Fr. 23.90

Open

Audio-CD

SWISS

Sofort lieferbar

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Gotthard
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 01.02.1999
 

Tracks

1.
Free And Alive
4:23
2.
Vision
3:57
3.
Got To Be Love
4:15
4.
Let It Rain
4:36
5.
Blackberry Way
3:40
6.
You
4:20
7.
Cheat And Hide
3:56
8.
Want You In
3:20
9.
Tell No Lies
3:45
10.
Back To You
4:00
11.
Best Time
4:17
12.
Hey Jimmy
3:44
13.
Piece Of Mind
2:58

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Gotthard - Open

    Am 13. Dezember 2016 von Omar geschrieben.

    One of the best album by Gotthard!

  • Schwach

    Am 06. Dezember 2010 von sulpan geschrieben.

    Fahrstuhl, Wartezimmer und Warenhausmusik. Absolut schwache Scheibe...

  • beste Gotthard Scheibe

    Am 18. März 2005 von xXx geschrieben.

  • Schade

    Am 25. Oktober 2004 von Remo geschrieben.

    das Gotthard immer mehr den Musikstiel zu Pop wechselt.
    Diese Scheibe ist ihnen jedoch von A - bis Z gelungen. Von on Balladen bis zu richtigem Rock.

  • Hey Elvis?

    Am 19. März 2003 von Sandra geschrieben.

    Muss doch mal gesagt sein: Ich als Bryan-Adams-Fan finde es echt unter aller Sau, dass sein "Hey Elvis" in "Hey Jimmy" umgetauft wurde und mit der genau gleichen Musik und Melodie auf einmal ein Gotthard-Song sein soll...

  • Na ja!

    Am 26. September 2002 von patt geschrieben.

    Teilweise einfach kein richtiger Rock mehr!

  • suri

    Am 02. März 2002 von schurapius geschrieben.

    Einfach spitze

  • gott war das eine fehlinvestition

    Am 13. Februar 2002 von mike geschrieben.

    das war meine letzte gotthard die ich gekauft hab! die songs sind lasch, zahm und plattpoliert. ist das der rock'n'roll von dem chris von rohr in seinem buch spricht?

  • Der Anfang vom Ende

    Am 13. Februar 2002 von geschrieben.

    Gotthard haben sich vom Rock verabschiedet und sind zur Popband geworden. Schade, aber nicht weiter schlimm, wenn sie sich nicht so penetrant als Rockband zu verkaufen versuchen würden. Das wirkt peinlich!!!

  • Am 21. August 2001 von djjanosch@gmx.ch geschrieben.

  • Am 16. Mai 2001 von Simon.P geschrieben.

    Diese CD ist zu teuer.Aber gut

  • gemässigter Softrock

    Am 26. September 2000 von Grinder B. Metalman geschrieben.

    Mein lieber Herr Gesangsverein. Was ist nur aus den ehemals hammerharten Hardrocker geworden? Anstatt peitschende E-Gitarrenriffs werden nun melodiöse Melodien auf der Akustischen Gitarre gespielt. Ich möchte nicht sagen, dass die Songs schlecht sind sie würden nur besser auf ein Bryan Adams CD passen. Der einzige Lichtblick ist "Hey Jimmy" welches aber auch härtetechnisch von Adams "I don`t want live forever" getoppt wird. Für Bryan Adams Fans ist diese Scheibe unerlässlich. Die eher hartgekochten Rocker sollten ihre Finger besser an den D.D.Dogz verbrennen.(erhätlich bei www.dddogz.ch)

  • Absolut geniale Swiss-Band

    Am 18. Juli 2000 von Teeny geschrieben.

    Die Schweiz mit ihren wenigen wirklich guten Bands, kann froh sein, diese Band als "einheimisch" zu bezeichnen. Auch bei dieser CD zeigen sie ihr können. Unbedingt kaufen !!!

  • MMMHHH naja

    Am 30. Dezember 1999 von Rugi geschrieben.

    Tja , nach halbjähriger eingewöhnung muss ich sagen , nicht schlecht das Teil. Leider aber um Welten von Dial Hard und G. entfernt. (zuviel Lenor im Getriebe)

  • Super Cd

    Am 05. Juni 1999 von Quater geschrieben.

  • vermeiden

    Am 26. Mai 1999 von chäsche geschrieben.

    gotthard sind leider eine der vielen bands, die von ihrer vormals guten linie abgkommen sind um nochmehr scheiben zu verkaufen. schade!!

  • bb

    Am 23. April 1999 von bb geschrieben.

    bb

  • Gotthard bleiben sich trotz Popeinschlag treu. Melodiös wie immer.

    Am 16. Februar 1999 von 0@,CeDe Shop geschrieben.

    "Open" in alle Richtungen, egal ob musikalisch, geografisch oder chartsmässig. Gotthard nehmen Angriff auf die internationalen Spitzenplätze. Mit Hardrock der alten Schule war das zumindest daheim in der Schweiz und in Japan möglich. International waren Grenzen gesetzt. Mit anderen Worten: mit mehr Rock und weniger hard sollte das doch spielend möglich sein. Hat ja mit "Defrosted" auch wunderbar geklappt. "Open" ist nicht jener stilbewegende Wandel, der von Medien und der Plattenveröffentlichung prophezeit worden war. Das Quintett (Gitarrist Mandy Meyer ist jetzt vollwertiges Mitglied) klingt immer noch 100%ig nach Gotthard, auch wenn der Pop- und AOR-Anteil da und dort beträchtlich gestiegen ist. Dass sie die ungekrönten Könige der Feuerzeug-Balladen sind, haben Gotthard ja schon in der Vergangenheit zur Genüge bewiesen. Solange Steve Lee mit seiner Powerröhre in dieser Band singt, wird Gotthard immer wie eine Hardrockband klingen. Fazit: bei Gotthard ist alles neu und doch nicht neu. Das Menu bleibt gleich, nur die Zutaten wurden leicht dem Zeitgeschmack angepasst. (Rolf 2/99)

  • Super

    Am 14. Februar 1999 von Snake geschrieben.

    Diese CD ist unslagbar

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.