Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

vergriffen

Preparing To Leave

Audio-CD

SWISS

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Lunik
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 30.08.2006
 

Tracks

1.
Life Is All Around You
3:42
2.
Little Bit
3:23
3.
Rest Is Silence
3:15
4.
Preparing To Leave
4:24
5.
Bad Timing
4:26
6.
Fall
4:26
7.
Game
3:46
8.
Care
4:29
9.
Constant Tourist
3:52
10.
Last Night
5:22
11.
Let Go
14:35

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • wunderschön.

    Am 07. März 2011 von Dominik Ganser geschrieben.

    immer und immer wieder :)

  • schöne Cd

    Am 24. Dezember 2007 von Lunikfan geschrieben.

    Wow ich höre die cd mir schon seit über einem jahr an und ich mag sie mehr als vorher ich finde jael mega.Freue mich auf eine neue Cd von Lunik habe noch nie eine schlechte Cd von der Band gehört naja ist auch alles Geschmacksache mir gefällt es

  • who is RolfWyss?!

    Am 17. Oktober 2007 von El Retardo geschrieben.

    hey cede! Ist RolfWyss euer hauseigener CH-Musikszene Kritiker? Wo man hinschaut steht sein Komentar zuoberst und wenns eine Dekade her ist! Hat er irgendwie Master-Sensei-on duty-ÜberGM-Admin Status? I finds also ä komisch... und zur CD habi hier mal nix zu sagen.

  • gefällig

    Am 06. September 2007 von Fixe geschrieben.

    Lunik ist eine total überbewertete Schweizer Band. belanglose und gefällige Songs. Immerzu der gleichsame unmotierte Gesang von Jael. Wo bleibt das Experiment? Es steckt kein Mut in dieser CD. Zu Anfang war Lunik um einiges spannender. Das hat sich schell erschöpft. Auch das neue Soloprojekt der Sängerin klingt unspektakulär. ihre Stimme ist top, aber das Rundherum zu kühl, zu emotionslos und ohne Nachwirkung. Nette, aber nichtmal moderne oder radiotaugliche Tunes. Schade. Nicht tyisch Schweizerisch, was die Produktion betrifft, aber typisch Schweizerisch im Sicherheitsdenken beim Komponieren und Produzieren.

  • I Don't Mind

    Am 28. Juni 2007 von Jérôme Freymond geschrieben.

    kann ich nur sagen. 2006 war für mich ein musikalisch komisches Jahr. Viele Alben wurden mit Hochspannung erwartet und erhielten Spitzenkritiken. Im Endeffekt aber sind alle ziemlich flach rausgekommen. Ich kannte Lunik vorher nicht und habe mir die Platte gekauft, weil ich eine rührende Rezension zum Titeltrack "Preparing To Leave" gelesen hab' - von jemandem, der mir sehr am Herzen lag - Naja, mal schauen, was dieses Jahr noch so kommt...

  • hmm...

    Am 23. Juni 2007 von ich&er geschrieben.

    ziemlich seltsam, dass der Kommentar von RolfWyss stets an oberster Stelle ist. Werbung für das Album?

  • kuuel

    Am 20. April 2007 von ig geschrieben.

    isch eifach ä chilligi plattä.. schwiizer musig hoch drei=) sch eifach geil..

  • fantastisch

    Am 17. April 2007 von guschti geschrieben.

    Geniale Cd muss man neidlos anerkennen. Wohl etwas vom Besten was die Schweiz zu bieten hat.
    Darauf darf man stolz sein. Weiter so!!

  • sorry

    Am 27. März 2007 von Muhahaha geschrieben.

    aber es ist wahr: eher belangloser nullachtfuffzehn-blüemli-pop mit extrem oberflächlichen, sich ständig ums selbe thema drehenden texten über die liebe, hormongeschwängert und einem in der seele weh-tuend ab so viel schwu-lst und pathos...

  • überflieger sound

    Am 10. Februar 2007 von tschiortschio geschrieben.

