Beschreibung

Mehr lesen

Als eine Liste mit den Codenamen verdeckter Top-Agenten zum Verkauf angeboten wird, soll ein Team von Spezialagenten den Verräter auf frischer Tat überführen.
Cruise spielt den Geheimagenten Ethan Hunt, der miterleben muss, wie seine Kollegen bei diesem Einsatz zu Tode kommen. Bei einem Treffen mit seinem Kontaktmann der CIA erkennt Hunt, dass hinter der Mission ein perfides Doppelspiel steckt. Als Überlebenden wird ihm die Schuld am Tod seines Teams angehängt. Um seine Unschuld zu beweisen, muss Hunt den wahren Maulwurf finden. Ob auf der Flucht vor Killerkommandos der Regierung, beim Eindringen in den Hochsicherheitstrakt der CIA oder gar am Dach eines Hochgeschwindigkeitszuges festgeklammert, Hunt muss alles daransetzen, seinen Verfolgern stets einen Schritt voraus zu sein und der schrecklichen Wahrheit Schritt für Schritt näher zu kommen...

Produktdetails

Regisseur Brian De Palma
Schauspieler Emilio Estevez, Jean Reno, Emmanuelle Seigner, Vanessa Redgrave, Jon Voight, Ving Rhames, Henry Czerny, Tom Cruise, Kristin Scott-Thomas, Emmanuelle Béart
Label Paramount
 
Genre Action
Inhalt Blu-ray
FSK / Altersfreigabe ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 08.09.2022
Edition Remastered
Ton Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Laufzeit 105 Minuten
Bildformat 16/9
Produktionsjahr 1996
Originaltitel Mission: Impossible
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Gut aber nicht überragend

    Am 09. November 2006 von Firestorm_666 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit ?Mission Impossible? versucht sich der bekannte Regisseur Brian de Palma an einem klassischen Agententhriller versetzt mit viel moderner Trick- und Actiontechnik.
    Dass ihm dabei zwar ein solider und durchaus unterhaltsamer Film gelingt, der aber weit vom Hype entfernt ist, der um ihn gemacht wird, liegt in erster Linie an der mangelnden Atmosphäre.
    Obwohl die Story eigentlich sehr intelligent ist und mit ihren überraschenden Wendungen auch das Interesse des Zuschauers halten kann, kommt selten richtige Agentenstimmung auf. Nie scheint die Situation so bedrohlich oder unklar, wie es uns die Schauspieler eigentlich glauben machen möchten.
    Deren Leistung ist insgesamt sehr unterschiedlich zu bewerten: Während Tom Cruise in der Hauptrolle eine solide und sympathische, wenn auch nicht sehr tiefgreifende, Darstellung des in die Enge getriebenen Ethan Hunt abliefert, nerven vor allem Henry Czerny und Vanessa Redgrave mit völlig aufgesetzt wirkenden und exaltierten Portraits ihrer jeweiligen Charaktere.
    Ving Rahmes, Emmanuelle Béart und Jean Reno spielen ihre Rollen zwar wieder glaubhaft, vermögen es aber nicht eine tiefere Bindung zum Zuschauer herzustellen oder ihren Charakteren ein tieferes Profil zu verleihen.
    Der schauspielerische Höhepunkt des Films ist daher wohl die Darstellung Jon Voights, dessen Portrait als einziger eine gewisse Vielschichtigkeit und Undurchsichtigkeit ausstrahlt.
    Was der Film aber an schauspielerischer Tiefe vermissen lässt, macht er durch manch gut inszenierte und packende Actionszene wieder wett. Vor allem die Einbruchsszene im CIA-Hauptquartier und die abschliessende Verfolgungsjagd im Zug sind toll in Szene gesetzt.
    Allerdings können auch Actionfans nur bedingt zugreifen, da es insgesamt schlicht zu wenige wirklich fesselnde Sequenzen hat und im gesamten Film kaum Kampfesszenen auftauchen.
    Für Liebhaber von Agentenfilmen wiederum hat ?Mission Impossible? schlicht zu wenig atmosphärische Dichte und gewisse Gadgets oder Techniken, wie etwa die Gesichtsmasken, fallen negativ auf und geben dem Film einen unwürdigen Sci-Fi-Touch.
    Die handwerkliche Umsetzung ist allerdings ausnahmslos gut gelungen, mit einem mitreißenden Soundtrack und exzellenter Kameraarbeit von Brian de Palma.

