Fr. 21.90

Fantasmi da Marte (2001) (Ever Green Collection)

Italienisch · Blu-ray

Versand in der Regel in 1 bis 2 Wochen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Da tempo colonizzato, il "pianeta rosso" è stato prescelto quale soluzione alla saturazione del pianeta Terra. Per assicurare la sopravvivenza umana, un tenente di polizia ed un pericoloso criminale uniranno le loro forze per contrastare i "fantasmi di Marte".

Produktdetails

Regisseur John Carpenter
Schauspieler Pam Grier, Ice Cube, Natasha Henstridge, Joanna Cassidy, Jason Statham
Label Sony
 
Genre Action
Science Fiction
Inhalt Blu-ray
Erscheinungsdatum 05.10.2021
Edition Ever Green Collection
Ton Englisch (Dolby True HD 5.1), Italienisch (Dolby True HD 5.1)
Untertitel Englisch, Italienisch
Bildformat 16/9
Produktionsjahr 2001
Originaltitel Ghosts of Mars
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Je pense presque le contraire d'Ariane !

    Am 08. August 2016 von Bibo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Enfin vu hier soir !

    En fait, je ne suis justement pas fan de Carpenter, sauf de Christine, peut-être.
    Lui et Cronenberg m’ont toujours mis mal à l’aise par rapport à leur côté malsain.
    Mais n’allez pas me dire d’aller voir que des Walt Disney juste pour cette remarque. J’ai le droit de regarder les films que je veux et de les commenter comme je veux.

    En fait, j’avais envie de voir ce film depuis un moment, car le monstre sur la couverture… je le trouve vraiment effrayant. Et j’aime avoir peur. Par contre, je n’aime pas être dégouté.

    Quand le générique a commencé, je me suis dit « Oh non, c’est Carpenter ! »
    Et pourtant, j’ai agréablement été surpris. J’ai été surpris aussi de voir ces acteurs ensemble, alors qu’ils n’étaient pas forcément archi connu à l’époque. Du moins, pas par tout le monde. Je pense notamment à Statham ! Il est devenu une mega star des films d’action.
    Bon… Joanna Cassidy en a marqué plus d’un avec son striptease avec son serpent dans Blade Runner ou en serveuse sexy dans Roger Rabbit.
    Pam Grier était apparemment connu avant Jackie Brown, mais pour moi, elle est surtout Jackie Brown.

    Natasha Henstridge, c’est surtout la mutante pour beaucoup de gens. Film que je n’ai toujours pas encore vu. Elle est aussi l’une des deux femmes principales dans Mon voisin le tueur.

    Quant à Ice Cube, je trouve que ce gars a vraiment quelque chose. J’ai toujours eu du plaisir à le voir dans des films, bien que je ne sois pas fan de sa musique, tout en sachant qu’il est un des meilleurs dans son genre.

    Une histoire de science-fiction où il y a pas beaucoup à réfléchir, mais il y a de l’action pour ceux qui en veulent, pas trop de sang pour ceux qui en veulent pas et ça fait passer un bon moment de divertissement à ceux qui n’aime pas les comédies romantique ou les drames tirées d’histoires vraies.

  • Gähn

    Am 10. Dezember 2011 von jerry geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein mickriges, müdes Filmchen ohne jede Spannung mit ätzenden Charakteren, allen voran die öde, gefühlskalte und profillose Bullin, die ungefähr soviel Ausstrahlung hat wie ein Hydrant. John hat Anleihen hier und da, u.a. bei Planet der Vampire, zu einem lauen Brei vermengt. Also ich bin enntäuscht.

  • Indigne de Carpenter

    Am 18. September 2011 von Ariane geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    J'adore les films de Carpenter, de Halloween à The Thing, en passant par Christine ou The Fog, mais ce film-ci fut une amère déception. Celui qui sut si bien créer des ambiances se contente ici d'une sorte de surenchère gratuite d'effets sanglants qui lasse très vite. Le scénario est, de plus, vraiment bâclé.
    Quelle tristesse de voir l'icônique Pam Grier là-dedans !