    Hammeralbum. Hammerstimme, Hammersound. Dagobert ist wohl nicht auf dem höchststand seiner geistigen Kräfte..labbert irgenwas von bands die niemand kennt..tststst..toll. Aber hör bloss weiter Deine Bands, dann tuts wenigstens einer..!
    Weiter so Lunik. Genial

  • staubbefall

    Am 30. Januar 2007 von dagobert geschrieben.

    würg-ächtz!! CH Musik Juhi !! im Radioformat. Penäler Quatsch ist das. Nur für DRS3 o.ä Fan's.
    Es gibt nennenswertere CH-Bands als diese: zB. Aeronauten, GUZ, Uristier, usw. aber nein! Man hört diesen seich hier!!

  • solch eine CH-Band...

    Am 18. Januar 2007 von Stephan geschrieben.

    ...erfüllt mich mit stolz! Schön zu hören dass es noch gute Musik aus der Schweiz gibt! (und hübsche Sängerinen... aber die kennen wir ja auch von Deliahlas..)

  • Brilliant

    Am 02. Dezember 2006 von Phantomas geschrieben.

    Hier drin hats ja lauter ex-fans von irgendwelchen bands..Nun ja wer schreibt es sei immer in etwas das gleiche: Jeder Künstler/Band hat einen eigenen Stil, darum lieben wir sie ja auch und wollen immer mehr. Genau das bemängeln die meisten dann aber. Wird aber die geliebte Band zu Abwechslungsreich und man erkennt den typischen Stil nicht mehr gleich ist ebenfalls der Teufel los und man ist enttäuscht vom Stilwechsel. Also das ganze ist ein ziemlich schmaler Grat. Man kann das ganze auch Weiterentwicklung nennen, wäre dies nicht so würde die Band ja noch tönen wie früher und es würden sich auch immer noch genau so wenig Leute dafür interessieren (für den Anfang warens ja viele ich weiss ja)..aber Lunik von früher wäre heute out und stehengeblieben . Sie haben sich entwickelt und ziehen immer mehr Fans in den Bann. Logisch gibts auch solche die abspringen und dauernd nur negatives zu melden haben. Die neuen Anhänger überwiegen aber gewaltig. Ebenso vermisse ich in keinster Weise die tiefe der Songs, eher das Gegenteil ist der Fall. Hört doch mal die Musik und Texte richtig, in Ruhe und geniesst es bewusst. Nicht irgendwo während Autofahrten oder weiss ich was. Dann werdet ihr erst die wunderschönen Melodien und das Herzblut dieser Songs spüren.
    Live war übrigens gestern am 1.12.06 eines der besten Lunik-konzerte das ich je miterlebt habe!!!! Und ich habe doch schon mehr als 10 Live-Auftritte der Band gesehen. Auch live brilliert Sound, Herzblut, Gefühl und natürlich Stimme. Wer also behauptet die Band sei in irgendwelcher Art und Weise schlechter geworden sollte sich mal die Zeit nehmen LUNIK zu geniessen!!
    Wir können Stolz und Dankbar sein eine solche Band in der Schweiz zu haben!!!

  • Naja...

    Am 27. November 2006 von Florian geschrieben.

    Es ist ja schön und gut, aber wirklich etwas tieferes vermisse ich in diesem Album. Ist einfach immer ein bisschen dasselbe. Vielleicht sind si ja live besser?

  • lunik

    Am 22. November 2006 von steph geschrieben.

    une pop bien produite mais malheureusement sans aucune matière... dommage j'aimais lunik à ses débuts, mais peut-être qu'à trop vouloir la gloire on perd son identité!!!

  • FLUNK

    Am 18. November 2006 von a star is born geschrieben.

    an alle Ur-Fans von Lunik
    die das neue Album langweilig, überproduziert und kommerziell finden sollten sich mal die Songs von Flunk anhören! Sehr schöne Stimme und tolle Melodien! Auch geeignet für Ex-Morcheeba Fans!

  • Plaaaatiiiinnn!!

    Am 16. November 2006 von Chriesitätscher geschrieben.

