Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt

Dieser Artikel ist vergriffen

Gewisse Artikel sind zu einem späteren Zeitpunkt wieder erhältlich. Gerne informieren wir Dich per E-Mail, wenn dies bei diesem Artikel der Fall ist. Setz ihn dafür einfach auf Deine Wunschliste.

Zu Wunschliste hinzufügen
CH Audio-CD

Jean Paul Brodbeck

Hang On Hippie

Unser Recherchedienst sucht unverbindlich und gratis!

Dein Wunschartikel ist leider über die üblichen Kanäle nicht mehr lieferbar. Aber unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Mittels Klick auf den Button "Weiter" kannst auch du unser Recherche-Team auf die Suche nach deinem Liebhaber-Artikel schicken - unverbindlich und kostenlos.

Weiter>
Interpreten Jean Paul Brodbeck
 
Genre Jazz
Inhalt CD
Erschienen 09.10.2009
 
Kundenbewertung 5 (3)

Tracks

play 1.One Glance Is Not Enough 5:49
play 2.Your Street 7:20
play 3.New Song 6:49
play 4.Story Of A Day 8:08
play 5.Sneaker 7:21
play 6.Wonder 7:24
play 7.Beginning 5:18
play 8.Seventy-Four 6:23
play 9.Mood Turns 6:48
play 10.Unknown Singer 2:46

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von YazzMan vom 11. März 2010

    Don`t hang on J.P.

    Als ich dieses Album zum ersten mal von A bis Z durch hörte, war ich irgendwie nicht so ganz glücklich über das Ganze. So wie ein kleiner musikalischer Coitus Interruptus. Dieses beschleichende Gefühl eines nicht wirklich erfüllenden Jazz-OneNightStands. Da man aber die Finger/Ohren doch nicht ganz davon abhalten konnte, wurde dies aber je länger, je mehr, zum richtigen amourösen Hör-Erlebnis. Feine Sache ...wie eine alte Liebe, bewährt, abgeklärt und... durch und durch reizvoll.

  • von Egischa vom 05. November 2009

    Live dabei sein

    Ja, ich war dabei am Konzert im Moods, kann ich allen absolut empfehlen, falls Gelegenheit dazu, das groovt und swingt enorm.

  • von Egischa vom 19. Oktober 2009

    Hochinteressantes Quintett

    Pianist Brodbeck besinnt sich hier seiner Wurzeln im HipHop, Funk und Pop der 70-er-Jahre. Zusätzlich zum Acc.Piano bedient er auch das E-Piano mit Bravour und erzeugt damit neue Klangfarben. Das Quintett setzt sich zusammen aus Brodbeck p, Johannes Enders ts, Wolfgang Muthspiel g, Wolfgang Zwiauer b und Christian Niederer dr. Nicht vergessen: Konzert im "Moods" am 25.10.