  • Crazy

    Am 03. Juli 2011 von Randy geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Macht echt Laune dieser Film! Action pur!

  • jason statham

    Am 20. Februar 2011 von thescientist geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    das isch e hammer geile film, het vou gfätzt. ussert dem isches de letschd füum vom jason womer no gfäut het und jetzt isch d sammlig komplett :D

  • Si Señor!

    Am 09. Februar 2010 von JC geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Action pur!!! Echt toll gemachte Unterhaltung!!!
    Und Ice Cube ist ja wohl der coolste MF den ich je gesehen hab :-)

  • Wow!

    Am 18. November 2009 von Der Onkel vom Mars geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film gibt mächtig Gas und weiss sehr gut zu unterhalten. Eine Mischung aus Action, Horror und ein bisschen SciFi, die vom feinsten ist! Die Schauspieler sind auch klasse. Vorallem Natasha Henstridge (heisser noch, als in "Species"), Pam Grier (wie schafft die Frau es bloss, in dem Alter noch so rattenscharf auszusehen?) und die Rap-Legende Ice Cube überzeugen auf der ganzen Linie.
    Die Musik hat Altmeister Carpenter übrigens mit Grössen wie Anthrax und dem Gitarrengott Steve Vai eingespielt. Hammer!

  • Jiiiiiiiiii!!!!!!!!

    Am 12. November 2009 von Bescht Film wos je hets gits geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Desolation Williams ich will es Chind vo dir!!!!!!

  • Hammer!

    Am 15. Oktober 2009 von Raven geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sieht aus wie die Realverfilmung eines Horror- und Action-Games. Geht ab wie ein Zäpfchen! Wer diesen Kracher nicht zu schätzen weiss, dem ist nicht zu helfen!!

  • Düster, düsterer, Carpenter

    Am 10. Februar 2009 von fäbu film fox geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Eine recht abgedrehte Story, sehr sehr gute Musik, von den "Bösen" fürchte ich mich wirklich. Teils sehr beklemmend, hat tatsächlich was von einem Western.
    KEIN Happy End...... leider! Ist eben ein Carpenter.

  • Geiler Film

    Am 12. November 2007 von Meister_Yoda geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ROCK!!!
    Action pur und ein bisschen Horror... coole Sprüche -> ein geiler Film
    Sicher, er ist nicht jedermanns Geschmack... heutzutage schaut man Hostel und Saw und sieht die Menschen lieber qualvoll sterben (stupides Gemetzel)... :( (seid mir nicht böse)

    Ghosts of Mars hat mich im positiven Sinne überrascht und den Film kann man andauernd gucken... er macht immer Spass :D!
    Ich kann ihn nur weiter empfehlen!

    mfg

  • Hammergeil!

    Am 08. Oktober 2007 von MakeItRoughBaby geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einer der besten Movies die Carpenter gemacht hat. Auch wenn das irgendwelche Möchtegern-Cineasten nicht raffen ;-)

  • hervorragend

    Am 17. Juni 2007 von Duke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Egal wie oft ich ihn mir ansehe, er bleibt sehr unterhaltsam. Klar sind die 'Geister' nicht allzu spektakulär in Szene gesetzt, allerdings wirken die Selbstverstümmelungen dafür umso beängstigender. Genauso beängstigend ist deshalb auch die Atmosphäre. Hinzu kommt eine gute Portion Geballere. Er gehört nach wie vor zu meinen lieblings Action/Horrorfilmen.