    Jawoll, Luniks Erfolgsalbum bekam Platin. Von wegen langweilig und so..tststs..aber was solls. Ansichtsache. Lunik ist nicht für alle wunderschön, genial mit dieser Hammerstimme garnierte Musik. Doch darum gibts jetzt auch ne neue von Gölä..für die die Lunik nicht verstehen...jedem das seine. Ich liebe Lunik und ihre Musik. Einfach nur sensationell.

  • GÄHN

    Am 09. November 2006 von Thomas Münger geschrieben.

    was für eine langweilige Platte...auch die Stimme

  • dust

    Am 06. November 2006 von beat geschrieben.

    auch eine interessante ähnliche Stimme..

  • lunik

    Am 22. Oktober 2006 von pablo geschrieben.

    CD très agréable et plaisant à écouter... belle voix et bonne orchestration, bref un excellent moment à passer avec ce nouvel opus de Lunik!!!

  • Erfolg ist da!

    Am 15. Oktober 2006 von Oliver geschrieben.

    Sehr interessant hier die diversen Meinungen zu lesen. So viele "Bewertungen", also Lunik sind im Gespräch und über die Bands die viel gesprochen wird haben auch Erfolg! Bei Lunik absolut zurecht. Klar sind Lunik "kommerzieller" geworden...aber positiv und alle Bands, MusikerInnen die egal von welcher Musik leben können sind auch kommerziell!

    Gruss
    Oliver

  • 'tschuldigung

    Am 11. Oktober 2006 von Sasch geschrieben.

    An Rolf Wyss: Sorry, dass ich mich nochmals zu KHOIBA geäussert habe. Habe Deine Message erst nachher gesehen. Dennoch: auch wenn Du kaum aus dem Schwärmen für Lunik herausfindest: habe bitte etwas Verständnis für ehemalige Lunik-Fans, die auf der Suche nach etwas ähnlichem wie Lunik Version 1.0 sind. Ohne die hier platzierten Einträge über KHOIBA, hätte ich diese erfreuliche Nachricht nicht mitgekriegt. Merci, Rolf!

  • KHOIBA?

    Am 11. Oktober 2006 von Sasch geschrieben.

    KHOIBA? In dem Fall, muss ich da wohl mal reinhören. Nach der ersten Lunik-CD "Rumour" habe ich mich auf die Weiterentwicklung des damaligen Sounds und somit auf die zweite CD gefreut. Die u.a. auch, weil Lunik auf ihrer Rumour-Tour zahlreiche gute Songs spielten, welche nicht auf "Rumour" waren. Stattdessen wurde die Enttäuschung von Album zu Album grösser. Das zweite Album habe ich noch gekauft, beim dritten mochte ich gar nicht mehr hinhören und heute... naja... Man hört's ja zur Genüge am Radio. Wenigstens können sie jetzt mit der Musik Geld verdienen. War ja von Anfang an das Ziel. In diesem Sinne: merci für den KHOIBA-Tip!

  • tja

    Am 05. Oktober 2006 von walter meier geschrieben.

    hach, es ist halt immer noch ein raueli...soundmässig ists ok produziert nur distanziert sich die "band" inzwischen recht von ihren wurzeln. aber das gehört zum erwachsen werden nicht?

  • Begeischärät

    Am 02. Oktober 2006 von Flash geschrieben.

    Bi durch d'Lunik Homepage uf ihri Musig ufmerksam worde. Ha mer jetzte au "Preparing in Love" kauft und bi würkli begeischteret. Schöni Musig, gueti Tegscht und überhaupt...
    super!

    Wünsche eu nur s'Beschte wieterhin.

  • Super

    Am 02. Oktober 2006 von Flash geschrieben.

    Bi durch d'Lunik Homepage uf ihri Musig ufmerksam worde. Ha mer jetzte au "Preparing in Love" kauft und bi würkli begeischteret. Schöni Musig, gueti Tegscht und überhaupt...
    super!

    Wünsche eu nur s'Beschte wieterhin.

