover!
    sieht mega toll und "anmächelig aus",
    aber die songs an sich sind ziemlich öde und nichts was man schon nicht schon 100 000 mal gehört hat. heidi hätte so viel potential und doch fällt sie immer wieder in die langweilige schweizer musiker ecke. hoffentlich wird das 4te wieder etwas experimenteller- ich hoffs.

  • ja, ...

    Am 23. März 2011 von chris geschrieben.

    ... ist wirklich ziemlich lasch...

  • zzzZZZ...

    Am 14. März 2011 von Peter Lustig geschrieben.

    Leider schrecklich langweilig- Trotz Orchester.

  • Geschafft!

    Am 10. März 2011 von Al geschrieben.

    Das dritte Album ist das Schwierigste lautet eine Branchenregel. Heidi Happy hat sich von den Fesseln der Computer weitgehend befreit und lässt mit Hilfe von Handwerkern (Musikern) vermehrt Gefühle aufkommen. Dieser beschwerliche Weg hat sich meiner Ansicht nach gelohnt und Heidi entzieht sich der Gefahr, nur als Novelty Act oder als Eintagsfliege wahrgenommen zu werden. Bravo!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.