Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 22.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Robert Plant

Band Of Joy

Interpreten Robert Plant
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 10.09.2010
 
Kundenbewertung 4 (16)

Tracks

play 1.Angel Dance 3:49
play 2.House Of Cards 3:13
play 3.Central Two O Nine 2:49
play 4.Silver Rider 6:05
play 5.You Can't Buy My Love 3:10
play 6.Falling In Love Again 3:37
play 7.Only Sound That Matters 3:44
play 8.Monkey 4:57
play 9.Get Along Home Cindy 3:36
play 10.Harms Swift Way 4:18
play 11.Satan Your Kingdom Must Come Down 4:12
play 12.Even This Shall Pass Away 4:02

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Thomas/Thöme vom 02. Mai 2011

    Genial

    Ich finde die neueren Werke von Robert Plant genial. Speziell Raising Sand ist ein Meisterwerk. Ich denke, dass er keine grosse Lust hat, 35 Jahre immer die gleiche Musik zu machen, liebe Zeppelin Fans.

  • von res vom 28. Oktober 2010

    Kein Problem

    hat auch noch Linkin Park viele andere im Angebot. Super Scheibe für jedes Alter die aber etwas Zeit braucht, aber dann immer besser wird. Ein Metal kracher sucht man hier vergebens, es ist natürlich ein ruhiges Werk. Viel Spass diejenigen die solche Musik mögen.

  • von insomnia. vom 24. Oktober 2010

    gähn...

    für die Art von Musik bin ich noch nicht alt genug. Oder bereits zu alt?

  • von ham on rye vom 27. September 2010

    Sensationell !!

    Wunderbares Album! Hör ich rauf & runter!
    Plant ist einer der grössten Sänger aller Zeiten!

  • von atomixx vom 25. September 2010

    band of joy

    Seine stimme gab Led Zeppelin ihre Identität.
    Jetzt ist das eine Stimme wie jede andere.
    Die Songs Sind 08/15. Schade. Die Led Zep Reunion wäre interessanter gewesen.

  • von rockfan vom 21. September 2010

    zwischen country, blues und folk

    robert plant blieb für seine neue cd gleich in nashville, eine reine countryplatte hat er mit dem produzenten und gitarristen buddy miller deswegen aber nicht aufgenommen. entstanden ist eine art bluesiger countryfolk-rock, der wohl ähnlich geklungen hätte, wäre er von daniel lanois produziert worden. zurück gegriffen wurde hauptsächlich auf covers (u.a. von los lobos, townes van zandt, richard thompson), ein song stammt aus der feder von plant/miller, dazu kommen zwei von plant/miller bearbeitete adaptionen von traditionals. es lohnt sich, die platte ein paar mal durchzuhören, denn vieles ist auf den ersten blick recht sperrig arrangiert und instrumentiert worden. mit der zeit wird der spookige sound immer eindringlicher, man kann sich ihm fast nicht mehr entziehen. toll! mitgesungen haben bekka bramlett und patty griffin.

  • von Ripley vom 20. September 2010

    Beinahe ein Meisterwerk

    Unter normalen Umständen müsste man das neue Album von R. Plant als meisterlich bezeichnen. Wäre da nicht der Vorgänger "Raising Sand", der ganz neue Massstäbe gesetzt hatte. An die Qualität dieses Albums kommt "Band of Joy" nicht ganz heran. Sehr gute Stücke sind dennoch drauf (z.B. "Silver Rider", "Monkey" oder "Harms Swift Way"). Und die Musiker um Buddy Miller spielen exquisit, wie nicht anders zu erwarten. Über Plants vokalische Fähigkeiten muss man ja eh nicht mehr gross diskutieren - er beherrscht einfach alle Nuancen. Fazit: Sehr gutes Album, dass beinahe an "Raising Sand" heranreicht. Aber eben nur beinahe ...

  • von werni vom 15. September 2010

    beste

    Beste von Plant inklusive Zeppelin

  • von s vom 14. September 2010

    sehr gut

    abwechslungsreich, vielschichtig - wunderbare musik.

  • von georgie vom 13. September 2010

    gähn

    nach dem 5. song musste ich abstellen,
    selber schuld wen man blind eine cd kauft,hab natürlich rock erwartet,oder einfach guter sound,wurde aber nur mit mainstream mittelmass beliefert,halt was für schwizer die gölä hören sonst, und nun denken dass hier sei rock,grins,nein ein platte zu vergessen,ich begreif nicht warum soclhe musiker die doch wirklich die taschen voller geld haben,kein mut haben was kreatives mit risiko unnd spielfreude zu machen, stattdessen gähn sound fürs massen hitparaden folk, schade.

  • von Egischa vom 13. September 2010

    Vielschichtig

    Wie kaum ein zweiter vermischt hier Old-Zepp-Sänger diverse Stile auf seine eigene,meisterhafte Art. Von Rock,Folk,Country über Blues bis zu Psychedelica interpretiert er u.a. Songs von Richard Thompson,David Hidalgo,Townes Van Zandt mit seiner aussergewöhnlichen Stimme und einer Band, die ihn ganz hervorragend unterstützt. Ein Meisterwerk!

  • von zoso vom 12. September 2010

    thank you

    schön dass es in dem jahr, welches uns einen der grössten shouter genommen hat (R.I.P. Ronnie James Dio), ein anderer ein neues album veröffentlicht. also, dann nichts wie rein ins vergnügen...gedacht und trotz der riesen freude an der rückkehr Plant's göttlicher stimme bleiben da irgendwie...hmm, ja, n paar hmm's eben... die musiker tun alle einen guten job, die produktion ist ok, ein wenig rock, etwas americana, country, folk... mal intensiver, meist etwas ruhiger vorgetragen, mal fühlt man sich an"rising sand", "gallows pole" oder "29 palms" erinnert. mag man als konsequente fortsetzung sehen oder stagnations erscheinungen auf hohem niveau... soll jeder selbst beurteilen. ein solides, schönes alterswerk bleibt es allemal und meinen respekt für das gesammte musikalische werk dieses mannes und seiner einstellung zum schatten des zeppelin's...

  • von Chris vom 26. Juli 2010

    WOW hoch zwei

    Ich auch nicht! Ist den schon Weihnachten?

  • von LuciferJackson aka A!V vom 26. Juli 2010

    WOW

    Damit habe ich eigentlich nicht gerechnet. Freu mich riesig

  • von sibü vom 04. November 2011

    die cd mit alison krauss...

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...find ich auch wesentlich besser, obwohl das hier nicht schlecht ist... was patty griffin betrifft: jede einzelne ihrer eigenen cds ist klassen besser (für mich ist sie eine der wunderbarsten sängerinnen überhaupt).

  • von Edith vom 22. Oktober 2010

    Geile Scheibe....

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... die Robert Plant da abliefert. Abwechslungsreicher Sound. Kann man immer wieder hören. Einer meiner Lieblinge: You can't buy me love