  • Korrekte Meinungsäusserung

    Am 01. Oktober 2006 von Rolf Wyss geschrieben.

    Liebe Leute das Ziel der Bewertungen von CDs ist es nicht bei den Künstlern hinzuschreiben welche Bands man besser findet. Es geht darum die jeweilige CD wie diese hier zu Bewerten. Wollt Ihr also die von Koshiba, Matthias Reim oder Heino bewerten dann tut das da wos hingehört. Die Meinungen hier sind kein Schlechtwetter-Zeitvertrieb. Sie dienen vielen Leuten als Anhaltspunkt für den Kauf einer CD oder eben nicht. Haltet Euch doch daran, ich wäre euch dankbar.

  • an ex-lunik fan

    Am 26. September 2006 von thomas geschrieben.

    freut mich, dass noch ein anderer weiss, was gute musik ist.kauft KHOIBA

  • Nach mehrmaligem Hören ein tolles Album!

    Am 26. September 2006 von kl1wdr geschrieben.

    Mir kommt dieses Album noch langsamer als "Weather" vor und benötigte auch eine ein klein wenig längere "Gewöhnungszeit". Nichtsdestotrotz sind Songs wie "Fall", "Game" und "Constant Tourist" echt tolle Songs....die CD läuft heiss in meinem Autoradio! *thumps-up*

  • Boring and nothing new!

    Am 22. September 2006 von J geschrieben.

    I mean how many album can you do that sounds the same? It is boring and so not innovative... and I am not even talking about the lyrics here! there are far more better, creative and original Swiss artists around...!

  • Texte

    Am 22. September 2006 von micki geschrieben.

    "If there are angels in the world you are the king of them (...) You're the nicest person in the world that I ever met" (Bad Timing) - "Together lets search für the end of the world and jump" (Fall) - "by your Side I always felt stuck in the waiting room, didnt ever catch the train to loverland" (Constant Tourist) - was gibts noch dazu zu sagen? Matthias Reim oder Heino hätten es nicht besser hingekriegt.

  • Hardcore Fans

    Am 22. September 2006 von t geschrieben.

    Die Fans von Lunik sind wirklich Hardcore. Findet man die CD Schrott, wird man zugleich beschimpft und beleidigt. :-) Nein, nicht alles was aus der Schweiz ist schlecht - ganz im Gegenteil. Die Schweiz hat zum Glück wirklich Gutes zu bieten.

  • Album des Jahres

    Am 18. September 2006 von Rakete geschrieben.

    Das Album des Jahres...und das von einer Schweizer Band, nicht schlecht. Endlich mal wieder ein Album, ohne CD-Auffüll-Songs. Bravo

  • mmmhhh

    Am 13. September 2006 von Erich Helfenstein geschrieben.

    Schön, dass es verschiedene Geschmäcker gibt. Ich kaufe LUNIK blindlings! ... und freue mich auf's nächste Konzert.

  • Preparing to leave

    Am 11. September 2006 von oli geschrieben.

    Ich find die CD ganz okay. Im Gegensatz zu "Weather" ist hier die Dichte an sehr überzeugenden Songs nicht mehr so gross, aber dafür hats 3-4 Perlen, die umso besser sind.
    Dieser CD-Kauf ist sicherlich gerechtfertig. (Mensch, red ja schon wie ein Intellektueller....shame on me)

  • YeSs!!

    Am 10. September 2006 von msSPIKE geschrieben.

    Bin zufrieden mit dem neuenALBUM von LUNIK. Man soll und muss die SCHWEIZERmusix selbstverständlich auch unterstützen - UND es gibt einige Talente!!! LUNIKalbum is gut bis sehr gut.

  • na ja

    Am 10. September 2006 von elch geschrieben.

    bin irgendwie ein bischen enttäuscht. die platte ist mir ein wenig zu glatt. man wird nie überrascht. auf dauer langweilt die cd.klar hats (zum glück) ein paar wenige ausnahmen.vielleicht wird die nächste dann wieder besser.

