Fr. 19.90

No Prayer For The Dying

Audio-CD

3-4 Tage

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Iron Maiden
 
Genre Hardrock, Metal
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 05.05.1998
 

Tracks

1.
Tailgunner
4:15
2.
Holy Smoke
3:49
3.
No Prayer For The Dying
4:23
4.
Public Enema Number One
4:13
5.
Fates Warning
4:12
6.
Assassin
4:35
7.
Run Silent Run Deep
4:35
8.
Hooks In You
4:08
9.
Bring Your Daughter... ...To The Slaughter
4:45
10.
Mother Russia
5:30

Künstler

Interpreten

Kundenrezensionen

  • Meine Güte

    Am 04. Februar 2012 von Paul geschrieben.

    sind Maiden hier schlecht. Das kann man nicht schön reden Leute! Nur was für Leute die alles von Maiden im Regal brauchen, hören wird man die eher selten:)

  • ganz klar ...

    Am 04. Februar 2011 von drifter geschrieben.

    ... eines der schlechtesten maiden alben.

  • Hammer!!!

    Am 07. September 2010 von Wielander geschrieben.

    Nach Piece of Mind die beste Iron Maiden CD. Kein Lied fällt ab! Wer also behauptet, nach Seventh Son... kam der der stetige Abstieg, hat keine Ahnung von Musik und diese CD einfach nicht richtig gehört, oder ist einfach nur ein cholerischer Jammerlappen. Mit dieser CD haben Iron Maiden eines der abwechslungsreichten Heavy Metal Alben aller Zeiten geschaffen und mit den Songs Tailgunner, Hooks In You, No Prayer for the Dying absolut geniale Nummern geschrieben welche auch live geil wären bzw sind. Geniesst dieses Album, den die wahren Qualitäten der Scheibe entdeckt man nicht schon beim ersten hören, sondern erst mit der Zeit!

  • Geile CD

    Am 04. Mai 2010 von Maiden fan geschrieben.

  • Le moins inspiré de tous les Maiden

    Am 27. Dezember 2009 von Fred geschrieben.

    Franchement c'est le moins bon de la carrière du groupe, à mon avis. Même Dance of the Death a de bien meilleurs mélodies.

  • Schon gut, aber....

    Am 18. November 2009 von Lauren Harris geschrieben.

    Naja, das Album ist sicherlich nicht schlecht und hat einige super Sachen drauf, wie das Titellied, Mother Russia, Run Silent, Fates Warning.
    Aber im Gegensatz zu anderen Alben sind diesmal wirklich auch schlechte und wenig durchdachte Songs darauf, wie Assassin und Tailgunner. Keine Angst, dafür habe ich meinen Dad schon eine geklebt! Sicherlich nicht die Beste von Iron Maiden aber auch absolut hörenswert!

  • Heavy Metal

    Am 25. April 2009 von OBI geschrieben.

    Was wollten die Jungs nach Seventh Son... ?Harris wollte Back to the roots, und das ist meiner Meinung absolut gelungen! Zurückblickend auf alle Maiden Scheiben, ist "No Prayer.." absolut unterbewertet. "No Prayer.." ist so eine CD die du ruhig zwischen "Killer" und "Number" einfügen kannst. Diese Scheibe ist mehr als cool!!

  • gut

    Am 08. Januar 2008 von s geschrieben.

    natürlich nach den sieben hammeralben keine glanzleistung von maiden. es gibt aber tortzdem auch hier einige momente die einem die luft wegnehmen. die zwei besten songs des albums sind meiner meinung nach der titeltrack ( maidens zweitschönste halbballade ) und der klassiker bring your daughter...to the slaughter.

  • U turn...

    Am 22. Juli 2005 von MHouse geschrieben.

    With guitarist J.Gers replacing A.Smith Maiden here change musical direction towars a more straight heavy rock. Very few ideas, the mighty 80's are gone.

  • gut

    Am 06. März 2005 von Killer geschrieben.

    nicht scheisse und nicht hammer einfach nur gut. Hier müssten meiner meinung nach 3 sternchen sein

  • EASY

    Am 28. März 2004 von Prodigal Son geschrieben.

    dieses album kann man geil finden oder man findets sch*!...
    . meiner meinung nach sind die lieder ganz "OK".
    das songwriting ist jedoch sehr schwach. es ist nicht gerade das beste MAIDEN album aber man kann es sich trotzdem mal anhören

  • This firsty work, makin' holy smoke...

    Am 09. März 2004 von sandro geschrieben.

    Meiner Meinung nach ein krass unterbewertetes Album der eisernen Jungfrauen... Liegt wahrscheinlich dadran, das man sich erst mal einhören muss, bevor der Hammer richtig zuschlägt! Tailgunner, Running silent running deep, Holy smoke, Hooks in you... alles Killer, aber eben erst auf den zweiten Blick! Man muss dem Album einfach eine Chance geben, bei mir hats auf jeden Fall gewirkt!!!

  • oh man...

    Am 01. Oktober 2003 von Maiden Verehrer geschrieben.

