Fr. 26.90

Meh Vo Mir

Audio-CD

SWISS

Sofort lieferbar

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Sandee (Gölä Bänd)
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 01.03.2005
 

Tracks

1.
Itz Chumme I
4:26
2.
I Erinnere Mi
3:12
3.
Solang
4:32
4.
I Danke Dir
4:43
5.
Ei Fuess Vore Ander
4:05
6.
Tänzerin
4:25
7.
Wie Mit Dir
3:38
8.
Am A.... Verbii
4:38
9.
Hiuf Mer
4:19
10.
I Wott Meh
3:18
11.
Frag Mi Nid
4:41
12.
Ohne Dich
4:30
13.
Pris Fü Dümmi
3:47

Künstler

Kundenrezensionen

  • schön

    Am 14. Juni 2005 von hans-peter geschrieben.

    E gueti CD, wo me immer wieder gärn loost: iigängigi Melodiä und diä wunderbari Stimm vo der Sandy. Kompakter als die erschti, aber mit weniger knackigä Hits. Wiiter so!

  • Emozion Pur

    Am 15. März 2005 von Gabi geschrieben.

    Für mi isch das Aubum eifach Emozion Pur, Bi Tänzerin si mier Träne cho, wius so schön u trurig zuglich isch und Am A...verbi widme i mim Ex.......
    Übrigens .. als alte Münchner Freiheit - Fan find i d Version vo Sandeee sehr guet!!

  • Frächer...

    Am 15. März 2005 von Swisspower geschrieben.

    as ds erstä Albom! Gfallt mer no chli bessär! Vorallem "Am A.... verbii" esch mega!!! Ond dä Song "I danke Dir" löst bi mer Gänsehut us... Wiiter so!

  • Berichtigung

    Am 09. März 2005 von sandee geschrieben.

    Richtigstellung (Eintrag Rolf Wyss):
    Urs Frei und Sandee haben die CD alleine produziert. Thomas Wild war zwar bei "irgendwenn,irgendwo" dabei, bei "meh vo mir" aber nicht mehr und Remo Kessler hat bereits für das 1. Album 2 Songs beigesteuert, nämlich "Bereue nüt" und "Ängu". Bei der Neuen CD waren es "Tänzerin" und "Wie mit Dir"...

  • Gut gelungen

    Am 09. März 2005 von DJ Yvo geschrieben.

    Auch das zweite Werk von Sandeee ist sehr gut gelungen. Die Cover-Version von Münchner Freiheit "Ohne dich" ist der einzige Song, der völlig fehl am Platz ist. Hat sie doch gar nicht nötig. Melodiöse Songs, die sicherlich viele Zuhörer erfreuen werden. Dass vieles ähnlich oder gleich klingt wie auf der 1. CD stört meiner Meinung nach nicht. Wieso muss eine Folge-CD denn anders sein, wenn der Stil der 1. solchen Erfolg brachte? Einzig die Bezeichnung (Göla Bänd) solltet ihr in eurem Beschrieb hier endlich weglassen.

  • Nicht schlecht

    Am 08. März 2005 von HitAndRun geschrieben.

    Gut produziertes album mit einer tollen stimme. Auch die songs sind nicht schlecht, obwohl 'ohne dich' arg aus dem rahmen fällt....

  • nah ja

    Am 07. März 2005 von Godkiler geschrieben.

    wie der titel sagt. MEH VO MIR, aber eben leider auch MEH VOM GLICHÄ. irgendwann wird es einfach lässtig zu hören ob sie nun ihres freundes wert ist. in mind. 3 songs jammert SANDEE, dass sie ihn nicht los lässt udn ob sie auch genug für ihn sein. Song nummer 6 TàNZERIN erinnert stark an WENN SIE DIESEN TANGO hört von PUR. gut kopiert, aber idee ist leider alt. und OHEN DICH war im orginal auch um vieles geiler. Leider ist diese CD weit entfernt vom erstling wo alles frisch war. hier ist einfach alles noch mal gekocht worden

  • meh vo mir

    Am 07. März 2005 von spunky geschrieben.

    sehr solidi cd...da wett mer würkli no meh..einzig s lied ohne dich fallt ab eigentlich schad das passt so nöd da dri...besser sie hett nomal we du am shlafe bisch gsunge wo nu live uf dä volksmusig cd isch vom gölä...aber susch witer so sandee

  • gereifter

    Am 04. März 2005 von RolfWyss geschrieben.

    sandee gelang einer der überraschungscoups des letzten jahres. mit ihrer debüt-cd "irgendwenn, irgendwo" konnte die ex-sängerin von gölä gleich 24 000 exemplare absetzen. damit hatte niemand gerechnet, sie wohl am allerwenigsten! so ganz überraschend kam der erfolg allerdings nicht, denn die berner oberländerin bot grundehrlichen mundartrock mit texten, die von herzen kamen. never change a winning team, hat man sich für den zweitling gesagt. wiederum hat sandee mit dem gleichen team (lebenspartner urs frei, der coproduzierte, thömu wild von der schmetterband, neu hat remo kessler mitgeschrieben) zusammen gespannt. "meh vo mir" haut in die gleiche musikalische kerbe wie der erstling, ist aber ausgereifter und voluminöser produziert. man hört der produktion an, dass diesmal mehr budget zur verfügung gestanden hat. wetten, dass sich "meh vo mir" ähnlich gut verkaufen wird wie "irgendwenn, irgendwo"?

  • Hit

    Am 03. März 2005 von Pauli geschrieben.

    Sandra, das wird bestimmt ein HITTTTTTT..................

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.