  • Wäutklass!!

    Am 10. September 2006 von Alfonso geschrieben.

    Das neue Album ist nach mehrmaligem hören Weltklasse!! Logo tönts kommerzieller als auch schon..doch welche Band tönt den nach jedem zusätzlichen Album nicht reifer, besser. Es findet eine persönliche und musikalische weiterentwicklung statt.
    Wer Lunik kennt, liebt und von anfang an hört kann dies bestätigen.
    Würde Lunik noch tönen wie am Anfang würde das heute niemand mehr interessieren!! Und hört doch mal auf mit dem ewigen gelabbere von wegen Kommerz. Professionell und mit einem Hauch Perfektionismus produziert hat nun aber rein gar nichts mit kommerz zu tun!! Wer dennoch solches behauptet wie viele hier der hat doch keine Ahnung von der Band und Musikphilosophie um Jael und Luk!! Logo will jeder verkaufen wer aber denkt es gehe lunik nur darum der hat nichts begriffen. Sonst wären nämlich auf der neuen CD alle Lieder im Stil von little bit...ein solches relativ ruhiges Album braucht schon sehr viel Klasse um bei den Leuten anzukommen. Und in der Schweiz umso mehr. Nichts desto trotz werden Lunik wohl mit dieser CD auch im Ausland einen weiteren Schritt tun. Was wiederum beweist das sich diese Produktion von anderen abhebt.
    Also allen Miesmacheren und schlechtredneren emfpehle ich sich mit der Band und den CD s etwas mehr auseinander zu setzen..um zu verstehen das Lunik nicht immer kommerzieller werden sondern ganz einfach immer besser!!!
    Allen Lunik fans viel spass mit der neuen Cd und freuen wir uns auf die kommende Tour!!!

  • An Thomas

    Am 10. September 2006 von ex-lunik-fan geschrieben.

    Danke für den KHOIBA-Tipp!! Die Band macht in der Tat genau den Sound, den Lunik ad acta gelegt hat. Schade um Jaëls Stimme, aber den Kommerzsound der neuen CD (hab sie zwar gekauft) tu ich mir nicht an... KHOIBA sind meine neue Leidenschaft!! Ade Lunik, es war eine schöne Zeit mit euch.

  • Alli ke ahnig!!!

    Am 09. September 2006 von Chottlebotzer geschrieben.

    Ihr die Ihr so negatives zeugs schreibt..ihr habt doch von Musik soviel Ahnung wie ein Blumentopf von Operngesang!!! Sucht euch einen anderen Zeitvertrieb als hier solchen unüeberlegten Mist zu schreiben!!!
    So das musste mal gesagt sein!!! Älles Bünzlis..was schweizerisch ist ist nicht gut..tja..so seid ihr halt..

  • "Lunik sind keine grosse Band"

    Am 09. September 2006 von Lennart geschrieben.

    ...schrieb vor einigen Tagen die Weltwoche, als sie diese CD rezensierte. Tatsächlich ist "Preparing to Leave" kein Meilenstein der Popmusik: Gefällige, überproduzierte Songs, die sehr anonym wirken. Bleibt nur noch Jaels engelhafte Stimme, die die CD vor dem Abgrund bewahrt. Keine schlechte Musik, streckenweise angenehm-kuschelig, aber leider nicht mehr. Lunik sind nicht The Beatles.

  • schade

    Am 08. September 2006 von Gottschalk geschrieben.

    Peter Sue und Marc?
    Klibi?
    Peter Reber?

    mein gott

  • Popp-Musik?

    Am 08. September 2006 von n geschrieben.

    Gibt es eigentlich schon PC-Programme, die basierend auf dem handelsüblichen Pop-Muster Lieder ausspucken? Würde Lunik bestimmt viel Arbeit abnehmen. Weichspülerei und Belanglosigkeit. Wieso CDs auf den Markt bringen, die schon 1000fach existieren?

