Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 21.90
Lieferfrist1-2 Wochen
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Blu-ray

Les Petits Mouchoirs (2010)

Französisch
Schauspieler Jean Dujardin, Marion Cotillard, François Cluzet, Benoît Magimel, Gilles Lellouche, Anne Marivin
Regisseur Guillaume Canet
 
Genre Drama
Inhalt Blu-ray
Rating ab 14 Jahren
Ton Französisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Untertitel Englisch, Französisch (für Hörgeschädigte)
Extras Making of, Entfallene Szenen, Outtakes
Laufzeit 154 Minuten
Bildformat 2.35:1, 4/3
Produktionsjahr 2010
Ländercode
Ländercode B
Blu-ray Europa (einschließlich Grönland und französische Überseegebiete, ohne den europäischen Teil Russlands), Naher Osten, Afrika, Ozeanien, Australien
 
Kundenbewertung 5 (2)

Trailer

A la suite d`un événement bouleversant, une bande de copains décide, malgré tout, de partir en vacances au bord de la mer comme chaque année. Leur amitié, leurs certitudes, leur culpabilité, leurs amours en seront ébranlées. Ils vont enfin devoir lever les 'petits mouchoirs' qu`ils ont posés sur leurs secrets et leurs mensonges.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von 100drine vom 19. Januar 2011

    Les petits mouchoirs

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bouleversant, du grand film français comme on en avait plus vu depuis longtemps

  • von hastalavista vom 15. November 2011

    Freunde und Freunde

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Nicht umsonst heisst es, wer braucht noch Feinde wenn er Freunde hat. Na, ganz so schlimm ist's in dieser Geschichte nicht. Doch trotz jahrelanger Freundschaft staut sich eine banale Kritik/ Neid an und jeder der in der trauten Runde versucht stets eine gute Show gegenüber den anderen abzuliefern. Fazit: Schön zu sehen wie Egoismen und Oberflächlichkeiten des öfteren eine Freundschaft begründen und erhalten. Konstruktive Ehrlichkeit wird weniger häufig goutiert, da dann mehr Tiefgang erforderlich wäre. Mir gefiel die Geschichte recht gut, zumal die Darsteller auch prima harmonierten und eine überzeugende Leistung gezeigt haben.