vergriffen

Takk (Special Edition)

Audio-CD

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

5 weitere Versionen verfügbar
Fr. 9.90 Fr. 17.90
vergriffen
vergriffen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Sigur Ros
 
Genre Independent, Punk
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 13.09.2005
Edition Special Edition
 

Tracks

1.
Takk
1:57
2.
Glosoli
6:15
3.
Hoppipolla
4:28
4.
Mea Bloonasir
2:17
5.
Se Lest
8:40
6.
Saeglopur
7:38
7.
Milano
10:25
8.
Gong
5:33
9.
Andvari
6:40
10.
Svo Hljott
7:24
11.
Heysatan
4:09

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • hö?

    Am 22. Juni 2007 von nekrothar geschrieben.

    mann, habe ich da im 2005 einen doofen kommentar reingeschrieben... tsts

  • Takk

    Am 14. September 2006 von uzzör geschrieben.

    ... was von Menschenhand geschaffen ist, bleibt menschlich.

  • Unglaublich

    Am 08. August 2006 von Ramon geschrieben.

    So etwas ist nicht mehr menschlich....

  • geklatsche

    Am 06. Juli 2006 von nekrothar geschrieben.

    ja, mitten in viðrar vel til loftárása zu klatschen ist schon etwas sehr peinlich... wer geld und zeit hat, gönnt sich einen der gigs in island (am 26.7. in ísafjörður, 30.7. in reykjavík, 6.8. in ásbyrgi). der gig in reykjavík ist outdoor, gratis für alle und wird weltweit in kinos übertragen. mit 5.1 sound... sie übertreffen sich immer wieder die isländer.

  • Dinge die sie tun müssen bevor sie abnippeln.

    Am 04. Juli 2006 von resolution geschrieben.

    Z.B. Sigur Ros einmal live erleben!Das Konzert gestern in Monteux war gar keines- das war eine riesige Messe und ich will Teil dieser Religion sein. Wie dem auch sei, ich wünsche mir für die Zukunft dass ein paar
    Leutchen mehr ihre Songs kennen bevor sie sie spielen. Denn nur weil es mal inmitten eines 8minütigen Soundgewitters ruhig wird, heisst das noch lange nicht dass man diese Ruhe mit hysterischem geklatsche quitiert. Da ging am Konzert leider etwas von der Atmosphäre flöten- und das nicht wegen Sigur Ros! Diese sind nämlich wie gesagt - something to die for---und live erst recht!

  • wortmangel

    Am 25. November 2005 von nekrothar geschrieben.

    das fri-son konzert war für mich lange das beste konzert, das ich je von einer band gesehen habe. (und ich darf doch sagen, ich habe nicht wenige bands live erlebt.) aber seit dienstag ist alles anders. ich glaubte nicht daran, dass das fri-son konzert übertroffen werden könnte. und wenn, dann nur von sigur ros selber. und genau das ist am dienstagabend passiert. was die isländische truppe rund um jonsi zusammen mit den vier damen von amina hingezaubert haben, entzieht sich jeglicher beschreibung mittels irdischen worten. fribourg war atemberaubend, in barcelona aber stand die zeit still. da war nur noch das, was sich da vorne abspielte und sich auf optischem und akustischem wege zu mir begab. mehr nicht. mehr war auch nicht nötig um zu leben...

  • popschiene

    Am 24. November 2005 von samuan geschrieben.

    bischen zu stark in die popschiene gerutscht - nicht schlecht, aber mit () oder den anderen alten alben nicht im geringsten zu vergleichen. hat an eigenständigkeit und charakter an grossem masse verloren.

  • Immer noch wunderschön!!!

    Am 27. Oktober 2005 von DJ Ewald geschrieben.

    Vielleicht nicht das beste Werk dieser Wunderband aus Island. Aber gut genug um gegen den Rest der Welt zu bestehen. Und live sind sie genial; im Fri-Son in Fribourg selbst miterlebt!

  • Bambi

    Am 25. Oktober 2005 von machinegun.pete geschrieben.

    Ach komm Minnesold, sei ehrlich zu dir selber. So gut wie auf Agaetis Byrjun werden Sigur Ros nie wieder sein. Sie sind zu sehr gefangen in ihren Schemata. So wirklich weiterentwickelt haben sie sich nicht, und das langweilt mich einfach. Du sagst selber dass sich auf dem Album 1-2 faule Eier befinden. Und ich glaube du hast sehr wohl verstanden, was ich mit Disney meine...

