vergriffen

Until The End

Audio-CD

Wir suchen für Dich! Unser guter Draht zu Händlern und Sammlern auf der ganzen Welt hat schon so manche Trouvaille in die Schweiz gebracht. Schicke unser Recherche-Team auf die Suche – unverbindlich und kostenlos.

2 weitere Versionen verfügbar
Fr. 26.90

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Kittie
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 26.07.2004
 

Tracks

1.
Look So Pretty
5:30
2.
Career Suicide
3:56
3.
Until The End
4:13
4.
Red Flag
3:48
5.
Sugar
4:16
6.
In Dreams
3:16
7.
Into The Darkness
3:38
8.
Burning Bridges
3:08
9.
Loveless
2:09
10.
Daughters Down
3:41
11.
Into The Darkness (Vocal Remix)
3:47

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • geile band

    Am 24. April 2006 von kataklysm fan/ Nick iacono geschrieben.

    sind so cool nicht weil s ie ein lied im neuen kataklysm album gemacht haben sondern weil 4 girls schaffen eine so kulle band zu schaffen und noch 9 alben heraus bringen und so erfolg haben und die sängerin so ne kulle stimme hat.

  • the kitties? Kittie?

    Am 23. Juli 2005 von gothiclolita geschrieben.

    Jemand kennt die Kitties? Also, die Ostschweizer Punkband? hätt ich nich gedacht. sollen aber echt super sein... und jetzt zu den andern kätzchen... ich find das Album klasse... schluss aus und weeeech

  • Der beste Song

    Am 18. Februar 2005 von Kitty.87 geschrieben.

    ...ist der Titel des Albums!

    Kittie 4-Ever. Sie sollen in die Schweiz kommen!

  • an "serious"sound

    Am 02. November 2004 von sandhexe geschrieben.

    eigentlich sollte es mir zu blöd sein, dein gekritzel überhaupt zu beachten... aber hast du überhaupt mal richtig in die cd reingehört? ich glaube kaum, denn sonst würdest du nicht solche schwachsinnigkeiten von dir geben.....

  • Furchtbar

    Am 21. Oktober 2004 von serioussound geschrieben.

    Das hier hat nicht nur 3 Akkorde, es hat auch null Talent...eigentlich ists wie ich an der Klampfe nur dass ich kein Geld damit mache. Gottlob für die Welt, welche auch froh sein darf wenn Kittie Game over sind!

  • Metalfactory

    Am 16. September 2004 von HaRdY geschrieben.

    Kittie, nicht zu verwechseln mit der Ostschweizer Punkband, sind die Flintenweiber der Pepsi Generation. Vier junge Rockerbräute, gewandet in Ketten, Nietengürteln mit Schlagringschnalle und zum Teil wackeren Tätowierungen haben ihr bisher reifstes Werk veröffentlicht, sich mit Lisa Marx eine versierte, neue Gitarristin ins metallische Katzenklo geholt und geben sich seit dem Wechsel vom Major Sony überraschend hart und tough. Sängerin/Gitarristin Morgan Lander morpht ihre Stimme von zweistimmigen, unterschwellig erotischen Gesangslinien mühelos zu wüstem Gekeife und beweist ein Händchen für gute Melodien. Wegen Nichtvorhandenseins von übermässiger Abwechslung taucht zwar logischerweise ein bisschen Eintönigkeit auf, wird aber durch die straighte Rhythmus-Abteilung klassisch aufgefangen. An den Drums drischt Mercedes Lander, die Schwester des Frontkätzchens die Felle, hat aber für ein Mädchen (bin halt ein alter Macho) gut hörbare, kräftige Beine und bildet mit Basspussy Jennifer J. Arroyo einen eingespielten, wumernden Puls mit Rausschmeisser-Potenzial. Der Wechsel vom ersten Song "Looks so pretty", der überraschend aggro daher kommt und dem eher wieder klagenden, aber trotzdem harschen "Career suicide" geben einen guten Einstieg in Kittie's Welt und walzen mit ihrer Mischung aus Heavy-, Black- und Metalcore breitere Landstriche nieder, als man sich voreingenommen vorgestellt hätte! Wie auch ihre griechischen Black Metal-Schwestern von Astarte, verfügen die vier kanadischen Gören zwar über viel Engagement, den biologischen Bonus und eine gewisse Street Credibility, sind aber immer noch am Verbessern von vorhandenen "Jugendfehlern" und wenigen noch ein wenig krampfhaft wirkenden Nachäffungsversuchen. Im Endeffekt aber eine unterhaltsame, hörenswerte Scheibe, prächtig zum Autofahren geeignet und live würde ich die Bande ebenfalls mal gerne sehen... und hören natürlich!

  • Respekt

    Am 31. August 2004 von Angelfire geschrieben.

    GRRRR!!!! Nix da mit Schmusekätzchen. Obwohl Kittie nicht gerade zu meinen Favoriten gehören, finde Ich diese Band absolut krass. Mit viel power, speed und aggro brennen diese Girls alles nieder was sich Ihnen quer stellt. Nicht die beste Band der Welt, aber eine der engagiertesten Ihrer Art.

  • Titel

    Am 30. August 2004 von Kittiy.87 geschrieben.