  • Gut aber nicht überragend

    Am 09. November 2006 von Firestorm_666 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit ?Mission Impossible? versucht sich der bekannte Regisseur Brian de Palma an einem klassischen Agententhriller versetzt mit viel moderner Trick- und Actiontechnik.
    Dass ihm dabei zwar ein solider und durchaus unterhaltsamer Film gelingt, der aber weit vom Hype entfernt ist, der um ihn gemacht wird, liegt in erster Linie an der mangelnden Atmosphäre.
    Obwohl die Story eigentlich sehr intelligent ist und mit ihren überraschenden Wendungen auch das Interesse des Zuschauers halten kann, kommt selten richtige Agentenstimmung auf. Nie scheint die Situation so bedrohlich oder unklar, wie es uns die Schauspieler eigentlich glauben machen möchten.
    Deren Leistung ist insgesamt sehr unterschiedlich zu bewerten: Während Tom Cruise in der Hauptrolle eine solide und sympathische, wenn auch nicht sehr tiefgreifende, Darstellung des in die Enge getriebenen Ethan Hunt abliefert, nerven vor allem Henry Czerny und Vanessa Redgrave mit völlig aufgesetzt wirkenden und exaltierten Portraits ihrer jeweiligen Charaktere.
    Ving Rahmes, Emmanuelle Béart und Jean Reno spielen ihre Rollen zwar wieder glaubhaft, vermögen es aber nicht eine tiefere Bindung zum Zuschauer herzustellen oder ihren Charakteren ein tieferes Profil zu verleihen.
    Der schauspielerische Höhepunkt des Films ist daher wohl die Darstellung Jon Voights, dessen Portrait als einziger eine gewisse Vielschichtigkeit und Undurchsichtigkeit ausstrahlt.
    Was der Film aber an schauspielerischer Tiefe vermissen lässt, macht er durch manch gut inszenierte und packende Actionszene wieder wett. Vor allem die Einbruchsszene im CIA-Hauptquartier und die abschliessende Verfolgungsjagd im Zug sind toll in Szene gesetzt.
    Allerdings können auch Actionfans nur bedingt zugreifen, da es insgesamt schlicht zu wenige wirklich fesselnde Sequenzen hat und im gesamten Film kaum Kampfesszenen auftauchen.
    Für Liebhaber von Agentenfilmen wiederum hat ?Mission Impossible? schlicht zu wenig atmosphärische Dichte und gewisse Gadgets oder Techniken, wie etwa die Gesichtsmasken, fallen negativ auf und geben dem Film einen unwürdigen Sci-Fi-Touch.
    Die handwerkliche Umsetzung ist allerdings ausnahmslos gut gelungen, mit einem mitreißenden Soundtrack und exzellenter Kameraarbeit von Brian de Palma.

  • Klasse Film

    Am 28. April 2006 von Mike geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film bittet packende Agenten-Action mit einer spannenden Story und guten Schauspielern.

  • GENIAL

    Am 26. April 2006 von rhames geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    absolut super gueti spitzeklass!! m:i-I isch en richtige agentefilm - eifach zu geil die viele details....sälte sonen hammer geile film gseh!!! expect the impossible........

  • na also

    Am 13. März 2006 von 00joggel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    endlich wird mal eine anständige dvd version veröffnetlich!

  • Geil

    Am 16. Oktober 2005 von Simi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Am schluss wo der Proppeller etwa 2 centimeter vor seinem hals ist das finde ich die beste szene

  • SAUGEILER FILM!!

    Am 22. April 2005 von Gioia geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Hochspannung, tolle Actioneinlagen. Geiler Soundtrack. Tom Cruise ist nicht nur süss sondern auch ein toller Schauspieler

  • Der bisher einzig wahre M:I-Film...!

    Am 25. Dezember 2003 von Almajo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der erste Teil mit Tom Cruise knüpft nahtlos an die Originalserie aus den 60er/70er Jahre und die zweite "Generation" Ende der 80er an. Schade, dass man Peter Graves nicht irgendwie miteinbeziehen konnte (er war ja sonst immer dabei). All die Gimmicks, die man aus der Serie kennt, kommen auch hier zum Zug. Diese Umsetzung ist einfach klasse und verdient Respekt! M:I war einfach nur noch ein Reinfall und ein Effektfilm ohne Reiz! Fans sollten HIER zugreifen!

  • Cool

    Am 19. Dezember 2002 von Haba geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Guter Film, eben von Brian de Palma

  • Super

    Am 12. November 2002 von E-Mac geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Origineller als Teil 2! Zudem "agentenhafter". Sprich: In M:I-2 ist Cruise mehr ein Action-Jackson-Superhero als ein Agent, was bei James Bond allerdings auch immer mehr der Fall ist. Es kommt also darauf an, was man mehr mag. Das ist Geschmackssache, aber beide Filme gehören auf jeden Fall in die Spitzenklasse.

  • genial !

    Am 27. Oktober 2002 von seth geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich sagte nicht, teil 2 sei ein scheis*dreck, ich sagte, teil 2 ist ein scheis*dreck gegen teil 1... ich mag beide teile, doch teil 1 ist eben von de palma, und teil 2 von woo... naja, geschmackssache könnte man hier sagen... doch, ein klassiker der filmgeschichte... hhhmmm könnte ich wahrscheinlich schon ein wenig übertrieben haben... aber das sagt alles, wie gut er ist... !

  • Gut

    Am 05. Juli 2002 von Jx geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Super Film das man aber vom zweiten Teil nicht behaupten kann.

  • geil

    Am 29. April 2002 von cla geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tom cruise ist der perfekte schauspieler für diese
    rolle!seth hat genau recht wenn er sagt das teil
    1 viel besser ist als 2 aber das heisst noch lange
    nicht das teil 2 ein scheissdreck!öke

  • Ganz nett

    Am 14. April 2002 von geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein Klassiker der Filmgeschichte? Sicher nicht. Aber M:I ist immerhin ein spannender Actionthriller mit guten Schauspielern und einer soliden Story.

  • wow...

    Am 18. März 2002 von seth geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    sicherlich ein klassiker der film geschichte. teil 2 ist dagegen ein scheissdreck kurz gesagt. typisch de palma eben. also, falls ihr auf action steht, teil 2 anlegen, falls ihr auf spannende superlativ thriller steht, dann ist M:I sicherlich genau das richtige...

  • warum nur

    Am 23. Januar 2002 von NY1912 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    den film finde ich eigentlich gut bis sehr gut...

  • Am 29. Oktober 2001 von chris geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    schon nicht schlecht..

  • Mission impossible 1

    Am 17. Mai 2019 von Pa-59 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bon comme c'est pas permis.impossible mais vrai.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.