  • Disney?

    Am 21. Oktober 2005 von Minnesold geschrieben.

    Ich kann den Vergleich mit Disney nicht so nachvollziehen. Disney stellt für mich einfach Mainstream und Kommerz dar, was bei Sigur Rós ja nicht der Fall ist. Klar sind sie zugänglicher geworden, allerdings passen sie bestimmt nicht ins belanglose 08/15 Popschema. Also wenn Tracks wie Glósóli oder Saeglópur belanglos sind, verstehe ich die Welt nicht mehr. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten ;-) Ich finds halt immer noch...

  • Sigur Ros Takk

    Am 20. Oktober 2005 von Thomas geschrieben.

    Auf Track 6, zwischen 1:30 und 1:50 Minuten, kurz bevors laut wird habe ich absolut nervige Hintergrundgeräusche drauf und weiss nicht, ob das so sein muss oder ob ich eine faule CD erwischt habe! Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Ansonsten ein wunderbares Album.

  • takk

    Am 19. Oktober 2005 von haneke geschrieben.

    Solange sie auf jedem Album so einen Hammer-Song wie Hoppipolla raushauen können sie auch nen Plattenvertrag auf Lebenszeit haben.

  • Disney

    Am 15. Oktober 2005 von machinegun.pete geschrieben.

    Hallo Hallo. Friede, Freude, Eierkuchen unter den Sigur Ros-fans. Ich muss sagen ich war auch ein begeisterter Fan von Agaetis Byrjun. Immer noch ein fantastisches Album. Aber in letzter Zeit ist mir die Band doch ein wenig zuuu Disney geraten. Süsse aber doch eher harmlose bis belanglose Melodien haben sich da bisweilen eingeschlichen. Schade. Was mir fehlt ist Weiterentwicklung. Das kanns doch nicht schon gewesen sein, oder?

  • Sigur Rós...

    Am 02. Oktober 2005 von Minnesold geschrieben.

    ... sind die Stimme der Sehnsucht

  • Hammer!!!

    Am 02. Oktober 2005 von obertu geschrieben.

    Grandioses Album! Kein weiterer Kommentar...

  • Erstaunlicherweise die Neuen

    Am 01. Oktober 2005 von georgos geschrieben.

    Eigentlich hätte ich erwartet, dass die Tracks, die man bereits von den Sigur Ros Live Konzerten her kannte, die Perlen des Albums sein würden. Dem ist aber nicht so. Die in der USA und in Europa als Single veröffentlichten Lieder "Glosoli" und "Saeglopur" sind die wirklichen Top-Tracks. Auch wenn viele hier dazu tendieren, die Alben immer nur als Gesamtwerke zu sehen, spielt es doch eine Rolle, was an herausragenden Tracks da ist. Das war bei () [-> Vaka (1), Samskeyti (3) und Nothing Song (4)] nicht anders als bei Agaetis Byrjun [Ny battery & Vidrar Vel Til Loftarasa] und genau das macht es auch aus, dass Von nicht der Hammer ist. Takk vermochte mich mehrere Male zu berühren, ist von vorne bis hinten durchzuhören und hat eben die Tracks, die man sich immer wieder reinziehen kann. Saubere Arbeit!

  • träumen

    Am 20. September 2005 von nekrothar geschrieben.

    viele der menschen unserer westlichen zivilisation haben heute das träumen verlernt. die konsumwelt lässt lediglich das träumen von konsumgütern zu. das wirkliche, nicht an materielle dinge gebundene träumen ist am schwinden. vielleicht ist dies genau der grund wieso sigur ros solchen erfolg haben. die menschen haben das träumen verlernt und entdecken es nun in dieser musik wieder... umso weniger erstaunt es auch, dass isländer im stande solche musik zu machen. in einem land, in den die hälfte der einwohner noch an elfen und dergleichen glaubt, sind die menschen noch fähig solche musik zu machen. an dieser stelle an herzliches takk nach island.

  • Das Wunder von Island

    Am 19. September 2005 von Minnesold geschrieben.

