Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt

Dieser Artikel ist vergriffen

Gewisse Artikel sind zu einem späteren Zeitpunkt wieder erhältlich. Gerne informieren wir Dich per E-Mail, wenn dies bei diesem Artikel der Fall ist. Setz ihn dafür einfach auf Deine Wunschliste.

Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

The Pretty Things

S.F. Sorrow (Digipack)

Erhältliche Versionen

Unser Recherchedienst sucht unverbindlich und gratis!

Dein Wunschartikel ist leider über die üblichen Kanäle nicht mehr lieferbar. Aber unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Mittels Klick auf den Button "Weiter" kannst auch du unser Recherche-Team auf die Suche nach deinem Liebhaber-Artikel schicken - unverbindlich und kostenlos.

Weiter>
Interpreten The Pretty Things
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 01.10.2010
Edition Digipack
 
Kundenbewertung 5 (5)

Tracks

play 1.S.F. Sorrow Is Born 3:09
play 2.Bracelets Of Fingers 3:39
play 3.She Says Good Morning 3:20
play 4.Private Sorrow 3:50
play 5.Balloon Burning 3:49
play 6.Death 3:06
play 7.Baron Saturday 3:59
play 8.Journey 2:45
play 9.I See You 3:56
play 10.Well Of Destiny 1:50
play 11.Trust 2:45
play 12.Old Man Going 3:07
play 13.Loneliest Person 1:26
play 14.Defecting Grey (Bonus Track) 4:29
play 15.Mr. Evasion (Bonus Track) 3:26
play 16.Talkin' About The Good Times (Bonus Track) 3:45
play 17.Walking Through My Dreams (Bonus Track) 3:37
play 18.Private Sorrow (Single Version) (Bonus Track) 3:52
play 19.Balloon Burning (Single Version) (Bonus Track) 3:47
play 20.Defecting Grey (Original Mono Acetate Recording) (Bonus Track) 5:07

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von gandalf vom 08. Februar 2013

    s.f. sorrow + parachute

    ich kann mich den bisherigen meinungen nur anschliessen (siehe weiter unten). die überarbeiteten werke (auch parachute!) sind eine vorzügliche wohltat ohne jegliche einschränkungen.

  • von Beat Schaufelberger vom 30. Januar 2010

    she says good morning

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eines der besten psychedelischen Rockalben der späten Sixties.

  • von Bock vom 23. Februar 2007

    yeah Freakbeat (ausrufezeichen)

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Pretty Things borgen sich mal eben einige Instrumente der Beatles, sowie deren Toningenieur und gleich noch das Studio und spielen einen der Höhepunkte swinging Londons ein. Als Bonus gibt es noch vier phantastische Singleseiten, allen voran das verrückte defecting grey. Den Rockoper blödsinn kann man gut ignorieren. Ausserdem könnten Nurvana mit The Story of Simon Simopath genausogut als erste Exponenten dieser popmusikalischen Extravaganz gelten. Den Pretties bleibt auf jeden Fall ein grosses Album.

  • von Kritiker vom 24. März 2006

    Psychedelia vom Besten

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Man schreibt das Jahr 1967: Noch vor allen anderen schaffen die Pretty Things die allererste sog. Rockoper. Das ist tw. kein leichtverdaulicher Stoff, wer aber Freakmusik aus den 60ern liebt, ist hier goldrichtig!

  • von Robert Hämmig vom 25. Dezember 2002

    Das psychedelische Meisterwerk!

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die erste wirklich fertiggestellte und veröffentlichte Rock-Oper (1968). Eingängige Songs und zum Heulen schöne psychedlische Arrangements. Ein Muss für Liebhaber von Spät-60er-Musik!