  • hmm

    Am 05. September 2006 von Linda geschrieben.

    findi ehrlich gseit ned so glunge. mag ned packe und isch ned speziell.. schad eigentlich.. ha mi gfreut gha uf di neu schiebe aber nö überzügt leider nid

  • Schrott pop

    Am 04. September 2006 von Chris geschrieben.

    Hold me. love me, need me, kiss me and pop me!

  • Endlich...

    Am 03. September 2006 von Hansjörg Jörgensen geschrieben.

    Endlich! Endlich merke ich mal nicht erst im Nachhinein, dass jemand eine geile CD rausbringt.
    So dachte ich mir, als ich am Veröffentlichungstag mir die neue Lunik-Scheibe unter den Nagel riss. Erstes reinhören ? geil. Genau das, was ich erwartet habe. Tiefsinnige (?) ruhige, handgemachte Musik, ohne Schnickschnack, reduced to the max.
    ?Tönt doch alles gleich? moniert Kollega auf der gemeinsamen Autofahrt, während der die CD im Gerät rotiert. Hm, stimmt eigentlich. Macht Liebe wirklich blind? Meine Gedanken schweifen: Ist ?Preparing To Leave? ein Konzeptalbum, in dem die mittlerweile vielbesagte Trennung verarbeitet wird? Und wenn ja: ist dies nicht seit Stress´ ?25.07.03? abgegriffen?
    Kommt Lunik deshalb erfolgsmässig kaum über die Grenze, weil die Musik zu eintönig, zu undifferenziert ist? Excüse, aber letzteres könnte doch durchaus so sein. Aber vielleicht ist Jaël und Co. deshalb erst erfolgreich. Sie versinken nicht im namenlosen Mittelmass der seichten schweizer Popmusik, sondern zeichnen sich in ihrer Sparte durch erstklassig produzierte, seriöse Musik aus. Gebt mir ?Fall?, gebt mir ?Care?, gebt mir Lunik!!! C U im Bierhübeli?

  • well

    Am 03. September 2006 von well geschrieben.

    trotz auf die gefahr hin als miesmacher zu gelten, kann ich nicht gerade behaupten, dass dieses album mich wirklich überzeugt hat. klar, rahels stimme ist auch dieses mal wieder überragend, ebenso die bandmitglieder, aber ich persönlich vermisse die tiefe. das ganze album wirkt so glatt und poliert, es gibt keine ecken und kanten, nichts das ihm irgendwie charakter verleiht. um mich kurz zu fassen, das album überzeugt mich weniger als "life is on our side".
    trotz dessen glaube ich, dass es lunik möglich ist mit "preparing to leave" den kommerziellen durchbruch in nachbarländern zu erzielen.

  • wunderschön

    Am 03. September 2006 von d hürbi geschrieben.

    ganz ganz toll, überirdisch schön gesungen, einfach traumhaft

  • WOW

    Am 02. September 2006 von . geschrieben.

    di stimm...und o eifach di ganzi band...eimalig. es grosses bravo und mersi für di musig

  • logische Weiterwentwicklung

    Am 02. September 2006 von Aloha geschrieben.

    Wer Lunik am Konzert auf der letzten Tournee gesehen hat, weiss was für eine Stimme + Ausstrahlung Jaël an den Tag legen kann. Und Lunik LIVE ist was wundervolles, man höre "Life is on our Side". Die neue CD ist, leider, die logische Weiterentwicklung einer Band welche weiterkommen will. Ich höre tendenziell absolut keinen Pop, und diese CD gehört in den Mainstream und spricht die Massen an. Werde sie mir nicht kaufen, aber sofort wieder an ein Lunik Konzert gehen....

  • Gefühlvoll

    Am 02. September 2006 von Gäri Barlow geschrieben.

    Das neue Album von Lunik ist aus meiner Sicht ein richtiges Meisterwerk geworden. Von Trennungsschmerzen geplagt spricht mir jeder Song direkt aus dem Herzen... Jäels Stimme schmiegt sich nahezu perfekt in die Songs ein. Eine richtige Symbiose von Instrument und Stimme. Die Highlights - auf hohem Niveau - sind für mich "The Rest is Silence"; "Bad Timing", "Care" und natürlich "Little Bit". Nicht das die anderen Songs abfallen würden - Nein, das ganze Album bewegt sich auf höchstem Niveau... Für Verliebte genauso wie für Verlassene...

