Fr. 11.90

Into The Pandemonium

Audio-CD

SWISS

Sofort lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Celtic Frost
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 14.05.1999
 

Tracks

1.
Mexican Radio
3:29
2.
Mesmerized
3:24
3.
Inner Sanctum
5:15
4.
Tristesses De La Lune
2:59
5.
Babylon Fell (Jade Serpent)
4:19
6.
Caress Into Oblivion (Jade Serpent Ii)
5:14
7.
One In Their Pride (Porthole Mix)
2:51
8.
I Won't Dance (The Elders' Orient)
4:32
9.
Sorrows Of The Moon
3:04
10.
Rex Irae (Requiem)
5:58
11.
Oriental Masquerade
1:15
12.
One In Their Pride (Re-Entry Mix)
5:56
13.
In The Chapel, In The Moonlight
2:04
14.
Inevitable Factor
4:38
15.
Inevitable Factor (Alternate Vox)
4:38

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • welcome to the black kingdom

    Am 27. Februar 2015 von god of thunder and lightning geschrieben.

    eitel sonnenschein auf der welt? wer sich für die abgründe des menschseins interessiert ist hier richtig. cf sind trendsetter gewesen und dafür gebührt ihnen respekt. möge uns tom g. warrior noch lange erhalten bleiben. amen.

  • hat was

    Am 19. März 2010 von chris geschrieben.

    diese scheibe ist wirklich dieter bohlen. mexican radio? die hatten schon bessere songtitel.

  • Avantgardisch...

    Am 12. September 2009 von Faire89 geschrieben.

    Celtic Frost, ich sag nur eins, einfach Fantastisch und abwechslungsreich.

    Es ist wahre Kunst.

  • diese scheibe...

    Am 05. Mai 2008 von paul geschrieben.

    ..muss man haben

  • musik ist immer noch geschmackssache!

    Am 03. August 2007 von günther jauch geschrieben.

    diese scheibe ist:
    a) langweilig
    b) pöse pöse
    c) griff ins klo
    d) dieter bohlen

  • DER CELTIC FROST KLASSIKER

    Am 21. April 2006 von Usurper geschrieben.

    Wer dieses Album als schlecht bezeichnet, hat von CF schlichtweg keine Ahnung, und ist wohl einfach überfordert von der Komplexität dieses Meisterwerks!!!! Dies ist eine der innovativsten Metal-Scheiben überhaupt!

  • die klangen schon mal besser

    Am 05. September 2004 von sf geschrieben.

    cf ist spitze, diese scheibe meiner meinung nach aber trotzdem ziemlich schlecht. kann ich nicht cf neulingen empfehlen.

  • Wenn H.R. Giger Musik machen würde...

    Am 28. August 2001 von haem geschrieben.

    ... könnte sie so tönen. Nicht zufällig gab er ihnen ein gemälde als cover frei ("to mega therion"). vielfach als Avantgarde metal bezeichnet, brechen die jungs alle (damals) geltenden metal regeln und experimentierten mit streichern. "Tristess de la lune" (auf der vinyl scheibe noch von der company zensiert, da es zu wenig metal war...) oder das cover "mexican radio" zeigen die vielfalt neben den schrägen klangmustern und dem oft kopierten "huh" grunz am anfang vieler lieder, welceh allesamt zum markenzeichen dieser ausnahmeband wurden. nicht umsonst bezeichnen u.a. sepultura und obituary CF als inspirationsquelle.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.