Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 19.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH Audio-CD

Redwood

Of Butterflies And Hurricanes

Interpreten Redwood
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 07.09.2007
 
Kundenbewertung 3 (20)

Tracks

play 1.Space Agent
play 2.Only Girl Who's Not Dancing
play 3.Butterflies
play 4.Who We Are
play 5.More Than A Song
play 6.Celebrity Song
play 7.Unimpressible
play 8.Uh-Oh
play 9.Namedropper
play 10.See The Virgins Go Insane
play 11.Origin Of The Species

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Pat Arnet vom 08. Mai 2011

    Everything under the sun..

    ist nicht mehr zu toppen! Trotzdem ist auch diese Scheibe hier gut! Vielleicht ein paar musikalische Kompromisse zu viel für meinen Geschmack, aber das ist von aussen auch einfach gesagt! Kaufempfehlung auf alle fälle!!!

  • von pinoccios ente vom 12. Januar 2011

    =) wuuhuu

    de mark lim isch vor paar jahr min musik lehrer gsi und de geilsti musik lehrer womr sich nur chan denke =) echt hammer typ =)

    und cooli musik =)

  • von Ueli vom 21. August 2010

    super

    klasse silberling!
    umbedingt anhören!!!

  • von Jon vom 19. April 2010

    weiter so!

    Schon in der Zuger Formation Eyelash hat Nicole Kammermann überzeugt und bei Redwood fügt sie sich wunderbar ein. Spätestens nach mehrmaligem Hören fesseln die vielseitigen Riffs/ Rhythmen und Melodien. Kaufen. Sich mitreissen lassen. Geniessen!

  • von Mich vom 15. April 2010

    Excellent !

    Dans la continuité de l'album précédent.
    Quoi qu'en disent d'autres critiques, la voix de la nouvelle chanteuse colle parfaitement à la musique.
    Bravo !

  • von piti vom 18. März 2010

    Gefällt

  • von rockfan vom 13. März 2010

    ein bisschen von allem

    nach dem abgang von sängerin lesley meguid durfte man gespannt sein, wie es mit redwood weitergehen und in welche richtung sich die zürcher band entwickeln würde. auf dem dritten album ist das quintett noch eine spur poppiger als auf den ersten beiden silberlingen, ob das auch mit dem zuzug der neuen sängerin nicole kammermann zu tun hat, deren wandlungsfähige stimme bestens zu redwood zu passen scheint? die feuertaufe als vorgruppe von ac/dc scheint kaum musikalische spuren hinterlassen zu haben, nach einem indierockigen auftakt wird die band je länger je zahmer, abgesehen von wenigen ausnahmen. pop in diversen schattierungen dominiert, die radiosingle hat gar einen countrytouch. das hört sich sehr routiniert an und besitzt qualität. die frage ist bloss, ob es für die "neuen" redwood überhaupt ein publikum gibt, die fans der ersten stunde dürften die zürcher endgültig vergrault haben.

  • von Adi vom 12. März 2010

    Schööööön! ;)

    Ich höre die CD momentan im Auto und finde sie gut produziert! ..Redwood bleibt sich Treu und die 4Jungs haben "zum Glück" wieder eine passende schöne Stimme gefunden! Go On..
    >Start gelungen!

  • von Rolf vom 10. März 2010

    TOLLE CD

    Kannte die Band bis jetzt noch nicht, hab die Band im Rock Spezial DRS 3 gehört und die CD nun gekuaft und 3x gehört. Ist internationaler Standart, für Schweizer Verhältnisse hervorragend.
    Freu mich auf die CD Taufe im ABART!

  • von Reto vom 08. März 2010

    nicht nötig

    diese platte braucht niemand. dünner pop und austauschbar.

  • von erin vom 08. März 2010

    tolle Stimme zu falschem Sound

    Hammerstimme!!! Vielleicht eine Spur zu glatt produziert worden. Aber was hilft die beste Stimme, wenn die Songs nicht mehr wirklich das gelbe vom Ei sind...? Nicht schlecht, aber also vom Hocker haut's mich leider nicht. Das war schon bei "we're all gonna die" so, da hat auch die 'alte' Stimme nichts gebracht. Darum glaube ich langsam, dass "best laid plans" halt einfach ein Glückstreffer war. Ich bin aber immer noch ein grosser Fan von den Redwood-Live-Shows und freue mich auf die Plattentaufe im Abart!!!

  • von phil vom 08. März 2010

    elf songs

    ich möchte mich meinem vorredner anschliessen. auf "of butterflies..." hat es elf songs, von denen sicher 6 zünftig rocken! hört euch mal "see the virgins go insane" an! ich habe redwood am 6. märz im buchensaal gesehen, und da haben sie ohrfeigenmässig abgerockt! von wegen säuselpop...

  • von TGIF vom 08. März 2010

    Die Platte rockt!!!

    Wer hier von einem Popalbum spricht, hat sich das Album nicht angehört. Die 1. Single "Who We Are" ist eine grossartige Popnummer. Aber hört mal "Space Agent", "The Only Girl...", "The Unimpressible" oder "See The Virgins..." an. Da geht in guter alter Redwood Manier die Post ab. Die neue Platte ist abwechslungsreich und macht Spass. Die neue Sängerin ist sicher anders, aber macht ihren Job mehr als nur gut...sie rockt die Hütte! Mein Prädikat: GEILE PLATTE UND DESHALB ZUM KAUF EMPFOHLEN!

  • von Ripper vom 07. März 2010

    langweilig

    schade schade, mit best laid plans hatten sie einen guten Grundstein gelegt, nun verkommen sie aber zum Radio Pop Rock der nur noch vor sich hin plätschert!

  • von evy vom 04. März 2010

    nouvelle chanteuse...

    Pour moi, c'est la voix de l'ancienne chanteuse qui faisait que leur musique était excellente ! Là, on écoute un album pop rock assez banal avec une voix sans plus...
    je ne pense pas l'acheter, pourtant j'avais adoré leur album précédent...

  • von Sonja vom 03. März 2010

    alt und doch neu

    Mit der ersten Singleauswahl " Who We Are" war und bin ich ein bischen kritisch.. Der Song ist zwar sehr positiv und macht gute Laune, jedoch zu simple gestrickt. Es hat viel rockigere ,Songs drauf, bei denen man Redwood wieder gut erkennt. Es sind sehr verschiedene Pop Songs enthalten die dann ins Rock hineingehen. Die typischen Gitarrenriffs sind auch wieder enthalten, die dem Album einen guten Wiedererkennungswert geben.
    Obwohl das so ist, kann man und sollte man es nicht mit den alten Alben vergleichen,den jede Sängerin bringt ihren eigenen Style mit der Stimme in die Musik, ich denke die sind recht verschieden. Im grossen und ganzen ist das Album sehr abwechslungsreich und was neues. Nicole hat gute Arbeit geleistet und ich bin gespannt auf die Tour.

  • von magu vom 27. Februar 2010

    Of Butterflies and hurricanes

    Liebe Leute
    gebt doch bitte Nicole eine Chance - sie hat bestimmt ein schweres Erbe angetreten, macht aber ihre Sache vorzüglich! Schöne Stimme - tolle Songs.....

  • von marinzkii vom 27. Februar 2010

    janu

    het haut chli a däm *spezieue* verlore muesme aber äuä drmit läbä :)

  • von mimi vom 25. Februar 2010

    schade=/

    so schad isch nüm di glichi sängerin.das dönt nüm nach redwood

  • von Andy Stone vom 24. Februar 2010

    Poppigi Sach

    Schöni Stimm die neu Sängerin! Für Rockfans zu poppig!