Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher CHF 27.90 CHF 23.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH Audio-CD

Kandlbauer

Closer

Interpreten Kandlbauer
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 03.10.2014
 
Kundenbewertung 4 (3)

Tracks

play 1.Closer 3:57
play 2.Good To Go 3:46
play 3.Every Drop Of Rain 3:34
play 4.Fly Away 4:16
play 5.Give Me A Reason 3:51
play 6.Same Wind Blows 6:17
play 7.Killing The Violence 3:32
play 8.Drink The Whole Town Dry 3:03
play 9.Still Twenty-One 3:59
play 10.Nobody Wins 3:31
play 11.No Regrets 3:20
play 12.Little One 3:38

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von O vom 06. September 2015

    Closer

    Es geht an dr Meinung von T. Genau dr Grund schweizer musik langweilich, traurig ist . Leute wie du hab keine ahnung von gute musik. Traurig aber wahr.

  • von T. vom 03. November 2014

    das war's dann....

    für hausfrauen, pferdeflüsterer und musicalliebhaber. die ersten beiden alben waren wirklich gross, rotzig und rauh produziert und bescherten dem kandlbauer entsprechenden und verdienten erfolg. auch wenn schon damals das songwriting nicht vor originalität strotzten, so hatten diese songs pepp, ne geile band, einen super sänger und kamen frisch daher. auch the shades of light konnte noch mit meist fein produzierten, grossartigen power-pop songs überzeugen. violet sky, album nummer 4, der absolute tiefpunkt. himmeltrauriger säuselpop, identitätsfrei und schwach produziert, absolut gesucht. die hoffnung war gross als es hiess cyrill camenzind würde das neue album produzieren, immerhin gehörte er zur ersten kandlbauer band, es solle in richtung americana gehen, eher folkig daher kommen. leider nein. total glatt polierter, austauschbarer pseudo folk-pop der kategrie milo, james blunt und wie sie alle heissen. die songs querbeet zusammengeklaut und absolut ohne eier. schade eigentlich, weil das potential und auch die stimme wären vorhanden. ich denke das war's dann wohl mit dem rockstar leben. wer dermassen unmotiviert daher musiziert, sollte sich von nun an nicht mehr musiker nennen, sondern tauchlehrer, bänker oder was auch immer mit musik als hobby.

  • von Margie vom 03. Oktober 2014

    closer kandlbauer

    AMAZING!!!!!!