  • Wunderschön...

    Am 01. September 2006 von Pad geschrieben.

    ...die Musik, die Frau, die Stimme - einfach alles! Lunik überzeugt einmal mehr mit einem tollen Album, welches man rauf und runter hören kann, ohne dass man auch nur bei einem Song das Gefühl haben müsste, der sei bloss reingepackt worden um das Album zu füllen. Trip-Hop hin, Pop her; Jael, Luk und die anderen Mannen überzeugen mal wieder auf der ganzen Linie. Ich freu' mich schon jetzt auf die Konzerte!

  • Elfenhafte Stimme

    Am 31. August 2006 von Patrik77 geschrieben.

    Ich bin ja grundsätzlich Anhänger der Härteren-E-Gittarrengangart. Aber Jael bezaubert mit Ihrer Elfenhaften Stimme selbst mich. Die Songs haben etwas sphärisches für die etwas ruhigeren Minuten. Egal ob Triphop, Pop oder was auch immer so die diversen Kritiker von sich geben, ist doch grundsätzlich egal, einfach schöne Musik...

  • swiss

    Am 31. August 2006 von Big Mouth geschrieben.

    LUNIK ist nicht zu unrecht einer der besten schweizer Bands und pendeln gekonnt zwischen Kunst und Kommerz. Schöne Stimme, schöne Songs.

  • Tausendmal gehört

    Am 30. August 2006 von Sandra Frey geschrieben.

    beliebiger, belangloser Pop ohne eigenen Stil

  • Werbung ? Forum ?

    Am 29. August 2006 von Sten geschrieben.

    wer ist rolf Wyss??? sich selber eine frage stellen, um sich dann mit einem werbetext selber zu antworten...??
    die erste single ist nicht schlecht, aber mal eine weiterentwicklung?

  • triphop - böööö

    Am 28. August 2006 von moondog geschrieben.

    dieses ewige geleiere 10 jahre nach dem zenit dieses kurzlebigen stils geht auf den keks. wir leben nicht mehr im letzten jahrhundert und überflüssiger soundbrei darf muss man heute einfach abstreifen, auch wenn lunik auch nicht immer prächtig sind. nach vorne schauen ist aber alleweil besser.

  • Hey Rolf Wyss...

    Am 28. August 2006 von Gwundernase geschrieben.

    ...und wie ist die neue CD?

  • mainstream, nicht mehr

    Am 28. August 2006 von gecko geschrieben.

    bereits in den letzten 2 alben zeigte sich ab was jetzt definitiv feststeht: bei der band ist der trip hop begraben und passen sich der massenproduktion an. das spezielle an der band ist verloren gegangen. sogar im drs3 (mainstream) wird es nicht lange halten

  • Airplay top 20 in Germany

    Am 22. August 2006 von schorscho geschrieben.

    Jawoll, Eintritt in die top 20 der deutschen airplay charts mit little bit!!!
    Gratulation und nun auf noch höhere Ziele!!

  • ewigi schwarzmalerei

    Am 20. August 2006 von schorscho geschrieben.

    Hört doch mal auf immer alles negativ zu sehen..(gilt für die dies so sehen)..die vorabsingle war und ist grossartig!! jedoch erst nachdem man sie ein paar mal gehört hat!! bei den anderen liedern ist's ebenso. die platte gefällt und wird einschlagen!!! es muss ja nicht immer alles so tönen wie schon gewohnt. der lunik stil bleibt jedoch erhalten!!!
    danke lunik für diesen ohrenschmaus!!!!

  • tja...

    Am 17. August 2006 von Markus Grundmann geschrieben.