  • Wild Wet Mars

    Am 22. Oktober 2006 von Nikki Next Door geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Im Grunde ist GHOSTS OF MARS ein klassischer Western. Daß der Film auf dem Roten Planeten handelt, ist nur Zufall. Die Kulisse könnte ebenso gut eine heruntergekommene Goldgräbersiedlung im alten Wilden Westen sein. Viel geballer, eine marsianische Geisterhorde, die von einem üblen Marylin Manson-Verschnitt angeführt wird (im positiven Sinne), Ausgerüstet mit primitiven, doch stets äußerst scharfen und spitzen Gegenständen ziehen sie, Unverständliches heulend und stammelnd, in den Kampf gegen die verbliebenen Menschen. Und dann wäre da noch die Natasha, die ein merklicher (optischer) Pluspunkt ist!

  • Doch, doch

    Am 08. September 2006 von The Plague geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Fand den Film ganz gut! Die "Infizierten" kommen echt imposant rüber. Natürlich tragen Natasha Henstridge und Jason Statham einiges zur Unterhaltung des Films bei. Das Ganze erinnert mich an eine (bessere) Version von Resident Evil. Ist natürlich alles Geschmackssache! Aber mir hats gefallen! Solider Actionstreifen mit ein paar Gruselszenen und "schönen" Monstern.

  • !!!

    Am 18. Mai 2006 von Neville geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich fand den Film großartig. Der fetzt total. Ich weiß gar nicht, was das Problem der meisten Reviewer ist? Wahrscheinblich erwarten sie einen Actionfilm a la Blade mit X-Men Effekten oder eine asiatische Splatterorgie, denn das scheint das einzige zu sein, was den Horrorfilmfans heutzutage noch gefällt.
    Aber GoM ist ein rechter Carpenter im Stil von "Sie leben", "Das Ende" und "Vampires". Der Film ist ein Superhorrorfilm; ich war wirklich von Anfang an gebannt und hatte manchmal wirklich ein ungutes Gefühl im Magen. Carpenter versteht es wirklich Spannung zu erzeugen.
    Ich habe mich seit langem bei einem Film mal wieder gegruselt. Ich habe das Gefühl, daß Carpenter hier seinen Film "The Thing" quasi geremaket hat. Der Film ähnlet "The Thing" sehr. Und wer solche Teile mag, ist hier gut aufgehoben. Der Film ist auch noch äußerst brutal, in einem wirklich erschreckenden Sinne. Die Selbstverstümmelungen sind wirklich eklig genau eingefangen. Sowas rüttelt Urängste von Krankheiten in einem auf.
    Und der Film hat mich an Total Recall errinnert, er kam mir fast wie ein Spinoff von Recall vor. Die gleichen Sets und die gleichen Bilder. Jedenfalls war ich bis zum Schluß gebannt, die Action ging zwar erst später los, dafür wurde dann aber heftig geballert und gesplattert. Ohne Kompromisse wird eine Figur nach der anderen abgemetzelt, egal wie sympathisch sie uns war. Hinzu kommt noch die adventuremäßige Erzählweise, regelmäßig wird zwischen den einzelnen Erlebnissen der Figuren hin und her geblendet, ziemlich originell. Mal was anderes! Sowieso hat der Film etwas von einem Videogame mit viel Geballer, Sprüchen und Gewalt. Mir ist seit langem auch mal wieder die Filmmusik als einprägsam und treibend aufgefallen (Anthrax). Sie ähnelt der Klapperschlangenmusik sehr. Und als Sahnehäubchen oben drüber: Natasha Henstridge, die hier ständig eine superenge glänzende Lederunform trägt und somit richtig sexy und geil rüberkommt. Sie weiß es auch ihre Brüste in dem engen Leder gut zur Geltung zu bringen. Durchweg ein heißer Anblick, wie sie da als Domina-A-m-a-z-o-n-e durch den Film stampft. Also was will man mehr? Eine Lederlady im ultrabrutalen Kampf gegen Marsgeister... = perfekter Film

  • Yeah Baby!

