Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 25.90

Reflektor (2 CDs)

Audio-CD

Sofort lieferbar

2 weitere Versionen verfügbar
Fr. 26.90

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Arcade Fire machten bereits mit dem Titelsong ihres kommenden Albums von sich hören. Am 29. Oktober erscheint nun das von James Murphy (LCD Soundsystem) produzierte Werk. Die Band setzt neue Massstäbe in Sachen Spiellänge, wie bereits die erste Single „Reflektor“ (mit David Bowie als Gast) beweist. Kein Wunder also, dass das neue Werk als 13 Tracks starkes Doppelalbum erscheint.

Produktdetails

Interpreten The Arcade Fire
 
Genre Independent, Punk
Inhalt 2 CDs
Erschienen 25.10.2013
 

Tracks - Disc 1 (CD)

1.
Reflektor
7:34
2.
We Exist
5:44
3.
Flashbulb Eyes
2:42
4.
Here Comes The Night Time
6:31
5.
Normal Person
4:22
6.
You Already Know
3:59
7.
Joan Arc
5:27

Tracks - Disc 2 (CD)

1.
Here Comes The Night Pt. 2
2:52
2.
Awful Sound (Oh Eurydice)
6:14
3.
It's Never Over (Oh Orpheus)
6:43
4.
Porno
6:03
5.
Afterlife
5:53
6.
Supersymmetry
11:17

Künstler

Kundenrezensionen

  • The Arcade Fire "Reflektor"

    Am 26. Juli 2015 von Daniel N. geschrieben.

    Ich habe diese Band in der Sendung "Halli Galli" entdeckt. Wow. Seit dem habe ich alle CD s dieser Band. Diese CD ist brilliant. Live ist dies absolut unerreicht. Ich warte schon sehnsüchtig auf eine Live CD.

  • Geschmäcker sind verschieden

    Am 06. Januar 2014 von Roger geschrieben.

    Erwartungsgemäss ist das neue Album von Arcade Fire auf sämtlichen Jahres-Bestenlisten obenauf. Bin ich nun ein Musik-Banause, wenn ich mit dem Album nichts anzufangen weiss...? Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.....da berührt mich das Debutalbum der Schweizer Band The Animen weit mehr....

  • Album des Jahres 2013

    Am 29. Dezember 2013 von Connector geschrieben.

    Arcade Fire entwickeln sich von Album zu Album weiter. Für mich ist "Reflektor" ihre beste und spannendste Platte. Überhaupt haben es die Perfektionisten von AF geschafft, über 4 Alben keinen einzigen schlechten Song zu schreiben. Einzige Kritik am Doppel-Album: CD2 hat einige Überlängen, auf einer Scheibe wäre das alles noch dichter und schlüssiger. Trotzdem: Tolles Album!

  • emotionslos

    Am 28. Dezember 2013 von Thomas geschrieben.

    Bin erwartungsvoll an die Scheibe herangegangen. Der Song "reflektor" versprach viel. Doch, nach mehrmaligem Hören muss ich mir leider eingestehen, dass ich die Platte nicht mag. Der Sound, die Ideen, selbst die Songs sind gut. Deswegen habe ich gefragt warum mir das Album trotzdem nicht gefällt. Dann viel mir die Antwort ein: Das Album berührt mich nicht. Kein Song vermittelt mir Emotionen. Vergleiche ich mit allen Vorgängeralben, speziell mit funeral und suburbs, ist da eine große Leere. Hingegen bietet mir jeder Song auf funeral oder auch auf suburbs eine emotion, berührt mein Herz auf irgendeine Weise. Davon ist nichts auf reflektor. Keine emotion, nur eine perfekte soundgallerie, mehr nicht. Nein - reflektor ist nicht mein Album!

  • Kritikerlieblinge

    Am 02. Dezember 2013 von Roger geschrieben.

    seit diese Band zum absoluten Kritikerliebling avanciert ist, kann sie eigentlich auch Rasenmäher-Geräusche vertonen, und das Liedgut würde als avangardisches Meisterstück abgefeiert werden. Auch auf die Gefahr hin, dass ich als Kunstbanause abgekanzelt werde - diese Band lässt mich kalt..