    Schade das einzige was ich ander Platte nicht mag, ist das das erste mal auf dem Album, der erste Track nicht der Titel des Albums ist! =)

  • Tour

    Am 30. August 2004 von Kitty.87 geschrieben.

    Year, kittie ist absolut meine lieblingsband. Leider siet dem Ozzfest nicht mehr in der Schweiz auf Tour. Schreibt Mails sie sollen wieder in die Schweiz komen. Und zwar nach Zürich. Ich steh zwar mehr auf das Album Spit! Fallon Bowman mag ich lieber als Gitarristin. Wo spielt die eigentlich jetzt?

  • RESPEKT!!!!!!!!!

    Am 20. August 2004 von KillPhil geschrieben.

    Ich kenne diese Frauen-Combo erst seit wenigen Tagen und dann erst noch nur den Song Brakish! Shame on me! Aber was solls! Also, was diese Geschöpfe des zarten Geschlechts auf die Bretter bringen, da platzt einem doch prompt das Trommelfeld! Eigentlich reite ich eher auf der Death- und Blackmetalwelle, aber diese Band ist einfach top! Hab da in einem Beitrag gelesen wie ein Slayer und Destructionfan über Kittie ablästert! Hör mal zu Junge: S + D mag ich ja auch, jedoch nur die ganz alten Sachen, aber mit dem Schrott den diese Bands auf die neuesten CDs haben brennen lassen können sie Kittie nicht das Wasser reichen! Ich auf jeden Fall brenne darauf Kittie mal live zusehen!

  • hello mister TRUE METAL.'?!

    Am 29. Juli 2004 von CoA geschrieben.

    Deiner Ausdrucksweise zu Folge, fehlt dir genau die nötige Reife und Inteligenz hier einen Komentar abzugeben.
    Neuerdings muss man gut aussehen um einen qualifizierten Musiker abzugeben,(sorry aber dise vorstellung ist schmerzhaft)den dann hätten SLAYER nie Musikgeschichte geschrieben.-AUA-
    Aber ich hoffe du wirst in ein par Jahren die Sache auch anders sehen, sobald du dich von deiner Sandkasen-formulierung getrennt hast.
    Die untenstehende Bewertung steht für den Beitrag von Mr. TRUE METAL

  • HAMMER!

    Am 29. Juli 2004 von Cild Of Anger geschrieben.

    Bis auf das cover-artwork,lässt dieses album überhaupt gar nichts zu wünschen übrig!
    Das artwork dafür, kommt so abgefa*?t billlig daher, das es schon fast in den augen weh tut!
    Aber ein gesunder, erwachsener menschenverstand orientiert sich nicht nach dem äusseren!,ODER?
    Die scheibe ist einfach der hammer!Mein persönlicher lieblings song ist "into the darkness". Das stück ist weniger brachial als die restlichen songs, und tritt etwa so genial aus der reihe wie auf dem album spit der song "brackish".Die girls glänzen einmal mehr und lassen hc-fans herzen höher schlagen.

  • endlich...

    Am 29. Juli 2004 von sandhexe geschrieben.

    kittie sind eingängiger, aber nicht weniger hart geworden. es hat wieder mehr songs mit cleaner stimme drauf als auf oracle, obwohl mir morgans stimmchen irgendwie nicht so gefällt. das brüllen hat sie definitiv besser im griff! und das macht sich dann auch ausserordentlich gut, z.b. *red flag* und *daughters down*und *burning bridges sind 3 hammersongs, an denen ich mich nicht satthören kann. leider haben es kittie jedesmal verpasst, den geilsten song als opener an den anfang der cd zu platzieren... aber auch *in dreams* und *into the darkness* kommen wirklich gut daher. das artwork des covers finde ich hingegen ziemlich billig, vor allem, wenn man es mit demjenigen von "oracle" vergleicht. schade!

  • hrrrrrrrrr...

    Am 25. Juli 2004 von sandhexe geschrieben.

    wann kommt die scheibe endlich raus??????????
    ich bin nicht so eine geduldige person.............

  • naja

    Am 08. Juli 2004 von hc geschrieben.

    hauptsache ist ja in dem fall, dass du sie so gut kennst um sagen zu können wie intelligent sie sind. als ob jemand der rumbrüllt nicht gut aussehen dürfte, welcher höhle bist du denn entsprungen? lächerlich!

  • SlipknoT feat. Britney

    Am 03. Juli 2004 von True Metal geschrieben.

    Ich hab ja nichts gegen Frauen im Metal, aber dann sollten sie nicht so Tussig aussehen und so Corey Taylor mässig rumbrüllen und dann plötzlich wieder ein zartes Brittney Spears gehäule loslassen. Mir gefällt die Frau bei Lacuna Coil oder bei Nightwish wesentlich besser, da die viel reifer und intelligenter sind.

  • kittie

    Am 05. Juni 2004 von sandhexe geschrieben.

    nimmt mich wunder, mit was die mädels diesmal aufwarten... hoffentlich nochmals so ne verbesserung wie vom debütalbum zu "oracle"... noch ein bisschen mehr weiblichkeit und dennoch brutaler... dann wäre ich total happy! :)))

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.