    Am 17. Mai 2006 von Ash geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film rockt! Einer der besten Carpenter Movies. Auch wenn's die Mehrheit nicht zu geniessen weiss (Ring & Scream-Fraktion?!? Ihr Armen ;-)

  • der schlechteste carpenter

    Am 12. Februar 2006 von Ctulhu geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    schade

  • pechschwarz

    Am 05. Dezember 2005 von filmster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    jeder regisseur hat irgendwo einen schwarzen fleck auf der weste. bei john carpenter ist es dieser filmische absturz hier.

  • Ups....

    Am 27. November 2005 von Pasci geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sorry!!!!
    Natürlich gefällt mir der Film NICHT!!!

  • Ach du meine Güte...

    Am 27. November 2005 von Pasci geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich kann mich der Mehrheit hier nur anschliessen. Dieser Film verdient nun gar kein Lob. Er ist so billig und schlecht inszieniert da gefallen mir noch die meisten B-Movies besser. J. Carpenter ist wohl endgültig Vergangenheit! Wenn man bedenkt, dass er seit diesem Mist keinen Film mehr gedreht hat! Tja!!

  • Mies, mieser......

    Am 26. November 2005 von El Charro geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mieser kleiner Pennerfilm mit lausigen Schauspielern. Was ist bloss über Carpenter gekommen so einen Müll zu drehen.

  • S.I.V.

    Am 12. September 2005 von Blast geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    S.C.H.R.O.T.T I.N V.O.L.L.E.N.D.U.N.G!!

  • bedenklich

    Am 06. September 2005 von metzer geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ein äusserst peinlicher schrottfilm der allenfalls kinder und unerfahrenste rookies zu begeistern vermag. wer diesen film gut findet verrät viel über sich selber..........nicht viel gutes allerdings........

  • warum nur?

    Am 27. Juni 2005 von roque dandelion geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wie kann ein begnadeter regisseur wie john carpenter nur so einen himmeltraurigen schrottfilm drehen. überflüssig wie sonst was!

  • Sondermüll

    Am 01. Juni 2005 von Tom geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich als Carpenter-Fan finde keine Worte um meine Entäuschung über dieses miserable Filmchen zu beschreiben.

  • Schwach!

    Am 07. Mai 2005 von Doomster geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Sackschwach in allen Belangen! Des Namens Carpenter unwürdig!

  • oh gott john.....

    Am 02. Mai 2005 von menea geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    was hast du dir bloss dabei gedacht so einen müll zu drehen? als alter carpenter - fan bin ich mehr als entäuscht von diesem werk. hölzerne, lausige akteure in einer überaus dämlichen und billigen story, kurz zum vergessen das ganze. noch ein wort zu pausenclown eddie weiter unten: einer der vom genre und anscheinend vom film überhaupt sowenig versteht wie du sollte es unter allen umständen vermeiden das maul soweit aufzureissen. mit solch undifferenzierten, unfundierten und vom niveau her äusserst bescheidenen äusserungen disqualifizierst du dich gleich selbst. dem ist wirklich nichts weiter anzufügen.

  • An Eddie "Grossmaul" Schicker da unten

    Am 14. Februar 2005 von kogan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn du das sagst Eddie Schicker dann wirst du ja wohl recht haben! Grossmaul!
    Fragt sich nur wer hier Ahnung hat von guten Filmen

  • ned schlächt

    Am 20. Mai 2004 von Outsida geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    esch ned schlächt da felm chönt aber besser sie
    P.S. Ice Cube spöet i dem felm ächt ned schlächt

  • !!!

    Am 25. Januar 2004 von 00joggel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    solider actionkracher mit einer hammergeilen natasha henstridge und einem bleichgesichtigem bösewicht der wie eine kreutzung eines orks und marilyn manson aussieht.

  • aufhören?

    Am 05. Januar 2004 von I (o) wallachia geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    und man darf auch mal einen schlechteren film machen als fast legende und muss sicher deswegen nicht gleich aufhören.was hast du den schon geschafft in deinem leben?nur gutes?gelle

  • Lauscher auf!!

