Beschreibung

Mehr lesen

un affascinante "predicatore", con le nocche stranamente tatuate con le parole "amore" e "odio", vaga per il paese cantando gospel... e lasciando dietre di sé una scia di donne uccise. per il reverendo harry powell la missione affidatagli da dio consiste più nel condannare anime che nel salvarle, specialmente quando i suoi interessi sono in gioco. adesso il suo obiettivo sono 10.000 dollari e due bimbi che sono gli unici a sapere dove si trovino tutti quei soldi. il predicatore canticchia una spaventosa canzoncina ai due fratellini che si nascondono nella fredda e buia cantina... agnelli innocenti che non vogliono arrendersi al male. 'la morte corre sul fiume' è un film intenso, con una regia ricca di creatività e splendidamente recitato da un robert mitchum nel ruolo più crudele ed acciamato di tutta la sua carriera. affascinante, inquietante e straordinariamente ricco di suspense, questo straordinario film noir rimane une dei più agghiaccianti film mai realizzati.

Produktdetails

Regisseur Charles Laughton
Schauspieler Robert Mitchum, Peter Graves, Shelley Winters, Lillian Gish, James Gleason, Evelyn Varden, Don Beddoe, Billy Chapin
Label SINISTER FILM
 
Genre Krimi
Kult
Thriller
Inhalt 2 DVDs
Erscheinungsdatum 28.04.2021
Edition s/w, Special Edition, Noir d'Essai, restaurato in HD
Ton Italienisch
Produktionsjahr 1955
Originaltitel The Night of the Hunter
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Chef-d'oeuvre absolu.

    Am 26. Juni 2021 von Aerosniff Someglue geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ecrire détester ce film revient à exposer à tous son manque d'intelligence, de goût et de culture.

  • Die Nacht des Jägers

    Am 31. Dezember 2019 von Marco geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Stark überbewerteter Film (IMDB). Unglaubwürdige bis lächerliche Darstellung des Priesters durch Robert Mitchum und der Mutter Shelley Winters. Charles Laughton mag ein guter Schauspieler sein, aber von Regiearbeit sollte er besser die Hände lassen. Schauspieler sollten nicht in Ihre Rollen gezwungen werden sondern darstellerischen Freiraum ausleben dürfen ansonsten kann auch eine Starbesetzung wie hier aus einem Murks kein Kunstwerk schaffen. Zum Glück für den Zuschauer, hat selbst Laughton dies nach seinem Regie Debüt begriffen.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.