    Nachdem ich mir die Ausschnitte sämtlicher Songs voller Spannung auf der neuen Lunik-Seite angehört habe, bin ich doch sehr enttäuscht. Zu viel Zuckerguss!Wo bleibt die Melancholie?Klingt irgendwie beliebig und hat nicht mehr diesen Lunik-Charme. Ausnahme: Last Night und Let Go

  • trip hop

    Am 09. August 2006 von thomas geschrieben.

    achtung tipp: wem(alte) lunik gefällt, der sollte unbedingt die tschechische band KHOIBA antesten.vielleicht bisschen sperriger, aber ebenfalls wundervoll.anspieltipps auf ihrem album "nice traps":pathetic oder half in . :hört mal rein!

  • Wann ist endlich September?

    Am 05. August 2006 von Peace geschrieben.

    Wow, unglaublich, was da wieder auf uns zukommt. Wenn man bedenkt, dass die erste Single "little bit" in meinen Augen der "schwächste" Song des Albums ist, sagt das doch schon einiges über die gesamte Qualität der CD aus.
    Ich freue mich jedenfalls schon wie ein kleines Kind auf die CD!!

  • Trip-Pop...egal

    Am 29. Juli 2006 von reto geschrieben.

    Gefällt mir sehr, ob das nun pop oder Trip Hop ist, die ganzen disskussionen über irgendwelche soundstile, entweder es gefällt oder nicht, so einfach ist das. als tipp "sweepline" gehen in eine ähnliche sparte, gefällt mir auch sehr gut

  • trip hop

    Am 26. Juli 2006 von oli geschrieben.

    ja mit trip hop hat das ganze wirkilch nicht mehr viel zu tun. aber egal: hab gestern das neue lied "little bit" auf viva gesehen. ist einfach absolut wunderbarer pop! ich freu mich aufs album.

  • yep

    Am 13. Juli 2006 von subber geschrieben.

    stimmt leider kein trip hop mehr. Doch immer wieder gut für eine easy stimmung.
    Neues lied läuft gerade im Radio. Wirklich gut. Freu mich auf die Platte

  • endlich was neues!

    Am 12. Juli 2006 von RolfWyss geschrieben.

    Man würde es kaum glauben, aber die 1998 gegründeten Lunik haben nach diesem zweijährigen Kraftakt Zeit und Musse gefunden, um an neuen Songs zu feilen. In der Abgeschiedenheit eines Schlosses in der Nähe der südfranzösischen Stadt Toulouse, das in drei Tagen zu einem Studio umfunktioniert wurde, konnten Jaël & Co. in aller Ruhe die Songs des neuen Albums „Preparing To Leave“ aufnehmen, das im September erscheint und von einer ausgedehnten Konzertreise durch die Schweiz, Österreich und die Schweiz begleitet wird. „Wir konnten ungestört arbeiten, was in Bern sicher nicht möglich gewesen wäre. Ausserdem war die Umgebung mit dem Schloss sehr inspirierend“, schwärmt Jaël, die zierliche Sängerin mit der überirdischen Stimme.
    „Little Bit“ nennt sich die erste Vorabsingle, ein rockig angehauchter Popsong in bester Lunik-Tradition und würdiger Appetithappen für „Preparing To Leave“. „Es geht dabei um eine Beziehung, in der Liebe auf einen Schlag in grenzenlosen Hass umschlägt“, erklärt Jaël und fügt lächelnd bei: „Keine Angst, der Song ist nicht autobiografisch, aber in ähnlicher Form ist diese Geschichte sicher schon anderen passiert.“ Den dazu gehörigen Videoclip hat der deutsche Regisseur Christoph Mangler in Berlin gedreht. Kein Zweifel, Lunik sind bereit, die nächste Sprosse auf der Pop-Karriereleiter zu erklimmen. Einer nach dem anderen, dafür mit viel Überzeugung!

  • trip hop?

    Am 12. Juli 2006 von la tanja geschrieben.

    ich denke ihr solltet mal die stilrichtung ändern..seit dem zweiten album haben lunik nix mehr mit trip hop zu tun, leider!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.