    Am 14. Oktober 2003 von Eddie Schicker geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Lieber Kogan und Co.: Dieser Film ist der endgeilste aller Carpenter-Movies! Die Handlung beschränkt sich zwar nur auf das notwendigste, ist nicht gerade komplex angelegt, ergiebt aber Sinn und ist glaubwürdig. Typisch Carpenter halt. Darsteller: Erstklassig! Von coolen und souveränen Ice Cube, der immer noch heissen Pam Grier, den beiden toughen Blondies bis hin zu dem Selbstmörder-Darsteller, den wir ja unter anderem in Alien 4 als Wissenschaftler und "Fresschen" gesehen haben.........alles Spitzenbesetzung! Kamera und Schnitt sind rattenscharf. Die dichte und unter die Haut gehende Atmosphäre, die Kulissen, die Special-Effects und der geile Sound von Anthrax.... besser geht's doch gar nicht! Putzt mal Eure Brillen oder schaut Euch in Zukunft doch besser "Charmed" oder "Buffy" oder "Sabrina" an, da passt Ihr Hobby-Kritiker besser hin!!!!

  • Carpenters End!

    Am 03. Juni 2003 von Kogan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit diesem Film hat Carpenter bewiesen das seine Zeit gekommen ist um sich aus der Film Branche zurückzuziehen. Sein mit abstand schlechtester Film!
    Schade, den fast alle anderen seiner Filme sind Genial!

  • Na ja wenig ausgereift!!!!

    Am 13. Februar 2003 von Marco von Basel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    tolle Ansätze,aber es fehlt der letzte Schliff!!!

  • Geil

    Am 31. Januar 2003 von Daniel geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Geil, einfach nur geil dieser Film !! Anschauen !!!

  • Entäuschend

    Am 16. November 2002 von Countryvid geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Aus dieser Story hätte man mehr machen könne!
    Ein sehr entäuschender Film!

  • Endlich wieder!

    Am 22. August 2002 von robi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ..ein Spitzenfilm von Carpenter!

  • Absolute Spitze!

    Am 13. August 2002 von Ghost of Zurich geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Dieser Film ist meine Erleuchtung!!!! Wann werden wohl endlich die ersten Köpfe in Zürich rollen???? Genial, dieser affenartige Anführer dieser Kopfjägerbande!!! ...muss in mir immer und immer wieder anschauen, mein Vorbild, es lebt!

  • JAAAA, GEIILLLL ,

    Am 13. August 2002 von Fledder geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

  • Miserabel!

    Am 04. August 2002 von Dave geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film ist einfach nur miserabel. Die Idee ist nicht mal schlecht, aber die Schauspieler und die ganze Handlung sind einfach zu schlecht für das viele Geld.. Schade.

  • Mal was Neues

    Am 30. Juli 2002 von Gion geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Der Film erzählt eine nicht alltägliche Story. Es war Neuland für Carpenter mit Computer-Visualisierungseffekten zu arbeiten, deshalb gebe ich die Note Gut. Doch der Film als Packet gesehen ist nicht sein Geld wert.
    Ich sage für Carpenter-Fans ein muss, aber eine Enttäuschung. Für alle anderen Fingerweg.

  • Enttäuschung pur

    Am 23. Mai 2002 von Rygar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    miese Dialoge, sinnlose Handlung, die Darsteller stolpern gelangweilt und tölpelhaft von einem Blutbad ins nächste, dämmlicher Schluss, kurzum peinlich und unverständlich dass Carpenter einen solch schlecht arrangierten Film zulässt. Schade, aus der Idee hätte sich was machen lassen.

  • sinnlose schlachtung....

    Am 13. Mai 2002 von system geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    wer wie ich super filme von john carpenter gewohnt ist, wird sich bei diesem film nur den kopf halten.

    sinnloses geköpfe 90min mit keiner überwältigenden handlung. schlecht, einfach schlecht.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.