  • naaaja

    Am 29. November 2013 von Stefan Mäder geschrieben.

    bin ziemlich gleicher Meinung wie Benno.
    leider nicht das, was man nach den Vorgängeralben erwarten durfte. für mich ein klarer Rückschritt

  • schlimm

    Am 23. November 2013 von Hansdampf im Gagaloch geschrieben.

    diese Cd, hört einmal Leslie west

  • un tournant

    Am 22. November 2013 von steve geschrieben.

    AF est certainement à un tournant de leurs carrière, et comme à chaque tournant, on déçoit certains et on enchante d'autres. Pour moi, cet album est immense.

  • leider nein

    Am 16. November 2013 von Thomas geschrieben.

    Was für eine Enttäuschung! Mich wundern die begeisterten Kommentare hier sehr. Gebe meine Reflektor CD gerne weiter! thomas.bolliger(at)bluewin Bin mal gespannt, ob meine Rezension, so stehen bleibt ;-)

  • Etwas enttäuscht

    Am 13. November 2013 von Benno Suter geschrieben.

    Habe die Scheibe nun mehrmals durchgehört, ihr x-mal eine Chance gegeben, und muss als grosser Arcade Fire Fan doch zugeben, dass ich etwas enttäuscht bin. Einige starke Tracks, aber auch viel langatmiger Leerlauf.

  • Art-Rock nahe an der Perfektion

    Am 07. November 2013 von jusciante geschrieben.

    Mit "Reflektor" demonstriert die kanadische Art-Rock-Band Arcade Fire zum wiederholten Mal, wie man sogenannte Hochkultur mit populären Inhalten – oder auch umgekehrt – stilvoll anreichert. Das beginnt schon beider Cover-Gestaltung von "Reflektor", die Auguste Rodins Skulptur von Orpheus und Eurydike zeigt. Die tragische Geschichte des antiken Liebespaars wird vor allem im zweiten Teil des Doppelalbums aufgegriffen, etwa bei "Afterlife", einem traurigen, aber gleichwohl sehr kraftvollen Rocksong, der von einem bedrohlich anmutenden Choral unterlegt wird. Auch das Titelstück des Albums, "Reflektor", ist eher düster angelegt, ein hämmernder Rhythmus untermalt eine apokalyptische Szenerie, die da und dort von einer wilden Synthesizer-Melodie durchbrochen wird.
    Mit "Reflektor" hat Arcade Fire eine anspruchsvolle Scheibe kreiert, und gleichzeitig ihre stete Weiterentwicklung dokumentiert. Die unverkennbare, düstere Grundstimmung ist geblieben, doch der neue, etwas mehr auf Synthesizer beruhende Anstrich steht der Band äusserst gut.

  • Old-Indie

    Am 03. November 2013 von Psycho-Dad geschrieben.

    Bin auch schon über 40, find die neue Platte aber geil.... hat doch mit dem Alter wenig zu tun... hoffe ich... probieren neues, tönen aber immer noch nach AF, wenn schon Electronic und Disco, dann am liebsten so...

  • ist das den noch arcade fire

    Am 02. November 2013 von Sammy :-) geschrieben.

    Kann mich nicht anfreunden mit den neueren Klängen, vielleicht braucht die Scheibe noch Zeit, für den Moment gibt es aber ein "gefällt mir nicht"

  • Arcade Pop

    Am 02. November 2013 von David Lee Roth geschrieben.

    Funeral war super, neon bible gut, suburbs phänomenal! Reflektor leidet unter dem songwriting und wirkt sperrig und synthetisch. Aber vieleicht bin ich zu alt (ü40) und die band möchte auf ein jüngeres publikum zielen, wer weiss...

  • minimal music

    Am 31. Oktober 2013 von R. geschrieben.

    leider ist für mich der Anteil an elektro und minimalismus zu gross geworden in der musik von af... für mich leider kein musikalischer gewinn

  • Ja!