    Sigur Rós sind für mich das musikalische Wunder von Island. Selten habe ich Musik gehört die so direkt und ohne Umwege meine Gefühle anspricht. Über Jónsis Stimme kann man sich streiten, für mich passt sie allerdings perfekt zu der Stimmung, die das Album heraufbeschwört. Das Erstaunliche an Sigur Rós ist für mich, dass sie mit jedem Album besser werden. Schon die letzten beiden Alben waren Meisterwerke, aber Takk schlägt für mich im Moment alles. Hinzu kommt das wunderschöne Artwork der CD, welches den Gesamteindruck perfekt abrundet. Wenn man das Träumen noch nicht verlernt hat, ist Sigur Rós der richtige Soundtrack dazu.

  • Quitscheentchen

    Am 18. September 2005 von clintNorwo geschrieben.

    Der Typ tönt ja wie mein Meerschweinchen wenn es mich begrüsst, nur dass mein Meerschweinchen die Töne auch trifft!! Mal ehrlich, also wenn er in tieferen Lagen singen täte, wäre seine Stimme ja nicht mal so übel (aber auch nicht hervorragend!), wieso muss er wie ein Quitscheentchen singen? Die Musik ist ja wirklich wunderbar, aber diese Stimme hat ja schon die Tendenz das ganze ein wenig nach Spielzeugmusik klingen zu lassen. Aber nichts für ungut.

  • "Siegesrose" Teil 4

    Am 17. September 2005 von notion geschrieben.

    Sicherlich haben Sigur Ros nach ihrer wirklich ergreifenden "()" und dem inzwischen zum Kultalbum herangewachsenen "Agaetis byjrun" an den Erwartungen gemessen einen schweren Stand. Umso erfreulicher zu hören, dass ihnen diese egal sind und Sigur Ros sich weiterhin einfach darauf konzentrieren ihren epischen Sound weiterzuentwickeln. Bei "Takk" wurden Pop- Elemente hinzugefügt und fröhlichere Klänge als auf dem Vorgänger angeschlagen.Eines der schönsten Alben dieses Jahres, das zum Tagträumen einlädt!

  • gespalten

    Am 17. September 2005 von Smekkleysa geschrieben.

    ich kann mich nicht recht entscheiden wie ich das neue album nun finden soll... der sound ist ohne ausnahme grossartig aber die stimme die ist zum teil schon fast nervig geworden das hat er meiner meinung nach inágætis byrjun besser gemacht! gong ist ein super stück aber siene stimme wird immer höher und höher und das lenkt zum teil leider vom grossartigen sound ab... find ich ein wenig schaade... aber alles in allem ein schönes album!

  • vergleiche

    Am 16. September 2005 von anti hard geschrieben.

    hört doch endlich auf,mit den bescheuerten vergleichen!
    was hat sigur ros bitteschön mit coldplay gemeinsam?also hört bitte auf! ich bin ein grosser coldplay und sigur ros fan,aber gemeinsam haben die beiden bands rein garnichts! also geniesst den herbst mit sigur ros!
    vielen tausend dank den götter aus island, für die tolle platte und die vielen tränen,die es gab und geben wird!

  • .

    Am 16. September 2005 von myrkur geschrieben.

    wunderschön... kann nicht aufhören das album zu hören. das booklet ist einmalig, tolle verarbeitung. für mich hat sich der kauf gelohnt!

  • -

    Am 16. September 2005 von zott geschrieben.

    also, das booklet ist der hammer und die 10.- alemal wert! Fest im Karton gebunden, mit wunderschönen innereien. nicht viel zum lesen, dafür was fürs sinnliche auge...

  • ---

    Am 16. September 2005 von coldplay sucks geschrieben.

    no comment

  • vergleiche

    Am 15. September 2005 von m geschrieben.

    takk lasste mich leider auch an coldplay denken...

  • konzert

    Am 15. September 2005 von d geschrieben.

    hab sie gestern in new york gesehen. wollt' nur ein bisschen rumprahlen. wenns geht, dann geht ans konzert.

  • vergleiche

    Am 14. September 2005 von hoppipolla geschrieben.

    der vergleich mit coldplay ist absurd.

  • skeptisch

    Am 14. September 2005 von moumou geschrieben.

    Bin ich der einzige der enteuscht ist? nicht mal ein bischen? das album ist schön, aber jonsi's stimme geht mir ab und zu auf die nerven, was ich bis jetzt noch nie empfind...

  • takki

    Am 14. September 2005 von lukas und debora geschrieben.

    das beste. wir lieben sigur ros! klingt ein wenig wie coldplay, nur viel besser

  • "Special" Edition

    Am 14. September 2005 von Kkat geschrieben.

