Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 11.90
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Uriah Heep

Salisbury (Remastered)

Interpreten Uriah Heep
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 05.05.1996
Edition Remastered
 
Kundenbewertung 4 (11)

Tracks

play 1.Bird Of Prey 4:14
play 2.Park 5:44
play 3.Time To Live 4:03
play 4.Lady In Black 4:42
play 5.High Priestess 3:41
play 6.Salisbury 16:17
play 7.Simon The Bullet Freak (Us Album Version) 3:27
play 8.Here Am I (Previously Unreleased Version) 7:50
play 9.Lady In Black (Previously Unreleased Version) 3:33
play 10.High Priestess (Single Edit) 3:38
play 11.Salisbury (Previously Unreleased Single Edit) 4:21
play 12.Park (Previously Unreleased Version) 5:18
play 13.Time To Live (Previously Unreleased Version) 4:14

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von francis vom 14. Juni 2016

    salisbury

    Peut être le meilleur, en tous cas le plus cohérent

  • von Beat Lehmann vom 06. März 2013

    URIAH HEEP Salisbury

    Uriah Heep 1971 ! Ein Heep Klassiker ! Finde diesen Klassiker allerdings bedeutend schlechter als die anderen Heep Alben der 70er Jahre ! Für mich ist dies das schlechteste Album mit David Byron, Very`eavy very`umble oder die Alben von Demons and Wizards bis High and Mighty gefallen mir viel Besser ! Ziehe sogar die mit John Lawton vor ! Mir gefällt hier Bird of Prey, Time to Live oder High Priestess, aber das ist auch alles ! Als Epischen Track gefällt mir The Magician`s Birthday viel viel Besser ! Für mich tanzt Salsbury (Titeltrack) etwas aus der Reihe, die Blässer passen irgendwie nicht (wobei bei Prima Donna gehts noch grad) ! Da gefällt mir z.B.High and Mighty als gesammtes viel Besser ! Das Debut Album Very`eavy Very`umble ist auch viel Besser ! Auf Salisbury ist mir zuwenig drauf und der Titeltrack irritiert (wobei das Wah-Wah Solo ist Gut) ! im gesammten Betrachtet finde Ich Salisbury das schlechteste Album von Heep aus den 70ern !

  • von braendi vom 27. März 2012

    Stark

    The Park ist nicht so mein Fall. Und Lady in black find ich unsäglich. Aber der Rest ist dermassen gut... genial. Mein Favorit: Time to live.

  • von JP vom 24. April 2011

    Sensationell

    Uriah Heep, absolute Hammerband. Die Jungs habe ich von Anfang an mit dem ersten Studioalbum "Very Eaby Very Umble" gemocht. Und dann "Salisbury", der absolute Wahnsinn. Wegem dem Bild "Cover" - Panzer auf dem Album, der einigen sauer aufstossen mag, hier eine kleine Lern-Lektüre: Salisbury ist das zweite Studioalbum der britischen Rockband Uriah Heep. Inspiriert durch einen Aufenthalt in der gleichnamigen Stadt Salisbury, wurde die LP Oktober bis November 1970 aufgenommen, erschien in England im Februar 1971, in den USA etwas später. Das Originalcover des Albums zeigte einen Kampfpanzer, was im Zusammenhang mit dem Titel des Albums auf die Salisbury Plain anspielt, einem großen Truppenübungsplatz im Umland von Salisbury. Für die amerikanische Version befürchtete die Plattenfirma allerdings, dass das Cover wegen des damaligen Vietnamkrieges ungeeignet und verkaufsschädigend sei, und wechselte das Covermotiv aus. Der Titel "Lady In Black" ist der Song, den viele mit dem Namen Uriah Heep verbinden, der aber erst Jahre später zu einem echten Hit wurde!!

  • von Beat Schaufelberger vom 20. März 2010

    Ihr Bestes Album

    Gutes Album, Balladen und Rock wechseln sich ab und natürlich "Lady In Black" und "Salisbury"...
    Hingegen das Cover finde ich total daneben.

  • von Patrick M. vom 28. Januar 2008

    LADY IN BLACK !!!

    Qui n'a pas déjà entendu cette ballade au moins une fois dans sa vie ? Réponse : personne, à moins de vivre sur une île déserte depuis sa naissance !!! Rien à redire : ce morceau est fantastique ! Mais il y a d'autres très bons moment sur cette galette, à commencer par "Bird of Prey" sans oublier la longue suite qu'est "Salisbury" (16 minutes).
    Un premier essai réussi et très varié !

  • von Daniel 58 vom 15. Februar 2007

    Genial

    Zeitloser Synphonie Rock ala Uriah Heep mit dem Hit Lady in Black.Kann mich nur den Meinungen von Benny und A.Burlet anschliessen

  • von Benny vom 07. Mai 2003

    Alter Heep-Fan

    Ja, das bin ich! Jede der frühen Heep-LPs ist irgendwie eigenständig - und das finde ich so super bei dieser Band! Neben dem symphonischen Titelstück ist Hardrockern vor allem 'Bird of Prey' z empfehlen - ein Startfeuerwerk der ersten Güte!
    Wenn 'Simon' wirklich auf der CD auch drauf ist - geil! Gab's früher nur als B-Seite von 'Lady in Black' (welches auf der LP übrigens länger ist als auf der Single)!

  • von A. Burlet vom 25. Juni 2000

    Ungewohnte Töne

    Der Titelsong ist so ungewöhnlich wie brilliant. Klassische Einschläge wie man sie von Uriah Heep nur hier zu hören bekam. Der bekannteste Hit "Lady in Black" ist fast ein Fremdkörper... Auf den Neu-Auflagen mit dem schönen Zugabe-Song "Simon the bullet freak". Diese CD gehört in jede Heep-Sammlung.

  • von Martin Schmid vom 30. April 2017

    Salisbury

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die 2. Platte und somit der erste grosse Paukenschlag für alles Grosse was noch folgte.

  • von Graziano vom 28. November 2012

    critica

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    secondo album degli uriah heep FORMIDABILE, la canzone Salisbury è tra le migliori, album ECCELLENTE