    Am 30. Oktober 2013 von Markus B. geschrieben.

    So nach dem ersten Hören würd ich sagen: Ein sehr gutes Album! Poppig, aber nicht banal. Anspruchsvoll, aber nicht angestrengt.
    Grossartig.

  • Läck Bobby

    Am 30. Oktober 2013 von Der Reflektor geschrieben.

    Um jede Sekunde zu nutzen, habe ich die Nacht auf Freitag campend vor meinem Briefkasten verbracht. Dann ging alles ganz schnell -> Auf den Postboten zugerannt, CD in den Eulen-Beutel geschmissen, auf's Fixi geschwungen und ab zum Coiffeur meines Vertrauens um zu den Klängen des neuen Arkadenfeuers den Undercut aufzufrischen - #YOLO

  • mais oui

    Am 29. Oktober 2013 von oli geschrieben.

    Tolle Scheibe. Die Mischung von Band und Produzent ist unglaublich gut gelungen. Ich liebe dieses Album.

  • Das ist...

    Am 29. Oktober 2013 von Jürg geschrieben.

    ... klar ihre anspruchsvollste CD. Abwechslungsreich, hochstehend von A bis Z. Highligts herauszupflücken ist nicht möglich, weil das ganze Album ein Highlight ist. Klasse!

  • Abgeklärt

    Am 28. Oktober 2013 von Beni Bongo geschrieben.

    Sie erfinden sich neu und bleiben sich trotzdem treu. Da ist jeder Ton am richtigen Platz, keiner zu wenig und keiner zuviel. Gross.

  • Montreal

    Am 28. Oktober 2013 von roald68 geschrieben.

    Was für eine CD!! Immer noch einer der besten Bands die es gibt!!

  • Arkadien

    Am 28. Oktober 2013 von Der Grieche geschrieben.

    Ein Meisterwerk! Was für eine Symbiose! Jetzt sind sie im Musikhimmel, der ihrem Namen gerecht wird.

  • Epic

    Am 27. Oktober 2013 von Dr.Gonzo geschrieben.

    Wahnsinns Doppel-CD. Episch,abwechslungsreich,genial! Bisher das beste Album der Kandier!

  • Warum?

    Am 26. Oktober 2013 von mon bon... geschrieben.

    Mais pourquoi cette batterie électronique et cette voix synthétisée! C'est un groupe certainement talentueux mais qui ne s'est où aller. Surévalué. Dommage

  • ganz wunderbar...

    Am 25. Oktober 2013 von fredondo geschrieben.

    hätte der sänger eine prägnante stimme wär's something else... aber leider klingt der wie ein massiv verdünter edwyn collins... soundideen und produktion find ich hingegen nahezu perfekt... schade drum!

  • Besser als Suburbs?

    Am 25. Oktober 2013 von der fire geschrieben.

    Kann mich noch nicht festlegen aber in einem Monat weiss ich mehr. Normal Person flasht mich aber gewaltig weg.

  • GROSS

    Am 19. Oktober 2013 von häm geschrieben.

    das wird ganz GROSS

  • Reflektor

    Am 21. September 2013 von Martin Gerschwiler geschrieben.

    Der Titelsong ist ja bereits draussen. Das ist nicht das, was ich von Arcade Fire erwarten konnte. Nein es ist viel mehr, geht beim ersten Hören noch nicht rein, but I found the Connector. Das James Murphy (LCD Soundsystem) das Album produziert hat, gibt meiner Vorfreude einen zusätzlichen Schub.

  • roald68

    Am 05. September 2013 von Roald geschrieben.

    Warte gespannt auf die neue CD von Arcade Fire - meiner Meinung nach einer der besten Bands überhaupt

  • I'm on fire!

    Am 08. August 2013 von Firestarter geschrieben.

    Was für eine grossartige Neuigkeit!

  • tolles album

    Am 15. Dezember 2013 von muhjay geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    super tolles und abwechslungsreiches Album, einiges elektronischer als sein Vorgänger.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.