    Hmnaja... Das Cover ist schon extrem schön aufgemacht. Aber es ist trotzdem weniger als erwartet und unterscheidet sich nicht gross von der normalen Edition, ausser dass es ein schönes Booklet mit schönen Drucken hat. Man kann sich aber getrost die doch fast 10.- sparen und die normale Version kaufen. Das Album an und für sich ist natürlich der absolute Hammer! Wunderschön.

  • wow

    Am 14. September 2005 von gucci geschrieben.

    ich glaube das ist das beste Album, das sie je gemacht haben und nun mal ehrlich: gibt's was Schöneres als Sigur Rós?!

    und das Booklet ist einfach der Hammer!!!

  • oooooooooooh ja ...

    Am 13. September 2005 von m.i.r.i.j.a.m geschrieben.

    genau so schön wie man sich das gewünscht hat... es gibt in meinem sinne nichts berührenderes als sigur ros...

    (*-*)

  • Takk...

    Am 13. September 2005 von Ad geschrieben.

    Encore une reussite du coté de Sigur Rós!
    Le boitier du CD est tout juste su-per-be.

  • zum booklet

    Am 13. September 2005 von nekrothar geschrieben.

    also, die cd ist sehr schön aufgemacht. lediglich das booklet enttäuscht ein wenig. 24 seiten mag ja stimmen, davon ist aber nahezu nur die hälfte bedruckt. trotzdem, für einen fan gibts kein weg an der special edition vorbei...

  • wunderbar

    Am 12. September 2005 von Paléo/Southside-Verzauberter geschrieben.

    Der Song "Gong" ist einfach Gänsehaut pur!

  • noch 5 tage..

    Am 07. September 2005 von F. geschrieben.

    danke, ich hab's mittlerweile auch gelesen. ;) oh, es wird gigantisch. *rumhüpf*

  • a rigid casebound book

    Am 02. September 2005 von SE LEST geschrieben.

    the limited edition includes a rigid casebound book with a 24 page booklet of additional artwork, and a floating die-cut wallet for the cd.

  • vofreudevorfreudevorfreude

    Am 01. September 2005 von F. geschrieben.

    ich kann es kaum erwarten, die platte in der hand zu halten. live hörte es sich schon mal grossartig an. so, wie es nur sein kann. weiss jemand vielleicht mehr über die special edition?

  • hoffnung & freude

    Am 17. August 2005 von la tanja geschrieben.

    dieses werk ist unglaublich schön....und übertrifft meiner meinung nach beide vorgänger....auch wenn jedes für sich einzigartig ist ;) freu mich auf dublin 11.11.05

  • noch 39 tage...

    Am 04. August 2005 von andvari geschrieben.

    noch 39 tage...

  • himmlisch

    Am 03. August 2005 von engel geschrieben.

    hab sie im himmel erhöhrt .
    voller geduld und liebe .
    streichelfedern in unmengen.
    takk zeigt eine neue seite .
    lassen wir uns überraschen mit ruedi carrell.

  • paléo

    Am 28. Juli 2005 von aline geschrieben.

    immer und immer wieder wirst von sigur ros aus island verzaubert.. kein konzert ist gleich.. vielen dank

  • göttlich

    Am 26. Juli 2005 von der träumer geschrieben.

    habe sie in berlin gesehen,und es war wieder einmal wunderschön.voller gefühl und liebe.musik die nicht von diesem planeten kommt.göttlich,takk sigur ros

  • paléo

    Am 25. Juli 2005 von F. geschrieben.

    oh, wie göttlich! einmal mehr bezaubernd und noch bezaubernder als beim letzten mal.
    ganz viel liebe in meinem herzen, ja.

  • circus krone

    Am 25. Juli 2005 von raffi geschrieben.

    auch das konzert in münchen war wunderschön. ein fantastisches set in einer herrlichen atmosphäre. und das ganze aus der ersten reihe.. eigentlich unbeschreiblich... takk

  • paleo festival nyon 2005

    Am 24. Juli 2005 von islensku geschrieben.

    concert au paléo inoubliable! dommage que Untitled 1 ne soit pas passée, malgrès tout un moment typiquement sigur ros!!!

  • paleo

    Am 24. Juli 2005 von la tanja geschrieben.

    das konzert in nyon war wunderschön (wie immer)....freue mich auf die cede....*takk sigur ros*

  • noch

    Am 21. Juli 2005 von kultursk geschrieben.

    2x schlafen bis paleo...