    Ist das Maiden? Der arme Nico Mc Brian muss hinter seinem Drum eingeschlafen sein, denn diesem Album fehlt es schlichtweg an Dynamik und Power (Ausnahme Holy Smoke).

  • Liebe auf den 2. Blick

    Am 07. September 2003 von DarK CorsaiR geschrieben.

    No Prayer for the Dying gehört meines erachtens nach zu den Alben, die man zuerst ein paar mal gründlich durchhören muss, damit sie einem gefallen. So wars auf jeden fall bei mir...

  • ja ich weiss nid

    Am 08. Juni 2003 von Sau geschrieben.

    Also sicherlich nid sbeschti Maiden album. Das gaht me id richtig vo rock als metal

  • .

    Am 12. Februar 2003 von spiff geschrieben.

    Ist schon komisch, die Scheibe wird eigentlich als eher schlecht eingestuft, doch für mich ist auch NPFTD eine wirklich starke Maiden CD! "Iron Maiden gonna get you wherever you are" hat schon was... :-)

  • Ist das eine Enhanced Cd??? Bitte Antworten

    Am 15. November 2002 von GraVe geschrieben.

    IST DAS EINE ENHANCED CD??? Mit Bonusmaterial? Also Videoclips für den PC etc????????????? BITTE ANTWORTEN

  • geht so

    Am 15. September 2002 von Judas geschrieben.

    kommt niemals an Powerslave oder Somewhere in Time ran. Die scheibe kommt bei mir nicht so viel in den Cd Player

  • Klasse!

    Am 02. September 2002 von Davy Jones geschrieben.

    Ich habe mir dieses Album trotz der teils negativen Kritik gekauft und muss sagen, dass ich es recht gut finde. Songs wie Hooks in you fallen zwar etwas ab, aber mit dem Titelsong, dem absoluten Hammer "Run silent, run deep" und dem textlich superben "Public Enema Nr. 1" gibt es mind. 3 Songs, die dem Album die Etikette hörenswert verleihen. Nimmt man "Holy Smoke" und "Mother Russia" sowie "Tailgunner" hinzu, ist und bleibt "No Prayer for the Dying" ein klasse Iron Maiden Album!!
    UP THE IRONS!

  • mittel

    Am 30. Juli 2002 von nussknacker geschrieben.

    geiles cover die lieder sînd von mittelmässig bis sehr gut

  • Leider nur Durchschnitt...

    Am 19. April 2002 von Azagthoth geschrieben.

    Leider gehört dieses Album meiner Meinung nach zu den
    schwächsten Veröffentlichungen Maidens. Mit Ausnahme
    des Titelsongs sowie des obligatorischen Monumentaltracks -
    in diesem Fall "Mother Russia" - befinden sich keine potentiellen
    Klassiker unter den Songs. Aber wenigstens ist auf Bandleader
    und Chefkomponist Steve Harris Verlass, so dass die Scheibe
    nichts ganz abfällt. Auf jeden Fall sollte man vor dem Kauf der
    CD mal reinhören. Leider nur Durchschnitt...

  • Am 03. Dezember 2001 von Äiren Dänu geschrieben.

    Geile Scheibe, die leider von den Medien und sogar auch von einigen eigenen Fans als eine von den schlechtesten Veröffentlichungen der "eisernen Mädels" abgestempelt wird. Nun wer Metal hört, hört ja bekanntlich nicht auf die "Poser-Medien" aber, dass es sogar eigene Fans gibt die diese Scheibe als ungenügend abstempeln, finde ich bedenklich. Meiner Meinung nach gibts auf dieser Scheibe keinen schlechten Song, jedoch eine ganze Menge tolle wie z.B. "Holy Smoke", der "Titeltrack", "Hooks in you" oder "run silent...".
    ---> Kaufen oder auf John "pose" Jovi umsteigen!!

  • this rocks

    Am 06. November 2001 von CorsaiR geschrieben.

    Die Irons bringen für mich NUR gute CD heraus, was man an diesem Beispiel auch sehen kann (sagte ich NUR, ich meine Fast... Virtual XI und The X-Factor sind der letzte Müll)

  • Gut

    Am 05. Oktober 2001 von bomba geschrieben.

    Auch ich finde das diese CD eine der besten ist.
    "holy smoke"yeeaaaaaaahhh!!!!!

  • Fetzt

    Am 04. September 2001 von Köhle geschrieben.

    Habe schon viele Maiden-Fans gehört, die dieses Album verdammen als eines der schlechtesten Maiden-Machwerke. Was soll das? Wie alle Alben mit Bruce ist auch dieses Hohe Klasse der Metal-Kunst und jeder Song vom Feinsten. Genial vor allem Hooks in you, Mother Russia (vor allem die Lyrics)und Running silent, runnig deep, die in meiner persönlichen Maiden-Best-Of auf jeden Fall vertreten wären.

  • Geil

    Am 10. Oktober 2000 von Al geschrieben.

    Der Song "No Prayer For The Dying" ist meiner Meinung nach einer der besten Maiden Songs überhaupt...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.