  • ein 2tes mal

    Am 20. Juli 2005 von Mistur geschrieben.

    würde das konzert auch gerne ein zweites mal sehen aber die riccaro kiddies bekamen leider zuviele tickets ab.

  • paleo

    Am 19. Juli 2005 von tom römer geschrieben.

    wer geht sie live
    erleben?
    ICH WILL AUCH!!

  • Bezaubernd

    Am 19. Juli 2005 von Mistur geschrieben.

    also live tönt das neue material schon mal hervorragend.

  • tikk takk tikk takk

    Am 19. Juli 2005 von gandalf geschrieben.

    und die zeit läuft...

  • ausgezeichnet

    Am 26. Juni 2007 von auszeichner geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    aber... takk ist komplett isländisch wie schon vorher ;-)

  • ach jöö

    Am 16. April 2007 von nf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Sigur Ros auch solche "Fans" wie Alerto haben oder hatten wird ihnen Wurscht sein. Hör dir mal "Von" an und wechsle dann zu "Takk" da sind Meilen dazwischen, oder von () zu Agaetyis byrjun...auch kilometer. Aber Sigur Ros müssen ja sich selber bleiben, denn sie haben eine Identität gefunden, ganz jenseits anderer Stile, haben sie ihr eigenes grossartiges Ding kreiert. Oder welche Band brauch denn Streichbögen für ihre Gitarren und singt auf Hopenländisch?? Biggest band alive.

  • Öde

    Am 28. März 2007 von alerto geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Band war in den Anfängen ihrer Musik noch interessant.
    Doch jetzt wiederholen sie sich ständig und es wird einfach nur noch langweilig, punkt

  • wuhhowww

    Am 10. November 2006 von ...volta-- geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Takk, ein unwerfendes meisterwerk das man/ frau gehört haben muss. Milano, ein kraftvolleres und eindringlichere Lied. Haut mich jedesmal um wenn ichs höre

  • oukei

    Am 08. November 2006 von nekrothar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ...und die liveshos (zumindest jene von island diesen sommer) gibts ja bald auf cd und dvd.

  • Perfekt in jeder Hinsicht

    Am 02. November 2006 von nf geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Die Atmosphäre von Takk ist schlichtweg umwerfend. Sicher es ist weniger "geisterhaft" wie () und weniger traditionell als "Agaetis byrjun". Aber insgesamt stehen ihnen die neuen Noiseausbrüche und das etwas popigere Format, soooo gut, dass man sich nur eine Fortsetzung auf ebensolcher Qualität wünscht, ja erträumt. Aber sie werden wieder was anderes abliefern...das ist sonnenklar! Bis dahin ist dieses Werk einfach nur wie ihre Liveshows:

  • na ja

    Am 02. Oktober 2006 von Danny geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Logisch entwickelt sich jede Band weiter, ich finde aber das Sigur Ros mehr als Entertainer klingen..auf den früheren Alben hatte es Songs drauf, bei denen man in eine andere Welt schweifen konnte oder man Gänsehaut bekam (Niosnavelin von Vanilla Sky ,und bei einigen Songs von Agaetis Byrjun) Bei Takk findet man das nicht mehr..klingt alles ähnlich..einfach nichts herausragendes...vielleicht beim nächsten Album wieder..

  • Takk

    Am 14. September 2006 von uzzör geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ist ein wunderschönes Album. Ob Lukin an einem Konzert war und wie er es fand, tut nichts zur Sache.

  • Takk besticht durch Konstanz

    Am 28. August 2006 von Simon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Für mich das zugänglichste, abwechslungsreichste, konstanteste und daher beste Album von Sigur Ros. Takk hat mit Glosoli zwar nur einen richtigen "Knaller" drauf, dafür aber auch keinen einzigen Durchhänger (im Gegensatz zu den Vorgängeralben). Ideal für Einsteiger. Ein wunderschönes Album.

  • schwer zu beschreiben

    Am 05. Juli 2006 von mary jane geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das konzert in montreux war wohl der bisherige höhepunkt meines lebens.Takk... Sigur Ros

  • jazz...

    Am 04. Juli 2006 von nekrothar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    also ich fands wieder einmal genial, auch wenn ich schon bessere konzerte von ihnen erlebt habe. fakt ist sicher, dass sigur ros - im vergleich zum sehr intimen fri-son konzert - kommerziellen erfolg haben, und dies zieht selbstverständlich auch leute an, welche die musik einfach gut finden, sich aber kaum auf eine band-publikumsbeziehung einlassen werden. so ist der lauf der dinge nun mal, lieber lukin. aber glaub' mir, sigur ros bringen nach wie vor eine ausgeprägte intimität zu stande - auch mit ihren neuen 'takk...'-songs.

  • Kritik des Konzertes von Sigur Rós am Montreux Jaz

    Am 04. Juli 2006 von Lukin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Im Jahr 2001 hat Sigur Rós bereits einmal am Montreux Jazzfestival gespielt. Dazumal soll es gemäss eigenen Aussagen von Konzertbesuchern ein einmaliger und unvergesslicher Moment gewesen sein, der in seiner Unmittelbarkeit und Dramatik das kollektive Begeisterungsvermögen mobilisiert habe. Wie anders ist nun das Konzert von Sigur Rós und die damit ausgelösten Emotionen des Publikums bei der 2006er-Ausgabe gewesen! Höchstens sehr vereinzelt wurden von der Band Emotionen transportiert. Der Gefühls-Austausch zwischen Band und Publikum, bislang das markante Markenzeichen an Konzerten von Sigur Rós, belief sich auf ein Minimum. Womöglich, und das ist meiner subjektiven Betrachtung zu schulden, wurde nur ich oder eine Minderheit und nicht die Mehrzahl der Konzertbesucher dessen in beschriebener Form bewusst. Meine Erwartungshaltungen waren diesbezüglich eventuell auch zu retro angehaftet: die Songs vom „Takk“-Album haben mich in überwältigender Mehrheit kaum interessiert. Ich wollte vor allem die von Jónsi mit Geigenbogen gespielte ausserirdischen Gitarrenklänge hören. Diese jedoch ertönten fast kaum. Verständnis für eine Weiterentwicklung der Band bringe ich natürlich auf und 2006 ist nicht mehr 2001 oder 2002, als sie im Fri-Son waren und was bis heute so was als das beste Konzert meines Lebens gilt. Zur Folge hat die Weiterentwicklung natürlich auch, dass live vor allem neuere Songs gespielt werden und einige alte Klassiker. Diese wurden vom Konzertpublikum meines Erachtens frenetischer und sehnsüchtiger aufgenommen und begrüsst, was mich daran zweifeln lässt, ob Sigur Rós’ Weiterentwicklung wirklich von allen positiv bewertet wird. Freilich ist es so, dass ältere Stücke bei Konzerten oftmals mehr Applaus und Entzücken auf sich vereinen als neuere. Als positiv darf die Blaskappelle gewertet werden. Sie verpasste dem in seinen besten Momenten immer noch sehr eigenartigen und einzigartigen Musik eine neue Sound-Struktur, die durch ihren positiven und warmen Grundtenor in Kontrast zur üppigen Wall of Sound stand. Der Umstand, dass sich an Konzerten von Sigur Rós seltsamerweise auch immer Publikum ansammelt, dass ebenso gut an Konzerten von Tool, verqueren Progressive-Bands oder in den schlimmsten Fällen sogar an jenen von Metallica sein könnte und zum Teil sogar Head gebangt wurde liess mich ein bisschen erschaudern. Sigur Rós schien immer eine Band zu sein, deren künstlerischer Anspruch Signale nach aussen sendete von einem eigenen elegischen, aber nicht hoffnungslosen Kosmos. Dieser ist nun offen für alle: Sigur Rós ist jetzt eine bestenfalls mittelmässige Slow- oder Sadcore-Band mit Progressive-Elementen. Ich mag das nicht mehr so.

  • auch was für senioren

    Am 18. Dezember 2005 von liselottchen, die neue geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    niemand kann so treffen wie sigur ros

  • :D

    Am 26. November 2005 von m4r0 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Werde mir die Scheibe alleine schon wegen glosoli reinziehen. da ich nicht wirklich ein fan der früheren stimmarbeit war, kommt mir dieser song einfach nur superepisch rein, das teil rockt!!

    bewertung nur für song

  • ()

    Am 07. November 2005 von kk_dee geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Tutti o molti sostengono ke i Sigur Rós si siano lasciati plagiare dall'anima del commercio con questo prodotto.
    Io dico: se tutti fossero capaci di fare musica "pop" così, allora ben venga qualsiasi forma di commercializzazione!
    TAKK è un disco stupendo, sicuramente non ermetico e sperimentale come i precedenti ma non x questo meno riuscito.
    Solo per gnomi, folletti, maghi e ninfe...
    A mio parere, disco dell'anno.

  • Erstaunlicherweise die Neuen

    Am 01. Oktober 2005 von georgos geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eigentlich hätte ich erwartet, dass die Tracks, die man bereits von den Sigur Ros Live Konzerten her kannte, die Perlen des Albums sein würden. Dem ist aber nicht so. Die in der USA und in Europa als Single veröffentlichten Lieder "Glosoli" und "Saeglopur" sind die wirklichen Top-Tracks. Auch wenn viele hier dazu tendieren, die Alben immer nur als Gesamtwerke zu sehen, spielt es doch eine Rolle, was an herausragenden Tracks da ist. Das war bei () [-> Vaka (1), Samskeyti (3) und Nothing Song (4)] nicht anders als bei Agaetis Byrjun [Ny battery & Vidrar Vel Til Loftarasa] und genau das macht es auch aus, dass Von nicht der Hammer ist. Takk vermochte mich mehrere Male zu berühren, ist von vorne bis hinten durchzuhören und hat eben die Tracks, die man sich immer wieder reinziehen kann. Saubere Arbeit!

  • Gut

    Am 23. September 2005 von Rocke(r) geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sigur Ros liefern wieder ein traumhaft schönes Album ab. Einziegr Wehrmutstropfen für mich gegenüber den Vorgängern: mir fehlt die g..... Gitarre. Sie kommt meiner Meinung nach viel zu kurz. Diese ist bei () und "Agaetis" viel dominanter und auch sehr speziell. Sonst aber ein tolles Album mit guter Musik

  • Toll

    Am 21. September 2005 von Chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde Takk grossartig !

  • hmm...

    Am 20. September 2005 von real geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich denke "takk" ist ein bisschen zu sehr pop. "()" war dagegen ein bisschen duesterer. die geniale essenz ist daher nachwievor "agaetis byyrjun".
    ansonsten ist es aber immer noch besser als vieles sonst und ich hoer das allemal lieber als das was sonst so unter pop verkauft wird.

  • Catch without arms

    Am 14. September 2005 von Lukin geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sigur Ros war/ist/wird die Musikgruppe sein, auf die sich alle einigen konnten/können: Mädchen und Jungs, Alte und Junge, Gebildete und Halb-Gebildete, Feuilletonisten und Boulevardisten, Spex- und Visions-Lesende. Das schafft sonst höchstens noch Radiohead. Oder Tomte. Allerdings dürfte dieser Status des sanftmütigen Riesens mit "Takk" Risse bekommen haben. Geht Fantum so weit, dass man alles, was von der zu bewundernden Gruppe veröffentlicht wird, ohne Reflektion und ohne kritische Gutachtung per se zum Überalbum preist? Sigur Ros gehen mir inzwischen mit ihrem Gedudel dahingehend auf die Nerven, dass ich nicht mehr denke oder sage: "tolle elfenhafte Stimme" sondern eher und vielmehr: "mein gott, was bedrückt den denn im lendenbereich?". Ich bin halt keine 17 oder 18 mehr, als ich Sigur Ros kennen gelernt habe und für überirdisch empfand und nicht so genau wusste, wo ich hingehen werde. Heute weiss ich das zwar immer noch nicht so, doch ich denke, Sigur Ros und ich haben uns voneinander entfernt. This is not my cup of tea anymore. Agaetis Byrjun und ( ) waren zwei Wunderwerke, und bei mir stand ( ) als ganzes Album (eines der besten Alben aller Zeiten!) meist sogar mehr in der Gunst als Agaetis Byrjun, doch Takk ist nicht mehr das gleiche, löst in mir keine tieferen Emotionen mehr aus. Es ist nicht mehr der gleiche Zauber. Trotzdem und da muss man Farbe bekennen: Natürlich ist Takk nachwievor ein sehr gutes Album. Bloss für mich persönlich nichts Aussergewöhnliches mehr.

  • takk

    Am 12. September 2005 von haneke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wunderbar, einfach grosse Musik. Man fühlt sich der kosmischen Wahrheit ein Stückchen näher. Momentan DAS Album für mich. Great.

  • 16

    Am 05. September 2005 von haneke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nervosität pur. Nur noch ein paar Tage.

  • sinnlich

    Am 05. September 2005 von Richard jones geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der neue Herbst lässt grüssen – perfekt für die nebligen Tage...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.